Ägypten- im Land der Pharaonen

Ägypten für Backpackers 

Kaum ein anderes Land kann auf eine so reiche und faszinierende Geschichte zurückblicken wie Ägypten. Auch kaum ein anderes Land hat so viele kulturelle Schätze und fantastische Landschaften wie das Land am Nil. Ägypten liegt im Nordosten von Afrika. Es grenzt im Süden an den Sudan, im Westen an Libyen und im Nordosten an Israel und Gaza. Die natürliche Grenze im Norden ist der östliche Teil des Mittelmeeres. Im Südosten ist es die ausgedehnte Küste des Roten Meeres.

Durch den Sueskanal wird das Mittelmeer mit dem Indischen Ozean verbunden. Der Sueskanal ist eine der Sehenswürdigkeiten, die du dir ansehen solltest, wenn du in Ägypten unterwegs bist. Ägypten hat aber noch mehr zu bieten, denn Wassersportler und Sonnenanbeter kommen voll auf ihre Kosten. Ebenso finden alle, die sich für die Kultur des Landes interessieren, wonach sie suchen.
Ägypten Backpacking

Allgemeine Informationen
HauptstadtKairo
StaatsformRepublik
StaatsoberhauptPräsident Abd al-Fattah as-Sisi
Bevölkerungca. 98 Millionen
Fläche1.001.449 km²
VisumErforderlich
Empfohlenes Reisebudget80€ pro Person pro Tag
WährungÄgyptisches Pfund (EGP)

Einreise Ägypten Zum Inhaltsverzeichnis

Du darfst mit einem Pass einreisen, der noch mindestens sechs Monate nach deiner Reise gültig ist. Außerdem benötigst du ein Visum, dass du vor der Reise bei einer ägyptischen Vertretung in deinem Land beantragen kannst. Es ist alternativ auch möglich, ein E-Visum oder ein Visum bei der Einreise zu beantragen.

Einreise für Backpackers in Ägypten

FlügeZum Inhaltsverzeichnis

Um günstige Flüge zu finden, empfehle ich dir die Flugsuchmaschine Skyscanner.

Direktflüge nach Kairo und wieder retour sind ab 265 € zu haben. Möchtest du nach Luxor fliegen, kannst du das ab 521 €. Damit ist meist ein Zwischenstopp verbunden. Nach Hurghada kannst du ab 344 € fliegen, nach Alexandria ab 415 €. Hurghada wird im Normalfall direkt angeflogen. Wenn du nach Alexandria fliegst, gibt es meist einen Zwischenstopp in Kairo oder Istanbul. Die hier genannten Preise beinhalten jeweils den Rückflug.

Highlights und die schönsten Routen für BackpackerZum Inhaltsverzeichnis

Wüste, Gräber, Pharaonen und Top Sehenswürdigkeiten

Kein Besuch in Ägypten ohne einen Besuch bei den Pharaonen in Gizeh, Luxor und im Tal der Könige. Die Cheops-Pyramide und die immer noch geheimnisvolle Sphinx sollten unbedingt auf dem Programm stehen. Doch auch die Grabstätten in Memphis und Sakkara dürfen nicht fehlen. Die Stufenpyramide von Sakkara ist das älteste Bauwerk aus Stein weltweit. Sie ist schon sehr beeindruckend. Die Alabastersphinx in Memphis steht der in Gizeh, was die Schönheit angeht, um nichts nach. Die Pharaonengräber im Tal der Könige sind ein weiteres Highlight beim Besuch im alten Ägypten. Die prächtigen Mosaike und Wandbilder in den Gräbern sind nämlich einzigartig schön. Nahe dem Tal der Könige liegt übrigens das Tal der Königinnen, welches zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Du kannst einen Besuch der Königsgräber nutzen, stilvoll in einem Beduinenzelt übernachten und den Sternenhimmel über der Wüste genießen. Weiter geht es nach Abu Simbel und damit zum Pharao Ramses II. und seiner Frau Nefertari. Der Tempel zu Ehren des Herrschers wurde im 13. Jahrhundert vor Christus in den Felsen geschlagen. Er hat bis heute nichts von seiner Faszination verloren. Nutze die Gelegenheit und fahr von Abu Simbel aus auf dem Nil bis nach Kom Ombo. Dort gibt es den prächtigen Tempel, der dem Krokodilgott Sobek geweiht wurde.

Abu Simbel, Ägypten

Kairo – die Millionenmetropole

Mit knapp acht Millionen Einwohnern ist Kairo die größte Stadt auf dem afrikanischen Kontinent. Außerdem ist es eine Stadt, die jedem den Atem raubt. Kairo ist gigantisch, laut, chaotisch, historisch, modern und liebenswert. Die wirkliche Zahl der Einwohner kann nur geschätzt werden, denn es gibt keine Meldepflicht. Dementsprechend voll ist es auf den Straßen und Basaren. Um die Stadt zu erkunden, solltest du die U-Bahn nehmen, aber Achtung, in den Zügen gibt es Geschlechtertrennung. Ein Muss ist ein Besuch des Ägyptischen Museums im Stadtzentrum, in dem sich auch die Goldmaske des Tutanchamun befindet. Wenn du dir die Mumien ansehen willst, kostet das allerdings extra.

Die Altstadt mit der Zitadelle ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Auch Alt-Kairo, das Koptische Viertel mit seinen wunderschönen Kirchen und der ehemaligen Festung Babylon sollte auf deinem Besuchsplan stehen. Einen reizvollen Kontrast bildet das moderne Zentrum der Stadt mit seiner herrlichen Architektur aus dem 19. Jahrhundert. Bei einem Spaziergang am Ufer des Nils wird schnell klar, warum man Kairo auch das Paris am Nil nennt.

Kairo – die Millionenmetropole, Ägypten

Tauchen vom Feinsten

Nur vier Stunden von Deutschland entfernt liegt eines der schönsten Tauchreviere der Welt – das Rote Meer. Die Straße von Tiran, die Riffe und Felsen des Sinai, Elphinstone und auch Dolphin House bieten, was Taucher sich wünschen. Es gibt unzählige Tauchschulen und geführte Tauchgänge. Natürlich hast auch die Möglichkeit, auf eigene Faust die bunte und faszinierende Unterwasserwelt des Roten Meeres zu erkunden. Was wäre besser geeignet, um Erinnerungen an deine Reisen festzuhalten, als Fotos und Videos?

Zu den schönsten Tauchspots am Roten Meer gehören aber auch die Touristenzentren in Sharm el Sheikh und Makadi Bay. Ras Um El Sid und Safaga sind ebenso zu empfehlen wie Naama Bay und El Gouna. Letzteres ist zudem auch noch für sein reges Nachtleben bekannt. Nach dem Tauchen kannst du dort am Strand Party machen und dann den Sonnenaufgang genießen.

Um eine konkrete Route zu planen, die zu dir passt, holst du dir am besten einen Reiseführer für Backpacker. Lonely Planet Ägypten oder Stefan Loose Ägypten sind empfehlenswert.

Tauchen in Ägypten

Weitere SehenswürdigkeitenZum Inhaltsverzeichnis

Bei einer Reise nach Ägypten sollte der Karnak-Tempel auf deiner Bucket List nicht fehlen. Wie viele andere Bauwerke und Tempel in diesem Land gehört auch dieser zum Weltkulturerbe der UNESCO. Es ist eine wirklich große Tempelanlage – sogar die größte Ägyptens. Außerdem findest du dort unzählige Kapellen. Du solltest also viel Zeit mitbringen, wenn du an diesen Ort kommst. Nur etwa 2,5 km entfernt liegt ein weiterer beeindruckender Tempel: der Luxor-Tempel.

Kairo

Wenn du in Kairo bist, ist ein Besuch auf dem Basar Chan el-Chalili in der Altstadt empfehlenswert. Er existiert bereits seit dem 14. Jahrhundert und ist als der größte Markt Afrikas bekannt. Tagsüber ist der Basar ja schon beeindruckend, doch nachts hat er nochmals etwas Magisches.

Das Katharinenkloster auf der Sinai-Halbinsel, unterhalb des Berges Sinai, ist noch immer bewohnt. Es ist eines der wenigen Klöster, die noch völlig intakt sind. Dort findet sich eine unglaubliche Bibliothek mit vielen handschriftlichen Werken im ursprünglichen Einband. Zudem gibt es eine Ikonensammlung mit 2.000 Exemplaren. Der Ras-Mohammed-Nationalpark befindet sich ebenso auf der Halbinsel Sinai, genauer gesagt, ganz im Süden. Eigentlich ist der Nationalpark selbst eine Halbinsel. Die Riffe – etwa das Shark Reef oder das Jolanda Reef – sind allseits bekannte Tauchspots. Es herrscht eine enorme Artenvielfalt an Fischen.

Alexandria

Die bezaubernde Stadt Alexandria ist es auch wert, besucht zu werden. Du findest dort die Qāitbāy-Zitadelle, eine Festung mit einem Marinemuseum und einer Moschee. Für Liebhaber von Sakralbauten ist dieser Ort ohnehin ein Paradies. Es gibt viele Moscheen, Synagogen und Kirchen, wie die Tirbana-Moschee, die Eliyahu-Hanavi-Synagoge oder die Griechisch-orthodoxe Kathedrale Evangelismos. Auch das Nationalmuseum und das Museum der Juwelen der königlichen Familie sind sehenswert. Fun Fact: Alexandria hat eine Städtepartnerschaft mit dem berliner Bezirk Lichtenberg.

Alexandria, Ägypten

Mögliche Routen – Ägypten-Backpacking

Im Land der Pharaonen kannst du viele verschiedene Routen beim Backpacking wählen. Hier findest du einen Vorschlag, den du – je nach Vorlieben – noch ergänzen oder verändern kannst.

Du könntest etwa nach Kairo fliegen, dann Alexandria besuchen und danach über Asyut, Sohag und Luxor nach Hurghada reisen. Anschließend machst du noch einen Abstecher nach Sharm el Sheikh auf der Sinai-Halbinsel. Somit hättest du die spannendsten Ziele abgedeckt und kannst viele Sehenswürdigkeiten besuchen. Wenn du möchtest, kannst du außerdem El Gouna und Makadi Bay noch auf deine Liste setzen.

Transport innerhalb des LandesZum Inhaltsverzeichnis

Wenn du nach Ägypten kommst, musst du dich, was den Transport angeht, an wenig Komfort und Unpünktlichkeit gewöhnen. Die einfachste Möglichkeit, um in Ägypten entspannt von Stadt zu Stadt zu reisen, bietet der Zug. Zwar sind die Züge selten pünktlich, aber es ist günstig, auf diese Art zu reisen. Zudem bekommst du mit einer ISIC-Karte eine Ermäßigung von 30 % auf alle Zugtickets.

Kairo U-Bahn

Kairo hat die einzige U-Bahn in Afrika. Wenn du in Kairo Station machst, dann nimm die U-Bahn, um die Pyramiden von Gizeh zu besuchen. Sie liegen unweit des Zentrums. Die Pyramiden von Gizeh gehören übrigens auch zum UNESCO-Weltkulturerbe und sind eines der sieben Weltwunder. In den ländlichen Gebieten gibt es Sammeltaxis und auch Kutschen, die du einfach auf der Straße anhalten kannst. Eine genaue Reiseplanung ist in Ägypten sehr wichtig, denn dann erlebst du beim Transport keine unliebsamen Überraschungen.

Der Reiseanbieter Sunexpress bietet Flüge nach Ägypten.

Transport in Ägypten

Übernachtung Zum Inhaltsverzeichnis

Günstige Unterkünfte für Backpacker findest Du bei Hostelbookers, Hostelworld oder Agoda.

Eine tolle Alternative zu Hotels und Guesthouses sind Airbnb-Zimmer. Hier kannst du entweder ein Zimmer oder sogar eine ganze Unterkunft mieten. Das coole daran ist, dass du so gleich Kontakte zu Locals knüpfst und meist nicht in den typischen Touristenhochburgen unterkommst.

Beim Ägypten-Backpacking kannst du zwischen unzähligen verfügbaren Unterkünften wählen.

Wenn du etwa in Hurghada bist, kannst du im Golden Rose Hotel in einem eigenen Zimmer für 17 € übernachten. 9€ bezahlst du im Marina Hostel für eine Nacht im Schlafsaal mit Frühstück. Eine Übernachtung im Hurghada Hostel City Center kostet 20 €, eine im Sea Waves Hostel 9 €. In Ersterem schläfst du im eigenen Zimmer, in Zweiterem in einem Schlafsaal. Das Frühstück ist bei einer Nacht im Hana Hostel zum Preis von 10 € inbegriffen. Gleiches gilt für das A1 Suites, hier bezahlst du 22 €.

Übernachtung in Kairo

Kairo bietet auch viele günstige Unterkünfte, wie beispielsweise das Oriental Hostel für 23 € für eine Nacht im eigenen Zimmer. 24 € kostet eine Übernachtung im Great Pyramid Inn inklusive Frühstück. Im Gardenia Pyramids View bezahlst du 18 €, im Agata Hostel 10 €. Bei beiden ist das Frühstück im Preis inbegriffen. Das Valencia Hostel verlangt für eine Nächtigung mit Frühstück 31 €, das Grand City Hotel 14 €.

Übernachtung in Alexandria

Für Alexandria gibt es beispielsweise das Acropole Hotel für 12 € mit Frühsück oder das Triomphe Hostel für 22 €. In beiden Unterkünften bekommst du ein eigenes Zimmer. 29 € bezahlst du für eine Übernachtung im Alexander The Great Hotel, 31 € für eine im Royal Crown Hotel. Bei Letzterem ist das Frühstück im Preis inbegriffen. Eine Nächtigung im Semiramis Hotel kostet 34 €, eine im Kaoud Sporting Hotel 22 €. Bei beiden gibt es Frühstück.

Auch in Luxor kannst du günstig unterkommen. Im Venus Hostel Luxor kannst du für 14 € übernachten, im Nefertiti Hotel Luxor für 21 €. Bei letzterer Unterkunft bekommst du auch Frühstück. Dieses ist auch im Happy Land Luxor und im Nile Youth Hostel für 7 € bzw. 6 € inbegriffen. Eine Übernachtung im New Everest Hostel kostet 6 €, eine im Kareem Hotel Luxor 17 €. Auch hier bekommst du bei beiden Unterkünften Frühstück.

Die genannten Unterkünfte bieten ein gutes Bild des Preisschemas in Ägypten. Du wirst bei der Suche nach einer Übernachtungsmöglichkeit bestimmt schnell fündig.

Übernachtung in Ägypten

Geld & TagesbudgetZum Inhaltsverzeichnis

Im Grunde ist Ägypten abgesehen von den Touristenhochburgen am Roten Meer, ein preiswertes Reiseland. Das gilt besonders für die Unterkünfte. Die einfachen, aber leider nicht immer empfehlenswerten Hostels sind schon zwischen 8 und 10 € pro Nacht zu haben. Ein Hotel kostet zwischen 30 € und 50 €, ist aber deutlich komfortabler und sicherer. Wundere dich nicht, wenn du an den Bahnhöfen angesprochen wirst und man dir ein Hotelzimmer anbietet. Das Angebot kann unseriös sein, das muss es aber nicht.

Mit 80 € pro Tag in Ägypten

Beim Einkaufen gilt handeln, handeln und noch mal handeln. Der zuerst genannte Preis ist lediglich die Verhandlungsbasis und der Händler erwartet, dass du den Preis nicht sofort akzeptierst. Camping ist in Ägypten nicht zu empfehlen, ausgenommen sind organisierte Wüstencamps. Im Schnitt kommst du mit 80 € pro Tag in Ägypten gut über die Runden.

Als Kreditkarte auf Reisen ist die kostenlose DKB-Karte die beste Wahl.

Bei Abhebungen fallen im Ausland weltweit keine Gebühren an. Falls Banken vor Ort eine Gebühr einziehen, kann man sich diese ebenfalls kostenlos von der DKB zurückerstatten lassen.

Tagesbudget in Ägypten für Backpackers

Typische Küche: Das musst du probieren!Zum Inhaltsverzeichnis

Beim Backpacking in Ägypten solltest du selbstverständlich auch kulinarisch in die Kultur eintauchen. Ohne Kohlenhydrate geht hier nichts: Kartoffeln, Reis, Kichererbsen und Bohnen stehen häufig auf dem Speiseplan.

Kichererbsenbällchen namens Falafel, die in Fett ausgebacken werden, sind sehr beliebt. Nicht zu vergessen ist dabei Hummus, ein Dip oder Aufstrich aus Kichererbsen und Tahina, also Sesampaste. Als Nationalgericht kann man Koshari bezeichnen. Es handelt sich dabei um eine Mischung aus Nudeln, Linsen Reis und Kichererbsen. Dazu isst man gerne eingelegtes Gemüse und Sauce.

Alles, was man füllen kann, kann man zu Mahshi, zu Deutsch „das Gefüllte“ machen. Dazu werden etwa Weinblätter, Zucchini, Paprika oder Auberginen verwendet und mit Reis gefüllt. Ähnlich dem türkischen Pendant Kebap ist Shawarma. Man kann dieses Gericht mit Rindfleisch, Geflügel oder Lamm zubereiten und in Fladenbrot füllen. Ein beliebtes Fleischgericht sind ebenso Kofta, also Fleischbällchen, die gegrillt werden. Nicht zu vergessen ist ein Auflauf aus Béchamelsauce, Hackfleisch und Auberginen, genannt Musaqqaʿa.

Ein schmackhaftes Dessert ist um Ali, ein süßer Brotauflauf mit Zutaten wie Milch, Zucker, Kokos, Nüssen und Rosinen. Auch Milchreis oder Karamellcreme sind sehr beliebt. Ebenso lecker sind verschiedene Kuchen oder Baqlāwa, mit Nüssen gefüllter und in Sirup (u. A. mit Honig) getauchter Blätterteig.

Zu den beliebtesten Getränken zählen Wasser, Fruchtsäfte, Tee und Kaffee. Touristen mögen das türkische Bier gerne – darunter die Marken Stella Lager und Sakara. Du kannst auch nach türkischen Weinen fragen. Alkohol wird in der Regel nur in Hotels angeboten, da Ägypten ein islamisches Land ist.

Typische Küche in Ägypten

Nützliche Phrasen Zum Inhaltsverzeichnis

Möchtest du einige Vokabel auf Arabisch lernen, kannst du das mithilfe der folgenden tun.

Hallo!                               Marḥaba!

Tschüss!                          Maʿa s-salamah!

ja                                       naʿam

nein                                  lā

danke                               šukran

Was kostet…?                Kam siʿru…?

Zahlen, bitte!                 Min faḍlik, al-ḥisāb!

ZeitverschiebungZum Inhaltsverzeichnis

Hier findest du alle Zeitzonen weltweit auf einen Blick. Zwischen Deutschland und Ägypten herrscht kein Zeitunterschied. Du musst deine Uhr also nicht umstellen.

Ländervorwahl Zum Inhaltsverzeichnis

Möchtest du ein Telefongespräch mit jemandem in Ägypten führen, wählst du entweder +20 oder 0020 vor.

Mobilfunk und Internet Zum Inhaltsverzeichnis

Weltweit findest du fast überall kostenloses W-LAN für dein Smartphone oder Laptop. Bei längeren Reisen legst du deinen Mobilfunkvertrag in Deutschland still oder bestellst deinen Tarif für den Zeitraum ab. Ganz einfach und unkompliziert geht das mit den Prepaid-Tarifen von congstar.

Am besten kaufst du dir eine Prepaid-SIM, wenn du in Ägypten bist. Es gibt dort die Mobilfunkanbieter Vodafone, Orange, WE und Etisalat. Bei Vodafone gibt es etwa Monatstarife mit 8 GB für 5,50 € oder mit 12 GB für 8,30 €. Orange bietet beispielsweise 20 GB um rund 13,80 € und 2,5 GB um 3,30 €. Bei Etisalat gibt es 3,25 GB Datenvolumen und nochmal soviel für Soziale Medien um 3,60 €. WE hat zum Beispiel 40 GB für rund 11 € oder 6 GB für 2,20 € im Angebot. Es gibt auch noch Monatspakete mit mehr oder weniger Datenvolumen, dies sind nur einige Beispiele. Solltest du den Tarif nicht für einen ganzen Monat benötigen, kannst du Tages- oder Wochenpakete wählen.

SpracheZum Inhaltsverzeichnis

Die Amtssprache in Ägypten ist Arabisch, aber auch Englisch und Französisch wird in einigen Regionen gesprochen und verstanden.

Sprache in Ägypten

WährungZum Inhaltsverzeichnis

Die Währung Ägyptens ist der Ägyptische Pfund (EGP). Derzeit bekommst du 18,29 EGP für 1 €. Der Kurs kann sich rasch ändern.

Aktuelle Wechselkurse findest du deshalb bei Oanda. Hier kannst du dir auch eine kleine Umrechnungstabelle für deine Reise ausdrucken. Du findest sie bei Oanda unter dem Reiter „Referenzkarte für Reisen“.

Beste Reisezeit Zum Inhaltsverzeichnis

Ägypten ist ein trockenes Land mit wenig Niederschlägen, aber mit großen Temperaturschwankungen. An der nördlichen Küste und auch im Nildelta regnet es am häufigsten. Im Winter sind die Temperaturen mit 24 °C sehr angenehm. Zwischen März und Juni wird es aber dann richtig heiß mit Temperaturen zwischen 35 °C und oft über 40 °C. Da die Luftfeuchtigkeit niedrig ist, lässt sich die Hitze aber gut ertragen.

Im Juli und August können die Temperaturen vor allem am Tag in Kairo, Assuan und im Nildelta sehr hoch ansteigen. 48 °C und sogar 50 °C sind möglich. Mild und sehr angenehm ist es in den Wintermonaten am Roten Meer. Der Winter im Sinai-Gebirge kann allerdings sehr kalt werden. Pyramiden, Ägypten

Impfungen Zum Inhaltsverzeichnis

Bei CRM Centrum für Reisemedizin findest du aktuell und auf einen Blick alle empfohlenen Impfungen für deinen Aufenthalt: Impfungen Ägypten. Darüber hinaus findest du auf dieser Seite auch Hinweise zur Malariasituation. Frage deine Krankenkasse, ob sie die Kosten für Impfungen und Malariatabletten übernimmt.

Bei einer direkten Einreise aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben. Lass gegebenenfalls deinen Impfschutz auffrischen. Je nach deinem Reisestil können Impfungen gegen Hepatitis A und B, Cholera, Tollwut, Typhus und Meningokokken sinnvoll sein.

Sicherheit  Zum Inhaltsverzeichnis

Bevor der Rucksack gepackt wird, ist es sinnvoll, beim Auswärtigen Amt nach aktuellen Reisewarnungen zu schauen. Oft gibt es auch Tipps von Reiseveranstaltern oder Unterkünften. Ägypten ist ein politisch unsicheres Land. Das gilt vor allem für die Hauptstadt Kairo, aber zunehmend auch für die Touristenregionen. Achte außerdem gut auf deine Gegenstände und sei aufmerksam. Große Menschenansammlungen solltest du meiden. Alleinreisende Frauen sollten abends besonders vorsichtig sein.

Die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts für Ägypten findest du hier.

Abu Simbel in Ägypten, Sicherheit für Backpackers