Niederlande

Niederlande – Backpacking für Einsteiger

Die Niederlande sind das perfekte Ziel, wenn du noch keine so große Ahnung vom Backpacking hast. Das Königreich grenzt im Süden an Belgien, im Osten an Deutschland und hat im Norden und Westen die Nordsee als natürliche Grenze. Die Niederlande sind nicht sonderlich groß, aber sie bieten viel Sehenswertes, jede Menge sportliche Aktivitäten und auch der Spaß und das Partyleben kommen nicht zu kurz.

Die Niederlande sind ein sehr offenes und liberales Land, das aber auch durch seine abwechslungsreichen und schönen Landschaften zu überzeugen weiß. Die Grachten, die Windmühlen, die endlos weiten Tulpenfelder und auch die Städte wie Amsterdam, Rotterdam oder Den Haag machen eine Backpacking Reise durch die Niederlande zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Highlights und die schönsten Routen durch die Niederlande

Sehenswerte Städte

Wenn du mit dem Rucksack in den Niederlanden unterwegs bist, dann sollten die Städte auf jeden Fall auf deinem Reiseplan stehen. Amsterdam ist die Hauptstadt der Niederlande und eine Stadt, die jeden Besucher sofort in ihren Bann zieht. Die wunderschönen alten Giebelhäuser, die Grachten und die gepflegten Gärten bilden ein eindrucksvolles Gesamtbild. Auf dem Besichtigungsprogramm sollten unter anderem das Anne-Frank-Haus, das Van-Gogh Museum und auch das Rijksmuseum mit den bekanntesten Bildern von Rembrandt stehen. Im Sommer treffen sich die Amsterdamer im Vondel Park zum Picknick, zum gemütlichen Zusammensein und auch, um unter freiem Himmel Musik zu hören. Am Abend wird Amsterdam zur Partystadt mit unzähligen Clubs, Jazzkellern, Bistros und Coffeeshops, in denen du zur Tasse Kaffee nicht nur Kekse angeboten bekommst.

Rotterdam gilt als ein architektonisches Juwel unter den Städten der Niederlande. Schau dir den Europort, den größten Hafen der Welt auf einer Bootstour an, besichtige eines der 30 Museen und mach einen Spaziergang über die Erasmus-Brücke bei Nacht, wenn die an sich hellblaue gestrichene Brücke in ein weißes Licht getaucht wird.

Den Haag ist das politische Zentrum der Niederlande und bietet viele kulturelle Highlights. Das Parlamentsgebäude aus dem 13. Jahrhundert gehört dazu, aber auch der Friedenspalast und der Internationale Gerichtshof. Die Lange Voorhout, eine schmale Gasse, war im Mittelalter die Straße der schönen Bürgerhäuser, heute leben in dieser schönen Gasse, die von Linden gesäumt wird, viele Mitglieder der niederländischen Regierung.

Aber auch Utrecht, die „Käsestädte“ Gouda und Alkmaar (hier gibt es den bekannten Käsemarkt), Nijmegen und Eindhoven sind sehenswerte Städte in den Niederlanden, die immer einen Ausflug wert sind.

SpaĂź auf dem Wasser

Die Niederlande haben eine besondere Beziehung zum nassen Element. Das Land liegt knapp einen Meter unterhalb des Meeresspiegels und die niederländischen Küsten gehören zu den schönsten in Europa. Windsurfen, Kitesurfen, aber vor allen Dingen Segeln sind die Sportarten, die in den Niederlanden viele Anhänger haben. So ist das Ijsselmeer die beste Adresse für alle Überflieger, denn die raue Nordsee muss, was die Wellen angeht, den Vergleich mit Hawaii nicht fürchten. In den kleinen hübschen Küstenorten kannst du dir ein Board oder einen Drachen leihen und dann über die Wellen reiten.

Friesland ist ein Paradies, wenn du gerne segelst. Wenn die Zeit reicht, dann mach die Elf-Städte Tour und lerne auf einem ausgiebigen Segeltörn die friesische Küste samt der schönen Inseln kennen. Auch die friesische Seenplatte ist ein herrlicher Ort, um die Niederlande auf dem Wasser zu erkunden. Alle 35 Seen zwischen Zuidwest Fryslân und Noardlike Fryske Wâlden bieten auch viele Möglichkeiten zum Paddeln, Schwimmen und Rudern, außerdem finden regelmäßig sportliche Wettbewerbe, Veranstaltungen aller Art und tolle Festivals statt.

Ein ganz besonders Highlight ist die Reise auf einem Hausboot. In keinem anderen Land in Europa sind die verschiedenen Wasserwege so eng miteinander vernetzt wie in den Niederlanden und das macht eine Tour mit einem komfortablen Hausboot zu einem Erlebnis. Alles was du tun musst, ist dir die schönste oder interessanteste Route auszusuchen und die Leinen loszumachen, dann geht es auf dem Wasser zu den schönsten Landschaften und den urigsten Dörfern in den Niederlanden.

Wenn du im Winter einen Backpacking Urlaub in den Niederlanden planst und wenn du sicher auf Schlittschuhen stehst, dann nutze die Gelegenheit und starte eine Erkundungstour über die zugefrorenen Grachten und Kanäle. Mit ein bisschen Glück triffst du auch den König, denn Willem-Alexander ist jeden Winter auf Schlittschuhen im Land unterwegs.

Um eine konkrete Route zu planen, die zu deinen Interessen und deiner Reisedauer passt, holst du dir am besten einen ReisefĂĽhrer fĂĽr Backpacker: Lonely Planet Niederlande.

Transport

Die Niederlande haben eines der besten und effektivsten Verkehrssysteme in Europa. Das Eisenbahnnetz (NS) ist modern und mit den schnellen Intercityzügen kannst du zu jeder vollen Stunde alle Städte bequem erreichen. Einige Züge fahren auch nachts. Für kurze Strecken bieten sich Busse an, die ebenfalls überall im Land unterwegs sind. Für eine längere Strecke bieten sich die komfortablen Interliner-Busse an.

In den großen Städten wie Amsterdam und Den Haag kommst du am besten mit der Straßenbahn voran, Rotterdam hat zudem auch eine U-Bahn. Am besten kaufst du dir eine nationale Strippen Card, denn mit dieser Karte kannst mit jedem Verkehrsmittel überall im Land fahren.

Geld und Tagesbudget

Das Preisniveau in den Niederlanden ist ein wenig höher als in Deutschland, da die Mehrwertsteuer etwas höher ist. Günstig sind allerdings die immer sauberen und komfortablen Jugendherbergen, wo du ein Zimmer schon ab 12,- Euro pro Nacht bekommen kannst. Die Niederländer lieben das Campen und entsprechend hoch ist auch die Zahl der Campingplätze, und auch dort kannst du preiswert übernachten. Eine weitere Option sind die Bed & Breakfast Unterkünfte, die zum einen sehr günstig und zum anderen auch mit Familienanschluss sind.

Wenn du in Hotels übernachten willst, dann kann dir die Niederländische Reservierungszentrum NRC weiterhelfen, denn dort kannst du die Preise aller Hotels in den Niederlanden erfragen. In der Regel reichen zwischen 50,- und 80,- Euro am Tag aus, um durch die Niederlande zu reisen.

Als Kreditkarte auf Reisen ist die kostenlose DKB Karte die beste Wahl.

Bei Abhebungen fallen im Ausland weltweit keine GebĂĽhren. Falls Banken vor Ort eine GebĂĽhr einziehen, kann man sich diese ebenfalls kostenlos von der DKB zurĂĽckerstatten lassen.

Mehr Infos zum Geld abheben auf Reisen

Ländervorwahl

+31

Mobilfunk

Weltweit findest du fast überall kostenloses WLAN für dein Smartphone oder Laptop. Bei längeren Reisen legst du deinen Mobilfunkvertrag in Deutschland still oder bestellst deinen Tarif für den Zeitraum ab. Ganz einfach und unkompliziert geht das mit den Prepaid Tarifen von congstar.

Wenn du im Reiseland telefonieren oder unabhängig vom WLAN ins Internet gehen möchtest, empfehle ich dir eine lokale SIM Karte mit einem Datenpaket.

Sprache

Die Niederlande sind multikulturell und entsprechend viele Sprachen werden im Land gesprochen. Amtssprache ist aber niederländisch, eine Sprache, die dem Deutschen sehr ähnlich ist. In den Grenzregionen wird auch Deutsch gesprochen, aber mit Englisch kommst du auf jeden Fall gut zu Recht.

Währung

Euro (EUR)

Beste Reisezeit

Die Niederlande haben ein angenehm mildes Klima mit warmen, nicht zu heißen Sommern und kalten Wintern mit Schnee und Eis. An der Küste kann das Wetter sehr schnell umschlagen, und wo gerade noch die Sonne schien, kann es im nächsten Moment schon regnen.

Sicherheit

Die Niederlande sind ein sehr sicheres Reiseland. Wie ĂĽberall, so solltest du bei groĂźen Menschenansammlungen auf deine Wertsachen aufpassen. Vorsicht ist in der Nacht auch in den Rotlichtbezirken zum Beispiel in Amsterdam geboten.

Die sehr konservativen Sicherheitshinweise vom Auswärtigen Amt für die Niederlande findest du hier.

Ăśbernachtung

GĂĽnstige UnterkĂĽnfte fĂĽr Backpacker findest Du bei Hostelbookers, Hostelworld oder Agoda.
Amsterdam Tipp: Wenn du nach Amsterdam möchtest gibt es viele private Leute die ihre Wohnung anbieten.

Eine tolle Alternative zu Hotels und Guesthouses sind Airbnb Zimmer. Hier kannst du entweder ein Zimmer oder sogar eine ganze Unterkunft mieten. Das coole daran ist, dass du so auch gleich Kontakte zu Locals knüpfst und meist nicht in den typischen Tourihochburgen unterkommst. Wenn du noch nicht registriert bist bekommst du mit diesem Link 30€ Guthaben für deine erste Buchung.

Auslandskrankenversicherung

Sowohl fĂĽr Kurzzeit als auch Langzeitreisen ist die Hanse Merkur Reiseversicherung die beste Wahl.

Mehr Infos zur Krankenversicherung auf Reisen

Impfungen

Bei CRM Centrum fĂĽr Reisemedizin findest du aktuell und auf einen Blick alle empfohlenen Impfungen fĂĽr deinen Aufenthalt: Impfungen Niederlande.

 Backpacking Packliste

Hier findest Du meine ultimative Packliste.

Die besten Tools & AusrĂĽstungsempfehlungen auf einen Blick.


Ebook

Die besten Spartipps fĂĽrs Reisen und Tipps fĂĽr deine Finanzen unterwegs bekommst du in meinem E-Book “Besser Sparen mehr Reisen – Wie du dir mit dem richtigen Money Mindset deine Reiseträume erfĂĽllst.” Mehr Infos.

Community

Willst du dich live mit anderen Backpackern austauschen oder suchst einen Reisepartner?
Melde dich bei Travelicia Connect an: Der kostenlosen Community fĂĽr Backpacker!

Niederlande Blogposts auf Travelicia

Niederlande
5 (100%) 4 votes