Malaysia- ein Land voller Überraschung

Malaysia für Backpackers

Malaysia besteht praktisch aus zwei Landesteilen. Einerseits gibt es die Malaiische Halbinsel im Westen und andererseits die Insel Borneo im Osten. Getrennt werden die beiden Teile durch das Südchinesische Meer. Im Westen grenzt Malaysia an Thailand und im Süden an den Stadtstaat Singapur. Im Osten verläuft die lange Grenze zu Indonesien und im Norden umschließt Malaysia das Sultanat Brunei. Der größte Teil der Bevölkerung lebt im westlichen Teil des Landes.

Das Land hat in den letzten Jahren einen großen wirtschaftlichen Aufschwung erlebt. Das wird auch allen Backpackern schnell klar. Du kannst dich auf eine gute touristische Infrastruktur, eine Vielzahl von Hostels in allen Preisklassen und viele kulturelle Sehenswürdigkeiten freuen. Sie machen Malaysia zu einem aufregenden Land, das darauf wartet, entdeckt zu werden.

Malaysia – ein Land voller Überraschungen

Allgemeine Informationen
HauptstadtKuala Lumpur
Staatsformparlamentarische Wahlmonarchie
StaatsoberhauptKönig Abdullah Shah
Bevölkerungca. 32 Millionen
Fläche330.290 km²
Visumbis 90 Tage kein
Empfohlenes Reisebudget30€ pro Person pro Tag
WährungRinggit (MYR)

Einreise und Visum Zum Inhaltsverzeichnis

Du benötigst einen Reisepass, der nach der Reise noch mindestens sechs Monate gültig ist. Außerdem musst du ein Visum beantragen, wenn du länger als drei Monate bleiben möchtest. Ist der Aufenthalt kürzer, benötigst du keines.

Einreise_malaysia

FlügeZum Inhaltsverzeichnis

Von Deutschland kannst du ab 425 € nach Kuala Lumpur und wieder retour fliegen. Meistens gibt es eine Zwischenlandung. Um günstige Flüge zu finden, empfehle ich dir die Flugsuchmaschine Skyscanner.

Highlights und die schönsten Routen für BackpackerZum Inhaltsverzeichnis

Die schönsten Städte- Kuala Lumpur, Georgetown, Melaka

Malaysias rasante Entwicklung vom unterentwickelten zum Schwellenland wird besonders in der Hauptstadt Kuala Lumpur deutlich. KL, wie die Stadt genannt wird, ist keine besonders schöne Stadt. Doch sie ist trotzdem aufregend, bunt und lebhaft. Das Golden Triangle ist der Bereich der Stadt, in dem es besonders quirlig zugeht. Hier stehen die weltberühmten Petronas Towers, aber auch viele Restaurants. Außerdem gibt es unzählige Shops sowie interessante Museen und ein buntes Nachtleben.

China Town ist exotisch schön. Wenn du dich vom Trubel der Millionenstadt ein wenig erholen willst, sind die Lake Gardens die beste Adresse. Es handelt sich um einen großen und schönen Park.

Doch auch die alten Kolonialstädte wie Georgetown und Melaka sind sehenswert. Melaka liegt an der Westküste und war in früheren Zeiten ein Treffpunkt für Piraten. Heute gehört die Stadt zum Weltkulturerbe. Sie lädt zu einem entspannten Bummel zwischen schönen Kolonialbauten, kleinen Geschäften und günstigen Restaurants ein.

Auch Georgetown hat ein historisches Zentrum, das hauptsächlich aus Treppen und Stegen besteht. Die Häuser stehen nämlich direkt am Wasser. Sehenswert ist der Kek Lok Si Tempel. Von dort aus hast du einen fantastischen Blick auf die Stadt.

Kuala_Lumpur_Malaysia

Borneo – eine tolle Insel

Borneo stellt das andere, ursprüngliche Malaysia dar. Es ist die drittgrößte Insel der Welt und ein wahres Paradies, wenn du gerne in der Natur unterwegs bist. Der höchste Berg Malaysias steht auf Borneo. Mit seinen 4.095 m ist der Mout Kinabalu eine echte Herausforderung für alle Bergsteiger.

Im Kinabalu Park erwartet dich Natur pur mit ausgedehnten Regenwäldern und kleinen Dörfern. Eine Begegnung der besonderen Art erwartet dich in Sepilok. Dort befindet sich eine Aufzuchtstation für Orang-Utans. Du kannst den „Waldmenschen“ dabei zusehen, wie sie sich von Baum zu Baum schwingen und wie sie gefüttert werden.

Im Turtle Island Park kannst du ein ganz besonderes Schauspiel beobachten. Auf der Insel befindet sich die größte Schildkrötenkolonie in Südostasien. Du kannst auf der Insel preiswert kleine komfortable Hütten mieten. Wenn du zum richtigen Zeitpunkt nach Turtle Island kommst, kannst du etwas Besonderes erleben. Dann kannst du nämlich sehen, wie die Babyschildkröten ihre schützende Eihülle verlassen und sich auf den Weg zum Meer machen.

Borneo_Turtle_Island

Borneo hat aber auch eine fantastische Unterwasserwelt. Im glasklaren Wasser kannst du farbenprächtige Korallen sehen. Die fast schon kitschig schönen Sonnenuntergänge werden dir bestimmt sowieso unvergesslich bleiben. Für einen Besuch auf Borneo solltest du aber Zeit mitbringen, denn die Insel ist so groß, dass Deutschland zweimal hineinpassen würde.

Um eine konkrete Route zu planen, die zu deinen Interessen und deiner Reisedauer passt, holst du dir bestenfalls einen Reiseführer. Für Backpacker sind Lonely Planet Malaysia oder Stefan Loose Malaysia sehr zu empfehlen.

Borneo_Malaysia

Weitere SehenswürdigkeitenZum Inhaltsverzeichnis

In Kuala Lumpur solltest du dir außerdem die Nationalmoschee Masjid Negara ansehen. Neben China Town gibt es auch noch Little India, wo du in eine andere Welt eintauchen kannst. Nicht weit entfernt von der Stadt liegen die Batu-Höhlen. Dort findest du Hindu-Tempel in Kalksteinhöhlen, was sehr beeindruckend ist.

Wenn du in Melaka bist und Street-Food so liebst wie ich, solltest du auf die Jonker Street gehen. Es gibt dort eine große Auswahl an gutem Essen.

Im Gebiet der Cameron Highlands wird Tee angebaut. Ein tolles Erlebnis ist es, eine Plantage zu besichtigen und zu sehen, wo das beliebte Getränk herkommt. Auch wandern kannst du an diesem Ort gut.

Wenn du gerne auf deiner Reise tauchen möchtest, bist du auf der Insel Pulau Tioman bestimmt gut aufgehoben.

Tempel_in_Kuala_Lumpur

Mögliche Routen für Backpacker

Aufgrund dessen, dass auch ein Teil der Insel Borneo zu Malaysia gehört, sind die Möglichkeiten, eine Reise zu planen, unendlich. Ich mache dir aber zur Inspiration zwei Vorschläge.

Am besten fliegst du nach Kuala Lumpur, denn die Stadt ist ein guter Ausgangspunkt für deine Reise. Anschließend kannst du nach Melaka, zu den Cameron Highlands und danach zu den Perhentian Islands reisen. Zusätzlich kannst du noch Georgetown und Langkawi ansehen, bevor du wieder nach Kuala Lumpur zurückkehrst.

Möchtest du einen Fokus eher auf Borneo setzen, könnest du in Kota Kinabalu starten. Anschließend reist du in den Mulu Nationalpark und wieder an den Ausgangspunkt zurück. Danach geht es noch nach Kinabatangan und Sandaken, bevor die Reise wieder in Kota Kinabalu endet.

Mögliche_routen_Kuala_lumpur

Transport innerhalb des LandesZum Inhaltsverzeichnis

Bus fahren bietet die beste Möglichkeit, um durch Malaysia zu sehen. Durch das ganze Land zieht sich ein dichtes Netz von Busstrecken. Der beste Ausgangspunkt ist wohl die Hauptstadt Kuala Lumpur. Die Busse sind modern, sehr komfortabel und immer mit Klimaanlagen ausgestattet. Tickets kannst du an den Busbahnhöfen oder in Reisebüros für kleines Geld kaufen.

Nach Borneo solltest du fliegen, denn auf dem Landweg und mit der Fähre bist du einfach zu lange unterwegs. In Kuala Lumpur gibt es ein gut ausgebautes Metrosystem. Mehr von der Stadt siehst du allerdings, wenn du zu Fuß gehst.

Malaysia_transport

Übernachtung Zum Inhaltsverzeichnis

Günstige Unterkünfte für Backpacker findest du bei Hostelbookers, Hostelworld oder Agoda. Ich habe dir ein paar Tipps für günstige Unterkünfte zusammengefasst.

In Kuala Lumpur kannst du etwa im flippigen Kitez Hotel & Bunkz schon für 7 € mit Frühstück übernachten. Auch die Kuala Lumpur Dorms sind mit 5 € für ein Etagenbett im Schlafsaal sehr preiswert.

Hältst du dich in den Cameron Highlands auf, ist das BRICKS Sleepbox für 5 € zu empfehlen. Doch auch das Traveller Bunker Hostel für 6 € hat einiges für sich.

In Kota Kinabalu solltest du dir das Zoku Lifestyle für 5 € die Nacht nicht entgehen lassen. Das Frühstück ist inkludiert und es ist modern und gemütlich. Auch im Space Cap Hotel gibt es Frühstück und Nächtigung für 7 €.

Übernachtung_Malaysia

Geld & TagesbudgetZum Inhaltsverzeichnis

Malaysia ist ein preisgünstiges Reiseland. Wenn du nicht allzu üppig lebst, dann kommst du mit 30 bis 40 € am Tag gut aus. Ein Zimmer mit Bad und Klimaanlage kostet zwischen 10 und 20 €, ein Busticket im Schnitt 3 €. Für einen Flug nach Borneo zahlst du zwischen 50 und 100 €. Die abwechslungsreiche Küche in einem guten Restaurant kostet rund 5 €.

Geldautomaten findest du in allen großen Städten.

Als Kreditkarte auf Reisen ist die kostenlose DKB Karte die beste Wahl.

Bei Abhebungen fallen im Ausland weltweit keine Gebühren. Falls Banken vor Ort eine Gebühr einziehen, kann man sich diese ebenfalls kostenlos von der DKB zurückerstatten lassen.

Typische Küche: Das musst du probieren!Zum Inhaltsverzeichnis

Die Küche Malaysias kann man wohl als bunt gemischt beschreiben. Das Nationalgericht, dass die Menschen in Malaysia anscheinend zu jeder Tageszeit essen könnten, ist Nasi Lemak. Dabei handelt es sich um Huhn mit Kokos-Reis, einem Ei, getrockneten Fischen, Erdnüssen, Gurke und Chilisauce. Ein Brot, Roti Canaiist, ist auch sehr beliebt. Man taucht es in eine Sauce.

Auch eine Suppe aus Chili und Kokos ist sehr schmackhaft. Meist sind darin Nudeln und je nach Region auch noch andere Zutaten. Frittierte Bananen sind ein Genuss als Nachtisch.

Wenn es um Getränke geht, sind Kaffee, Tee und Eistee sehr beliebt. Letzterer ist bei den hohen Temperaturen sehr erfrischend. Doch auch Bier und Alkohol aus fermentiertem Reis, wie etwa Tuak, werden gerne getrunken.

Malaysia_Typisches_Essen

Nützliche Phrasen Zum Inhaltsverzeichnis

Einige nützliche Wörter in malaysischer Sprache können nicht schaden:

Wie geht es dir?             Apa khabar?

Guten Morgen!               Selamat pagi!

Guten Tag!                      Selamat tengahari!

Auf Wiedersehen!          Selamat tinggal!

Nein                                  Tidak

Ja                                      Ya

ZeitverschiebungZum Inhaltsverzeichnis

Die aktuelle Differenz zwischen der MEZ (Deutschland) und der Ortszeit in Malaysia beträgt +7:00 Stunden. In dieser Zeitzone wird auf eine Umstellung auf die Sommerzeit verzichtet.

Ländervorwahl Zum Inhaltsverzeichnis

Möchtest du ein Telefonat nach Malaysia führen, musst du in jedem Fall +60 oder 0060 vorwählen.

Mobilfunk und Internet Zum Inhaltsverzeichnis

Du kannst dir eine SIM-Karte für Malaysia entweder schon vor der Reise online bestellen oder bei deiner Ankunft kaufen. Ich würde dir dazu raten, sie am Flughafen zu kaufen, denn so kannst du, wenn nötig, Fragen stellen. Es gibt mehrere Anbieter, wobei etwa Tune Talk mit 20 GB für umgerechnet rund 10 € ziemlich gut ist.

Hier sind aber keine Telefonanrufe möglich. Doch auch hier gibt es eine Lösung und sie heißt Digi. Für rund 8 € hast du 25 GB und Telefonate im Paket inkludiert.

Internet_Und_Mobilfunk_Malaysia

SpracheZum Inhaltsverzeichnis

In Malaysia wird Malaysisch gesprochen. Da die Buchstaben dem lateinischen Alphabet sehr ähnlich sind, ist zumindest die Schriftsprache leichter verständlich. Da Malaysia britische Kolonie war, sprechen und verstehen die meisten Menschen auch Englisch.

WährungZum Inhaltsverzeichnis

Die malaysische Währung ist der Ringgit (MYR), wobei 1 € derzeit 4,77 MYR wert ist.

Aktuelle Wechselkurse findest du bei Oanda. Hier kannst du dir auch eine kleine Umrechentabelle für deine Reise ausdrucken. Du findest sie bei Oanda unter dem Reiter „Referenzkarte für Reisen“.

Malaysia_währung

Beste Reisezeit Zum Inhaltsverzeichnis

Im Grunde kannst du das ganze Jahr über nach Malaysia reisen, aber zwischen Juli und September ist die Wetterlage besonders stabil. Leider ist in diesen Monaten viel los, denn die Malaysier haben Ferien. Im Großteil Malaysias bewegen sich die durchschnittlichen Höchsttemperaturen zwischen 22 und 32 °C.

Im Oktober ist das Wetter immer noch schön, vor allem dann, wenn du an die Ostküste willst. An der westlichen Küste beginnt hingegen die Saison, die sich dann bis April zieht.

Malaysia_Beste_Reisezeit

Impfungen Zum Inhaltsverzeichnis

Bei CRM Centrum für Reisemedizin findest du aktuell und auf einen Blick alle empfohlenen Impfungen für deinen Malaysia Aufenthalt: Impfungen Malaysia. Darüber hinaus findest du auf dieser Seite auch Hinweise zur Malariasituation. Frage deine Krankenkasse, ob sie die Kosten für Impfungen und Malariatabletten übernimmt.

Bei einem Flug aus Europa gibt es keine vorgeschriebenen Impfungen. Eine Reiseapotheke mit den nötigsten Medikamenten und Insektenschutz ist ratsam. Je nachdem, wie deine Route und Reisebedingungen sind, solltest du über einige Impfungen nachdenken. Immunisierungen gegen Hepatitis A und B, Typhus, Tollwut, Cholera, Japanische Enzephalitis, Meningokokken und Vogelgrippe können sinnvoll sein.

Sicherheit  Zum Inhaltsverzeichnis

Malaysia gilt als sehr sicheres Reiseland. Die Menschen sind sehr freundlich und immer hilfsbereit. Aber wie überall auf der Welt, musst du auch in Malaysia in den großen Städten auf deine Siebensachen aufpassen. Ein guter Tipp ist immer, in deiner Unterkunft vor Ort nachzufragen, wie die aktuelle Situation ist.

Du solltest nicht in den Osten des Bundesstaats Sabah und dessen Umgebung reisen – davon wird abgeraten. Es besteht eine gewisse Gefahr terroristischer Anschläge. Um dich vor Diebstählen zu schützen, solltest du darauf achten, nie mehr Bargeld oder Wertgegenstände als nötig dabei zu haben.

Sicherheit_Malaysia

Die wichtigste Information kostenlos hier herunterladen Zum Inhaltsverzeichnis

 

Malaysia_wichtigste_Informaton