Ecuador

Ecuador – ein Land voller Überraschungen

Ecuador ist so groß wie Deutschland, wenn man Bayern und Baden-Württemberg abtrennt und liegt an der Grenze zu Peru und Kolumbien. Wenn du einmal genau in der Mitte der Welt stehen willst, dann musst du nach Ecuador, denn dort verläuft die Äquatorlinie. Aber das ist noch lange nicht alles, was Ecuador seinen Besuchern zu bieten hat, wenn du zum Beispiel prähistorische Tiere aus nächster Nähe sehen willst, dann ist der Staat im Norden von Südamerika das Richtige für dich.

In Ecuador war das sagenhafte Volk der Inkas zu Hause und hat eine Reihe von sehenswerten Kultstätten hinterlassen, aber Ecuador ist auch ein modernes Land mit der lebhaften Hauptstadt Quito, die auf einer Höhe von 2.850 m liegt. Ecuador ist ein Naturparadies und daher auch ein Paradies für alle Backpacker.

Highlights und die schönsten Routen für Backpacker

Echsen und Tempel

1535 mehr durch Zufall entdeckt, sind die Galapagos Inseln heute die größte Sehenswürdigkeit in Ecuador, auch wenn die 14 großen und etwas 100 kleinen Inseln rund 1.000 km vom Festland entfernt liegen. Auf der unbewohnten Darwin Insel, die zu den bekannten Galapagos Inseln gehört, kannst du eine einzigartige Flora und Fauna erleben, die sich so nur entwickeln konnte, weil die Inseln Jahrtausende von der Außenwelt abgeschnitten waren. Vor allem die Echsen und Schildkröten haben die Inseln weltberühmt und zu einem Weltkulturerbe der UNESCO gemacht.

Die Tempelanlage von Ingapirca ist ein beeindruckendes Zeugnis aus der Vergangenheit Ecuadors. Die Anlage liegt rund 80 km von Cuenca entfernt, an der alten Inkastraße zur Hauptstadt Quito. Warum und wann genau die imposanten Tempel gebaut wurden, ist bis heute unbekannt, es steht aber fest, dass es das Volk der Kañari war, die diese Kultstätte einst vielleicht als Befestigungsanlage errichteten.

Besonders schön ist der Sonnentempel mit dem Observatorium, das darauf hinweist, dass die Kañari sehr viel über die Konstellation der Planeten und den jeweiligen Stand der Sonne wussten. Aber du kannst auch Grabkammern, Wohnhäuser und Vorratshäuser besichtigen. Für alle, die sich für die Kultur des alten Ecuador interessieren, ist ein Besuch der Tempelanlage von Ingapirca Pflicht.

Die schönsten Nationalparks

Ecuador hat viele schöne Naturparks, die zum Wandern, Biken und Staunen einladen. 30 km von Cuenca liegt der Cajas Naturpark auf einer Höhe zwischen 3.100 und 4.450 m. Es gibt unter anderem über 250 Seen in diesem Park, und mit ein wenig Glück kannst du Tiere wie den Andenkondor, den Brillenbär und auch den Puma sehen. Die Laguna Toreadora ist ein wunderschönes Ausflugsziel, und wenn die Füße nicht mehr mitmachen, kannst du auch zum See reiten.

Der Cuyabeno Naturpark bietet einen reizvollen Kontrast, denn der Park liegt im tropischen Regenwald. Die schönste Art den Park zu erkunden, ist eine Fahrt mit dem Boot zu machen. Es lohnt sich immer, ein paar Tage zu bleiben. In der Nacht schläfst du in Camps am Ufer und am Tag fährst du über den Cuyabeno Fluss durch den Regenwald.

Der Kratersee von Quilotoa liegt in den Anden von Ecuador, auf einer Höhe von fast 4.000 m. Keine Angst, du musst nicht zu Fuß nach oben laufen, auch hier gibt es die Möglichkeit zu reiten oder ein Mountainbike zu mieten. Das Wasser des urzeitlichen Kratersees ist intensiv türkisblau und die Aussicht auf die Landschaft von dort auch spektakulär.

Um eine konkrete Route zu planen die zu deinen Interessen und deiner Reisedauer passt holst du dir am besten einen Reiseführer für Backpacker: Lonely Planet Ecuador.

Visa & Einreise

Aktuelle Bestimmungen zu Visa und Einreise für Ecuador findest du hier auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

Transport

Der Bus ist das beliebteste Transportmittel in Ecuador, und da eine Stunde Fahrtzeit nur einen Euro kostet, ist das Ganze auch noch günstig. Beim Komfort musst du allerdings Abstriche machen, dafür lernst du Land und Leute hautnah kennen.

Auch Inlandsflüge kosten in Ecuador nicht die Welt, und wenn du auf die Galapagos Inseln willst, dann musst du fliegen. Der Mietwagen bietet eine weitere Alternative, denn dann kannst du auf der berühmten Panamericana durchs Land fahren. Da die Straßen aber nicht immer in einem Topzustand sind, musst du schon gute Nerven mitbringen.

Um günstige Flüge zu finden, empfehle ich dir die Flugsuchmaschine Skyscanner.

Geld & Tagesbudget

Ecuador gilt als eines der günstigsten Reiseländer in Südamerika. Für eine einfache Unterkunft musst du mit rund 15,- Euro und für ein Essen zwischen zwei und fünf Euro rechnen. Busfahrten kosten wie schon erwähnt einen Euro die Stunde, und wenn du in Quito mit der Straßenbahn fahren willst, dann kostet das 25 Cent.

30,- Euro reichen meist für einen Tag aus, und die meisten Sehenswürdigkeiten wie die Nationalparks, sind vielfach kostenlos zu besichtigen.

Geldautomaten gibt es nur in den größeren Städten.

Als Kreditkarte auf Reisen ist die kostenlose DKB Karte die beste Wahl.

Bei Abhebungen fallen im Ausland weltweit keine Gebühren. Falls Banken vor Ort eine Gebühr einziehen, kann man sich diese ebenfalls kostenlos von der DKB zurückerstatten lassen.

Mehr Infos zum Geld abheben auf Reisen

Zeitverschiebung

Hier findest du alle Zeitzonen weltweit auf einen Blick.

Ländervorwahl

+593

Mobilfunk

Weltweit findest du fast überall kostenloses WLAN für dein Smartphone oder Laptop. Bei längeren Reisen legst du deinen Mobilfunkvertrag in Deutschland still oder bestellst deinen Tarif für den Zeitraum ab. Ganz einfach und unkompliziert geht das mit den Prepaid Tarifen von congstar.

Wenn du im Reiseland telefonieren oder unabhängig vom WLAN ins Internet gehen möchtest empfehle ich dir eine lokale SIM Karte mit einem Datenpaket.

Sprache

In Ecuador wird Spanisch gesprochen und sehr selten Englisch. Es ist daher immer besser, wenn du ein paar Brocken Spanisch sprichst und verstehen kannst.

Währung

US-Dollar (USD)

Aktuelle Wechselkurse findest du bei Oanda. Hier kannst du dir auch eine kleine Umrechentabelle für deine Reise ausdrucken. Du findest sie bei Oanda unter dem Reiter „Referenzkarte für Reisen“.

Beste Reisezeit

In Ecuador ist das Klima ganzjährig mild und angenehm, nicht umsonst wird das Land auch Land des ewigen Frühlings genannt. Allerdings regnet es im Urwald deutlich häufiger als in den anderen Landesteilen, während das Wetter in den Anden oft kühl, aber trocken ist.

Für Bergwanderer sind die Monate zwischen November und Mai ideal, und wenn dich der Regenwald interessiert, dann solltest du zwischen Dezember und März reisen. Für die Galapagos Inseln gilt, zwischen von Juli bis Oktober ist die See sehr unruhig und das ist nicht jedermanns Sache.

Hier findest du weitere Details: Beste Reisezeit für Ecuador.

Sicherheit

Ecuador gilt als eines der sichersten Länder in Südamerika, aber während einer Busfahrt und auch an belebten Plätzen musst du dein Gepäck im Blick behalten. Ein guter Tipp ist immer in deiner Unterkunft vor Ort nachzufragen, wie die Situation vor Ort ist.

Die sehr konservativen Sicherheitshinweise vom Auswärtigen Amt für Ecuador findest du hier.

Übernachtung

Günstige Unterkünfte für Backpacker findest Du bei Hostelbookers, Hostelworld oder Agoda.

Ecuador

Eine tolle Alternative zu Hotels und Guesthouses sind Airbnb Zimmer. Hier kannst du entweder ein Zimmer oder sogar eine ganze Unterkunft mieten. Das coole daran ist, dass du so auch gleich Kontakte zu Locals knüpfst und meist nicht in den typischen Tourihochburgen unterkommst. Wenn du noch nicht registriert bist bekommst du mit diesem Link 30€ Guthaben für deine erste Buchung.

Auslandskrankenversicherung

Sowohl für Kurzzeit als auch Langzeitreisen ist die Hanse Merkur Reiseversicherung die beste Wahl.

Mehr Infos zur Krankenversicherung auf Reisen

Impfungen

Bei CRM Centrum für Reisemedizin findest du aktuell und auf einen Blick alle empfohlenen Impfungen für deinen Mexiko Aufenthalt: Impfungen Ecuador. Darüber hinaus findest du auf dieser Seite auch Hinweise zur Malariasituation. Frage deine Krankenkasse, ob sie die Kosten für Impfungen und Malariatabletten übernimmt.

Backpacking Packliste

Hier findest Du meine ultimative Packliste.

Die besten Tools & Ausrüstungsempfehlungen auf einen Blick.


Ebook

Die besten Spartipps fürs Reisen und Tipps für deine Finanzen unterwegs bekommst du in meinem E-Book “Besser Sparen mehr Reisen – Wie du dir mit dem richtigen Money Mindset deine Reiseträume erfüllst.” Mehr Infos.

Community

Willst du dich live mit anderen Backpackern austauschen oder suchst einen Reisepartner?
Melde dich bei Travelicia Connect an: Der kostenlosen Community für Backpacker!

Ecuador Blogposts auf Travelicia