Kuba

Kuba – das Inselparadies in der Karibik

Kuba – das sind Zigarren und Rum, bunte Oldtimer und Salsa, Traumstrände und ein immer blauer Himmel. Die karibische Insel „grenzt“ im Norden und Nordwesten an den Golf von Mexiko und im Süden an die Karibik. Kuba ist bunt, lebensfroh und das perfekte Ziel für alle Backpacker, die es überschaubar mögen, denn es ist einfach auf Kuba voranzukommen, da die Insel nicht allzu groß ist.

Kuba ist aber auch die richtige Insel für alle, die Action lieben, denn wenn es ums Tauchen, Segeln Kiten und Biken geht, gibt es ein riesiges Angebot. Kuba hat aber auch eine einzigartige Kultur und fantastische Landschaften. Die Menschen in Kuba sind aufgeschlossen und freundlich, und wenn du ein Privatzimmer mietest, dann kann es durchaus passieren, dass du nicht nur zum Essen, sondern auch zu Familienfeiern eingeladen wirst.

Highlights und die schönsten Routen für Backpacker

Tauchen, sonnenbaden und viel Musik

Im Norden von Kuba liegt Varadero, der wohl beliebteste Badeort der Insel. Die Strände sind Top, die Unterwasserwelt ist wunderschön, und da Varadero auch das Zentrum der kubanischen Musik ist, solltest du dieser Region unbedingt einen Besuch abstatten. Varadero hat weiße feinsandige Strände, und du kannst dir für wenig Geld eine Tauchausrüstung ausleihen, um dann Langusten, Hummer, Korallen und Tintenfisch in ihrem Reich zuzusehen.

In Varadero finden das ganze Jahr über verschiedene Musikfestivals statt, von den klassischen Salsa Rhythmen bis zu Rock und Heavy Metal ist für jeden Musikfan das Richtige dabei. Damit nicht genug, denn in Varadero gibt es auch einige archäologische Highlights, wie zum Beispiel das berühmte Amphitheater, das eine fantastische Akustik hat.

Der Baconao Park ist genau das Richtige für alle Natur- und Kletterfreunde. Der Park liegt rund 20 km von Santiago de Cuba entfernt, und wenn du immer mal wissen wolltest, wo der Kaffee herkommt, dann kannst du dort unter anderem ausgedehnte Kaffeeplantagen bewundern.

Um die Aussicht genießen zu können, musst du auf den „großen Stein“ klettern, aber das klingt einfacher als es ist, denn es führen 459 Stufen nach oben, die nicht so leicht zu nehmen sind. Gönn dir nach der Anstrengung am besten ein Bad in der Lagune von Baconao und kuriere deinen Muskelkater im badewannenwarmen Wasser.

Havanna und Trinidad

Immer wieder sehenswert ist die pittoreske Altstadt von Havanna. Viele Kulturen und Eroberer haben in dem historischen Viertel ihre Spuren hinterlassen, und das macht Miramar so reizvoll. In den kleinen engen Gassen stehen die bunten Häuser mit ihren blumengeschmückten Balkonen dicht nebeneinander, und nach einem langen Tag gibt es eigentlich nichts Besseres, als den Abend in der La Bodequita del Medio, der Lieblingsbar von Ernest Hemingway einzuläuten.

Auch Trinidad hat eine sehenswerte Altstadt mit holprigem Kopfsteinpflaster in den verwinkelten Gassen. Hier sind die afrikanischen und spanischen Einflüsse unübersehbar und die kleinen Bodegas und Restaurants laden zu einem ausgiebigen Bummel ein.

Trinidad hat einen schönen Park, in dem an den Wochenenden Freiluftkonzerte stattfinden, und nicht selten wird dann der ganze Park zu einer riesigen Tanzfläche.

Um eine konkrete Route zu planen die zu deinen Interessen und deiner Reisedauer passt holst du dir am besten einen Reiseführer für Backpacker: Lonely Planet Kuba oder Stefan Loose Kuba.

Visa & Einreise

Aktuelle Bestimmungen zu Visa und Einreise für Kuba findest du hier auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

Transport

In Kuba voranzukommen ist nicht ganz so einfach. Es gibt zwar Busse und auch Züge, die über die ganze Insel fahren, aber für beides brauchst du Zeit, starke Nerven und viel Gelassenheit. Für den Bus gilt: Es gibt Haltestellen, aber keine Fahrpläne, und es kann sein, dass der Bus in ein paar Minuten kommt, oder aber erst in ein paar Stunden. Wenn der Bus kommt, dann nimmt der Busfahrer so viele Menschen wie möglich mit, es kann also sehr voll werden. Wenn du dann noch einen großen breiten Rucksack dabei hast, kann es sein, dass du böse Blicke erntest.

Nicht zu empfehlen sind die Camellos, Lkws, die zu Bussen umgebaut wurden. Vor allem für allein reisende Frauen sind diese Busse nicht geeignet. Für die Züge gibt es Fahrpläne, die auch einigermaßen eingehalten werden, aber die Züge sind auch nicht gerade leer.

In den Städten ist das Taxi das beste Verkehrsmittel. Als Ausländer musst du allerdings ein teures „Dollar Taxi“ nehmen, die billigen „Peso Taxis“ sind nur für Kubaner.

Um günstige Flüge zu finden, empfehle ich dir die Flugsuchmaschine Skyscanner.

Geld & Tagesbudget

Kuba ist nicht in allen Regionen ein günstiges Reiseland, aber wenn du sparsam lebst, dann reichen 30,- bis 40,- Euro am Tag aus. Wenn du in einem guten Hostel wohnen willst, dann kostet das zwischen 15,- und 20,- Euro, für eine Mahlzeit zahlst du im Schnitt fünf Euro und frisches Obst wie Ananas, Mangos oder Bananen kosten 18 Cent. Recht gute Zigarren gibt es schon für einen Euro.

Geldautomaten gibt es auf Kuba in den großen Städten und in den Touristenregionen.

Als Kreditkarte auf Reisen ist die kostenlose DKB Karte die beste Wahl.

Bei Abhebungen fallen im Ausland weltweit keine Gebühren. Falls Banken vor Ort eine Gebühr einziehen, kann man sich diese ebenfalls kostenlos von der DKB zurückerstatten lassen.

Mehr Infos zum Geld abheben auf Reisen

Zeitverschiebung

Hier findest du alle Zeitzonen weltweit auf einen Blick.

Ländervorwahl

+53

Mobilfunk

Weltweit findest du fast überall kostenloses WLAN für dein Smartphone oder Laptop. Bei längeren Reisen legst du deinen Mobilfunkvertrag in Deutschland still oder bestellst deinen Tarif für den Zeitraum ab. Ganz einfach und unkompliziert geht das mit den Prepaid Tarifen von congstar.

Wenn du im Reiseland telefonieren oder unabhängig vom WLAN ins Internet gehen möchtest empfehle ich dir eine lokale SIM Karte mit einem Datenpaket.

Sprache

Die Landessprache in Kuba ist Spanisch, aber die meisten Kubaner sprechen und verstehen auch ganz gut Englisch.

Währung

Kubanischer Peso (CUP): Touristen kommen in der Regel mit dem CUP weniger in Kontakt.
Peso Convertible (CUC): Für Touristen ist der CUC, die gängige Währung. Der CUC ist das 24-fache des CUP wert.
Aktuelle Wechselkurse findest du bei Oanda. Hier kannst du dir auch eine kleine Umrechentabelle für deine Reise ausdrucken. Du findest sie bei Oanda unter dem Reiter „Referenzkarte für Reisen“.

Beste Reisezeit

Das Klima auf Kuba ist subtropisch und selbst im Winter zeigt das Thermometer noch 25° Grad. Im Sommer werden leicht 30° Grad und mehr erreicht. Die Hitze ist aber nicht das Einzige, was Mitteleuropäern zu schaffen macht, es ist vielmehr die sehr hohe Luftfeuchtigkeit.

Der kubanische Winter ist die Trockenzeit und daher leichter erträglich als der Sommer. Zwischen Mai und Oktober ist es besonders heiß und das lockt zahlreiche Insekten an. Ein Mückenspray und ein Moskitonetz sollten daher immer in deinem Rucksack sein.

Hier findest du weitere Details: Beste Reisezeit für Kuba.

Sicherheit

Kuba gilt als relativ sicheres Reiseland. In den belebten Touristengebieten sind meistens berittene Polizisten unterwegs, die für Ordnung sorgen. Vorsicht gilt in großen Menschenmengen, denn Taschendiebe gibt es auch auf Kuba. Ein guter Tipp ist immer in deiner Unterkunft vor Ort nachzufragen, wie die Situation vor Ort ist.

Die sehr konservativen Sicherheitshinweise vom Auswärtigen Amt für Kuba findest du hier.

Übernachtung

Günstige Unterkünfte für Backpacker findest Du bei Hostelbookers, Hostelworld oder Agoda.

Kuba

Eine tolle Alternative zu Hotels und Guesthouses sind Airbnb Zimmer. Hier kannst du entweder ein Zimmer oder sogar eine ganze Unterkunft mieten. Das coole daran ist, dass du so auch gleich Kontakte zu Locals knüpfst und meist nicht in den typischen Tourihochburgen unterkommst. Wenn du noch nicht registriert bist bekommst du mit diesem Link 30€ Guthaben für deine erste Buchung.

Auslandskrankenversicherung

Sowohl für Kurzzeit als auch Langzeitreisen ist die Hanse Merkur Reiseversicherung die beste Wahl.

Mehr Infos zur Krankenversicherung auf Reisen

Impfungen

Bei CRM Centrum für Reisemedizin findest du aktuell und auf einen Blick alle empfohlenen Impfungen für deinen Kuba Aufenthalt: Impfungen Kuba. Darüber hinaus findest du auf dieser Seite auch Hinweise zur Malariasituation. Frage deine Krankenkasse, ob sie die Kosten für Impfungen und Malariatabletten übernimmt.

Backpacking Packliste

Hier findest Du meine ultimative Packliste.

Die besten Tools & Ausrüstungsempfehlungen auf einen Blick.


Ebook

Die besten Spartipps fürs Reisen und Tipps für deine Finanzen unterwegs bekommst du in meinem E-Book “Besser Sparen mehr Reisen – Wie du dir mit dem richtigen Money Mindset deine Reiseträume erfüllst.” Mehr Infos.

Community

Willst du dich live mit anderen Backpackern austauschen oder suchst einen Reisepartner?
Melde dich bei Travelicia Connect an: Der kostenlosen Community für Backpacker!

Kuba Blogposts auf Travelicia