Natur entdecken & erleben: Ich verrate dir meine Traumplätze auf Mallorca!

Hi, schön dass Du hier bist!
Kennst Du schon meine ultimative Backpacking Packliste und hast du dich schon für meinen kostenlosen Travelicia Newsletter eingetragen? Für mehr Tipps werde Fan auf Facebook und Teil der kostenlosen Travelicia CONNECT Facebook Gruppe!

Was ist denn das Beste für dich daran rund um die Welt zu reisen? Sehr gute Frage!

Das ist gar nicht so einfach zu beantworten: Mein Grund #1 ist auf jeden Fall das Gefühl und der Hauch der Freiheit und Flexibilität. Ich liebe es einfach immer etwas neues zu erleben. Mindestens genauso wichtig und ein Grund für mich immer wieder raus in die Welt zu gehen ist es draußen zu sein und die Natur zu entdecken und zu spüren. Ich merke immer und immer wieder wie gut mir das tut. Geht es dir genauso? Spürst du es auch?

Viele Jahre lang habe ich im hektischen Berlin gelebt. Berlin ist auch heute noch meine “Homebase”. Städte entziehen mir aber auf lange Sicht jede Menge Energie. Zu viele Entscheidungen, zu viel Lärm, zu viele Menschen. Zu viel Beton. Ich habe etwas gebraucht um das endgültig einzusehen.

Warum ziehst du dann nicht einfach aufs Land? Ich bin im schönen Rheinland auf dem Land aufgewachsen. Mit Wald, Flüssen, Wiesen und Maisfeldern. Trotzdem ist es mir einfach zu langweilig ständig an einem Ort zu bleiben. Daher liebe ich das Reisen. Beim Reisen ziehe ich immer das Meer und die Natur den Städten vor und besuche all die herrlichen Plätze die unser Planet zu bieten hat: Den Amazonas in Brasilien mit dem Boot erkunden? Den Kilimandscharo in Tansania besteigen? Die Iguazu Wasserfälle in Argentinien bestaunen oder in der mongolischen Steppe zelten? Ich finde es einfach immer wieder aufregend.

Wenn ich an einem neuen Ort ankomme, kann es ich es kaum erwarten raus zu kommen und auf Entdeckungstour zu gehen. Ganz besonders liebe ich Inseln. Die überfordern mich nicht so weil sie eben irgendwo ein Ende haben.

Warum aber immer in die Ferne schweifen? Im Sommer hat Europa viele fantastische Reiseziele zu bieten.

Vor einer Woche war ich zum Beispiel auf Mallorca. Übernachtet habe ich im Bedndesk Coworking & Coliving Space auf Mallorca von Mathias. Er ist Mallorquiner und kennt die Insel wie seine Westentasche. Wir waren vom Humor absolut auf einer Wellenlänge so dass ich öfters mal Bauchschmerzen vom Lachen hatte.

Mit dem Moment wo ich das Meer gehört und Barfuß durch den Sand gelaufen bin war ich jedenfalls wieder nur eins: Glücklich und zufrieden.

Die Natur entdecken bedeutet für mich:

  • Die warmen Sonnenstrahlen auf der Haut spüren
  • Wilde Tiere spotten
  • Neuen Wegen und Pfaden folgen
  • Den Moment genießen und mich an kleinen Dingen zu erfreuen
  • Die Gerüche der Natur aufsaugen – Meerwasser, Wälder und wie jetzt auf Mallorca wilden Rosmarin oder den Duft der Pinienbäume
  • Die Elemente wie den Wind und das Wasser erleben zum Beispiel beim Kitesurfen oder Segeln
  • Einen wunderbaren Ausblick geniessen
  • Zur Ruhe kommen, Energie tanken und den Gedanken freien Lauf lassen
  • Inspiration. Die besten Ideen kommen schließlich nicht zu Hause oder indem du stundenlang vor dem Computer verharrst.“There is no wifi in the forest but I promise you will find a better connection.”

Mallorca ist das nicht eine Party Insel?

Ich hatte ehrlich gesagt keine großen Erwartungen als ich nach Mallorca geflogen bin. Mir war nicht klar, was für ein toller Ort Mallorca sein kann um die Natur zu entdecken. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten für Outdoor Sport. Das Leben spielt sich draußen ab. Mallorca ist mehr als die legendäre Partyszene. Die verlagert sich übrigens Stück für Stück nach Bulgarien.

Die Insel ist nicht umsonst auch bei Naturliebhabern auf dem Reiseplan: Sie ist extrem vielseitig und die Landschaften sind abwechslungsreich. Die Kalksteinfelsen an der West- und Nordküste geben einen tollen Kontrast zum kristallklaren, türkisblauen Meer ab. Wenn man von der Küste weg ins Landesinnere fährt dann sieht man weit und breit Mandelbäume, Olivenbäume und Weinreben. Oder wie wäre es mit einem Zitronenbäumchen? Sollte ich jemals sesshaft werden kommt mir so einer auf jeden Fall in den Garten.

Zum wandern gibt es tolle Wege an der Ost- und Südküste, durch die man einsame Buchten entdecken kann, die nur zu Fuß oder per Boot erreichbar sind.

Meine TOP 4 Ausflüge in die Natur auf Mallorca

1 Der Osten: Banyalbufar

An einem Tag sind wir über die kurvige Straße bis nach Banyalbufar an der Westküste der Insel gefahren. Der kleine wunderschöne Ort ist noch so richtig ursprünglich und idyllisch. Von hier aus kannst du eine superschöne Wanderung zum Port des Canonge bei Banyalbufar unternehmen. Durch einen schattigen Kiefernwald wanderst du immer weiter bis du  irgendwann an die Bucht von Port des Canonge kommst. Die kleinen Kiesstrände werden von den einheimischen Fischern bevölkert und nie zu voll da es eben doch mit etwas Anstrengung verbunden ist die kleine Bucht zu erreichen.

Mein Lieblings-Mitentdecker Marcus und ich machen eine Pause in Banyalbufar.

banyalbufar

Abends haben wir von einem Turm aus den Sternenhimmel angeschaut. Weißt du was nämlich genau da war? Sternschnuppen Nacht. Davon hatte ich ehrlich gesagt vorher noch nie etwas gehört.

2. Der Norden: Cala Bóquer

Am liebsten entdecke ich die Gegend zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Unsere nächste Wanderung auf der Insel ging zur Cala Bóquer: einer der einsamsten Kiessttrände der Insel. Start ist in Port de Pollença und nach wenigen Metern gibt es auch als erstes Highlight schon die Finca Boquer zu erkunden bei der man durch ein kleines Eisentor klettern muss. Von hier aus hat man schon einen traumhaften Ausblick auf Port de Pollença und die Bucht.

Du wanderst durch das Tal bis runter zu Bucht. Auf dem Weg begegnest du meist nur ein paar Ziegen die sich zwischen den Dattelpalmen und Rosmarinbüschen aufhalten. Eine hat sich sehr für meine Nüsse interessiert die ich mir vorher als Proviant auf dem Markt in Port dePollença gekauft hatte. Vergiß niemals deine Badesachen auf Mallorca: Die Bucht ist ein idealer Ort zum tauchen und schnorcheln – das Wasser ist glasklar.

Mallorca7

Wusstest du eigentlich, dass Mallorca richtig hohe Berge hat?

Mallorca9

3. Der Westen: Cala Varques

Die Cala Varques ist kein richtiger Geheimtipp mehr, gerade am Wochenende kann es hier schon mal voll werden. Der Sandstrand und das kristallklare Wasser sind aber einfach traumhaft. Das musst du dir ansehen. Mich hat es sehr an das Meer auf der Karibikinsel Curacao erinnert.

Hier saß ich erstmal stundenlang und habe einfach nur die Farbe vom Meer genossen:

Mallorca5

Mallorca4
Die 90 Meter lange Bucht liegt im Südosten der Insel und ist nur per Boot oder zu Fuß über einen kleinen Pfad erreichbar. Der Ausflug lohnt sich aber nicht nur wegen des schönen Strandes. Wenn du auf einem etwas fesligen Pfad etwa 15 min Richtung Cala Romàntica wanderst kommst du zu einer natürlichen Steinbrücke (siehe Titelbild). Rund um die Bucht gibt es noch weitere Grotten und Steinfelsen und du kannst Freeclimbern beim Klettern zuschauen.

4. Mit dem Boot zu paradiesischen Buchten

Noch ein Grund warum ich Inseln so liebe: man kann traumhafte Bootsausflüge machen. Auf Mallorca sind viele traumhafte Buchten und Strände nur per Boot erreichbar und so kann man auf diesem Weg nochmal ganz neue Ecken entdecken. Ausserdem macht es so viel Spaß auf einem Boot über die Wellen zu segeln – da fühle ich mich so richtig frei.

Mallorca1

Besonders schön ist die Tour entlang der Ostküste von Port Adriano aus. Hier erkundet man vom Boot aus die Drei Fingerbucht, die Cala Cap Falco und die Strände von Palmanova und Magaluf  und legt dann in Palma an. Am Cap Sa Punta Negra kann man dann mal von Bord springen und sich im Wasser erfrischen, schnorcheln und schwimmen. Als wir danach den Strand von „Es Trenc“ angesteuert haben, dachte ich wir sind bis auf die Malediven gesegelt: ein absoluter Traumstrand mit weißem Sand und türkisfarbenem Wasser.

Du siehst, es gibt also auf Mallorca so viel mehr zu entdecken als nur die großen Touristenorte. Ich habe mich richtig wohlgefühlt und weiß jetzt schon dass ich wieder kommen werde. Wo sonst hast du eine so tolle Insel direkt um die Ecke?

Bist du auch ein Natur-Entdecker? Dann gibt es übrigens gerade eine coole Chance einen Abenteuer Urlaub zu gewinnen: dazu musst du nur dein bestes Foto von deinem letzten Naturausflug auf der Jack Wolfskin Seite hoch laden.

Disclaimer: Dieser Beitrag ist im Rahmen der Jack Wolfskin Kampagne “Spürst du es auch” entstanden.


Für Deine Reisen empfehle ich Dir die kostenlose DKB Kreditkarte mit der Du weltweit kostenfrei Geld abheben kannst.

Meine Empfehlung: Die kostenlose DKB Karte

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 Kommentare

  1. Toller Bericht! Damit der Urlaub auf Mallorca preiswert gebucht werden kann, sollte man sich auf mehreren Plattformen und nicht nur immer auf die üblichen Angebote im Reisebüro verlassen. Aus eigener Erfahrung kann ich mallorca-traeume de empfehlen. Viele Infos und Top-Angebote! Schönen Urlaub!

  2. Hallo, super schöner Artikel Ich war schon so oft auf Mallorca. Einige Orte werde ich mir bei meinem nächsten Aufenthalt auch ansehen 🙂

  3. Grad erst entdeckt! Ein sehr schöner Artikel über Mallorca, tolle Fotos und im Allgemeinen ein klasse Blog. Bin nicht das letzte Mal hier 😉

  4. Super schöne Bilder und ein toller Artikel! 🙂
    “Cala Varques” habe ich selbst auch schon besucht, und fand es genau so toll wie du. Ich kann dir “Sa Calobra” auch sehr empfehlen – dort ist es wirklich traumhaft schön!
    Mein Traum ist es, einmal Mallorca Immobilien mein Eigen nennen zu dürfen. Vielleicht werden Träume ja wahr 🙂
    Liebe Grüße,
    Mona

    • Feli
      Author

      Hey Mona,

      gegen nen Häuschen auf Mallorca hätte ich auch nix :). Am liebsten hätte ich drei. Eins in Südamerika, Europa & Südostasien!

      Ich wünsche dir, dass deine Träume in Erfüllung gehen!

      Grüße aus Brasilien,
      Feli

  5. Danke Dir, für die tollen Mallorca Tipps
    Ich habe mir eine Wohnung in Port Adriano gekauft und wir waren vor kurzem auch mit dem Boot in der Dreifingerbucht – Ist fast wie auf Mauritius o.ä. 🙂
    weiter so..

  6. Danke Dir für diese schönen Einblicke ! Ich war 2012 das letzte Mal auf Mallorca, an der Cala Mesquida. Auch eine sehr schöne Bucht, nicht so überlaufen – ein Ort weiter in Cala Ratjada sieht das dann schon wieder ganz anders aus… 😉 Ich habe dort einen wunderschönen Sonnenaufgang erleben dürfen…das frühe Aufstehen hatte sich gelohnt ! Kann man übrigens auf meinem Blog nachlesen – schau doch mal vorbei 🙂 Ganz liebe Grüße, Simone

  7. Das letzte Mal als wir auf Mallorca waren ist wieder zu lange her! Sind hauptsächlich immer zum Angeln dort, aber werden mal deine Lieblingsorte auf die Liste der “Sehenswertes” drauf packen. Allein die Buchten auf Mallorca lohnen sich!

    Gruß
    Michael

  8. Vielen Dank für die tollen Geheimtipps. Ich möchte auch mal nach Mallorca, aber eben nicht auf die Partymeile, sondern die Insel, Land und Leute entdecken und erleben. 😉
    Lg aus St. Leonhard Passeier

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Hallo, ich bin’s! – Co-Autorin Ulli neu an Bord von Travelicia Heute ist mein großer Tag und ich darf mich als neue Co-Autorin von Travelicia vorstellen. Hat es sich also doppelt gelohnt, die Welt zu bereisen und einen nicht immer geradlinigen Lebenslauf hinzuleg...
Mein erstes alpines Abenteuer: Einmal quer über die Alpen Ich liebe Wandern, aber so richtig wirklich hoch hinaus hatte es mich eigentlich nie verschlagen. Da Skifahren ebenfalls nicht so meins ist, gab es auch nicht wirklich einen Grund, denn meine Leidensc...
Abenteuer gefällig? Drei Tipps für einen Aktivurlaub in den USA Welcher Reisetyp bist du? Bist du eher der langsame Reisende, also derjenige, der gerne mal länger an einem Ort bleibt und die Natives kennenlernt? Oder steht bei dir Abenteuer und Action an erster St...
Auf eigene Faust: Railway Trekking in Sri Lanka! Letztes Jahr bin ich für sechs Wochen nach Sri Lanka gereist. Und dort, wie auch in Indien, solltest du auf jeden Fall mal mit dem Zug fahren. Die Tickets sind superbillig und die Aussicht, vor allem ...