Georgien

Eine Reise nach Georgia – ein Wunderland am Rande unserer Welt

Georgia .. die Vielfalt der Natur ist atemberaubend, die Gastfreundschaft der Menschen, wo ihre Kultur tief verwurzelt ist, ist einzigartig. Die unberührte Natur des Landes macht Georgien zu einem absoluten Geheimtipp als Reiseziel!

Die breiten Straßen der Hauptstadt Tiflis sind von Platanen gesäumt, die Hauseingänge sind in hellen Farben gestrichen und die Holzbalkone der hohen Stadthäuser sind von Weinreben umgeben. In den Bergen des Kaukasus, so heißt es, gibt es immer noch Menschen, die Schaffelle in den Flüssen und Bächen strecken, um das Gold aus dem Wasser zu sieben. Georgien ist wirklich ein mythisches Land. Und das Beste daran? Noch nicht so viele wissen es!

Georgia_Backpackers

Allgemeine Informationen
HauptstadtTiflis
StaatsformRepublik
StaatsoberhauptPräsident Giorgi Margwelaschwili
Bevölkerungca. 3,7 Millionen
Fläche69.700 km² – ca. ein Fünftel der Fläche Deutschland
VisumVisafreie Einreise
Empfohlenes Reisebudget:25€ pro Person pro Tag
WährungGeorgian lari

Eintrag in das Inhaltsverzeichnis

EU-Bürger benötigen kein Visum für die Einreise nach Georgien. Sie können dort bis zu einem Jahr ohne Visum bleiben. Ein Personalausweis reicht aus, um in das Land einzureisen.

Georgia_entry

Flüge Zum Inhaltsverzeichnis

Für nur 30 Euro können Sie von den folgenden 5 Städten per Direktflug mit der Fluggesellschaft Wizzair nach Kutaisi fliegen.

Dies sind die 5 Abflugorte:

Baden-Baden

Berlin
Dortmund
Frankfurt
Hamburg
Memmingen (bei München)

Kutaissi befindet sich etwa 4 Stunden westlich von Tiflis und bietet einen super Ausgangspunkt für Ausflüge ans Schwarze Meer oder nach Svanetien in die Berge. Aber auch die Hauptstadt Tiflis kannst du mit dem Bus von dort für 20 Lari (8 Euro) gut erreichen.

Wenn du stattdessen lieber direkt in der Hauptstadt Tiflis ankommen willst, kannst du auch einen Return-Flug bei Lufthansa oder Georgian Airways ab ca. 200 Euro buchen (Direktflüge von Berlin und München).

Alternativ gibt es eine Umsteigeverbindung mit Air Baltic, Turkish Airlines, Pegasus Airlines, Aeroflot oder Ukrainian Airlines.

Highlights und die schönsten Routen für BackpackerZum Inhaltsverzeichnis

Zwei Wochen sind eine gute Zeit, um das Land und seine verschiedenen Regionen ein wenig kennenzulernen. Es ist am besten, ein paar Städte als Ausgangspunkt zu nehmen und von dort aus Tagesausflüge und Wanderungen zu unternehmen.

Tiflis:
Tiflis ist eine wunderschöne Stadt. Die Festung Nariqala ist ideal für einen Überblick, von wo aus Sie eine großartige Aussicht erwarten. Von dort aus können Sie sehen, wie sich skurrile, futuristisch aussehende Gebäude fast nahtlos in das Stadtbild einfügen, das von osmanischen, persischen und sowjetischen Einflüssen geprägt ist – Gegensätze, die die Stadt einzigartig machen.

Georgia_Tbilisi

Sighnaghi:

Die Einheimischen selbst sagen, Sighnaghi sei die schönste Stadt des Landes. Es liegt spektakulär auf einem Hügel mitten im Weinbaugebiet Kachetien. Ein Besuch dort lohnt sich besonders im Herbst, da jeden Samstag traditionelle Weinfeste stattfinden.

Sighnaghi_Georgia

Uplistsikhe:
Uplistsikhe ist eine historische Höhlenstadt in der Nähe von Gori, einer der ersten Siedlungen in Georgien. Es existierte bereits im 6. Jahrhundert und diente als Versteck während der Invasionen der Araber und Mongolen – eine interessante Stadt mit viel Geschichte!

Uplistsikhe_Georgia

Sehenswertes Kloster:

Das Davit Gareji-Kloster stammt aus dem 6. Jahrhundert und wurde auf beeindruckende Weise an einer Bergflanke im äußersten Süden Georgiens erbaut. Die Mönche leben dort in Steinhöhlen, die in den Bergen gebaut wurden.

Über einen Rundweg, der quasi auf der Grenze zu Aserbaidschan verläuft, gelangst du zum Höhlenkloster Udabno mit beeindruckenden 1000 Jahre alten Fresken. Noch spektakulärer als die Klöster selbst fand ich allerdings die fantastische Natur, die sie umgibt.

Davit Gareji_Georgia

Stepantsminda – Mt. Kazbegi:
Der gewaltige Berg Mt. Kazbegi (Kasbek) mit der Tsminda Samebi Kirche ist für die Georgier ein wichtiges Symbol ihres Landes. Am Fuße desselben liegt das Dorf Stepantsminda. Dort kannst du eine Tagestour zur Kirche (450 Höhenmeter) machen und weiter zum Aussichtspunkt des Gergeti-Gletschers (900 Höhenmeter) wandern. Für ambitionierte Wanderer gibt es auch noch viele weitere spektakuläre Wanderungen.

Svanetien:
Dramatische Berglandschaften und eindrucksvolle steinerne Wachtürme (Koshki) kannst du in der entlegenen Bergregion Svanetien bestaunen.

Hier mal als Beispiel meine ungefähre Reiserute:

Sehenswerte Städte auf der Rute:

  • Tiflis
  • Stepanzminda/Kazbegi
  • Kutaisi
  • Mestia
  • Udabno bei Davit Gareja
  • Batumi

Tolle Wanderungen, die du von diesen Städten unternehmen kannst:

  • Tiflis: Mzcheta, Sighnaghi, Gori, Uplistikhe
  • Kutaisi: Chiatura, Okatse Canyon, Vardzia
  • Mestia: Kobuldi Lakes (1 Tag), Ushguli (3 Tage), Chaladi Gletscher (1 Tag)
  • Stepanzminda: Gergeti Gletscher (1 Tag), Trinity Church (1/2 Tag)

 

Georgia_other_sights

Weitere SehenswürdigkeitenZum Inhaltsverzeichnis

Chiatura ist ein weiteres Highlight, besonders der surreale, 40 Meter hohe Katskhi-Felsen, auf dem ein Männerkloster errichtet worden ist. Er befindet sich ca. 20 Minuten außerhalb von Chiatura, ist den Weg allerdings wert!

In der Stadt selbst findest du das wunderschöne Mghvimevi Felsen-Kloster. Für den ultimativen Adrenalin-Kick kannst du mit 60 Jahre alten Sowjet-Seilbahnen auf verschiedene Aussichtspunkte fahren, von denen du eine tolle Aussicht auf die Stadt hast!

Transport innerhalb des LandesZum Inhaltsverzeichnis

Der Transport innerhalb des Landes ist ein kleines Abenteuer für sich, denn der Verkehr, die oft qualitativ schlechten Straßen und das Temperament der Einheimischen ist eine spannende Mischung und hin und wieder steht schon auch mal eine Kuh auf der Straße. Aber wenn man sich vorher schon ein wenig darauf eingestellt hat, dann macht das die Reise nur noch interessanter!

Mit Minibussen (so genannten Marshrutka) kommst du super schnell von A nach B. Das Ticket kannst du dir einfach direkt vor der Abfahrt am jeweiligen Kiosk an den Busbahnhöfen kaufen. Der Fahrpreis ist mit 3 Lari (1 Euro) pro Stunde Fahrt extrem günstig.

Taxis sind weit verbreitet und günstig. Eine Taxifahrt in Tiflis kostet nicht mehr als 10 Lari (4 Euro). Achtung: Der Preis wird vor dem Einsteigen ausgehandelt!

Außerdem gibt es eine U-Bahn (Fahrt je 0,50 Lari). Dafür brauchst du eine Metromoney Card, die du für 2 Lari ganz einfach am Schalter kaufen und dann mit beliebigen Geldbeträgen aufladen kannst. Sie kann auch von mehreren Personen gleichzeitig genutzt werden.

Transport_Georgia

Übernachtung Zum Inhaltsverzeichnis

Die Unterkünfte in Georgien sind durchweg günstig (um die 8 Euro). Wenn du den Einheimischen nahe sein willst, empfehle ich dir in Guesthouses unterzukommen. Manchmal sind hier sogar Mahlzeiten im Preis inbegriffen. Es gibt aber auch zahlreiche gemütliche Hostel in den Städten. Besonders süß fand ich die in Tiflis.

Meine Empfehlung für Tiflis ist das Envoy Hostel and Tours – Hier findest du neben einem unschlagbaren Blick von der Dachterrasse auch ein großes Angebot an Tagesausflügen. Das Nest Hostel Tbilisi, das Fabrika und das Red Fox Guesthouse sind auch gut bewertet und waren in meiner näheren Auswahl.

Für Kutaissi würde ich dir das Hostel Forrest empfehlen. Es hat eine tolle Atmosphäre im Grünen und ist super gelegen. Das Hostel Look ist ebenso top bewertet und hat eine gute Lage.

Für Udabno/Davit Gareji ist mein Geheimtipp der Oasis Club. Er besticht durch seine entspannte Atmosphäre und wunderschöne Lage. Ich kam auch am Udabno Hostel vorbei, das ist ebenfalls traumhaft gelegen und sah gemütlich aus.

Für Stepantsminda bietet das Green Sheep Hotel eine gute Unterkunftsmöglichkeit. Hier erwartet euch eine tolle Terrasse und eine hauseigene Skischule. Abgesehen davon ist das Hotel gut gelegen für sämtliche sportliche Aktivitäten wie Skifahren, Radfahren, Reiten und Wandern.

Das sind aber nur Beispiele. Es gibt viele weitere Guesthouses, Hostels und sonstige Unterkünfte aller Art in den Städten Georgiens. Ich habe dazu einfach immer auf Hostelworld.com geschaut um eine Unterkunft in meiner nächsten Destination zu finden.

Georgia_Hostel

Geld & TagesbudgetZum Inhaltsverzeichnis

Backpacking in Georgien ist wirklich günstig. Ich kam ganz gut mit ca. 60 Lari am Tag aus, das entspricht etwa 23 Euro. Für eine einfache, aber nette Unterkunft in einem Hostel oder Guesthouse solltest du so ca. 8 Euro pro Person einplanen. Außerdem kannst du dich auf den vielen Märkten super mit Essen selbst versorgen. Ein gutes Abendessen kriegst du aber auch schon für um die 2 bis 4 Euro. Für die Minibusse zahlst du auch nur etwa 1 Euro pro Stunde Fahrt. Geldautomaten gibt es an fast jeder Ecke.

Wenn du dir hin und wieder auch gerne mal in einer Bar ein Glas Wein oder ein Bierchen gönnst und auch öfters mal Taxi fährst, dann solltest du so etwa 30-40 Euro einplanen.

Trinkgeld ist in Georgien nicht üblich, meistens ist eine Servicepauschale schon im Preis inbegriffen. Solltest du doch ein bisschen mehr geben wollen, reichen ein paar Tetri (Cent) völlig aus.

Typische Küche: Das musst du probieren!Zum Inhaltsverzeichnis

Das Land hat einige Gerichte zu bieten, die du unbedingt einmal probieren solltest. Georgien ist das Paradies für dich, wenn du es deftig liebst. Es wird viel mit Gewürzen, Walnüssen, Käse und viel Fett gekocht. Auch als Vegetarier findest du in Georgien zahlreiche leckere Gerichte mit Bohnen, Kartoffeln, Pilzen und anderem frischen Gemüse.

  • Ein Muss ist es, „Acharuli Khachapuri“ zu probieren, eine Mischung aus Käse, Spiegelei und einem Kleks Butter. Himmlisch!
  • Sehr landestypisch sind auch die „Khinkali“, Maultaschen in Brühe mit Fleisch, Kartoffeln oder Pilzen gefüllt.
  • Brot (Puri) gibt es in den verschiedensten Variationen, z.B. gefüllt mit Käse.
  • Weitere köstliche georgische Gerichte sind gegrillte Aubergine mit Walnuss-Paste (Nigvziani Badrijani), Bohneneintopf (Lobio), Fleischspieße (Shashlyk), flaches Käsebrot (Imeruli Khachapuri) und Bohnenbrot (Lobiani).

 

Geographical_typical_food

Wein:

Georgien hat große Weinanbaugebiete, weshalb Wein und Georgien untrennbar miteinander verbunden sind. Hier gibt es viele leckere Weine, durch die du dich durchprobieren kannst.

Was ich super interessant fand ist, dass Georgier beim Trinken häufig Toasts aussprechen auf Familie, Freunde, Verstorbene, Land und Zukunftswünsche, bevor getrunken wird. Traditionsgemäß trinkt man Chacha (typisch georgischer Alkohol, 50%). Die Georgier sind wahnsinnig gastfreundlich und charmant, also wunder dich nicht, wenn du hin und wieder von Fremden einen Chacha ausgegeben bekommst. Nimm die Einladung ruhig an, sie freuen sich, dir ein Stück ihrer Kultur näherbringen zu können!

Georgia_wine

Nützliche Phrasen Zum Inhaltsverzeichnis

Aber als guter Tourist möchte man ja zumindest ein paar Worte der Landessprache aufschnappen, oder?

Deshalb hier einige hilfreiche Worte, die du dir merken solltest:

  • Gamarjoba (Gamardschoba) = Hallo!

  • Nakhvamdis (Nachvamdis) = Auf Wiedersehen!

  • Madloba = Danke

  • Diakh (Diach) / Kho (Cho) = Ja

  • Ara = Nein

  • Gagimarjos / Gaumarjos = Prost!

  • Bodishi = Entschuldigung,…


ZeitverschiebungZum Inhaltsverzeichnis

Die Differenz zur MEZ (Deutschland) liegt bei + 3 Stunden.

Ländervorwahl Zum Inhaltsverzeichnis

Die Vorwahl für Gorgien lautet +995. Du kannst alternativ auch 00995 eintippen.

Mobilfunk und Internet Zum Inhaltsverzeichnis

Du wirst schnell feststellen, dass man dort gerne immer und überall telefoniert.

Einen für dich passenden Anschluss zu finden, wird also auch für dich kein Problem sein.

In den Städten kann man problemlos mobil im Internet surfen, in den Gebirgsregionen kann es jedoch hin und wieder Funklöcher geben.

Ein Reiseadapter brauchst du für Georgien nicht.

Georgia_Mobility_and_Internet

SpracheZum Inhaltsverzeichnis

Die offizielle Landessprache ist Georgisch, Englisch wird wenig gesprochen. Mit jungen Leuten konnte ich mich auf Englisch in den Städten ganz gut verständigen, weiter außerhalb und mit älteren Leuten wird das jedoch schwieriger. Wenn du Russisch kannst, hast du da schon bessere Karten, denn das spricht fast jeder ein wenig.

WährungZum Inhaltsverzeichnis

Georgischer Lari (GEL)

Die aktuellen Wechselkurse findest du unter www.oanda.com. Dort unter dem Reiter „Referenzkarte für Reisen“ findest du ebenfalls eine kleine Umrechnungstabelle, die du dir für deine Reise ausdrucken kannst.

Beste Reisezeit Zum Inhaltsverzeichnis

Georgien liegt in verschiedenen Klimazonen. Im Westen ist es warm und subtropisch-feucht, im Osten eher gemäßigt. Im Winter wird es aber trotzdem wirklich super kalt. Das Wetter an der Küste vom Schwarzen Meer ist aber natürlich nochmal ganz anders als das Wetter im Inland oder in den Bergen oben. Allgemein regnet es im Osten weniger, im Westen ist es allerdings auch im Herbst noch schön grün.

Frühling:

Im Frühling legt sich ein sanftes Grün über das Land und die Temperaturen steigen auf etwa 20°C. Hin und wieder kann es jedoch noch regnen, weswegen Regenkleidung zu empfehlen ist. In den Bergen kann es noch etwas kühl sein, aber gerade zum Wandern ist diese Zeit eigentlich ideal und es geht ein wenig ruhiger zu.

Sommer:

Im Juni kannst du noch wunderbar bei ca. 25°C und wenig Regen wandern gehen. Die späteren Sommermonate eignen sich dann hervorragend für einen Badeurlaub, denn besonders in den Küstenregionen wird es sehr warm (bis zu 40°C). Leider steigen wegen der vielen Badeurlauber auch die Preise in dieser Region im Sommer. Auch im Landesinneren kann es jedoch zwischen Juli und Mitte September an manchen Tagen sehr heiß und schwül werden.

Herbst:

Im September ist es meistens noch warm genug zum Baden, im Oktober kann dann allerdings manchmal in den Bergen des Kaukasus schon wieder schneien. Eigentlich ist aber auch der Herbst eine gute Reisezeit für Wanderungen.

Winter:

Im Winter kann es hier extrem kalt und ungemütlich werden, von Backpacking ist deshalb stark abzuraten. An der Schwarzmeerküste sind die Temperaturen noch auszuhalten, allerdings schließen viele Unterkünfte zu der Zeit. Skifahren kannst du zu dieser Zeit im Gebirge aber hervorragend!

Georgia_best_travel

Impfungen Zum Inhaltsverzeichnis

Pflichtimpfungen für die Einreise nach Georgien sind nicht vorgeschrieben. Eine aktuelle Impfung gegen Masern, Hepatitis A, und bei Aufenthalten über 4 Wochen auch Hepatitis B und Tollwut, wird empfohlen.

Sicherheit  Zum Inhaltsverzeichnis

Reisen in die Regionen Abchasien und Südossetien, die nicht unter der Kontrolle der georgischen Regierung stehen, werden nicht empfohlen, da dort russische Truppen stationiert sind. Im Moment ist die Situation stabil, es wird jedoch empfohlen, den lokalen Medien zu folgen. Im übrigen Georgien ist die Situation stabil und die Hauptverbindungsstraßen in der Nähe von Südossetien und Abchasien sind ebenfalls leicht zugänglich.

Georgia_security

 

Laden Sie die wichtigsten Informationen hier kostenlos . Zum Inhaltsverzeichnis

Die wichtigsten information_Georgia