Die beste kostenlose Kreditkarte zum Geldabheben im Ausland

Hi, schön dass Du hier bist!
Kennst Du schon meine ultimative Backpacking Packliste und hast du dich schon für meinen kostenlosen Travelicia Newsletter eingetragen? Für mehr Tipps werde Fan auf Facebook und Teil der kostenlosen Travelicia CONNECT Facebook Gruppe!

Für mich hat sich auf allen Reisen die kostenlose Kreditkarte der DKB bewährt:

  • Komplett kostenlose Beantragung und Kontoführung
  • Weltweit kostenlos Geld abheben und bargeldlos mit Karte bezahlen
  • Kostenlose Partnerkarte (z. B. für die Nutzung als gemeinsames Reisekonto)

Da du weltweit kostenlos Geld abheben kannst, musst du nicht mehr große Mengen Bargeld auf einmal abheben, um Gebühren zu sparen. So kannst du beruhigter durch die Gegend ziehen.

DKB ReisekarteDie kostenlose Reisekarte von der DKB kannst du dir unkompliziert online sichern: DKB-Reisekarte online sichern.

Nach der Beantragung dauert es circa zwei Wochen bis du deine DKB-Reisekarte und die anderen Unterlagen wie PIN und TANs zugeschickt bekommst. Warte also mit der Anmeldung bei der DKB am besten nicht bis zum letzten Tag vor der Abreise.

Gebühren der DKB Kreditkarte – Geld abheben und bargeldlos bezahlen

Wenn du eine DKB-Karte beantragst, bist du im kompletten ersten Jahr automatisch „Aktivkunde“. Das bedeutet, dass du auf der ganzen Welt kostenlos Geld abheben und mit Karte bezahlen kannst. Das Angebot ist also super für deine Reiseplanung!

Du kannst natürlich auch weiterhin „Aktivkunde“ bleiben. Das passiert ganz automatisch, wenn du einen monatlichen Geldeingang von 700 Euro hast. Ist das der Fall, kannst du auch nach dem ersten Jahr weltweit kostenlos Geld abheben und mit Karte bezahlen!

Zählst du nach einem Jahr nicht mehr als „Aktivkunde” kannst du nur noch überall da kostenlos Geld abheben und mit der DKB-Karte kostenlos bezahlen, wo das offizielle Zahlungsmittel der Euro ist. Im EU-Ausland kostet es dann eine Gebühr.

Automatengebühren

Weltweit Geld abheben ist mit der DKB-Karte im ersten Jahr bzw. als Aktivkunde immer kostenlos. Allerdings kann es vorkommen, dass die ausländischen Banken eine Gebühr einbehalten. Das kann z. B. sein, wenn der Automatenbetreiber, an dessen Gerät du Geld abhebst, Gebühren draufschlägt. Diese Gebühren werden dir aber vor der Auszahlung angezeigt – und du kannst immer noch abbrechen und einen Automaten mit günstigeren Gebühren suchen.

Hier findest du die Bedingungen der DKB noch einmal im Überblick.

Wann und wo Bargeld abheben?

Ich decke mich immer erst am Flughafen oder bei der Ankunft in einem neuen Land mit Bargeld ein. Das fremde Bargeld schon bei der Hausbank in der Heimat zu besorgen, macht nicht wirklich Sinn.

Tipps: Heb nicht zu viel Geld auf einmal ab, sondern geh besser einmal mehr zum ATM.
Nimm am besten auch 200 US-Dollar in kleiner Stückelung mit. US-Dollar werden in jedem Land gerne gesehen und können im Notfall hilfreich sein.

Wo die PIN und TANs aufbewahren?

Ich teste gerne neue Apps und Tools, um meine Produktivität und Effizienz zu steigern.

Deshalb nutze ich auch zur PIN-Verwaltung meiner Bankkarten das Tool 1Password. 1Password synchronisiert deine Daten über verschiedene Geräte – wie Mac, Windows, iPhone, iPad und Android.

So habe ich immer alle wichtigen Daten griffbereit in der Tasche oder auf dem MacBook Air.

Tipp: Auch zur Verwaltung von Passwörtern, Zugängen oder sonstigen persönlichen Daten kannst du 1Password super nutzen!

Die TAN-Liste kannst du abfotografieren und auch zu deiner Bankkarte in 1Password hinterlegen. Alternativ kannst du die Liste auch abfotografieren und in ein passwortgeschütztes Word-Dokument legen, das du auf Google Drive oder Dropbox hochlädst. So hast du von jedem Ort der Welt Zugriff auf deine TANs.

Die TANs kannst du dir auch als MobileTAN auf dein Handy schicken lassen. Dazu musst du allerdings sicherstellen, dass deine deutsche SIM-Karte eingelegt ist und du Empfang hast.

Besser klappt es mit dem photoTAN-Verfahren, das ich aktuell auf Reisen nutze. Zum Auslösen einer Transaktion wie z. B. einer Überweisung kannst du mit der iPhone-App „photoTAN“ ein verschlüsseltes Bild auf dem Monitor abscannen. Danach erhältst du eine TAN zum Bestätigen deiner Transaktion. Das Beste daran: Du musst mit dem Smartphone nicht mit dem Internet verbunden sein oder mit einem Mobilfunknetz.

Tipp: Wenn du von unterwegs eine neue TAN-Liste von deiner Bank anforderst, empfehle ich dir den digitalen Service Dropscan, der deine Post auf Wunsch öffnet und eingescannt zur Verfügung stellt.

Notfallnummer der Bank hinterlegen

Wer die vorhin empfohlene App 1Password nutzt, sollte dort auch die zum Sperren (bei Diebstahl) und Entsperren (bei Sperrung der Karte durch die Bank – z. B. bei Abhebungen in exotischen Ländern) der Kreditkarte erforderliche Notfallrufnummer hinterlegen. Die Nummer der DKB ist sieben Tage die Woche 24 Stunden am Tag erreichbar. Sie lautet: +49-30-120 300 00.

Ohne Kreditkarte reisen?

Es gibt aktuell keine Alternativen zur Kreditkarte, wenn du im Ausland unterwegs bist und zuverlässig Bargeld abheben möchtest. Die in Deutschland sehr populäre EC-Karte wird in kaum einen ausländischen Land akzeptiert.

Sicher ist sicher: Zweite Kreditkarte mitnehmen

Pack dir in jedem Fall noch eine weitere MasterCard-Kreditkarte einer anderen Bank ein. Manchmal ist es so, dass an Geldautomaten entweder nur VISA oder nur MasterCard akzeptiert wird. So bist du auf der sicheren Seite.

Es ist auch generell gut, zwei völlig verschiedene Kreditkarten dabeizuhaben. Stell dir vor, der Magnetstreifen bei einer der Karten geht kaputt, du verlierst eine oder es gibt sonst irgendwelche Probleme. Da fährst du einfach besser, wenn du eine „Rückendeckung“ durch eine zweite Karte hast.

Tipp: Als MasterCard-Angebote kann ich die von N26 oder Revolut empfehlen!

Bargeld sicher aufbewahren

Zur sicheren Aufbewahrung des Bargelds empfehle ich den mobilen TravelSafe von der Firma PacSafe mit Zahlenschloss. Den TravelSafe kannst du überall befestigen und mit dem Zahlenschloss musst du auch keine Sorge haben, Schlüssel zu verlieren.

Wenn du tagsüber oder abends unterwegs bist, verstaue dein Bargeld in einem Moneybelt.

Reisebudget vor der Reise bestimmen

Bevor du die DKB-Karte einsetzt, solltest du dein geplantes Budget berechnen und auf das Guthabenkonto überweisen. Das Guthaben wird je nach Bank mit dem aktuellen Zinssatz verzinst und du hast im Blick, wie gut du im Budget liegst.

DKB Reiskarte kostenlos sichern

Die kostenlose Reisekarte der DKB kannst du dir unkompliziert online sichern: DKB-Reisekarte online sichern.


Für Deine Reisen empfehle ich Dir die kostenlose DKB Kreditkarte mit der Du weltweit kostenfrei Geld abheben kannst.

Meine Empfehlung: Die kostenlose DKB Karte

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 Kommentare

  1. Dorothee

    Hallo Felicia,
    die DKB erstattet inzwischen nicht mehr die im Ausland angefallenen Gebühren zurück.
    Viele Grüße,
    Dorothee

    • Feli
      Author

      Hey Dorothee,

      ab 01.12.2016 gelten neue Preise und Geschäftsbedingungen. Um die bisherigen Vorteile zu behalten muß man sogenannter “Aktivkunde” sein, d.h. es ist ein regelmäßiger monatlicher Geldeingang in Höhe von € 700,– nötig. Siehe hier Standardleistungen und Leistungen für Aktivkunden: https://dok.dkb.de/pdf/plv_pk_unterstrichen.pdf

  2. Pingback: Backpacking Info: Backpacking von A bis Z | Reiseblog Travelicia

  3. Valentin

    Das Entgelt, das einige Geldautomatenbetreiber erheben wird nicht von der DKB erstattet.
    Aus den Richtlinien der Bank: “Geldautomatenbetreiber können Entgelte erheben, die zusätzlich zum Auszahlungsbetrag belastet werden. Die Höhe dieses direkten Kundenentgelts vereinbart der Geldautomaten-
    betreiber vor der Auszahlung des Betrages mit dem Karteninhaber am Geldautomaten. Mit der erfolgten Auszahlung gilt dieses Entgelt als akzeptiert. Dieses Entgelt wird von der
    DKB AG nicht erstattet.”(https://dok.dkb.de/pdf/plv_pk.pdf)

  4. Ulrike

    Hallo
    ich bin schon seit 10 Jahren begeisterte DKB-Kundin und kann bestätigen, dass die Karte top funktioniert.

  5. Pingback: Indien - Flashpackasia

  6. Pingback: China - Flashpackasia

    • Feli
      Author

      Wie alle anderen Banken wenn du z.B. Kredite aufnimmst und Zinsen zahlst oder andere kostenpflichtige Sachen nutzt wie z.B. ein Aktien Depot eröffnest oder so. Wenn du einmal Kunde bist machst du es dann vielleicht bei der Bank.

  7. Ich nutze meinen Kopf für Passwörter und Pins 🙂 ist die sicherste Methode, so werden sie garantiert nicht gehackt…. Verschlüsselung unnötig…

    • Das ist immer noch die sicherste Methode.
      Allerdings fällt es mir schwer alle 100 TANs für die Überweisungen im Kopf zu abzuspeichern 😉
      Weiterer Vorteil von 1Password ist dass man auch seine mehrere hundert verschiedenen Logins für Websites abspeichern kann.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Kreditkarte zum Reisen: Weltweit kostenlos Bargeld abheben Wer auf der Welt unterwegs ist, braucht eine Kreditkarte. Wer klug ist, hat gleich mehrere! Denn was machst du, wenn du eine verlierst, der Magnetstreifen kaputtgeht, es vielleicht mal Probleme mit de...