Backpacking in Belize

Belize – Karibik von Feinsten!

Das Land liegt in Mittelamerika zwischen Mexiko und Guatemala und ist auch ein beliebter Stopover zwischen diesen beiden Ländern. Belize hat alles, was das Herz jedes Backpackers höher schlagen lässt, insbesondere wenn du gerne in unberührter Natur unterwegs bist. Bunte Holzhäuser, dichter Regenwald, alte Maya-Ruinen, fantastische Nationalparks mit vielen exotischen Tieren, traumhafte karibische Sandstrände und ein türkis-schimmerndes Meer

In Belize gibt unter anderem fantastische Naturparks wie den Cockscomb Basin Wildlife Sanctuary Park, in dem es noch frei lebende Jaguare gibt oder auch das Shipstern Natur Reservat mit großen Mangrovenwäldern und unzähligen Arten von Orchideen. Ein besonderes Highlight sind auch die „Cayes“, die vorgelagerten Inseln von Belize. Ein beliebter Spot für Backpacker ist die kleine Sandinsel „Caye Caulker“. Hier gilt das Motto: Go slow! Oder auch: No shoes, no shirt, no problem!

Belize_Belize – Karibik von Feinsten

Allgemeine Informationen
HauptstadtBelmopan
StaatsformParlamentarische Monarchie
StaatsoberhauptKönigin Elisabeth II
Bevölkerung408.487
Fläche22.966 km²
Visumbis zu 30 Tage kein
Empfohlenes Reisebudget45€ pro Person pro Tag
WährungBelize-Dollar (BZD)

EinreiseZum Inhaltsverzeichnis

Für die Einreise nach Belize brauchst du einen Reisepass oder zumindest einen vorläufigen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig ist. Außerdem müssen bei der Einreise ein Rück- oder Weiterflugticket vorgelegt werden und du musst nachweisen können, dass du über ausreichend Geld verfügst (ca. 75 US-Dollar pro Tag). Bei der Ausreise über Land sind 19 US-Dollar zu zahlen, bei einer Ausreise per Flug fällt eine Gebühr von 37,50 US-Dollar an.

Ein Visum ist bei einem Aufenthalt unter einem Monat nicht nötig. Bleibst du allerdings länger als einen Monat, kannst du vor Ort einfach zum Immigration Office des jeweiligen Distrikts gehen und für ca. 50 US-Dollar pro Monat eine Genehmigung beantragen.

Einreise_Belize

FlügeZum Inhaltsverzeichnis

Es gibt keine Direktflüge von Deutschland nach Belize. Die meisten Flüge aus Deutschland sind mit zwei Zwischenstopps und fliegen über die USA  und sind nicht gerade günstig. Flüge nach Belite ab Frankfurt und wieder zurück gibt es beispielsweise ab 700 €.

Die Einreise über Mexiko bietet eine oftmals etwas günstigere Alternative. Entweder du fliegst nach Cancun und kannst dann von dort aus einen Expressbus nehmen, der dich innerhalb von sechs Stunden nach Belize bringt, oder du fährst vom mexikanischen Ort Chetumal direkt mit dem Boot auf die Inseln von Belize.

Highlights und die schönsten Routen für BackpackerZum Inhaltsverzeichnis

Das Belize Barrier Reef ist nach dem Great Barrier Reef in Australien das zweitgrößte Riff der Welt und bietet unglaubliche Naturschauspiele wie das legendäre Blue Hole oder das Lighthouse Reef. Es ist eines der schönsten Taucherreviere der Welt, aber auch beim Schnorcheln gibt es schon viel zu sehen, von Stachelrochen, bis hin zu Haien und riesen Wasserschildkröten. Nur solltest du bei deiner Suche nach einer Tauchschule unbedingt auf einen hohen Sicherheitsstandard und gutes Equipment achten!

Belize Barrier Reef

Es gibt eine Vielzahl an verschiedenen Wanderwegen in allen Längen und Schwierigkeitsgraden durch das ganze Land. 40% von Belize besteht aus Naturreservaten. Du kannst geschichtliche Wanderungen machen, die dir die Vergangenheit von Belize näherbringen und bei denen du an verschiedenen mystischen, vom Regenwald überwucherten Ruinen der Mayas vorbeikommst. Diese Mayastätten findest du besonders im Süden. Außerdem gibt es Wanderungen, die dich an fantastischen Höhlen mit faszinierenden Tropfsteinformationen vorbeiführen.

Besonders im Süden von Belize gibt es eine Vielzahl von alten Mayastätten, die teilweise vom Regenwald überwuchert sind und die eine aufregende Reise in die Vergangenheit garantieren. Auf dem Festland findest du dort zur Entspannung auch Strandorte wie das ursprüngliche „Hopkins“ oder das etwas touristischere „Placencia“.

Hopkins ist ein kleines, malerisches Dorf am karibischen Meer mit entspannten Vibes und richtig karibischem Feeling. Es hat eine Menge gemütlicher Restaurants, Cafés und Bars und bietet eine gute Base, um von hier aus Ausflüge zu unternehmen.

Von der südlichen Stadt „Placencia“ aus gibt es Boote, mit denen du wortwörtlich ins Paradies fahren kannst, beispielsweise auf meine kleine Lieblingsinsel „Tabacco Caye“. Aber auch zu vielen weiteren wunderschönen karibischen Trauminseln.

Placencia_Belize

San Ignazio ist eine nette Kleinstadt, die sich wunderbar als Ausgangspunkt für Wanderungen eignet. In der Umgebung gibt es viel zu erobern und coole Aktivitäten, von Tempel- und Höhlenbesichtigungen, natürlichen Quellen über Kanu-Touren und Cave-Tubing. Die schöne, hügelige Landschaft rund um die Stadt ist noch sehr unberührt und bietet tolle Aussichten.

Um eine konkrete Route zu planen die zu Deinen Interessen und Deiner Reisedauer passt holst Du Dir am besten einen Reiseführer für Backpacker: Lonely Planet Belize.

Weitere SehenswürdigkeitenZum Inhaltsverzeichnis

Darüber hinaus empfehlenswert ist ein Besuch im Cockscomb Basin Wildlife Sanctuary Park. Jaguare in freier Wildbahn zu beobachten ist wirklich ein Erlebnis, das man nicht so schnell vergisst!

Für Pflanzenliebhaber ist das Shipstern Natur Reservat ein absoluter Traum. Dich erwarten gigantische Mangrovenwälder und tausend verschiedene Arten von Orchideen, eine schöner als die andere.

Ein weiteres Highlight, den sogenannten „Cayes“, wo das Leben ein gutes Stück langsamer und entspannter läuft. Besonders die Insel „Caye Caulker“ ist ein Traum, um einfach mal zu relaxen und die malerischen, karibischen Standstrände zu genießen.

Caye_Caulker_Belize

Transport innerhalb des LandesZum Inhaltsverzeichnis

Da Belize relativ klein ist, ist es easy von A nach B zu kommen. Die Busse in Belize sind alte, ausrangierte Schulbusse aus den USA, was die Reise spannend und originell macht. Den Bus musst du per Handzeichen herwinken, denn das Errichten von Haltestellen wurden hier wohl überbewertet. Es kann durchaus passieren, dass neben dir eine Frau mit Hühnern auf dem Schoß sitzt, der Busfahrer Partymucke anmacht und die Mitreisenden mit dir herumscherzen und ihr Essen mit dir teilen.

Wenn du Nummer sichergehen willst, gibt es aber natürlich auch organisierte Shuttle Busse für Touristen.

Kleinflugzeuge sind die schnellste, aber auch teuerste Möglichkeit sich fortzubewegen. Es gibt aber, um zum Beispiel auf die Inseln zu kommen, auch Schnellbote. Du kannst dir auch einen Mietwagen nehmen, der deutsche Führerschein reicht dir für touristische Aufenthalte.

Transport_Belize_Boot

Übernachtung Zum Inhaltsverzeichnis

Unterkünfte sind hier wirklich gut und günstig. Auf Hostelworld oder Hostelbookers kannst du dir gut einen Überblick verschaffen.

Caye Caulker:

„Travellers Palm Backpackers Hostel“ – Bunt, gut ausgestattet, nahe am Wassertaxi-Terminal und nur 50 Meter vom wunderschönen Strand entfernt, sogar mit private dock, wo man im Übrigen super den Sonnenuntergang anschauen kann.

Placencia:

Hier bietet sich das „Sailfish Resort“ an. Es ist günstig, ist direkt am Meer und hat einen tollen Pool mit schwimmender Bar, wo man super andere Backpacker kennenlernen kann.

Planencia_Übernachtung

San Ignacio:

„The Old House Hostel“ ist perfekt gelegen, um die verschiedenen sportlichen Aktivitäten der Umgebung nutzen zu können. Süßes Städtchen und nettes Hostel mit gemütlicher Atmosphäre.

San Pedro:

Das direkt am Strand gelegene „Sandbar Beachfront Hostel & Restaurant“ ist ein Traum für den kleinen Backpacker-Geldbeutel und trotzdem super gemütlich und bietet viele verschiedene Möglichkeiten. Auch zum Leute kennenlernen ist es hier wunderbar.

Hopkins:

„The Funky Dodo Backpackers Hostel“ ist mitten im Stadtzentrum des malerischen, karibischen Dörfchens. Das Personal ist super nett und hilft gerne bei der Organisation deiner Ausflüge und Abenteuer.

Übernachtung_Belize

Geld & TagesbudgetZum Inhaltsverzeichnis

Daran, günstige Unterkunft zu finden, scheitert es in Belize wirklich nicht. Es gibt zahlreiche gute und günstige Backpacker Unterkünfte. Allerdings ist dafür der Rest, also Transport, Verpflegung und Freizeitaktivitäten wie Tauchen und weitere Ausflüge verhältnismäßig teuer, vor allem auf den Inseln. Du solltest so ca. 50 Dollar pro Tag einkalkulieren. Geldautomaten gibt es hier an jeder Ecke.

Bei Abhebungen fallen im Ausland weltweit keine Gebühren. Falls Banken vor Ort eine Gebühr einziehen, kann man sich diese ebenfalls kostenlos von der DKB zurückerstatten lassen.

Typische Küche: Das musst du probieren!Zum Inhaltsverzeichnis

Das Essen in Belize ist mit dem mexikanischen Essen vergleichbar, hat aber auch afrikanische Einflüsse. Gerade an der Küste ist man natürlich sehr viel Fisch und Meeresfrüchte.

Die beliebtesten Gerichte sind:

  • Ducunu (Geriebener Mais mit Margarine, Kokosnussmilch und Salz. Paste wird in Maisblätter eingewickelt und gekocht, gebraten oder gegrillt. Einfach aber super lecker!)
  • Stewed Chicken mit Reis und Bohnen
  • Fry Jack (frittierte Teigtaschen mit verschiedener Füllung)
  • Hummer (Belize gilt als das Land, in dem man am günstigsten Hummer essen kann)
  • Frisches Obst (die Auswahl ist gigantisch! Sorten, die du noch nie gehört hast, wie Guaya, Soursop, Sapote, Apple Banana etc. Probiere dich durch!)
  • Tacos
  • Burritos

Hummer_Belize

Nützliche Phrasen Zum Inhaltsverzeichnis

Da die Landessprache Englisch ist, sollte das Verständigen hier ja kein großes Problem sein.Hier trotzdem mal ein paar nützliche Worte: 

Guten Morgen! Good Morning!
Guten Abend / Gute Nacht Good Night!
Auf Wiedersehen! Goodbye!
Bitte You’re welcome
Danke Thank you
Entschuldigung Excuse me
Ja Yes
Nein No
Heute Today
Morgen Tomorrow
Ich spreche kein Englisch. I don’t speak english.

ZeitverschiebungZum Inhaltsverzeichnis

Die aktuelle Differenz zur MEZ (Deutschland) liegt bei: -7:00 Stunden.

Ländervorwahl Zum Inhaltsverzeichnis

Die Ländervorwahl von Belize ist +501. Das „+“ kannst du auch durch 00 ersetzen.

Mobilfunk und Internet Zum Inhaltsverzeichnis

Solltest du im Reiseland unabhängig vom WLAN ins Internet gehen und auch mal telefonieren wollen, empfehle ich dir, dir eine lokale SIM Karte mit einem für dich passenden Datenpaket zu holen. Die ist hier sehr leicht erhältlich.

Zu empfehlen ist etwa Anbieter BTL, wo du für umgerechnet etwa 30 Belize Dollar  für 14 Tagen ein Datenvolumen von 3 GB , unlimitiert Minuten und SMS bekommst. Eine andere Option wäre Smart by Axiata, denn hier hast du ganze 35 GB für etwa 4,50 €. 

SpracheZum Inhaltsverzeichnis

In Belize spricht man Englisch, was es relativ einfach macht, mit den Einheimischen ins Gespräch zu kommen.

Belize_Sprache_English

WährungZum Inhaltsverzeichnis

Belize Dollar (BZD) wird die lokale Währung genannt.

Aktuelle Wechselkurse findest du bei Oanda. Hier kannst du dir auch eine kleine Umrechentabelle für deine Reise ausdrucken. Du findest sie bei Oanda unter dem Reiter „Referenzkarte für Reisen“.

Beste Reisezeit Zum Inhaltsverzeichnis

In Belize herrscht ganzjährig ein tropisches Klima. In der Hurrikan-Saison von Juni bis Dezember regnet es vor allem in den Küstenregionen sehr häufig und stark.

Die beste Reisezeit ist daher zwischen Dezember und Mai.

Ein guter Tipp ist immer in deiner Unterkunft vor Ort nachzufragen und im Vorfeld mal anzuschauen, wie man sich im Falle eines Erdbebens, Vulkanausbruchs oder Tsunamis verhalten sollte.

Beste_Reisezeit_Belize

Impfungen Zum Inhaltsverzeichnis

Bei direkter Einreise aus Deutschland sind keine Impfungen vorgeschrieben, wenn du aber über ein Gelbfiebergebiet einreist, brauchst du eine Gelbfieberimpfung.

Empfohlen sind die Impfungen Hepatitis A, bei längeren Aufenthalten auch Hepatitis B, Typhus und Tollwut.

Sicherheit  Zum Inhaltsverzeichnis

In Belize ist schon etwas Vorsicht geboten. Frage am besten immer in deiner Unterkunft nach, was sie dir raten, die kennen sich mit der aktuellen Situation vor Ort am besten aus.

Allgemein gilt, ein gewisses Maß an Vorsicht ist dringend geboten, gerade in Belize City oder den Touristenregionen wie San Pedro Town, Caye Caulker und Placencia. Es kommt hier nicht selten zu bewaffneten Überfällen oder auch Schlimmerem.

Belize_Sicherheit

Daher ein paar Tipps, wie du dich verhalten solltest:

  • Keine Spaziergänge im Dunkeln machen
  • Nächtliche Busfahrten vermeiden, vor allem in abgelegene Gebiete
  • Türen und Fenster der Fahrzeuge immer verschlossen halten
  • Bei vermeintlichen Unfällen nicht anhalten, nur die Polizei rufen
  • Keinen Schmuck tragen
  • Wichtige Dokumente sicher aufbewahren
  • Menschenmengen vermeiden
  • Getränke nie unbeaufsichtigt lassen
  • Bei Überfällen keinen Widerstand leisten!

 

Die wichtigste Information kostenlos hier herunterladen Zum Inhaltsverzeichnis

 

Belite_wichtigste_Information