Ägypten

Ägypten – Backpacking im Land der Pharaonen

Kaum ein anderes Land kann auf eine reiche und faszinierende Geschichte zurückblicken wie Ägypten, und kaum ein anderes Land hat so viele kulturelle Schätze und fantastische Landschaften wie das Land am Nil. Ägypten liegt im Nordosten von Afrika und grenzt im Süden an den Sudan, im Westen an Libyen und im Nordosten an Israel und Gaza. Die natürliche Grenze im Norden ist der östliche Teil des Mittelmeeres und im Südosten ist es die ausgedehnte Küste des Roten Meeres.

Durch den Sueskanal wird das Mittelmeer mit dem Indischen Ozean verbunden, und der Sueskanal ist eine der Sehenswürdigkeiten, die du dir ansehen solltest, wenn du in Ägypten unterwegs sind. Ägypten hat aber noch mehr zu bieten, denn Wassersportler und Sonnenanbeter kommen ebenso auf ihre Kosten wie alle, die sich für die Kultur des Landes interessieren und die tief in seine Vergangenheit eintauchen wollen.

Highlights und die schönsten Routen für Backpacker

Wüste, Gräber, Pharaonen

Kein Besuch in Ägypten ohne einen Besuch bei den Pharaonen in Gizeh, Luxor und im Tal der Könige. Die Cheops Pyramide und die immer noch geheimnisvolle Sphinx sollten ebenso auf dem Programm stehen wie die Grabstätten in Memphis und Sakkara. Die Stufenpyramide von Sakkara ist das älteste Bauwerk aus Stein weltweit und die Alabastersphinx in Memphis steht der in Gizeh, was die Schönheit angeht, um nichts nach. Die Pharaonengräber im Tal der Könige sind ein weiteres Highlight beim Besuch im alten Ägypten, denn die prächtigen Mosaiken und Wandbilder in den Gräbern sind einzigartig schön.

Du kannst einen Besuch der Königsgräber nutzen und stilvoll in einem Beduinenzelt übernachten und den Sternenhimmel über der Wüste genießen. Weiter geht es nach Abu Simbel und damit zum Pharao Ramses II. und seiner Frau Nefertari. Der Tempel zu Ehren des Herrschers wurde im 13. Jahrhundert vor Christus in den Felsen geschlagen und er hat bis heute nichts von seiner Faszination verloren. Nutze die Gelegenheit und fahr von Abu Simbel aus auf dem Nil bis nach Kom Ombo, denn dort gibt es den prächtigen Tempel, der dem Krokodilgott Sobek geweiht wurde.

Kairo – die Millionenmetropole

Mit knapp acht Millionen Einwohnern ist Kairo die größte Stadt auf dem afrikanischen Kontinent und eine Stadt, die jedem den Atem raubt. Kairo ist gigantisch, laut, chaotisch, historisch, modern und liebenswert. Die wirkliche Zahl der Einwohner kann nur geschätzt werden, denn es gibt keine Meldepflicht, entsprechend voll ist es auf den Straßen und Basaren. Um die Stadt zu erkunden, solltest du die U-Bahn nehmen, aber Achtung, in den Zügen gibt es Geschlechtertrennung. Ein Muss ist ein Besuch des Ägyptischen Museums im Stadtzentrum, in dem sich unter anderem auch die Goldmaske des Tutanchamun befindet. Wenn du dir die Mumien ansehen willst, dann kostet das allerdings extra.

Die Altstadt mit der Zitadelle ist auf jeden Fall einen Besuch wert und auch Alt-Kairo, das Koptische Viertel der Hauptstadt mit seinen vielen schönen Kirchen und der ehemaligen Festung Babylon sollte auf deinem Besuchsplan stehen. Einen reizvollen Kontrast bildet das moderne Zentrum der Stadt mit seiner herrlichen Architektur aus dem 19. Jahrhundert. Bei einem Spaziergang am Ufer des Nils wird schnell klar, warum man Kairo auch das Paris am Nil nennt.

Tauchen vom Feinsten

Nur vier Stunden von Deutschland entfernt liegt eines der schönsten Tauchreviere der Welt – das Rote Meer. Die Straße von Tiran, die Riffe und Felsen des Sinai, Abu Dabbab, Elphinstone und auch Dolphin House bieten alles, was Taucher sich wünschen. Es gibt unzählige Tauchschulen, geführte Tauchgänge und natürlich auch die Möglichkeit, auf eigene Faust die bunte und faszinierende Unterwasserwelt des Roten Meeres zu erkunden.

Zu den schönsten Tauchspots am Roten Meer gehören aber auch die Touristenzentren in Sharm el Sheikh und Makadi Bay. Ras Um El Sid und Safaga sind ebenso zu empfehlen wie Naama Bay und El Gouna, das zudem auch noch für sein reges Nachtleben bekannt ist. Nach dem Tauchen kannst du dort am Strand Party machen und dann den Sonnenaufgang genießen.

Um eine konkrete Route zu planen, die zu deinen Interessen und deiner Reisedauer passt, holst du dir am besten einen Reiseführer für Backpacker: Lonely Planet Ägypten oder Stefan Loose Ägypten.

Visa & Einreise

Aktuelle Bestimmungen zu Visa und Einreise für Ägypten findest du hier auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

Transport

Wenn du nach Ägypten kommst, dann musst du dich, was den Transport angeht, an wenig Komfort und Unpünktlichkeit gewöhnen. Die einfachste Möglichkeit, um in Ägypten entspannt von Stadt zu Stadt zu reisen, bietet der Zug. Zwar sind die Züge selten pünktlich, aber es ist günstig, auf diese Art zu reisen, zudem bekommst du mit einer ISIC Karte eine Ermäßigung von 30 % auf alle Zugtickets.

Kairo hat die einzige U-Bahn in Afrika und wenn du in Kairo Station machst, dann nimm die U-Bahn, um die Pyramiden von Gizeh zu besuchen. In den ländlichen Gebieten gibt es Sammeltaxis und auch Kutschen, die du einfach auf der Straße anhalten kannst. Eine genaue Reiseplanung ist in Ägypten sehr wichtig, denn dann erlebst du beim Transport keine unliebsamen Überraschungen.

Der Reiseanbieter Sunexpress bietet Flüge nach Ägypten.

Geld & Tagesbudget

Im Grunde ist Ägypten abgesehen von den Touristenhochburgen am Roten Meer, ein preiswertes Reiseland und das gilt besonders für die Unterkünfte. Die einfachen, aber leider nicht immer empfehlenswerten Hostels sind schon zwischen acht und zehn Euro pro Nacht zu haben, ein Hotel kostet zwischen 30,- und 50,- Euro, ist aber deutlich komfortabler und sicherer. Wundere dich nicht, wenn du an den Bahnhöfen angesprochen wirst, und man dir ein Hotelzimmer anbietet. Das Angebot kann unseriös sein, muss es aber nicht.

Beim Einkaufen gilt handeln, handeln und noch mal handeln. Der zuerst genannte Preis ist lediglich die Verhandlungsbasis und der Händler erwartet, dass du den Preis nicht sofort akzeptierst. Camping ist in Ägypten nicht zu empfehlen, ausgenommen sind organisierte Wüstencamps. Im Schnitt kommst du mit 100,- Euro pro Tag in Ägypten gut über die Runden.

Als Kreditkarte auf Reisen ist die kostenlose DKB Karte die beste Wahl.

Bei Abhebungen fallen im Ausland weltweit keine Gebühren. Falls Banken vor Ort eine Gebühr einziehen, kann man sich diese ebenfalls kostenlos von der DKB zurückerstatten lassen.

Mehr Infos zum Geld abheben auf Reisen

Zeitverschiebung

Hier findest du alle Zeitzonen weltweit auf einen Blick.

Ländervorwahl

+20

Mobilfunk

Weltweit findest du fast überall kostenloses WLAN für dein Smartphone oder Laptop. Bei längeren Reisen legst du deinen Mobilfunkvertrag in Deutschland still oder bestellst deinen Tarif für den Zeitraum ab. Ganz einfach und unkompliziert geht das mit den Prepaid Tarifen von congstar.

Wenn du im Reiseland telefonieren oder unabhängig vom WLAN ins Internet gehen möchtest, empfehle ich dir eine lokale SIM Karte mit einem Datenpaket.

Sprache

Die Amtssprache in Ägypten ist Arabisch, aber auch Englisch und Französisch wird in einigen Regionen gesprochen und verstanden.

Währung

Ägyptisches Pfund (EGP)

Aktuelle Wechselkurse findest du bei Oanda. Hier kannst du dir auch eine kleine Umrechentabelle für deine Reise ausdrucken. Du findest sie bei Oanda unter dem Reiter „Referenzkarte für Reisen“.

Beste Reisezeit

Ägypten ist ein trockenes Land mit wenig Niederschlägen, aber mit großen Temperaturschwankungen. An der nördlichen Küste und auch im Nildelta regnet es am häufigsten. Im Winter sind die Temperaturen mit 24° Grad sehr angenehm, zwischen März und Juni wird es aber dann richtig heiß mit Temperaturen zwischen 35° und oft über 40° Grad. Da die Luftfeuchtigkeit niedrig ist, lässt sich die Hitze aber gut ertragen.

Im Juli und August können die Temperaturen vor allem am Tag in Kairo, Assuan und im Nildelta 48° Grad und sogar 50° Grad erreichen. Mild und sehr angenehm ist es in den Wintermonaten am Roten Meer, der Winter im Sinai Gebirge kann allerdings sehr kalt werden.

Hier findest du weitere Details: Beste Reisezeit für Ägypten.

Sicherheit

Bevor der Rucksack gepackt wird, ist es sinnvoll, beim Auswärtigen Amt nach aktuellen Reisewarnungen zu schauen. Ägypten ist ein politisch unsicheres Land und das gilt vor allem für die Hauptstadt Kairo, aber zunehmend auch für die Touristenregionen.

Die sehr konservativen Sicherheitshinweise vom Auswärtigen Amt für Ägypten findest du hier.

Übernachtung

Günstige Unterkünfte für Backpacker findest Du bei Hostelbookers, Hostelworld oder Agoda.

Eine tolle Alternative zu Hotels und Guesthouses sind Airbnb Zimmer. Hier kannst du entweder ein Zimmer oder sogar eine ganze Unterkunft mieten. Das coole daran ist, dass du so auch gleich Kontakte zu Locals knüpfst und meist nicht in den typischen Tourihochburgen unterkommst. Wenn du noch nicht registriert bist bekommst du mit diesem Link 30€ Guthaben für deine erste Buchung.

Auslandskrankenversicherung

Sowohl für Kurzzeit als auch Langzeitreisen ist die Hanse Merkur Reiseversicherung die beste Wahl.

Mehr Infos zur Krankenversicherung auf Reisen

Impfungen

Bei CRM Centrum für Reisemedizin findest du aktuell und auf einen Blick alle empfohlenen Impfungen für deinen Aufenthalt: Impfungen Ägypten. Darüber hinaus findest du auf dieser Seite auch Hinweise zur Malariasituation. Frage deine Krankenkasse, ob sie die Kosten für Impfungen und Malariatabletten übernimmt.

Backpacking Packliste

Hier findest Du meine ultimative Packliste.

Die besten Tools & Ausrüstungsempfehlungen auf einen Blick.


Ebook

Die besten Spartipps fürs Reisen und Tipps für deine Finanzen unterwegs bekommst du in meinem E-Book “Besser Sparen mehr Reisen – Wie du dir mit dem richtigen Money Mindset deine Reiseträume erfüllst.” Mehr Infos.

Community

Willst du dich live mit anderen Backpackern austauschen oder suchst einen Reisepartner?
Melde dich bei Travelicia Connect an: Der kostenlosen Community für Backpacker!

Ägypten Blogposts auf Travelicia