Dubai/Vereinigte Arabische Emirate

Dubai/ Vereinigte Arabische Emirate für Backpackers

Du bist noch nicht in Dubai als Backpacker gewesen? Was ist Dubai eigentlich? Dubai ist zugleich die Hauptstadt des Emirats Dubai und die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Zudem ist es eines der 7 Emirate.

Reise in das pulsierende Herz der Vereinigten Arabischen Emirat

Die Hauptstadt der Emirate hingegen ist Abu Dhabi. Die Föderation der Emirate besteht aus Abu Dhabi, Adschman, Dubai, Fudschaira, Ra’s al-Chaima, Schardscha und Umm al-Qaiwain. Sehenswürdigkeiten sind in Dubai rar – dafür wird den Besuchern viel Sonne, Shopping und ein aufregendes Nachtleben geboten. Mehr als 3 Millionen Menschen wohnen in der Stadt, die eine Fläche von 4,114 km² hat.

Dubai – Reise in das pulsierende Herz der Vereinigten Arabischen Emirate

Allgemeine Informationen
HauptstadtAbu Dhabi
Staatsformföderale Erbmonarchie
StaatsoberhauptStaatspräsident Scheich Chalifa bin Zayid Al Nahyan
Bevölkerungca. 9 Millionen
Fläche83.600 km²
Visumbis 90 Tage kein
Empfohlenes Reisebudget30€ pro Person pro Tag
WährungVAE-Dirham (AED)

EinreiseZum Inhaltsverzeichnis

Für die Einreise nach Dubai benötigst du einen Reisepass. Wenn du dich bis zu 90 Tage dort aufhältst, muss er mindestens noch sechs Monate gültig sein. Du benötigst kein Visum, wenn du dich in einem Zeitraum von 180 Tagen höchstens 90 Tage in Dubai aufhältst. Ein Aufenthalt ist dann aus touristischen oder geschäftlichen Zwecken gestattet. Auch Besuche sind erlaubt, eine Arbeitsaufnahme allerdings nicht.

Einreise_VEREINIGTE ARABISCHE EMIRATE, Dubai

FlügeZum Inhaltsverzeichnis

Die Flüge von Deutschland nach Dubai und wieder zurück haben eine Preisspanne von 600 bis 1.000 €. Hierbei richten sich die Kosten nach deiner Reisezeit und der Saison. Meistens sind zwei Zwischenstopps mit einer Reise nach Dubai verbunden.

Highlights und die schönsten Routen für BackpackerZum Inhaltsverzeichnis

Allein das Feeling, das in Dubai spürbar ist, sollte man einmal erlebt haben. Es ist beispielsweise spannend, über mehrere Tage die Souks (Märkte) zu erkunden und am Wasser entlang zu spazieren. Dabei kannst du die besondere Atmosphäre der Stadt besonders gut inhalieren. Antiquitäten und viel Kultur darf man allerdings nicht erwarten. Die Stadt verdankt ihren Reichtum dem Re-Exportgeschäft. Konsumgüter werden importiert und statt auf dem inländischen Markt verkauft, wieder exportiert.

Ein Ausflug zum 828 m hohen Wolkenkratzer Burj Khalifa ist auch ein Muss. Er beherbergt unter anderem Büros, ein Hotel und eine Aussichtsplattform. Burj bedeutet zu Deutsch Turm – der Burj Khalifa ist demnach der Chalifa-Turm. Benannt wurde der Turm übrigens nach Chalifa bin Zayid Al Nahyan, dem Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate. Daher kommt also „Khalifa“. Wenn du am Wolkenkratzer bist, kannst du auch die weltgrößten Wasserspiele der beeindruckenden Dubai Fountain erleben. Die Show beginnt täglich um ungefähr 18 Uhr.

Burj Khalifa, Dubai

Ein weiteres spannendes Bauwerk ist der Burj al Arab, was auf Deutsch so viel wie Turm der Araber heißt. Viele Superlative reichen hier gar nicht aus. Der Burj al Arab ist eines der luxuriösesten Hotels der Welt. Wenn du also einen Abstecher zum Burj machst, kannst du eines der teuersten Hotels der Welt besuchen. Seine Form ist sehr faszinierend, denn es sieht aus wie ein überdimensionales Segel.

Burj al Arab, Dubai

Man muss anerkennen, dass die Hotels in Dubai sowieso eine Klasse für sich sind. In Dubai gibt es zwei künstlich angelegte Inseln, die die Form von Palmen haben. Auf einer, nämlich der Palm Jumeirah, befindet sich das Hotel Atlantis The Palm. Thematisch erinnert es an die versunkene Stadt mit vielen arabischen Komponenten. Zur Hotelanlage gehört ein Wasserpark, der unglaubliche 17 Hektar groß ist.

Hotel Atlantis The Palm, Dubai

Weitere SehenswürdigkeitenZum Inhaltsverzeichnis

Eigentlich besteht Dubai aus zwei Städten, die durch einen Flussarm des Golfes – Förde (Al-Khor) – getrennt werden. Deira liegt im Nordosten und Dubai im Südwesten. So befindet sich auch das eigentliche Zentrum in Deira, wo man auch die preiswertesten Unterkünfte findet. Dubai und Backpacking schließen sich also nicht aus.

Um die Stadt kennenzulernen, ist eine Bootsfahrt im Wassertaxi (Abra) über den Dubai Creek gut geeignet. Doch auch ein Spaziergang auf der Deira-Seite der Förde ist sehr interessant. Richtig cool ist außerdem eine Wüstensafari mit Dinner.

Wüstensafari in Dubai

Wem dann doch nach ein bisschen Kultur ist, der findet im Dubai Museum, wonach er sucht. Auf dem Gelände des Al-Fahaidi Fort gibt es Ausstellungen über die Geschichte Dubais, das Leben der Beduinen und die Seefahrt. Außerdem werden Besuchern Flora und Fauna, Waffen, Emirati-Tänze, Musikinstrumente und Ausgrabungen vor Ort nähergebracht. Zusätzlich kann man sich eine Darstellung der Stadt in den 50er-Jahren ansehen. Zum Vergleich kann man sich dann danach die aktuelle Aussicht von der 37. Etage des World Trade Centres ansehen.

Neben den zahlreichen, riesigen Shoppingcentern gibt es auch viele Märkte. Das Highlight unter diesen ist der Gold-Souk Deiras unmittelbar nordwestlich des Abra-Docks. Doch auch der Gewürz-Souk ist einen Besuch wert. Wie auf allen Märkten sind die Preise Verhandlungssache und man kann sich im Feilschen üben.

Selbstverständlich darf auch ein Besuch der Dubai Mall nicht fehlen. Auch hier sind die Dimensionen unglaublich, denn die Mall ist eines der größten Einkaufszentren weltweit. Du kannst dort einfach nur bummeln, ins Kino gehen, vielleicht eine Kleinigkeit kaufen oder etwas essen. Es gibt außerdem einen Gold-Souk.

Mit dem Boot durch die Dubai Marina zu fahren, ist ebenso eine tolle Aktivität. Das ist beispielsweise mit einem Schnellboot möglich. Auf der Fahrt kannst du die Skyline, den Burj al Arab und die Palm Jumeirah bewundern. Es ist eine etwas andere Art, die Stadt zu erkunden, doch sie macht definitiv Spaß.

Dubai Marina , Vereinigte Arabische Emirates

Eine weitere Möglichkeit, dir in Dubai die Zeit zu vertreiben, ist ein Besuch der Jumeirah Moschee. Es handelt sich dabei um ein wunderschönes Gebäude – es besteht gänzlich aus weißem Stein. Dies soll ein Zeichen des Friedens sein. Für Touristen ist die Moschee sechs Tage in der Woche geöffnet. Lediglich am Freitag ist sie für Besichtigungen aufgrund des Freitagsgebets nicht zugänglich. Betreten darf man sie ohne Schuhe und Frauen müssen ein Kopftuch tragen sowie ihre Beine und Schultern bedecken.

Transport innerhalb des LandesZum Inhaltsverzeichnis

Wer in Dubai mit dem Auto weiter will, braucht vor allem viel Geduld. Die Straßen sind oft in jede Richtung drei- oder vierspurig. Doch dennoch herrscht eigentlich immer und überall dichter Stau.

Zudem gibt es keine Gehsteige und viele Einbahnstraßen. Wenn man nach links abbiegen will, muss man oft einen 3-6 km langen Umweg in Kauf nehmen.

Die einzige Metrolinie, die sogenannte „Red Line“, verläuft entlang der Sheikh Zayed Road. Die Fahrpreise sind sehr günstig.

Der internationale Verkehrsflughafen Dubais ist der Dubai International Airport (DXB). Er liegt etwa 5 km südöstlich des Zentrums.

Transport in Dubai

Übernachtung Zum Inhaltsverzeichnis

Günstige Unterkünfte für Backpacker findest Du bei Hostelbookers, Hostelworld oder Agoda. Auch wenn du es vielleicht nicht auf Anhieb vermuten würdest – es gibt auch in Dubai verhältnismäßig günstige Unterkünfte.

Ich habe dir ein paar preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten für dein Dubai-Backpacking rausgesucht. Angesichts mancher Preise von Unterkünften würde man tatsächlich nicht glauben, dass man sich in den Vereinigten Arabischen Emiraten befindet. Es gibt wirklich einige tolle Angebote.

Dazu gehört beispielsweise das California Hostel Dubai Beach in der Nähe des Strands. Für eine Nacht im Etagenbett, das sich im Schlafsaal befindet, bezahlst du 16 €. 17 € kostet es, wenn du im sehr modernen Back Packer Top 10 nächtigst. Eine rund um die Uhr besetzte Rezeption und ein Pool sprechen für sich.

Im Emirates Hostel Dxb schläfst du für 17 € im Schlafsaal. Die Unterkunft bietet ein Flughafenshuttle und eine Gemeinschaftsküche. Das Bollywood Beach Hostel in guter Lage wartet mit einem kostenlosen Fahrradverleih, einem Gemeinschaftsraum und einer Gemeinschaftsküche auf. Pro Nacht bezahlst du hier 23 €. In diesen Preisklassen gibt es noch mehrere Unterkünfte.

Das Hotel Atlantis Dubai und der Burj al Arab werden ziemlich sicher über deinem Budget liegen. Dennoch kostet das Anschauen ja bekanntlich nichts.

Übernachtung in Dubai

Geld & TagesbudgetZum Inhaltsverzeichnis

Man muss nicht das Budget eines Scheiches haben, um in Dubai zurecht zu kommen. Essen kann man günstig in den Food Courts der Shopping Malls oder in kleineren Restaurants. Auch auf den Ständen der Märkte kann man sich super selbst versorgen. In großen Hotels sind die Preise eher gehoben und Alkohol schlägt ein großes Loch ins Budget. Schon ein kleines Bier kann zwischen 5 und 7 € kosten. Wenn du aber die Preise ein wenig vergleichst, halten sich die Kosten für Dubai insgesamt im Rahmen.

Als Kreditkarte auf Reisen ist die kostenlose DKB-Karte die beste Wahl.

Bei Abhebungen fallen im Ausland weltweit keine Gebühren an. Falls Banken vor Ort eine Gebühr einziehen, kann man sich diese ebenfalls kostenlos von der DKB zurückerstatten lassen.

Typische Küche: Das musst du probieren!Zum Inhaltsverzeichnis

In Dubai sind Fisch und Meeresfrüchte sehr beliebt. Auch verschiedenes Gemüse und Hülsenfrüchte wie Auberginen oder Kichererbsen werden gerne gegessen und mit Reis serviert.

Wenn es um Fleisch geht, werden hauptsächlich Geflügel und Lamm angeboten. Die verwendeten Gewürze sind orientalisch und die Gerichte schmecken daher sehr exotisch. Ein Klassiker ist Shawarma, ein mit Hühnerfleisch oder Rindfleisch, Tomaten und Salat gefülltes Fladenbrot.

Auch die Getränke sind ein Highlight. Einen arabischen Kaffee zu probieren, ist eigentlich ein Muss, wenn du in Dubai bist. Zudem sind Tee, besonders Karak Chai, und Milchshakes sehr beliebt. Das Joghurtgetränk Ayran und Laban, das Getränk aus Buttermilch, sind ebenfalls Klassiker.

Typische Küche in Dubai- Fisch und Meeresfrüchte

Nützliche Phrasen Zum Inhaltsverzeichnis

Wenn du möchtest, kannst du hier trotzdem ein paar Vokabel auf Arabisch nachlesen.

Hallo!                               Marḥaba!

Tschüss!                          Maʿa s-salamah!

ja                                       naʿam

nein                                  lā

danke                               šukran

Was kostet…?                 Kam siʿru…?

Zahlen bitte!                   Min faḍlik, al-ḥisāb!

ZeitverschiebungZum Inhaltsverzeichnis

Die aktuelle Differenz zur MEZ, die in Deutschland gilt, beträgt +7:00 Stunden.

Ländervorwahl Zum Inhaltsverzeichnis

Um ein Telefonat nach Dubai führen zu können, wählst du entweder +971 oder 00971 vor.

Mobilfunk und Internet Zum Inhaltsverzeichnis

Am besten kaufst du dir eine SIM-Karte und ein Datenpaket mit Prepaid-Guthaben. So weißt du gleich, mit welchen Kosten du rechnen musst und es gibt keine Überraschungen. Es gibt in Dubai die Anbieter du und Etisalat mit unterschiedlichen Angeboten. Die kannst du je nach deinen Bedürfnissen auswählen.

Bei Etisalat gibt es beispielsweise 1 GB Datenvolumen sowie fünf Stunden in einem W-Lan-Netzwerk für rund 25 €. Bei diesem Paket geht es hauptsächlich um das Surfen. Außerdem werden 700 MB Daten, 40 Minuten Telefonieren und 40 und 5 Stunden Wi-Fi für denselben Preis. Beim Anbieter du gibt es für umgerechnet rund 14 € 500 MB Datenvolumen und 20 Freiminuten. Möglich sind aber auch 2GB und 40 Freiminuten für etwa 27 €.

SpracheZum Inhaltsverzeichnis

Arabisch ist die offizielle Landessprache, aber es wird auch Englisch gesprochen. Du solltest also keine Probleme haben, dich zu verständigen.

Dubai Sprache

WährungZum Inhaltsverzeichnis

Die Währung Dubais ist der Dirham (AED). Für 1 € bekommst du laut derzeitigem Wechselkurs 4,08 AED. Dieser kann sich jedoch schnell ändern.

Aktuelle Wechselkurse findest du deshalb bei Oanda. Hier kannst du dir auch eine kleine Umrechnungstabelle für deine Reise ausdrucken. Du findest sie bei Oanda unter dem Reiter „Referenzkarte für Reisen“.

Beste Reisezeit Zum Inhaltsverzeichnis

Es ist eigentlich egal, wann du deine Reise antrittst, denn in Dubai scheint fast das gesamte Jahr die Sonne. In den Sommermonaten kann es bis zu 38 °C und sogar 45 °C heiß werden. Auch in der Nacht sind dann noch zwischen 28 °C und 33 °C drin. Im Winter klettert das Thermometer am Tag nur noch auf etwa 20 °C. Nachts hat es dann um die 14 °C.

Beste Reisezeit in Dubai (Madinat Jumeirah in Dubai)

Impfungen Zum Inhaltsverzeichnis

Bei CRM Centrum für Reisemedizin findest du aktuell und auf einen Blick alle empfohlenen Impfungen für deinen Dubai-Aufenthalt. Darüber hinaus findest du auf dieser Seite auch Hinweise zur Malariasituation. Frage deine Krankenkasse, ob sie die Kosten für Impfungen und Malariatabletten übernimmt.

Für die Vereinigten Arabischen Emirate gibt es bei einem Direktflug aus Europa keine Impfvorschriften. Allerdings sollten die bereits vorhandenen Impfungen aufgefrischt werden. Zusätzlich kann man je nach Reisestil und Aufenthaltsdauer über Immunisierungen gegen Hepatitis A und B sowie Meningokokken nachdenken.

Sicherheit  Zum Inhaltsverzeichnis

Dubai zählt zu den sichersten Ländern des mittleren Ostens. Gerade in Einkaufszentren sollte man jedoch auf seine Geldbörse achtgeben. Die politische Lage lässt sich als stabil einordnen und die Kriminalitätsrate ist niedrig. In einzelnen Fällen können Taschendiebstähle in Einkaufszentren vorkommen. Daher solltest du immer gut auf deine Sachen aufpassen. Nimm nicht mehr Bargeld mit, als du benötigst. Allein reisende Frauen sollten generell aufmerksam und vorsichtig sein.

Dubai zählt zu den sichersten Ländern des mittleren Ostens

Die wichtigste Information kostenlos hier herunterladen Zum Inhaltsverzeichnis

Vereinigte Arabische Emirate und Dubai- die wichtigste Information