Backpacking in Hong Kong

Hongkong – eine Stadt mit vielen Facetten

Hongkong grenzt nicht nur an die Volksrepublik China, es ist politisch gesehen auch ein Teil von China. Allerdings ist Hongkong ein sogenanntes Sonderverwaltungsgebiet, das aus Inseln und Festland besteht. Hongkong war lange Jahre eine britische Kronkolonie. Seit sie wieder zu China gehört, ist die Stadt so etwas wie das Tor zur westlichen Welt.

Hongkong besteht aus vier Bezirken: Kowloon, Hongkong Islands, den New Territories und den Outlying Islands. Letztere liegen vor der Küste im chinesischen Meer. Kowloon war einmal der am dichtesten besiedelte Ort der Welt. Bis heute ist es das Herz Hongkongs, das du dir unbedingt ansehen solltest.

Hongkong – eine Stadt mit vielen Facetten

Allgemeine Informationen
HauptstadtHong Kong
StaatsformSonderverwaltungszone
StaatsoberhauptXi Jinping
Bevölkerungca. 7.5 Millionen
Fläche1106,7 km²
Visumbis 90 Tage kein
Empfohlenes Reisebudget100€ pro Person pro Tag
WährungHongkong-Dollar (HKD)

EinreiseZum Inhaltsverzeichnis

Bleibt man kürzer als 90 Tage in Hongkong, ist kein Visum nötig. Bei einem längeren Aufenthalt ist ein Visum zu beantragen. Der Reisepass muss bei der Einreise zumindest noch 3 Monate gültig sein. Visumsanträge können bei der entsprechenden chinesischen Botschaft oder direkt bei dem Hongkonger Immigration Department eingereicht werden.

Einreise_Hongkong

FlügeZum Inhaltsverzeichnis

Ab rund 540 € kannst du bereits Flüge von Deutschland nach Hongkong und wieder retour buchen. Dabei gibt es einen Zwischenstopp in Zürich oder London.

Highlights und die schönsten Routen für BackpackerZum Inhaltsverzeichnis

Kowloon und seine Highlights

Hongkong bietet eine gelungene Mischung aus Megacity und chinesischem Dorf, und das macht die Stadt faszinierend. Wenn es Abend wird, ist die Nathan Street der Nabel der Stadt. In dieser knapp zwei Kilometer langen Straße findest du originelle kleine Shops, gute Restaurants, Straßencafés und die obligatorischen Garküchen. Wenn die Lichter angehen, dann verwandelt sich die Nathan Street in ein Wunderland.

Auf den Kowloon Markets kannst du unter anderem alle Arten von Tieren kaufen, die Auswahl reicht von Goldfischen und Vögeln bis zu Schildkröten. Es gibt auch einen sehenswerten Trödelmarkt sowie einen farbenprächtigen Blumenmarkt.

Der Kowloon Park ist ein Ruhepol mitten in der lauten Stadt. Du kannst auf einer Bank sitzen, Kaffee trinken und den Flamingos zusehen. Von Tsim Sha Tsui an der Südspitze Kowloons kannst du über die Avenue of Stars bummeln und die schönsten Shoppingcenter besuchen. Bei Nacht kannst du dir die Skyline von Hongkong ansehen. Im Hongkong Museum erfährst du alles über die Stadt und ihre wechselvolle Geschichte.

Kowloon_Hongkong

 Hongkong Island

Hongkong von oben – wenn du dir diese Perspektive nicht entgehen lassen willst, dann musst du nur mit der Victoria Peak Tram fahren. Übrigens, wenn du auch auf dem höchsten Punkt der Stadt nicht auf ein Shopping-Erlebnis verzichten willst, ist das kein Problem. Denn auch dort gibt es ein Shoppingcenter.

Wenn Rolltreppen eher etwas für dich sind, dann stell dich auf die zwei Kilometer lange Rolltreppe. Sie fährt vom Zentrum auf Hongkong Island bis zum Midlevel. Da ist zwar nicht viel los, aber wo findest du schon eine so lange Rolltreppe?

Auch in Hongkong gibt es ein Soho und das liegt ungefähr in der Mitte der Megarolltreppe. Einfach aussteigen und schon stehst du in einem modernen, flippigen Stadtteil mit coolen Restaurants und, wie sollte es anders sein, mit Shoppingcentern.

Interessant ist aber auch die Insel Lantau. Mit einer Seilbahn kannst du zum Big Buddha fahren, der auf einem Felsen thront. Außerdem hast du von dort aus einen tollen Blick auf den riesigen Flughafen von Hongkong. Schwindelfrei solltest du aber sein, denn die Bahn fährt über 20 Minuten.

Um eine konkrete Route zu planen, die zu deinen Interessen und deiner Reisedauer passt, holst du dir am besten einen Reiseführer für Backpacker: Lonely Planet Hongkong.

Hong Kong_Island

Weitere SehenswürdigkeitenZum Inhaltsverzeichnis

Der Temple Street Night Market ist auch eine tolle Erfahrung. Diesen Ort sollte man zumindest gesehen haben und man sollte dort gespeist haben. Es gibt auch viel gefälschte Ware, die du nicht unbedingt kaufen solltest, da das zu Problemen führen könnte. Doch allein das Durchschlendern ist schon spannend.

Temple Street Night Market

An der Hafenpromenade von Tsim Sha Tsui kannst du die Skyline Hong Kong Islands perfekt betrachten. Doch dort können sich auch ganz schön viele Menschen tummeln. Um die Symphony of Lights, die Beleuchtung des Victoria Harbour, zu sehen, ist es am besten, das bei einer Hafenbootsfahrt zu tun.

Wenn dich zeitgenössische Kunst interessiert, solltest du das Hong Kong Arts Centre besuchen. Dort gibt es auch ein Kino. Hongkong verfügt übrigens auch über ein Disneyland. Wenn du die Karten bereits online kaufst, sind sie günstiger. Eine tolle Möglichkeit, viel von der Stadt zu sehen und nicht pleite zu gehen, sind außerdem Hop-on Hop-off Busse.

Hongkong_Disneyland

Transport innerhalb des LandesZum Inhaltsverzeichnis

In Hongkong sind die Wege kurz und die längste Fahrt wird die vom Flughafen in die Stadt sein. Die beste Möglichkeit, in Hongkong voranzukommen, ist die Metro. Die U-Bahn ist günstig, sie fährt alle drei Minuten und die Bahnhöfe sind sehr sauber und sicher.

Eine weitere Option ist die „Ding Ding“-Straßenbahn, ein eher nostalgisches denn schnelles Verkehrsmittel. Busfahren in Hongkong ist chaotisch und daher weniger zu empfehlen, zwischen den Inseln verkehren Fähren. Wenn du Geld sparen willst, dann kauf dir gleich am Flughafen eine Octopus Card, mit der du alle Verkehrsmittel benutzen kannst.

Um günstige Flüge zu finden, empfehle ich dir die Flugsuchmaschine Skyscanner.

Hongkong_transport

Übernachtung Zum Inhaltsverzeichnis

Günstige Unterkünfte für Backpacker findest Du bei Hostelbookers, Hostelworld oder Agoda.

Du kannst in Hongkong, wenn du dich etwas umsiehst, günstig nächtigen. Im Hostel Urban Pack kannst du beispielsweise schon ab 9 € im Schlafsaal übernachten. Ein Zimmer im Ashoka Hostel gibt es zum selben Preis.

Ein Einzelzimmer im Comfort Hostel kostet 13 €, eines im Fuji Hostel 14 €. Übernachtest du in solchen Unterkünften, kannst du dein Reisebudget ziemlich schonen. Die meisten Hostels sind sauber und das ist doch die Hauptsache.

Es fällt gleich auf, dass Unterkünfte in Indien sehr günstig sind. Davon kannst du in jedem Fall als Backpacker profitieren.

Hongkong_Übernachtung

Geld & TagesbudgetZum Inhaltsverzeichnis

Hongkong ist ein recht teures Pflaster und mit 100 € pro Tag musst du schon rechnen. Es kommt natürlich darauf an, wie viel Luxus du dir leisten willst, ein Einzelzimmer in einem Hostel kostet mehr als ein Zweibettzimmer. Wenn du keine allzu hohen Ansprüche stellst, dann kannst du auch mit 60 € über den Tag kommen.

Geldautomaten kannst du überall in Hongkong finden.

Als Kreditkarte auf Reisen ist die kostenlose DKB Karte die beste Wahl.

Bei Abhebungen fallen im Ausland weltweit keine Gebühren. Falls Banken vor Ort eine Gebühr einziehen, kann man sich diese ebenfalls kostenlos von der DKB zurückerstatten lassen.

Typische Küche: Das musst du probieren!Zum Inhaltsverzeichnis

Die Küche in Hongkong ist sehr vielfältig. Sehr gerne wird zum Beispiel Dim Sum gegessen. Dabei handelt es sich um Teigtaschen oder Knödel mit unterschiedlichen Füllungen, die in Boxen aus Bambus gegart werden. Das können etwa Shrimps oder Fleischfüllungen sein.

Sehr zu empfehlen ist auch Hot Pot, eine Art Fondue, bei dem chinesische Köstlichkeiten in Brühe zubereitet werden. Auch Wok-Gerichte mit frischem Gemüse und Reis sind sehr beliebt. Hiervon gibt es natürlich auch vegetarische Varianten.

Als Desserts werden gerne Mondkuchen (eher im Oktober zum Mondfest) oder Mango-Pudding gegessen. Die Menschen in Hongkong trinken gerne Bier und bevorzugen die Marken Tsingtao und San Miguel.

Speise_Dim_Sum_Hongkong

Nützliche Phrasen Zum Inhaltsverzeichnis

Für alle Fälle habe ich dir noch einige nützliche Phrasen bzw. Wörter auf Chinesisch zusammengestellt.

 

Hallo!/Guten Tag!       nǐ hǎo!
Ich heiße…                    wǒ jiào…
Auf Wiedersehen!        zài jiàn!
Entschuldigung.          duì bù qǐ,…
Danke!                           xiè xiè!
Was kostet…?               duō shǎo qián…?
ja                                     shìnein
Hilfe!                              jìu mìng!
Zahlen, bitte!               qǐng jié zhàng!

 

ZeitverschiebungZum Inhaltsverzeichnis

Die Zeitverschiebung in Hongkong liegt bei MEZ +7 Stunden. In diesem Teil Chinas ist man Deutschland also fast einen Arbeitstag voraus.

Ländervorwahl Zum Inhaltsverzeichnis

Möchtest du ein Telefonat nach Hongkong führen, musst du entweder +852 oder 00852 vorwählen.

Mobilfunk und Internet Zum Inhaltsverzeichnis

In fast allen Unterkünften kannst du vom kostenlosen Wifi profitieren. Damit du aber von überall telefonieren und das Internet nutzen kannst, solltest du dir eine SIM-Karte samt Datenpaket zulegen. Am besten machst du das direkt am Flughafen.

Die Prepaid-Variante ist sicher am besten, da du die Kontrolle über die Kosten hast. In China stehen dir die Netzbetreiber China Unicom, China Mobile und China Telecom zur Verfügung. Ersteres ist etwas teurer, zweiteres hat einen guten Empfang und letzteres ist die günstigste Option. Sieh dir am besten vor deiner Reise einen genauen Vergleich dazu an.

Mobilfunk und Internet im Hongkong

SpracheZum Inhaltsverzeichnis

In Hongkong wird Chinesisch gesprochen, aber da die Stadt lange britische Kronkolonie war, sprechen und verstehen die meisten Menschen auch Englisch. Als Amtssprachen gelten Chinesisch (sowohl Hochchinesisch als auch Kantonesisch) und Englisch.

WährungZum Inhaltsverzeichnis

Die Währung Hongkongs ist der Hongkong Dollar (HKD). Der Wechselkurs liegt derzeit bei 10 € zu 89,03 HKD. Dieser kann sich aber natürlich täglich ändern.

Aktuelle Wechselkurse findest du deshalb bei Oanda. Hier kannst du dir auch eine kleine Umrechentabelle für deine Reise ausdrucken. Du findest sie bei Oanda unter dem Reiter „Referenzkarte für Reisen“.

Währung_Hongkong

Beste Reisezeit Zum Inhaltsverzeichnis

In Hongkong ist das Klima subtropisch. Die Sommer sind heiß und schwül, die Winter sehr mild und trocken. Zwischen April und September ist die Zeit des Monsuns mit heftigen Regenfällen. Von Juli bis September besteht außerdem die Gefahr von Taifunen.

Da im Winter 15 °C keine Seltenheit sind, ist das die angenehmste Reisezeit für Mitteleuropäer. Die Temperaturen können sogar bis zu 22 °C erreichen. Der August ist mit seinen 30 °C und einer Luftfeuchtigkeit von 97% nicht sehr zu empfehlen. Im Oktober und November sowie im März und April hat es oft zwischen 20 und 30 °C, aber die Luftfeuchtigkeit ist nicht so extrem.

Beste Reiseteit_Hongkong

Impfungen Zum Inhaltsverzeichnis

Bei CRM Centrum für Reisemedizin findest du aktuell und auf einen Blick alle empfohlenen Impfungen für deinen Hongkong Aufenthalt: Impfungen Hongkong. Darüber hinaus findest du auf dieser Seite auch Hinweise zur Malariasituation. Frage deine Krankenkasse, ob sie die Kosten für Impfungen und Malariatabletten übernimmt.

Es gibt keine Impfungen, die vorgeschrieben werden. Allerdings kannst du Impfungen gegen Hepatitis A, Meningokokken, Hepatitis B, Tollwut, Cholera, Typhus, Polio, Japanische Enzephalitis und FSME erwägen. Die Sinnhaftigkeit hängt von der Reisedauer und auch mit der Reiseart ab.

Sicherheit  Zum Inhaltsverzeichnis

Hongkong ist einer der sichersten Orte der Welt, selbst in abgelegenen Stadtvierteln kannst du am Abend beruhigt durch die Straßen gehen. Ein guter Tipp ist immer in deiner Unterkunft vor Ort nachzufragen, wie die aktuelle Situation ist.

Demonstrationen und große Menschenansammlungen solltest du vermeiden. Gib außerdem gut auf deine Sachen acht und nimm nicht mehr Bargeld mit, als notwendig. Wenn du das beachtest, musst du dir normalerweise keine Sorgen um deine Sicherheit machen.

HongKong_Sicherheit

Die wichtigste Information kostenlos hier herunterladen Zum Inhaltsverzeichnis

Hongkong_die wichtigste Information