Kroatien für Backpacker

Hi, schön dass Du hier bist!
Kennst Du schon meine ultimative Backpacking Packliste und hast du dich schon für meinen kostenlosen Travelicia Newsletter eingetragen? Für mehr Tipps werde Fan auf Facebook und Teil der kostenlosen Travelicia CONNECT Facebook Gruppe!

Mexiko, Thailand, Australien – es muss nicht immer ein langer Weg sein, um aufregende Orte zu entdecken und beeindruckende Natur zu erleben. Warum nicht einfach Kroatien? Kroatien bietet sich perfekt an für eine Backpacking-Reise. Ob mit dem Flixbus bis nach Zagreb oder mit dem Billigflieger direkt nach Split, einer günstigen Anreise steht nichts im Weg. Das 4 Millionen Einwohner Land liegt direkt an der Adria im Osten Europas und begeistert mit mittelalterlichen, kleinen Städten sowie vielen Naturgebieten.

Einfach auf eine Mauer setzen und eine Zeit lang das Treiben beobachten…

Kaum gelandet in Zagreb, schnallte ich mir auch schon meinen Rucksack auf und es ging los. Meine Route führte mich von Zagreb auf die Insel Krk, von Šibenik auf eine kleine Trauminsel direkt in der Adria über Split bis in den Süden Kroatiens nach Dubrovnik. Die alten, kroatischen Städte haben südländischen Charme und bieten viel zu entdecken. Auf meinem Weg durch die Städte habe ich mich besonders in die alten Kathedralen der Altstädte verliebt. Große, alte Fassaden und faszinierende Architektur. Sehr zu empfehlen sind auch die kleinen Stadthafen: Einfach auf eine Mauer setzen und eine Zeit lang das Treiben beobachten. In meinen Gedanken schipperte ich direkt in einem kleinen Boot raus auf die See. Das absolute Highlight meiner Reise war definitiv die kleine Trauminsel inmitten des adriatischen Meers. Bereits während des Transfers von Sibenik Hafen auf die schöne Insel kam paradiesische Atmosphäre auf.

 

Strahlend blaues Meer, dichte grüne Pinienbäume und paradiesische Buchten

Strahlend blaues Meer, dichte grüne Pinienbäume und paradiesische Buchten waren bereits vom Boot aus zu sehen. Die Lage der Insel ist einmalig. Sie ist eine von mehr als 900 kleinen Inseln in der dalmatinischen Landschaft, von den Kroatien liebevoll „Das Land der tausend Inseln“ genannt. Mit dem ersten Schritt auf die Insel war ich direkt in ihren Bann gezogen. Geschlafen wird in Sun Lodges, Forest Lodges, Zelt Lodges oder Tree Houses, die das entspannte Flair der Insel unterstützen. Drei Restaurants und zwei Snackbars gibt es auf der Insel, die teilweise sogar nachts geöffnet haben. Von gesunden Smoothies in der Green Bar bis zu frischen Fischgerichten mit Blick über das Meer im BOK ist für jeden etwas dabei. Auch vielfältige Freizeitangebote kommen nicht zu kurz. Verschiedene Wellnessangebote sorgen für die richtige Entspannung während Yoga die innere Besinnung schärft. Auf der Suche nach einem Abenteuer bietet die Insel mehrere Sportangebote wie Parcours, Stand-Up-Paddling oder Kajaktouren.

 

Hier kann sich vollkommen ausgepowert werden, um den Kopf frei zu kriegen. Da vergisst man schnell, dass man sich noch in Europa befindet! Generell bietet die Insel viele Möglichkeiten des Networkings. Auf der gesamten Insel gibt es freies, schnelles WLAN. Nicht selten bin ich in einem der verschiedenen Restaurants und Bars auf andere Leute getroffen, die mit ihrem Laptop in die Arbeit vertieft waren. Im Austausch mit den anderen habe ich viele beeindruckende Geschichten gehört, die mich oft neu inspirierten. Wer jetzt sagt: „Das reicht mir nicht an Abenteuer!“, der kann an einem der verschiedenen Ausflüge teilnehmen. Sehr beliebt unter den Inselurlaubern ist vor allem die 10 Islands Tour. Auf einem Katamaran fahrt ihr durch die kroatische Inselwelt, könnt für einen Badestopp anhalten oder eine geeignete Schnorchelstelle suchen. Spannendes Ausflugsziel sind auch die Krka Wasserfälle, die von Šibenik mit einem Boot direkt über einen Zufluss zu erreichen sind. Für die ganz mutigen unter euch: Rafting auf dem Cetina River unterhalb von Split und anschließendes Ziplining in 150 Meter Höhe über die große Schlucht. Die kroatischen Naturgebiete bieten unendliche Möglichkeiten und einzigartige Landschaften.

 

 


Für Deine Reisen empfehle ich Dir die kostenlose DKB Kreditkarte mit der Du weltweit kostenfrei Geld abheben kannst.

Meine Empfehlung: Die kostenlose DKB Karte

Schreibe einen Kommentar zu Debi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 Kommentare

  1. Niki Wonafurt

    … wie verbreitet ist es, mit dem iPhone zu bezahlen? Kontaktlos mit dem Handy also. Sind die Läden dafür schon aufgeschlossen bzw. ist das Netz auch ausreichend? Fragen über Fragen :)))))))))))))) Danke schon mal! Liebe Grüße!! Niki Wonafurt

  2. Dori

    Das klingt wirklich traumhaft! Wie heißt denn diese kleine wundervolle Insel, von der du so schwärmst?

  3. Debi

    Das klingt wirklich wunderbar, schöner Bericht!
    Ich habe eine Frage, wie heisst die Insel genau, von der Du schreibst ( die kleine Trauminsel inmitten des adriatischen Meers. Bereits während des Transfers von Sibenik Hafen auf die schöne Insel kam paradiesische Atmosphäre auf…)?
    Liebe Grüsse Debi

  4. Out in the all natural in habitat, that seems a really nice place to relax and enjoy the wonders of nature. Folks such as me who lives within the center of a city, have to take a break once in a while like you and experience these moments.

  5. Hey Justine,
    wir waren im letzten Jahr auch auf einem Roadtrip duch das tolle Kroatien unterwegs von der slowenischen Grenze bis nach Dubrovnik. Es ist wirklich ein tolles Land zum bereisen und es bietet so viel mehr als nur die tollen Strände.

    Grüße
    Verena & Andy