So erschaffst du dir dein Outdoor-Office (+ LIVE Video aus Thailand)

Hi, schön dass Du hier bist!
Kennst Du schon meine ultimative Backpacking Packliste und hast du dich schon für meinen kostenlosen Travelicia Newsletter eingetragen? Für mehr Tipps werde Fan auf Facebook und Teil der kostenlosen Travelicia CONNECT Facebook Gruppe!

Keinen Bock mehr auf Daily Routine und triste Bürowände? Sehnst du dich nach mehr Abwechslung im Arbeitsalltag?

Ich kann dich sehr gut verstehen! Gerade jetzt im Frühling, wenn in Europa die ersten Sonnenstrahlen durchkommen, ist es ziemlich verlockend, einfach mal dem dunklen und staubigen Büro oder seiner normalen Arbeitsumgebung zu entfliehen um mehr Zeit im Freien zu verbringen.

Insbesondere jetzt verspüren wir Menschen den Drang einen Neuanfang zu wagen oder auch Ballast aus der dunklen Winterzeit fallen zu lassen.

Doch wie lässt sich das mit einer 40 Stunden Office-Woche verbinden, in der man ständig drinnen am Schreibtisch sitzt und das schöne Wetter nur durchs Bürofenster beobachten kann?

Arbeiten und gleichzeitig etwas Sonne tanken? Genau JETZT im Frühling 2018 ist es an der Zeit für dich dein Outdoor-Office aufzuschlagen und nicht nur davon zu träumen! Lass uns die Welt zu dir nach Hause holen. Ich zeige dir wie!

Wer bin ich? Ich bin Feli, digitale Nomadin und ortsunabhängige Unternehmerin. Ich arbeite von überall aus der Welt mit Hilfe von modernen digitalen Technologien. Mit der DNX Bewegung inspiriere ich gemeinsam mit meinem Partner und Co-Founder Marcus Meurer tausende (angehende) digitale Nomaden, ebenfalls ihr Office auf die Sonnenseite des Lebens zu verlagern. Im Rahmen der Aktion “Outdoor-Office” von eBay teile ich nun meine besten Tipps mit dir, wie du dir dein Outdoor-Office ganz einfach selbst kreierst, unabhängig davon wo du gerade bist.

Das Arbeiten im Outdoor-Office

  • ist im Freien, jederzeit und überall möglich!
  • ist super gesund für Körper, Geist & Seele.
  • fördert die Durchblutung und regt die Zellerneuerung an.
  • gibt dir das Gefühl von Freiheit, Selbstbestimmung, Abwechslung, Wachstum, Kreativität und Abenteuer.

Klingt super, oder?

Was kannst du dir ganz genau unter einem Outdoor-Office vorstellen?

Nicht jeder kann einfach mal so seine Sachen packen und für immer ins Ausland gehen. Deshalb fragst du dich jetzt bestimmt, wie auch du dir in Deutschland dein Outdoor-Office gestalten kannst?

Bei einem Outdoor-Office handelt es sich, wie der Name schon verrät, um ein Büro an der frischen Luft, zum Beispiel irgendwo im Grünen, draußen in der Natur. Wenn du selbständig bist suchst du dir deinen Arbeitsplatz selbst aus, wer angestellt ist, kann seinen Chef nach einem Homeoffice Tag fragen.

Mögliche Plätze für dein Outdoor-Office könnten zum Beispiel sein:

  • Café um die Ecke
  • Balkon
  • Dachterrasse
  • Garten
  • Nahe gelegener Park
  • Coworking Space mit Außen-/ Gartenbereich
  • Außenbereiche von den Büroräumlichkeiten deines Arbeitgebers

Wichtig ist, dass du dein Outdoor-Office an einem schattigen, relativ ruhigen Platz aufschlägst an dem du dich wohlfühlst. Darüber hinaus ist es natürlich wichtig, dass du Zugang zu Strom und WiFi hast. Denn gutes Internet ist das A und O. Mit der Wifi Speedtest App kannst du z. B. in Cafés schnell checken, ob das Internet gut ist. Je nachdem wo du vorhast zu arbeiten und woran du arbeiten willst, solltest du dir ansonsten unbedingt einen mobilen Surfstick mit Datentarif einpacken. Es kann aber auch eine Möglichkeit sein an einem kreativen Text oder Konzept zu arbeiten, wofür du nicht zwingend eine Internetverbindung brauchst.

Die “Light” Version für den Start

Wenn du nicht direkt dein komplettes Office nach Draußen verlegen willst kann du auch mit der “Light” Version starten. Hierbei verlegst du einfach Teile des Arbeitsalltags wie Telefonate oder Meetings nach draußen.

Es kann z. B. ein guter Anfang sein, an einem sonnigen Tag eine Aktivität im Freien zu verfolgen, wie bspw. im Park spazieren zu gehen, während du telefonierst, nachdenkst, liest oder einen Konferenz-Call mit Kollegen führst. Garantiert cooler als der triste graue Meeting Raum ohne Fenster ist z. B. das Freischwimmer Restaurant in Berlin.

Wie du dir dein Outdoor-Office erschaffst:

Timing

Stell sicher, dass es an deinem Outdoor-Office Tag zumindest 20 Grad Celsius oder mehr sind. Sonst ist es nur halb so schön. Insbesondere wenn es dein erstes Mal im Outdoor-Office ist vermeide es, extrem wichtige Termin oder Deadlines auf den Tag zu legen. Falls das Internet dann doch mal haken sollte ist es wenigstens nicht ganz so tragisch.

Meine „Top 10“ Auswahl an Must-Have-Gadgets fürs Outdoor-Office

  1. Laptop 
    Wenn dir dein Laptop sehr viel bedeutet kann es von Vorteil sein, eine Schutzhülle um Laptop und über die Tastatur zu machen.
  2. Laptop Ständer
    Ein Laptop Ständer (auch in Verbindung mit 3.) hilft ergonomischer zu arbeiten und gerader zu sitzen.
  3. Bluetooth Tastatur & Touchpad
  4. Smartphone
  5. 3-Fach Stecker mit langem Kabel
  6. Noice Cancelling Headphones
  7. Headsets klein
  8. Powerbank
  9. Soundbox
  10. Mehrfach-USB Ladegerät

Ob Smartphones, Soundboxen oder ein neuer Laptop – eBay bietet vielfältige und individuelle Technik-Produkte, die sich jder Outdoor Liebhaber für die Arbeit im Freien wünscht und die Arbeit erleichtert.

Transport

Die viele Technik muss auch erstmal transportiert werden. Das geht am besten mit unserem DNX Rucksack in Handgepäcksgröße, welcher extra für Menschen designed wurde, die ortsunabhängig arbeiten möchten und daher viel Equipment transportieren müssen. Schnapp dir also dein Equipment und fahr los. Vermeide U-Bahn, Bus und Auto. Geh zu Fuß oder nimm das Fahrrad. Dann hast du nicht nur ein kleines Workout hinter dir, sondern schonst auch noch die Umwelt – im Frühling das Beste was du machen kannst.

Kleiderordnung

Empfehlenswert sind vor allem bequeme und gemütliche Sommerklamotten sowie offene Schuhe, wie Flipflops oder gleich ganz barfuß. Im Outdoor-Office darf’s auch ruhig mal das bunte Top anstatt spießigem Blazer sein. Hauptsache luftig.

Snacks für Zwischendurch

Her mit dem kühlen Drink! Wenn du keine frische Kokosnuss zur Hand hast, kaufst du dir Kokoswasser (gibt es in jedem größeren Supermarkt) oder machst dir einen frischen Smoothie oder eine ausgepresste leckere Zitrone mit Melissenblättern. Das geht auch super to-go, wenn du es schon zuhause vorbereitest!

Mein ultimativer Tipp für deine Gesundheit und einen klaren Kopf ist viel zu trinken und insbesondere das Wasser aus Plastikflaschen zu filtern (ich nutze den Acala Quell One Wasserfilter).

Genügend Wasser trinken ist super wichtig. Solltest du das gerne mal vergessen, hilft die App “My Water” mit Erinnerungsfunktion.
Zudem am besten immer nur stilles Wasser trinken, da Kohlensäure den Körper übersäuert.

Stell dir auch kalte Eiswürfel bereit für den frischen O-Saft oder du machst dir vorher noch selbst ein Wassereis aus Früchten – so wie in guten alten Zeiten.

Stell dir dazu noch frische, saisonale und lokale Früchte für den Snack zwischendurch bereit. Ungesunde Süßigkeiten gibt es nur im konventionellen Office. Weg damit! Den Kaffee besser mal gegen eine frische Kokosnuss oder den grünen Smoothie ersetzen.

Musik

Manch einer kann ja gut arbeiten mit dezenter Hintergrund-Musik. Wie wäre es mit leisen Sounds aus dem peruanischen Dschungel? Wenn du lieber Musik brauchst die dich fokussiert werden lässt, probier es mal mit bilateralen Sounds. Und wenn du eher deine Ruhe brauchst, sind Noise-Cancelling Kopfhörer wirklich das Beste was es gibt.

Apps & Tools

Da eignet sich auch die “Promodoro Strategie (App)”, wo du 20 Minuten fokussiert arbeitest und dann eine kleine Pause machst. Hier kannst du auch ein 7 Minuten Stretching mit der “7 Minute App” einbauen, um dann wieder produktiv weiter zu arbeiten. Ziemlich cool ist auch die “Headspace App” für eine kleine Meditationspause.

Außer einem Notizbuch und einem Stift hat im Outdoor-Office kein Papierkram Platz. Alles ist digital. Oder willst du Ordner mit an den See schleppen?

Daher organisiere dich digital:

Nutze dazu das Chat-Tool “Slack”, um doch mal eben schnell was Business technisches mit deinen Kollegen im normalen Office abzuchecken oder den Chat in der Kaffee-Küche zu ersetzen.

Datenspeichersysteme wie Dropbox, Google Drive & Co. sind ab jetzt deine besten Freunde und musst du doch mal was faxen, nimmst du einfach “PamFax”.

Weitere Hacks um Urlaubsfeeling in dein Outdoor-Office zu holen

  • Befestige eine Hängematte für den kleinen Powernap zwischendurch
  • Mach es dir grün und such dir einen Ersatz für die Südseepalme. Da kommt direkt Urlaubsfeeling auf. Wenn du dich nach Mexiko träumen willst nimmst du einen Kaktus.
  • Zu heiß? Dann hol dir einen Eimer und stell deine Füße ins kalte Nass. Auch die Haare nass machen hilft, damit der Kopf kühl bleibt.
  • Nutze Räucherstäbchen oder ätherische Öle für einen coolen Duft: Orange regt z. B. die Energie an, während Lavendel dich eher entspannt.
  • Such dir einen Ort mit Sand, Holz oder Gras unter den Füßen.

So arbeite ich in Thailand

Aktuell arbeite ich von der Insel Koh Phangan aus, die im Süden von Thailand liegt. Mein Freund Marcus und ich haben hier ein Apartment mit Balkon und gutem Internet in Strandnähe angemietet und uns für ganze 5 Monate hier eingerichtet. Mit dabei ist selbstverständlich immer unser ganzes technisches Equipment (siehe unter “Meine TOP 10 Auswahl und Must-Have Gadgets fürs Outdoor-Office”).  Wir arbeiten auf unserem Balkon, im Garten, im Coworking Space Beach Hub oder im Café.


Ich arbeite nun schon seit über 6 Jahren ortsunabhängig. Am liebsten bin ich in Brasilien, Südostasien (Thailand, Bali) und Südeuropa (Portugal, Griechenland) unterwegs.

Mit Marcus zusammen habe ich mich damals als Freelancer im Bereich Online Marketing selbständig gemacht. Unser erstes eigenes Business war diese Reise-Website, www.travelicia.de. Beides zu managen ging super easy via Laptop auch von unterwegs aus. Dieses Lebensmodell und unsere Erfahrungen damit wollten wir mit anderen sharen und haben die DNX gegründet: Ein weltweites Festival für (angehende) digitale Nomaden mit hochkarätigen Keynote Speakern. Das kommende Event findet jedes Jahr Ende Mai in Berlin statt. Darüber hinaus veranstalten wir Coworking- und Coliving CAMPS weltweit.

Lust aufs Outdoor-Office bekommen?

Nach deinem ersten Tag im Outdoor-Office denkst du dir wahrscheinlich, dass der digitale Tag im Freien der absolute Knaller war und du einiges erlebt hast. Du zeigst deinem Chef, wie gut alles gelaufen ist und wie happy du bist – ja du hast sogar mit Leichtigkeit noch viel mehr geschafft als sonst.

Damit steht dem nächsten Outdoor-Office Tag doch nichts mehr im Wege, denn dein Chef wird einsehen, dass es gar keinen Grund zur Sorge gibt und wir im digitalen Zeitalter angekommen sind, wo viele traditionellen Arbeitsweisen einfach ihr Verfallsdatum erreicht haben. Ich würde sagen, das schreit doch direkt nach einer Wiederholung!

Na, hast du nun auch Lust auf Arbeiten im Freien bekommen? Dann überleg dir jetzt, welche Tipps du ab sofort in deinen Arbeitsalltag einbauen kannst, welche Aktivitäten du vielleicht nach draußen verlagern kannst oder ob du nicht mal einen ganzen Tag im Outdoor-Office planst. Vielleicht auch zusammen mit deinem Team oder den Kollegen?

Hol dir jetzt deine technische Ausrüstung, um dir dein perfektes Frischluft-Büro einzurichten. Bei eBay findest du garantiert deine ganz individuell auf deine Bedürfnisse abgestimmten Technik-Gadgets, denn die Auswahl ist riesig!

#eBay #spring #outdooroffice #werbung #ad #outdoorbüro #arbeitedraußen


Für Deine Reisen empfehle ich Dir die kostenlose DKB Kreditkarte mit der Du weltweit kostenfrei Geld abheben kannst.

Meine Empfehlung: Die kostenlose DKB Karte

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare

  1. Hi Feli!
    Dein Artikel macht richtig Laune, das mal auszuprobieren!!! 🙂 Ich bin zwar (noch) nicht als digitale Nomadin unterwegs, könnte mich aber sehr gut damit anfreunden. Wenn ich für unseren Blog schreibe, dann ist das im Sommer auch meistens der Fall, weil ich es auch liebe, draußen zu sein. So wie heute, hier in Deutschland, einer der ersten richtig schönen warmen Frühlingstage!! Eine Hängematte habe ich sogar auch in meinem kleinen Garten. Aber ansonsten hocke ich in meinem "normalen" Bürojob im Großraumbüro fest, da ist die Luft immer herrlich frisch… 😉 Naja, immerhin gibt es Pflanzen! 🙂 Was Musik beim Arbeiten angeht, habe ich auch fest gestellt, dass ich mich bei binaureal Beats supergut fokussieren kann. Wenn ich meine Lieblingsmusik anmache, lenkt mich das zu sehr ab (…muss immer mitsingen bzw. tanzen…) Danke für die ganzen Tipps – ich werde mir auf jeden Fall so einen Laptopständer zulegen. Mach's gut und liebe Grüße aus der Düsseldorfer Ecke nach Thailand!! Simone

  2. Danke für die tollen Tipps! Macht gleich Lust auf ein Outdoor Office, obwohl ich hier in der kenianischen Hitze auch gerne drinnen im Schatten sitze. Wie machst du das mit der Sonneneinstrahlung, die den Laptop-Bildschirm schnell unleserlich macht?

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Yoga auf Reisen – meine persönlichen Empfehlungen Viele Leute fragen mich immer wieder, wie ich es bezüglich Yoga und Meditation auf Reisen mache, welche Yogamatte ich nutze, welche Yoga Kleidung ich trage, welche Yoga Kurse ich besuche oder welche Y...
Surf Office Gran Canaria – Hinter den Kulissen eines Coworking Camps! Liest du schon länger auf Travelicia mit? Dann weißt du, dass ich viele Jahre als Backpackerin in der Welt unterwegs war und es mittlerweile zusammen mit meinem Freund Marcus Reisen und Arbeiten verbi...
Travel-Jobs: So verdienst du Geld auf Reisen (Teil 1) Die Welt entdecken, immer unterwegs sein, fremde Kulturen und entfernte Länder kennenlernen – Reisen gehört zu den besten Dingen auf der Welt, die man machen kann. Es gibt kaum etwas Schöneres – und e...
Digitaler Nomade: In 11 Steps zum Digitalen Nomadenleben 1. Check: Willst Du wirklich als Digitaler Nomade leben? Du bist unzufrieden und hast das Gefühl Du willst nur noch Reisen? Nichts überstürzen. Versuche erstmal eine längere Auszeit von mindestens...