ESTA Antrag: Vereinfachte Einreise in die USA

Allgemeine Informationen zum ESTA Antrag

Du möchtest für einen Urlaub oder eine Geschäftsreise in die Vereinigten Staaten von Amerika reisen, hast aber keine Ahnung von Visum & Co.? Dann bist du hier genau richtig! Die gute Nachricht ist nämlich, dass du höchstwahrscheinlich gar kein Visum für die USA brauchst, sondern online ganz easy ESTA beantragen kannst, mit dem du visafrei in die USA einreisen kannst. Aber was genau ist ein ESTA Antrag und wie kannst du es beantragen?

Das erfährst du hier: ESTA (“Electronic System for Travel Authorization”) ist kein Visum, sondern ein elektronisches, automatisiertes System, das Angehörigen der 39 Staaten, die am Visa Waiver Programm (VWP) teilnehmen, seit 2009 eine visumfreie Einreise in die USA ermöglicht. Zu diesen Ländern gehören auch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die ESTA Reisegenehmigung ist vom Tag der Ausstellung zwei Jahre lang gültig. Innerhalb dieser zwei Jahre kannst du mehrmals in die USA ein- und ausreisen, sofern du die jeweilige Aufenthaltsdauer von 90 Tagen nicht überschreitest. Die Beantragung ist im Vergleich zum Antrag eines Visums wirklich kinderleicht und erfolgt ausschließlich online. Alles, was du dafür brauchst, ist ein aktueller, biometrischen Reisepass und eine Kreditkarte bzw. ein PayPal Konto. Auf dieser Seite findest du alle Infos, die du für einen ESTA Antrag brauchst.

Inhaltsverzeichnis

Der ESTA Antrag im Kurzüberblick

  • ESTA ist ein elektronisches, automatisiertes System, das eine visumfreie Einreise in die USA ermöglicht
  • ESTA ist die Abkürzung für “Electronic System for Travel Authorization”
  • Seit 2009 stellt ESTA eine unkomplizierte und schnelle Alternative zum traditionellen Visum für die USA dar
  • Dank des Visa Waiver Programms (VWP) können (u.a.) deutsche, österreichische und schweizer Staatsangehörige visumfrei in die USA einreisen
  • Die maximale Aufenthaltsdauer beträgt 90 Tage pro Einreise
  • Der zeit- und kostenaufwändige Antrag eines US-Visums ist durch ESTA hinfällig geworden
  • Die Beantragung erfolgt ausschließlich online
  • Persönliche Daten, wie unter Anderem Vor- und Nachname, das Geburtsdatum und die aktuelle Adresse müssen angegeben werden
  • Ein aktueller, biometrischer Reisepass (ePass), der noch mindestens bis zum Tag der Ausreise gültig ist, muss vorhanden sein
  • Die Bezahlung erfolgt mit einer Kreditkarte oder über PayPal
  • Die Bearbeitungszeit beträgt in der Regel nicht mehr als 72 Stunden
  • Die ESTA Reisegenehmigung ist ab dem Tag der Ausstellung zwei Jahre lang gültig
  • Mehrmaliges Ein- und Ausreisen ist möglich

ESTA Voraussetzungen

Um eine ESTA Reisegenehmigung für eine USA Reise zu erhalten, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Staatsbürgerschaft der am Visa Waiver Programm (VWP) teilnehmenden 39 Staaten (inklusive Deutschland, Österreich und der Schweiz)
  • Gültiger, biometrischer Reisepass (mindestens gültig bis zum Tag der Abreise)
  • Aufenthalt in den USA überschreitet 90 Tage nicht
  • Ausreichend finanzielle Mittel, um den Aufenthalt und die Rückreise zu finanzieren
  • Gültige Kreditkarte oder ein Paypal Konto, um die ESTA Gebühr zu bezahlen
  • Die Reise erfolgt aus touristischen oder geschäftlichen Zwecken
  • Ein Weiter- oder Rückflugticket ist vorhanden
  • Die Einreise erfolgt per Flugzeug oder (Kreuzfahrt-) Schiff
  • Es liegt kein USA Visum in eigenen Namen vor

Werden ein oder mehrere dieser Voraussetzungen nicht erfüllt, kann ESTA nicht erteilt werden und es du musst ein traditionelles Visum über eine US-Botschaft beantragen.

ESTA beantragen: Eine kurze Anleitung

Wenn du zum ersten Mal einen Blick auf das ESTA Antragsformular wirfst, dann wird er dir wahrscheinlich sehr lang und kompliziert vorkommen. Wenn du genauer hinschaust, ist allerdings eher das Gegenteil der Fall. Im Folgenden gehe ich mit dir Schritt für Schritt die Beantragung von ESTA durch. Sollten trotzdem noch Fragen offen bleiben, stehen weiter unten auf Seite häufig gestellte Fragen (FAQ) und die dazugehörigen Antworten.

ESTA Antrag ausfüllen

ESTA kann ganz leicht über die Website des US Department of Homeland Security beantragen werden – auch auf deutsch. Die Spracheinstellungen sind nämlich leicht zu ändern: Rechts oben befindet sich eine Leiste, mit dessen Hilfe die Sprache auf “deutsch” geändert werden kann. Im Anschluss einfach auf “neuer Antrag” klicken und “individueller Antrag” für eine Einzelperson bzw. “Gruppe von Anträgen” für Anträge für mehrere Personen.

Im ersten Schritt werden Informationen zur Sicherheit des ESTA Formulars angezeigt, die mit einem Klick auf „Bestätigen und fortfahren“ akzeptiert werden müssen. Die darauf folgende Verzichtserklärung und die Information zum Travel Promotion Act of 2009 muss ebenfalls bestätigt werden, ansonsten kannst du deinen ESTA Antrag nicht aufrufen.

Beim zweiten Schritt musst du deine persönlichen Daten angeben, also Vor- und Familienname, Geschlecht, Reisepassdaten inklusive Passnummer, Kontaktinformationen etc. sowie Informationen zu bestehenden Anstellungsverhältnissen. Hier wird auch nach der nationalen Identitätsnummer gefragt, hier kannst du entweder deine Personalausweisnummer angeben oder einfach “UNKNOWN” reinschreiben

In Schritt drei werden nähere Details über deine Reise erfordert, z.B. ob es sich um einen Stopover in einem US-Flughafen handelt (ja, auch dafür brauchst du ESTA) oder ein Aufenthalt geplant ist – bei einem Aufenthalt in den USA müssen dann weitere Angaben über Kontakte in den USA und deinem Aufenthaltsort angegeben werden. Diese Angabe ist optional und es kann daher entweder “UNKNOWN” reingeschrieben werden oder einfach des Hotel, in dem du dich aufhalten wirst. Falls du eine Rundreise machen möchtest, kannst du einfach deine erste Unterkunft angeben.

Sieben Sicherheitsfragen müssen beim vierten Schritt mit “ja” oder “nein” beantwortet werden. Achtung! Wird eine der Fragen wahrheitsgetreu mit “ja” beantwortet, wird dein ESTA mit hoher Wahrscheinlichkeit abgelehnt werden und du musst den etwas aufwändigeren Weg eines Visumantrags über eine US-amerikanische Botschaft einschlagen. Hier gilt aber: Ehrlich währt am längsten! Bitte mache keine Falschangaben beim ESTA Antrag, denn spätestens, wenn du vor dem Grenzbeamten stehst, kann eine Lüge schnell herauskommen und du sitzt schnell wieder im Flieger Richtung Heimat. Warum ESTA eine Einreise nicht garantiert findest du hier.

Bevor der Antrag abgeschickt werden kann, wird dir im fünften Schritt nochmals eine Übersicht der im ESTA Formular angegebenen Daten angezeigt, um diese zu überprüfen. Dabei müssen die Reisepassdaten, das Geburtsdatum und der Familienname nochmals bestätigt werden.

Der sechste und finale Schritt ist der der Bezahlung. Du kannst die $14 Gebühr entweder mit einer gültigen Kreditkarte oder über dein PayPal Konto bezahlen.

Beantragst du ESTA über eine Agentur, überprüft das Serviceteam nach dem Abschicken des Antrags alle Angaben nochmals genauer, um eine Ablehnung von ESTA schon im Vorhinein zu vermeiden, und leitet den Antrag dann an die Behörden der US-Regierung weiter.

Du kannst den ESTA Antrag jederzeit für einen späteren Zeitpunkt speichern. Dabei wird dir eine Auftragsnummer zugeteilt, die du dir unbedingt notieren solltest.

Nachdem der ESTA Antrag verschickt wurde, beträgt die Bearbeitungszeit maximal 72 Stunden, wird aber in der Regel meist innerhalb weniger Stunden genehmigt.

Wenn du ESTA über die offizielle Website der US-Behörden (Department of Homeland Security) beantragen möchtest, musst du eine Gebühr von $14 (12,70€, Stand 14.11.2019) bezahlen. Die Gebühr setzt sich aus $4 für die Prüfung des Antrags und $10 als Genehmigungs- und Einreisegebühr zusammen. Du kannst den Betrag entweder mit einer gültigen Kreditkarte oder über dein PayPal Konto bezahlen. Sollte es zu einer Ablehnung des ESTA Antrags kommen, werden dir nur die $10 Genehmigungs- und Einreisegebühr erstattet und die $4 als Verwaltungs- und Bearbeitungsgebühr einbehalten.

Auch wenn dein ESTA über das System der Fluggesellschaft mit den US-Behörden verbunden ist und diese Daten elektronisch mit deinem Reisepass bzw. der Passnummer abgleicht, solltest du sicherheitshalber dein ESTA Formular ausdrucken. So hast du neben der Antragsnummer alle anderen wichtigen Reiseinformationen in der Printversion vorliegen und kannst beruhigt deine Reise antreten.

ESTA Kosten und Bezahlung

Im Schritt sechs geht es um die Zahlung der ESTA Kosten. Diese betragen 14 US-Dollar, was zum heutigen Tage, dem 10.11.2019, in etwa 12.70 Euro entsprechen. Die Zahlung der ESTA Kosten kann per Kreditkarte oder PayPal erfolgen.

ESTA Status & Bearbeitungszeit

Nachdem die $14 bezahlt und der ESTA Antrag von dir abgeschickt wurde, dauert es meist nicht lange, bis du die Bestätigung in deinem E-mail Postfach hast. Meistens handelt es sich um wenige Stunden. Es kann bei Einzelfällen aber zu längeren Wartezeiten von bis zu 72 Stunden kommen. Stelle deinen ESTA Antrag deshalb ca. drei bis vier Tage vor dem Abflug, um nicht unter Zeitdruck zu geraten.

Den Status deines ESTA Antrags kannst du ganz einfach über die Website des US Department of Homeland Security einsehen, indem du deine Reisepassdaten und Passnummer eingibst. Steht beim Status “Pending”, dann steht deine Genehmigung noch aus und du musst dich noch etwas gedulden. Bei ‘Authorization Approved” wurde dir die ESTA Einreisegenehmigung erteilt und du kannst in die USA einreisen. Bei “Travel Not Authorized” wurde dein ESTA Antrag abgelehnt und du kannst nicht mehr mit ESTA in die USA einreisen, sondern musst ein Visum bei einem US-amerikanischen Konsulat beantragen.

ESTA Status prüfen

Den Status des eigenen ESTA Antrag prüft man in nur wenigen simplen Schritten auf der offiziellen Webseite von ESTA unter https://esta.cbp.dhs.gov/esta/application.html. In der Navigation oben findet sich der Button “ESTA Stats prüfen”. Hier kann man zwischen Individuellem und Gruppenstatus wählen und wird im Anschluss gebeten, Informationen zum Antrag anzugeben. Daraufhin erhält man Einblick auf den aktuellen ESTA Status.

Zur Erklärung: Es gibt die folgenden Meldungen rund um den ESTA Status:

Genehmigung in Bearbeitung

Dieser ESTA Status erscheint nach Zahlung der ESTA Kosten und erfolgreicher Einreichung des ESTA Formulars. Der Status hat keinerlei Bedeutung auf den Ausgang bzw. die Entscheidung der Behörde über den gestellten ESTA Antrag. Eine aussagekräftige Antwort auf den Antrag zur Einreise gibt es innerhalb von 72 Stunden.

Genehmigung erteilt

Die ESTA Einreisegenehmigung wurde erfolgreich erteilt und die Reise nach Übersee kann besten Gewissens angetreten werden. Dieser Status ist essenziell nötig, um am Flughafen die Reise nach Amerika anzutreten. Viele Airlines gleichen dies bereits im Vorab digital ab, da Sie Zugriff auf das System haben.

Bitte beachten Sie, dass eine erteilte Genehmigung nicht über die finale erfolgreiche Einreise entscheidet, sie ist lediglich zwingend notwendig, um überhaupt das Flugzeug zu betreten. Das letzte Wort hat immer der Grenzbeamte Am Flughafen in den Vereinigten Staaten. Weitere Informationen finden sich weiter unten.

Reise nicht genehmigt

Zwar selten, aber leider kommt es vor, dass manch Reisender im Rahmen des ESTA Antrag eine negative Nachricht bekommt und nicht mit ESTA in die USA reisen kann.

ESTA abgelehnt – was nun?

Wurde dein ESTA Antrag einmal abgelehnt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass du ESTA nicht mehr beantragen kannst bzw. ein erneuter Antrag wieder abgelehnt wird. Das heißt für dich, dass du nur noch mit einem traditionellen Visum in die USA einreisen kannst, das du über eine US-Botschaft beantragen musst.

Du hast deinen Flug und deine Unterkunft aber bereits gebucht und nicht mehr genug Zeit, um ein Visum zu beantragen? Dann musst du leider auf eigene Kosten deinen Flug und das Hotel umbuchen bzw. stornieren.

Meistens wird ESTA abgelehnt, weil fehlerhafte Angaben gemacht wurden oder weil einige Ausschlusskriterien, wie z.B. die zweite Staatsbürgerschaft eines von den USA eingestuften Gefahrenlandes (Iran, Irak, Jemen, Libyen, Somalia, Sudan oder Syrien) zutreffen.

Meistens wird dir der Grund einer Ablehnung des ESTA Antrags aber nicht mitgeteilt.

Du kennst den Grund der Ablehnung des ESTA Antrags? Falls es sich um eine fehlerhafte Angabe handelt, könntest du versuchen, dem US Department of Homeland Security eine englischsprachige E-Mail zu schicken und diesen Fehler erklären. Möglicherweise wird dann das Formular zurückgesetzt, sodass du einen neuen Antrag stellen kannst. Allerdings ist nicht garantiert, dass dies geschieht. Ein Versuch ist es aber allemal wert.

Wichtig ist, dass bei Tippfehlern im Namen oder bei Reisepassdaten einfach ein neuer ESTA Antrag gestellt werden kann. Wende dich bitte nur an die US-Behörden, wenn du beispielsweise versehentlich eine der Sicherheitsfragen mit “ja” beantwortet hast.

ESTA Gültigkeit

ESTA ist ab dem Tag der Ausstellung für zwei Jahre gültig. Es muss nur bei der Einreise gültig sein, verfällt ESTA also während eines USA Aufenthalts, stellt das kein Problem dar: Nach einer maximalen Aufenthaltsdauer von 90 Tagen kannst du auch mit einem abgelaufenen ESTA ausreisen. Falls dein Reisepass vorher abläuft, verfällt auch deine ESTA Reisegenehmigung und du musst einen neuen Antrag mit einem neuen Pass stellen.

Teilnehmende Länder am ESTA Programm

Die Beantragung von ESTA ist nur für Staatsangehörige der 39 Länder möglich, die am sogenannten Visa Waiver Program (VWP) teilnehmen. Darunter zählen auch deutsche, österreichische und schweizer Staatsbürger. Reisende, die Mitglieder anderer Staaten sind, müssen ein Visum für die USA bei der jeweiligen Botschaft beantragen. Zu den 39 Ländern zählen:

  1. Andorra
  2. Australien
  3. Belgien
  4. Brunei
  5. Chile
  6. Dänemark
  7. Deutschland
  8. Estland
  9. Finnland
  10. Frankreich
  11. Griechenland
  12. Irland
  13. Island
  14. Italien
  15. Lettland
  16. Liechtenstein
  17. Litauen
  18. Luxemburg
  19. Japan
  20. Monaco
  21. Neuseeland
  22. Niederlande
  23. Norwegen
  24. Österreich
  25. Polen (seit dem 11. November 2019)
  26. Portugal
  27. Malta
  28. San Marino
  29. Schweden
  30. Schweiz
  31. Singapur
  32. Slowakei
  33. Slowenien
  34. Spanien
  35. Südkorea
  36. Taiwan
  37. Tschechien
  38. Ungarn
  39. Vereinigtes Königreich / Großbritannien

Visum oder ESTA?

Bei der Frage, ob du für deine USA Reise lieber einen ESTA Antrag stellen oder ein Visum beantragen solltest, musst du einige Faktoren beachten.

Für eine Aufenthaltsdauer von bis zu 90 Tagen eignet sich ESTA perfekt, sofern du für einen Urlaub oder eine Geschäftsreise in die USA einreisen möchtest. Denn ESTA ist im Vergleich zum traditionellen Visum um einiges günstiger und die Beantragung ist viel unkomplizierter. Der gesamte Vorgang geschieht online und die Bearbeitungszeit ist ebenso vergleichsweise kurz. Während ein Visum nämlich um einiges kostenaufwändiger ist (ab $160 aufwärts) und die Beantragung mehrere Wochen oder auch Monate dauern kann, wird dein ESTA Antrag innerhalb von 72 Stunden bearbeitet und kostet nur $14. Außerdem musst du für die Beantragung eines Visums für die USA extra für ein persönliches Interview zu einem US-amerikanischen Konsulat fahren.

Die Beantragung eines Visums macht also nur Sinn, wenn du länger als 90 Tage in den USA bleiben oder in den USA für einen US-amerikanischen Arbeitgeber arbeiten möchtest. Das gilt natürlich nicht für Digitale Nomaden, solange ihr als Selbstständige arbeitet. Sobald du aber als Arbeitnehmer für US-amerikanisches Unternehmen arbeiten möchtest, ist ESTA als Einreiseerlaubnis nicht mehr ausreichend und du brauchst ein Visum.

Dementsprechend ist ein Visum für die USA nur notwendig, wenn die Voraussetzungen für eine ESTA Reisegenehmigung nicht erfüllt werden oder die Länge des Aufenthalts USA 90 Tage überschreiten.

USA Transit und ESTA

Du möchtest nicht in die USA einreisen, sondern lediglich zwischenlanden, um in einen anderen Flieger in Richtung nicht-US-amerikanisches Ausland zu steigen? Dann brauchst du trotzdem eine ESTA Reisegenehmigung oder ein Visum für die USA. Denn in den USA gibt es, anders als in vielen anderen Ländern, keine Transitbereiche in den Flughäfen. Also musst du trotz des kurzen Zwischenstopps auf dem Flughafengelände durch die Grenzkontrolle mit allen anderen Passagieren. Dementsprechend benötigst du für diesen Zweck eine ESTA Einreisegenehmigung oder ein (Transit-) Visum. Ohne ESTA, unabhängig davon, ob es sich um einen Transitaufenthalt bzw. eine Durchreise  handelt oder nicht, würde dich ohnehin keine Fluggesellschaft in Deutschland ins ein Flugzeug Richtung USA steigen lassen. Denn durch das automatisierte elektronische System von ESTA sind die Fluggesellschaften mit dem System der US-amerikanischen Behörden verbunden und können beim Check-In prüfen, ob eine ESTA Einreisegenehmigung vorliegt oder nicht.

Beim Ausfüllen des ESTA Antrags musst du die Frage “Erfolgt Ihre Reise in die USA im Zuge eines Transits in ein anderes Land?” bei einem Transitaufenthalt mit “Ja” beantworten. Da eine ESTA Einreisegenehmigung allerdings für zwei Jahre gültig ist und du damit mehrmals ein- und ausreisen kannst, wirst du auch trotz einer “Nein”-Angabe bei der Transitfrage keine Probleme bei der Einreise haben.

ESTA für Polnische Staatsbürger

Seit dem 11. November können polnische Staatsbürger vom vereinfachten ESTA-Einreiseverfahren gebrauch machen und somit ohne Reisevisum in die Vereinigten Staaten von Amerika reisen. Diese Öffnung des Visa-Waiver-Programms ist die Folge einer intensiveren Zusammenarbeit der beiden Länder.

ESTA für Kroatische Staatsbürger

Nur wenige Tage nach Bekanntgabe der Öffnung für Polnische Staatsangehörige, geht aktuell durch die Medienlandschaft, dass auch Staatsangehörige Kroatiens in Kürze vom ESTA gebraucht machen können.

Häufige Fragen rund ums ESTA

  1. Wie lange ist der ESTA Antrag gültig?
  2. ESTA für Kinder
  3. ESTA für Senioren
  4. ESTA für Pflegefälle
  5. ESTA Gruppenantrag
  6. Ist mein Reisepass geeignet um mit ESTA zu reisen?
  7. Genehmigter ESTA Antrag = unproblematische Einreise?
  8. Muss ich mein ESTA selbst beantragen?
  9. Kann man sein ESTA verlängern?
  10. Fehlerhaftes ESTA – kann ich Fehler nachträglich beheben?
  11. Benötige ich ein neues ESTA bei Namensänderung (bspw. durch Hochzeit oder Scheidung)
  12. Was passiert, wenn mein ESTA abläuft während ich in den USA bin?

Weitere ähnliche Beiträge auf Travelicia