Chile

Chile – Südamerika von seiner schönsten Seite

Chile ist ein Land zwischen den Meeren, denn im Süden grenzt das südamerikanische Land an den Pazifischen Ozean und im Osten an den Atlantik. Im Norden ist Peru, im Nordosten Bolivien und im Osten Argentinien der Nachbar Chiles. Sowohl das Festland als auch die zahlreichen Inseln laden Backpacker zu interessanten und spannenden Touren ein.

Rapa Nui – die Osterinsel ist nur eine der großen Sehenswürdigkeiten, die Chile seinen Besuchern bietet, auch die modernen Städte wie die Hauptstadt Santiago de Chile und die Hafenstadt Valparaiso sollten unbedingt auf deiner Liste stehen, wenn du Chile besuchst.

Highlights und die schönsten Routen für Backpacker

Rapa Nui – die Insel der Geheimnisse

Viele kennen Rapa Nui unter ihrem gebräuchlichen Namen Osterinsel, und diese Insel ist ein echtes Highlight bei jeder Backpacker Tour durch Chile. Die Insel im Südostpazifik gehört geografisch zwar zu Polynesien, seit 1888 politisch aber zu Chile. Die Insel war über Jahrhunderte von der Außenwelt abgeschnitten und so konnte sich dort eine weltweit einzigartige Kultur entwickeln.

Kulturhistoriker vermuten, dass die zwei bis 20 m hohen Figuren aus Stein, die sogenannten Moai, rund 300 nach Christus von den polynesischen Bewohnern errichtet wurden, um ein Abbild ihrer Götter zu schaffen, die ihre Insel beschützten sollten. In Steinbrüchen haben Archäologen bereits begonnene Figuren und auch Schreine gefunden, warum sie aber nicht vollendet wurden, ist bis heute ein Rätsel.

Auf der Osterinsel befindet sich neben den monumentalen Skulpturen auch der sehenswerte Nationalpark Hanga Roa mit einem interessanten anthropologischen Museum. Im kleinen gleichnamigen Ort liegt auch die Cook´s Bay, der Ort, an dem James Cook der Entdecker Australiens 1774 an Land ging.

Santiago und Valparaiso

Während Santiago de Chile die moderne Hauptstadt Chiles repräsentiert, ist die Hafenstadt Valparaiso eine historische Stadt mit vielen schönen Sehenswürdigkeiten. Valparaiso liegt im Norden Chiles in einer malerischen Bucht am Pazifik, und besonders für die Altstadt auf dem Hügel Cerre Alegre solltest du Zeit nehmen.

Die meisten Häuser stammen aus dem 19. Jahrhundert und sind liebevoll restauriert. Wenn du dir die Altstadt ansehen willst, dann musst du nicht unbedingt zu Fuß den Hügel hinaufgehen, du kannst die 100 Jahre alte Zahnradbahn benutzen, die das moderne Zentrum mit dem historischen Viertel von Valparaiso verbindet. Besonders wenn es um das Nachtleben geht, dann ist die Altstadt eine sehr gute Adresse mit vielen kleinen gemütlichen Kneipen, guten Restaurants und preiswerten Hotels.

Die Hauptstadt Santiago bietet einen bunten Mix aus alt und neu, aus Moderne und Geschichte. Das Wahrzeichen der Millionenstadt ist die mächtige Kathedrale Iglesia de San Francisco, die älteste Kirche des Landes, die im 16. Jahrhundert erbaut wurde und so manchem Erdbeben tapfer getrotzt hat.

Sehenswert ist auch der Präsidentenpalast, der im 18. Jahrhundert erbaut und lange als Münzprägeanstalt genutzt wurde. Um in Santiago voranzukommen, nimmst du am besten die Metro. Aber nimm dir Zeit, denn an jedem Bahnhof lohnt sich das Aussteigen wegen der prachtvollen Gestaltung mit Stuck, Marmor und Gemälden.

Um eine konkrete Route zu planen die zu deinen Interessen und deiner Reisedauer passt holst du dir am besten einen Reiseführer für Backpacker: Lonely Planet Chile oder Stefan Loose Chile.

Visa & Einreise

Aktuelle Bestimmungen zu Visa und Einreise für Chile findest du hier auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

Transport

Wenn du in Santiago de Chile landest, dann sind Busse perfekt für eine Rundreise. Chile hat ein gut ausgebautes Straßennetz und es gibt viele Überlandbusse in unterschiedlichen Komfortklassen, die durchs ganze Land fahren. Du kannst in einem Standardbus mit Sitzen reisen, und wenn die Reise etwas länger dauert, falls du vielleicht in die Atacama Wüste willst, dann sind Bus Cama, die Bettenbusse eine gute und preiswerte Idee.

Das Bahnnetz ist nicht so gut ausgebaut und nur dann interessant, wenn du eine schnelle Verbindung zwischen den Städten wie Santiago und Valparaiso suchst. Inlandsflüge sind recht teuer, aber wenn es zum Beispiel nach Feuerland oder auf die Osterinsel geht, dann ist das die beste und schnellste Option.

Innerhalb von Santiago sind die U-Bahnen optimal, um voranzukommen. Für einen Mietwagen brauchst du einen internationalen Führerschein.

Für Flüge nach Chile und innerhalb des Landes und Südamerika solltest du auf jeden Fall LANAirlines checken. Die fliegen auf vielen Strecken und der Service ist auch klasse.

Um günstige Flüge zu finden, empfehle ich dir die Flugsuchmaschine Skyscanner.

Geld & Tagesbudget

Chile gilt als ein teures Pflaster, aber das kommt natürlich immer auf den Standard an. Wenn du sparsam wirtschaftest, dann reichen auch 50,- Euro am Tag aus. Unterkünfte kosten auf dem Land zwischen zehn und 20,- Euro, in der Stadt zwischen 30,- und 40,- Euro. Es gibt teure Restaurants mit deutschem Preisniveau, aber auch günstige kleine Lokale, wo du schon für fünf Euro eine gute Mahlzeit bekommst.

Für einen Inlandflug musst du mit rund 200,- Euro rechnen und ein Mietwagen schlägt mit 50,- Euro zu Buche.

Geldautomaten findest du in Chile in allen großen Städten.

Als Kreditkarte auf Reisen ist die kostenlose DKB Karte die beste Wahl.

Bei Abhebungen fallen im Ausland weltweit keine Gebühren. Falls Banken vor Ort eine Gebühr einziehen, kann man sich diese ebenfalls kostenlos von der DKB zurückerstatten lassen.

Mehr Infos zum Geld abheben auf Reisen

Zeitverschiebung

Hier findest du alle Zeitzonen weltweit auf einen Blick.

Ländervorwahl

+56

Mobilfunk

Weltweit findest du fast überall kostenloses WLAN für dein Smartphone oder Laptop. Bei längeren Reisen legst du deinen Mobilfunkvertrag in Deutschland still oder bestellst deinen Tarif für den Zeitraum ab. Ganz einfach und unkompliziert geht das mit den Prepaid Tarifen von congstar.

Wenn du im Reiseland telefonieren oder unabhängig vom WLAN ins Internet gehen möchtest empfehle ich dir eine lokale SIM Karte mit einem Datenpaket.

Sprache

Spanisch ist in Chile Landessprache. Mit Englisch kommst du in Santiago weiter, in den ländlichen Regionen aber eher nicht.

Währung

Chilenischer Peso (CLP)

Aktuelle Wechselkurse findest du bei Oanda. Hier kannst du dir auch eine kleine Umrechentabelle für deine Reise ausdrucken. Du findest sie bei Oanda unter dem Reiter „Referenzkarte für Reisen“.

Beste Reisezeit

Chile ist groß und die klimatischen Bedingungen sind sehr unterschiedlich. Der Norden ist heiß und dort ist seit Jahren schon kein Regen mehr gefallen, dafür regnet es im Süden gerne und viel, dazu ist es das ganze Jahr über kühl und windig. Immer angenehm ist es in der Mitte des Landes.

Auf der Osterinsel ist es im Januar mit Temperaturen um 24° Grad sehr schön, und auch im Juli, dem chilenischen Winter, fällt das Thermometer selten unter 18° Grad.

Hier findest du weitere Details: Beste Reisezeit für Chile.

Sicherheit

Chile gilt als sehr sicheres Reiseland, nur in den großen Städten musst du wie fast überall auf die Geldbörse und das Gepäck aufpassen. Ein guter Tipp ist immer in deiner Unterkunft vor Ort nachzufragen, wie die Situation vor Ort ist.

Die sehr konservativen Sicherheitshinweise vom Auswärtigen Amt für Chile findest du hier.

Übernachtung

Günstige Unterkünfte für Backpacker findest Du bei Hostelbookers, Hostelworld oder Agoda.

Chile

Eine tolle Alternative zu Hotels und Guesthouses sind Airbnb Zimmer. Hier kannst du entweder ein Zimmer oder sogar eine ganze Unterkunft mieten. Das coole daran ist, dass du so auch gleich Kontakte zu Locals knüpfst und meist nicht in den typischen Tourihochburgen unterkommst. Wenn du noch nicht registriert bist bekommst du mit diesem Link 30 € Guthaben für deine erste Buchung.

Auslandskrankenversicherung

Sowohl für Kurzzeit als auch Langzeitreisen ist die Hanse Merkur Reiseversicherung die beste Wahl.

Mehr Infos zur Krankenversicherung auf Reisen

Impfungen

Bei CRM Centrum für Reisemedizin findest du aktuell und auf einen Blick alle empfohlenen Impfungen für deinen Chile Aufenthalt: Impfungen Chile. Darüber hinaus findest du auf dieser Seite auch Hinweise zur Malariasituation. Frage deine Krankenkasse, ob sie die Kosten für Impfungen und Malariatabletten übernimmt.

Backpacking Packliste

Hier findest Du meine ultimative Packliste.

Die besten Tools & Ausrüstungsempfehlungen auf einen Blick.


Ebook

Die besten Spartipps fürs Reisen und Tipps für deine Finanzen unterwegs bekommst du in meinem E-Book “Besser Sparen mehr Reisen – Wie du dir mit dem richtigen Money Mindset deine Reiseträume erfüllst.” Mehr Infos.

Community

Willst du dich live mit anderen Backpackern austauschen oder suchst einen Reisepartner?
Melde dich bei Travelicia Connect an: Der kostenlosen Community für Backpacker!

Chile Blogposts auf Travelicia

Als Backpacker in Chile unterwegs