Costa Rica

Costa Rica – ein wirklich grünes Land

Zweimal Wasser, zweimal Land – Costa Rica grenzt im Norden an Nicaragua, im Süden an Panama, der Pazifische Ozean ist im Osten und die Karibik im Westen die Grenze. Unter den lateinamerikanischen Staaten bildet Costa Rica den fortschrittlichsten Staat. Um das Gesundheits- und Bildungsprogramm zu fördern, schaffte Costa Rica die Armee ab und 90% des Energiebedarfs wird durch regenerative Energien erzeugt, 27% des Landes stehen unter Naturschutz und der Ökotourismus spielt in Costa Rica die Hauptrolle.

Was Costa Rica so interessant macht, das sind vor allem die Naturschönheiten. Sehenswert ist auf jeden Fall die schöne Hauptstadt San José, aber auch die Strände an der Karibikküste sind immer einen Besuch wert. Also, wenn du ein Beach- und Naturfan bist, dann ist Costa Rica das richtige Ziel für dich.

Highlights und die schönsten Routen für Backpacker

Die beiden Küsten

Pazifik und Karibik – du hast die Wahl und die wird schnell zur Qual, denn beide Küsten sind wunderschön. An der karibischen Küste kannst du die schönsten Strände finden, aber anders als auf den bekannten Trauminseln der Karibik sind die Strände in Costa Rica naturbelassen und das macht ihren besonderen Charme aus. Wenn Surfen dein Ding ist, dann kannst du an der Karibikküste die besten Bedingungen finden, aber du solltest schon ein wenig Übung haben, denn die Strömung kann tückisch sein.

Auch wenn Costa Rica kein Mekka für Taucher ist, an der karibischen Seite gibt es einige sehr gute Spots. Hochseefischen ist an der pazifischen Küste deutlich interessanter, denn dort kannst du für kleines Geld mit einem Fischerboot rausfahren und Fische wie den Blue Marlin fangen. In der malerischen Bucht von Nicoya und auch im Golfo Dulce findest Du Fischschwärme. Mit ein bisschen Glück kannst du auch Delfine und riesige Walhaie in freier Wildbahn erleben.

Golfo Dulce ist auch eine gute Adresse, wenn es ums Kajak fahren an der Küste geht. Das Wasser ist kristallklar, sehr ruhig und die Landschaft ist einfach atemberaubend schön.

Im Meer schwimmen funktioniert an beiden Küsten, denn das Wasser ist immer angenehm warm und es macht Spaß, sich in den Wellen treiben zu lassen.

San José und der Regenwald

Die Hauptstadt San José liegt im Zentrum von Costa Rica und bietet einen hübschen Mix als Altem und Neuem. Alt, aber wunderschön ist zum Beispiel das Nationaltheater, das 1897 erbaut wurde, zu der Zeit, als in Costa Rica sehr viel Geld mit dem Kaffeehandel verdient wurde.

Am Abend wird die Innenstadt zur Partymeile, und du kannst in einem der vielen kleinen Restaurants gut essen oder im Café sitzen und die Nachtschwärmer beobachten.

Nur wenig Kilometer außerhalb von San José gibt es einige Naturschönheiten, und wenn du gerne wanderst, dann bist du hier richtig. In der Region Monteverde ist das Cloud Forest Reserve zu finden, ein Reservat mit einer fantastischen Tier- und Pflanzenwelt, in der unter anderem 350 Vogelarten, aber auch 500 verschiedene Schmetterlinge leben.

Ein bisschen Nervenkitzel gefällig? Der Skywalk im Regenwald führt über sechs schwankende Hängebrücken bis auf eine Höhe von 40 m in die Baumkronen des Nebelwalds – ein unvergessliches Erlebnis. Auch ein Besuch im Serpentario ist nichts für schwache Nerven, denn dort kannst du die in Costa Rica lebenden Schlangen hautnah erleben.

Um eine konkrete Route zu planen die zu deinen Interessen und deiner Reisedauer passt holst du dir am besten einen Reiseführer für Backpacker: Lonely Planet Costa Rica oder Stefan Loose Costa Rica.

Visa & Einreise

Aktuelle Bestimmungen zu Visa und Einreise für Costa Rica findest du hier auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

Transport

Busreisen sind in Costa Rica die beste, sicherste und auch günstigste Art, um das Land zu sehen. Da viele Einheimische den Bus nutzen, kannst du schnell ins Gespräch kommen und auf längeren Fahrten gibt es keine Langeweile.

Eine gute Idee ist es, einen geländegängigen Wagen zu mieten, auch wenn das nicht ganz so günstig ist. Um einen Wagen zu mieten, musst du mindestens 21 Jahre alt sein und einen Reisepass haben, gezahlt wird mit Kreditkarte.

Fliegen ist die wohl teuerste Art, um Costa Rica kennenzulernen und daher für Backpacker eher nicht zu empfehlen.

Um günstige Flüge zu finden, empfehle ich dir die Flugsuchmaschine Skyscanner.

Geld & Tagesbudget

In den letzten Jahren wurden die Preise in Costa Rica kräftig nach oben korrigiert, aber keine Angst, es gibt überall preiswerte Unterkünfte zwischen fünf und 15,- Euro pro Nacht. Gutes Essen gibt es schon ab zwei Euro, es lohnt sich aber etwas mehr auszugeben, denn die Küche Costa Ricas ist köstlich.

Mit 30,- bis 50,- Euro am Tag kommst du in der Regel gut aus.

Geldautomaten sind überall vorhanden.

Als Kreditkarte auf Reisen ist die kostenlose DKB Karte die beste Wahl.

Bei Abhebungen fallen im Ausland weltweit keine Gebühren. Falls Banken vor Ort eine Gebühr einziehen, kann man sich diese ebenfalls kostenlos von der DKB zurückerstatten lassen.

Mehr Infos zum Geld abheben auf Reisen

Zeitverschiebung

Hier findest du alle Zeitzonen weltweit auf einen Blick.

Ländervorwahl

+506

Mobilfunk

Weltweit findest du fast überall kostenloses WLAN für dein Smartphone oder Laptop. Bei längeren Reisen legst du deinen Mobilfunkvertrag in Deutschland still oder bestellst deinen Tarif für den Zeitraum ab. Ganz einfach und unkompliziert geht das mit den Prepaid Tarifen von congstar.

Wenn du im Reiseland telefonieren oder unabhängig vom WLAN ins Internet gehen möchtest empfehle ich dir eine lokale SIM Karte mit einem Datenpaket.

Sprache

In Costa Rica wird Spanisch gesprochen, aber in den Touristengebieten wird auch Englisch gesprochen und verstanden.

Währung

Colón (CRC)

Aktuelle Wechselkurse findest du bei Oanda. Hier kannst du dir auch eine kleine Umrechentabelle für deine Reise ausdrucken. Du findest sie bei Oanda unter dem Reiter „Referenzkarte für Reisen“.

Beste Reisezeit

Costa Rica liegt 10° Grad vom Äquator entfernt und entsprechend heiß ist es dort. Auch die hohe Luftfeuchtigkeit ist hoch und wenn du es lieber etwas kühler magst, dann sind die Monate Dezember bis April die beste Reisezeit, denn dann ist die Luft relativ trocken.

Zwischen Mai und Oktober ist Regenzeit und die Luftfeuchtigkeit steigt an. Tagelanger Regen ist dann keine Seltenheit.

Hier findest du weitere Details: Beste Reisezeit für Costa Rica.

Sicherheit

Costa Rica gilt als sicheres Reiseziel, allerdings solltest du dein Gepäck und deine Wertsachen vor allem an belebten Plätzen gut im Auge behalten. Ein guter Tipp ist immer in deiner Unterkunft vor Ort nachzufragen, wie die Situation vor Ort ist.

Die sehr konservativen Sicherheitshinweise vom Auswärtigen Amt für Costa Rica findest du hier.

Übernachtung

Günstige Unterkünfte für Backpacker findest Du bei Hostelbookers, Hostelworld oder Agoda.

Costa Rica

Eine tolle Alternative zu Hotels und Guesthouses sind Airbnb Zimmer. Hier kannst du entweder ein Zimmer oder sogar eine ganze Unterkunft mieten. Das coole daran ist, dass du so auch gleich Kontakte zu Locals knüpfst und meist nicht in den typischen Tourihochburgen unterkommst. Wenn du noch nicht registriert bist bekommst du mit diesem Link 30€ Guthaben für deine erste Buchung.

Auslandskrankenversicherung

Sowohl für Kurzzeit als auch Langzeitreisen ist die Hanse Merkur Reiseversicherung die beste Wahl.

Mehr Infos zur Krankenversicherung auf Reisen

Impfungen

Bei CRM Centrum für Reisemedizin findest du aktuell und auf einen Blick alle empfohlenen Impfungen für deinen Costa Rica Aufenthalt: Impfungen Costa Rica. Darüber hinaus findest du auf dieser Seite auch Hinweise zur Malariasituation. Frage deine Krankenkasse, ob sie die Kosten für Impfungen und Malariatabletten übernimmt.

Backpacking Packliste

Hier findest Du meine ultimative Packliste.

Die besten Tools & Ausrüstungsempfehlungen auf einen Blick.


Ebook

Die besten Spartipps fürs Reisen und Tipps für deine Finanzen unterwegs bekommst du in meinem E-Book “Besser Sparen mehr Reisen – Wie du dir mit dem richtigen Money Mindset deine Reiseträume erfüllst.” Mehr Infos.

Community

Willst du dich live mit anderen Backpackern austauschen oder suchst einen Reisepartner?
Melde dich bei Travelicia Connect an: Der kostenlosen Community für Backpacker!

Costa Rica Blogposts auf Travelicia

Backpacking Costa Rica: “La pura vida” für Naturfreunde