Tourifreie Zone – Entdecke die TOP 5 Geheimstrände auf Ibiza!

Hi, schön dass Du hier bist!
Kennst Du schon meine ultimative Backpacking Packliste und hast du dich schon für meinen kostenlosen Travelicia Newsletter eingetragen? Für mehr Tipps werde Fan auf Facebook und Teil der kostenlosen Travelicia CONNECT Facebook Gruppe!

Was verbindest du mit der Insel Ibiza? Vielleicht einzigartiges Nightlife, Party pur und die besten DJ’s der Welt? Wie wär’s, wenn du die magische Insel mal von einer anderen Seite entdeckst… Stemple Ibiza nicht mehr nur als Partyinsel ab, sondern lerne die wahre Schönheit der Insel kennen.

Denn Ibiza bietet atemberaubende Landschaften, lange weiße Sandstrände und kristallklares Wasser. Ich habe über ein halbes Jahr auf Ibiza gelebt und gearbeitet und bin jetzt wieder vor Ort für meine zweite Sommer-Season. Ich war nicht nur an den typischen Stränden wie dem berühmten Playa d’en Bossa, sondern habe wahre Secret Beaches entdeckt, die ich dir nicht vorenthalten möchte! Diese Tipps wirst du in keinem Reiseführer dieser Welt finden… Sei also gespannt und notier sie dir auf deiner Bucket-List!

Punta Galera

Nördlich von San Antonio liegt dieser einzigartige und wunderschöne Strand, zwischen Cala Gracio und Cala Salada. Diese beiden Strände sind im Sommer super belebt, weshalb Punta Galera eine optimale Alternative bietet. Punta Galera ist geschützt durch vorspringende Klippen und Natursteinformationen, die einen ganz besonderen Flair geben und das Baden hier zu einem echten Erlebnis machen. Leider gibt es hier nur wenige Schattenplätze, weshalb du am besten direkt morgens oder am Nachmittag für ein Abendbad vorbei kommst. Anschließend  genießt du den spektakulären Sonnenuntergang mit seinen pink, orangen Farben.

Dieser Strand ist aber nicht nur super für Sonnenanbeter, sondern auch um Yoga zu machen oder zu meditieren. Aufgrund des flachen Untergrundes ist Punta Galera dafür total gut geeignet. Einfach mal abschalten und die Seele baumeln lassen!

Einmal hier, findest du nur 100m weiter einen weiteren Geheimstrand! Ich habe einmal aus Versehen die falsche Abzweigung genommen und bin dabei auf dieses wunderschöne Fleckchen Erde gestoßen. Wenn du bei Punta Galera ankommst, biegst du direkt links ab und nimmst den Weg entlang der Klippen. Nach ca. 100 Metern gehst du am Ende der Felsen hinunter zum Strand. Diesen kleinen Abstecher solltest du auf jeden Fall mal gemacht haben!

punta galera ibiza

Cala Llentrisca

Absolut empfehlenswert, wenn du Lust auf einen unberührten Strand, umgeben von wunderschönen Pinienbäumen hast! Hier kannst du dich perfekt in Ruhe sonnen, ein Buch lesen, schnorcheln gehen uvm. Voraussetzung ist, dass du Lust auf ein kleines Abenteuer hast & ein festes Schuhwerk dabei hast! Birkenstocks sind da eher ungeeignet (und ich weiß von was ich rede, denn ich habe es bereits ausprobiert und mir schön Blasen geholt)!

Denn Cala Llentrisca ist einer der entlegendsten Orte auf Ibiza und liegt abseits von Parkplatz und Straßen – doch allein der Weg hinunter zum Strand ist einfach nur meeeega! Während du den Hang hinunter wanderst, hast du nämlich einen atemberaubenden Ausblick auf das Meer und die umgebende Natur!

Jetzt musst du nur noch wissen, wie du diesen Secret Beach findest: Cala Llentrisca liegt im Westen der Insel, südlich von Es Cubells. Parke deinen Roller oder Auto oben auf dem Parkplatz und checke bereits vorher die Route bei Google Maps. Man findet Cala Llentrisca recht gut wenn man es so bei Google Maps eingibt, vorausgesetzt man hat gutes Netz! Der Internetempfang ist hier nämlich leider nicht so der Burner. Und selbst wenn du mal die falsche Abzweigung nimmst – ein Umweg lohnt sich hier immer, da du noch mehr tolle Stellen entdeckst.

Cala Llentrisca Ibiza Beach

Wichtig: Lass Cala Llentrisca lieber aus, wenn du mit älteren Personen oder Kindern unterwegs bist. Aufgrund dieses steinigen Weges ist das dann nämlich nicht besonders empfehlenswert.

S’Estanyol

Diesen wunderschönen Strand findest du im Südosten Ibizas, bei Roca Lisa. Das absolute must-do ist hier Schnorcheln! Vergiss also nicht, deine Schnorchelutensilien einzupacken.

S’Estanyol ist sehr windgeschützt und hat damit sehr ruhiges Wasser. Du findest hier eine tolle Unterwasserwelt sowie Unterwasserhöhlen! Und was ist noch eine perfekte Voraussetzung für’s Schnorcheln? – glasklares Wasser. Das findest du hier auf jeden Fall!

Dieser ruhige und versteckte Strand ist also perfekt für’s Schwimmen, Sonnen oder Schnorcheln im glasklaren Wasser. Wenn du ins Wasser gehst, gib Acht auf die scharfen Felsen, damit du dich nicht verletzt.

Genieße einen tollen Beachtag an diesem wunderschönen, unentdeckten Strand Ibizas! Ein wirklich einzigartiger Ort!

S’lllot d’es Rencli

Hier überzeugt nicht nur der wunderschöne Strand mit klarem Wasser, sondern auch der süße Ort mit seinem Flair. Egal ob du mit dem Auto oder Roller kommst, oben auf dem Felsvorsprung befinden sich Parkplätze und ein Restaurant. Hier kannst du zum Mittag oder auch Abendessen mega leckere Meeresfrüchte oder Reisgerichte bei perfektem Meerblick genießen.

Ein weiterer Geheimtipp: Auf den Dächern der alten Fischerhütten hat man den perfekten Ausblick über die süße kleine Bucht.

Und natürlich überzeugt auch hier der unberührte Strand mit seinem glasklaren Wasser, schönem Sandstrand und der umgebenden Flora und Fauna. Hier kannst du deine Zeit so richtig genießen beim Schwimmen, Entspannen oder auch Schnorcheln!

Du erreichst S’lllot d’es Rencli mit dem Roller oder Auto von Ibiza-Stadt in ca. 30 Minuten und von San Antonio aus in ca. 40 Minuten. Die Fahrt lohnt sich in jedem Fall!

S´illot des Rencli Strand Ibiza

Es Niu des Aguila

Jetzt kommen wir zu meinem absoluten Lieblingsstrand auf meiner Trauminsel Ibiza. Bitte versprich mir, dass du diesen wahnsinnig tollen Ort auschecken wirst, du wirst es ganz sicher nicht bereuen!

Auch hier wartet eine spannende Wanderung auf dich, um diesen Geheimplatz zu entdecken. Schnapp dir dazu einen Roller oder ein Auto, um nach Es Niu des Aguila im Südwesten der Insel zu gelangen. Fahre dazu am besten nach Ses Boques – von dort aus geht es dann zu Fuß weiter. Nach ca. 30 Minuten Fußweg hast du diesen unberührten 200 m langen Traumstrand erreicht. Hier gibt es kaum Touris – nur dich, und ein paar andere Anwohner. Dafür lohnt sich ein etwas beschwerlicherer Abstieg doch allemal!

Dies ist der perfekte Ort für mich, wenn ich Lust auf Entspannung und Ruhe habe und den Tag ganz für mich genießen möchte. Hier gibt es viele kleine Felsen, die aus dem Meer ragen und besonders dieser Ausblick macht es zu etwas ganz besonderem für mich!

Wichtig: Bitte nimm dir genügend Wasser und etwas zu Essen mit! Hier gibt es nämlich kein Restaurant, Kiosk oder ähnliches. 

Secret Beach Ibiza Es Niu d´es Aguila

Jetzt sollte es dir an nichts mehr fehlen, deinen nächsten Ibiza Urlaub zu einem mega besonderen und atemberaubenden Erlebnis zu machen. All diese 5 Strände sollten unbedingt auf deiner Bucket-List stehen, wenn du die magischte aller Balearen-Insel besuchst!

 

Ein halbes Jahr auf Ibiza hat das Leben von Franzi komplett verändert, weshalb sie nun als Digitale Nomadin / Freelancer und Social Media Managerin in der Welt unterwegs ist. Um ihre Eindrücke von den vielen spannenden Reisen mit anderen zu teilen, updatet sie ihre Follower täglich auf ihrem Instagram-Channel @franzis_footprints und ihrem Reise- und Lifestyleblog www.franzis-footprints.com mit Impressionen und Tipps bzgl. Reisen und ortsunabhängigem Arbeiten.


Für Deine Reisen empfehle ich Dir die kostenlose DKB Kreditkarte mit der Du weltweit kostenfrei Geld abheben kannst.

Meine Empfehlung: Die kostenlose DKB Karte

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Wildes, grünes und sagenumwobenes Spanien: die Provinz La Coruña in Galicien Im letzten Jahr habe ich viel Zeit in Nordspanien in Galicien, insbesondere in der Region La Coruña verbracht. Ohne den Jakobsweg hätte es mich wohl niemals in meinem Leben in diese Ecke verschlagen. ...
Happy Camino: Der Jakobsweg macht glücklich und tut gut! Aber warum? Bestimmt hat dir schon mal jemand die Frage gestellt, was dich glücklich macht oder welche Momente in deinem Leben die bisher glücklichsten für dich waren. Ich finde diese Frage gar nicht so leicht zu...
Als Digitaler Nomade auf dem Jakobsweg – ein Erfahrungsbericht! Zum Autor des Gastartikels: Theodor Berghausen ist als Produkt- und Marketingmanager im Tourismus stets reisefreudig, aber in letzter Zeit recht sesshaft geworden. Aus seiner Wahlheimat Barcelona hat ...
Jakobsweg: Die besten Tipps zur Planung Interview aus unserer Serie "Aus dem Leben" mit Susanne aus Düsseldorf. Mit meiner Freundin Susi war ich zwar nicht auf dem Jakobsweg dafür aber 3 Wochen in Vietnam. Hier haben wir unsere Liebe zum M...