Nachsendeauftrag bei Umzug & Abwesenheit

Ein Umzug, aber auch eine längerfristige Auslandsreise, kommt immer mit einer ganzen Menge Papierkram daher. Neben zahlreichen Verträgen, stellt sich auch die Frage, was mit der Post passiert, die an die alte Adresse gesendet wird. Im folgenden haben wir versucht einen möglichst umfangreichen Ratgeber zu verfassen, der alle möglichen Frage- und Problemstellungen umfasst.

Weitere interessante Artikel auf Travelicia:

Post Nachsendeauftrag… Warum?

Trotz der besten Vorbereitung und auch nachdem man seinen Umzug an die essenziellen Internet-, Wasser- und Stromanbieter, der Krankenversicherung, usw., mitgeteilt hat, ist es wahrscheinlich, dass eure alte Adresse noch in zahlreichen Datenbanken abgespeichert ist und Briefe an diese versendet werden. Das passiert und ist völlig normal, bedenkt man allerdings die eventuellen Folgen von nicht fristgerechtem handeln und beispielsweise der verzögerten Zahlung einer Rechnung, oder gar Folgekosten die durch eine Ermittlung eurer neuen Adresse entstehen und umgelegt werden könnten, sollte man besser sicher stellen, dass die Post zugestellt werden kann!

Post nachsenden bei Umzug: So wird’s gemacht

Die meisten Briefe werden von der Deutschen Post transportiert und zugestellt, demnach handelt es sich bei dieser um den wohl wichtigsten Nachsendeauftrag, den es in Deutschland zu bedenken gilt.

Die Deutsche Post bietet auf ihrer Webseite zahlreiche Pakete zur Auswahl. So können Privat- und auch Geschäftskunden zwischen einer Laufzeit des Nachsendeauftrags von 12 respektive 24 Monaten auswählen.

In den meisten Fällten sollte die Laufzeit von 12 Monaten wohl ausreichen. Ein solcher Nachsendeauftrag kostet für Privatkunden 26,90€, sofern man ihn über das Internet übermittelt. Sollte man sich für den Weg über die Postfiliale entscheiden, so berechnet die Deutsche Post 29,90€. Ein Nachsendeauftrag mit der Laufzeit von 24 Monaten schlägt mit 34,90€ zu Buche. Geschäftskunden zahlen für eine 12-monatige Postweiterleitung 49,90€, unabhängig ob der Antrag auf Weiterleitung über das Internet oder die Postfiliale erteilt wird. Für das 24-Monats Angebot ruft die Deutsche Post 69,90€ auf.

Der Deutsche Post Nachsendeauftrag kann einfach und unkompliziert über den Online Shop der Deutschen Post erteilt werden, der über die Webseite https://shop.deutschepost.de/nachsendeservice-beauftragen zu erreichen ist.

Post Nachsendeauftrag bei vorübergehender Abwesenheit

Solltest du nicht umziehen sondern vorübergehend nicht zu erreichen sein, beispielsweise durch eine längere Reise ins Ausland, oder aber aufgrund eines Krankheitsfalls, gibt es die Möglichkeit einen vorübergehenden Nachsendeauftrag zu erstellen. In diesem Fall besteht im Online Shop der Deutschen Post die Möglichkeit, konkrete Daten zu nennen. Berechnet werden allerdings die selben Kosten, wie im vorhergehenden Abschnitt beschrieben. Das bedeutet Privatkunden zahlen für eine Laufzeit von bis zu 12 Monaten die Gebühr von 26,90€ und bei einer Laufzeit von bis zu 24 Monaten 34,90€. Geschäftskunden zahlen 49,90€ bzw. 69,90€.

Post Nachsendeauftrag verlängern

Es besteht die Möglichkeit einen bestehenden Nachsendeauftrag zu verlängern. Bei der Deutschen Post ist dies für bis zu 6 Monate bestellbar.

Bestehenden Nachsendeauftrag ändern / stornieren

Um einen bestehenden Nachsendeauftrag zu ändern oder zu stornieren, muss man sich direkt mit dem Kundenservice der Deutschen Post in Verbindung setzen. Das ist möglich, es gibt allerdings keine Erstattung der bereits gezahlten Kosten.

Deutsche Post Umzugsmitteilung

Ein weiterer Service der Deutschen Post ist die sogenannte Umzugsmitteilung. Mit dieser Umzugsmitteilung bleibt man trotz Umzug erreichbar, dies funktioniert durch einen Eintrag in eine Datenbank, die die Deutsche Post Versicherungen, Banken, usw. zur Verfügung stellt. Das kann manch ein Ärgernis ersparen. Dieser Service ist für euch kostenlos.

Pakete nachsenden

Oft stellt sich auf die Frage, ob es die Möglichkeit gibt Pakete nachzusenden, beispielsweise von DHL. Generell wollen Paketversender, dass man die Zustellungsoptionen der Webseiten / Apps nutzt. Im Rahmen der Zustellung eines Pakets erhält man oft eine Email oder eine Textnachricht, die einen Tracking-code enthält. Ruft man die Details einer Sendung mit jenem Trackingcode auf,

Was ist mit anderen Postzustellern

Neben der Deutschen Post gibt es in Deutschland noch weitere Postzusteller, die entweder direkt mit Firmen und oft auch Ämtern zusammen arbeiten. Ein Nachsendeauftrag bei der Deutschen Post deckt diese Anbieter nicht ab und so müssen Nachsendeaufträge bei diesen direkt bestellt werden. Es gibt Anbieter, die in ihrem Service alle Postzusteller abdecken, dafür in der Regel allerdings eine heftige Servicegebühr erheben. Hier findet ihr eine Liste der gängigen alternativen Postzusteller in Deutschland:

PIN Mail Nachsendeauftrag

PIN Mail ist als Postzusteller ausschließlich regional in Berlin tätig.

Den PIN Nachsendeauftrag könnt ihr über die Webseite https://www.pin-ag.de/privatkunden/formulare/nachsendeauftrag beauftragen und dieser kostet bei einer Laufzeit von 6 Monaten 12,90€, 19,90€ für 12 Monate und 29,90€ für 24 Monate.

Turbo Post Nachsendeauftrag

Die Turbo P.O.S.T. GmbH ist Regional tätig und versendet über 100.000 Briefe pro Tag.

Um einen Turbo Post Nachsendeauftrag zu erteilen, muss das Formular unter https://www.turbo-post.de/fileadmin/user_upload/Nachsendeauftrag.pdf ausgefüllt und unterschrieben werden. Diese wirfst du im Anschluss in einen der roten Briefkästen des Unternehmens oder gibst es in einer einer Filiale ab.

Die Kosten des Turbo Post Nachsendeauftrag belaufen sich auf auf 20€ für 6 und 40€ für 12 Monate.

Allgäu Mail Nachsendeauftrag

Die Allgäu Mail GmbH ist eine Tochterfirma der Allgäuer Zeitung und versteht sich mit einer deutschlandweiten Abdeckung von circa 80% der Haushalte als eine Alternative zur Deutschen Post.

Den Allgäu Mail Nachsendeauftrag stellst du über die Webseite des Versenders unter https://www.allgaeu-mail.de/nachsendeantrag.html.

Südmail Nachsendeauftrag

Die Südmail GmbH versendet deutschlandweit und international und bietet neben dem Briefversand zahlreiche weitere Services an.

Südmail Nachsendeauftrag findest du unter https://suedmail.de/service-kontakt/nachsendeservice/.

Das Unternehmen berechnet 19,90€ für eine Laufzeit von 6 Monaten, 12 Monate kosten 26,90€ und 24 Monate 34,90€.

DAZ Nachsendeauftrag

DAZ Brief- und Kurierdienst GmbH ist ein Unternehmen der Funkte Gruppe und in Nordthüringen und Südniedersachsen tätig.

Die verschiedenen Formulare zum DAZ Nachsendeauftrag finden sich zum Download unter https://www.brief-service.de/service/.

DEBEX Nachsendeauftrag

DEBEX sitzt in Potsdam und versendet deutschlandweit Briefe.

Alle Informationen zum DEBEX Nachsendeauftrag finden sich auf der Webseite des Unternehmens unter https://www.debex-potsdam.de/.

BriefLogistik Oberfranken Nachsendeauftrag

Die BriefLogistik Oberfranken GmbH versendet deutschlandweit mit Fokus auf das eigene Stamm-Zustellgebiet in Oberfranken.

Den BriefLogistik Oberfranken Nachsendeauftrag gibt es zum Download unter https://www.brieflogistik.de/wp-content/uploads/2019/03/Nachsendeauftrag_BLO_Datenschutz_beschreibbar.pdf.

PostModern Nachsendeauftrag

PostModern ist eine Marke der MEDIA Logistik GmbH mit Sitz in Dresden. Der PostModern Nachsendeauftrag kostet für Privatkunden für eine Dauer von 6 Monaten 25€, 35€ für 12 Monate und 50€ für 24 Monate.

Alle Informationen finden sich unter https://www.post-modern.de/empfangen/nachsendeauftrag/nachsendeauftrag-post-modern-online/

CITIPOST Nachsendeauftrag

Alle Informationen zum Citipost Nachsendeauftrag finden sich unter http://www.citipost.de/Hannover/Privatkunden/Downloads/Formulare.