Peru – Ein Trip ins reichste Land der Welt!

Hi, schön dass Du hier bist!
Kennst Du schon meine ultimative Backpacking Packliste und hast du dich schon für meinen kostenlosen Travelicia Newsletter eingetragen? Für mehr Tipps werde Fan auf Facebook und Teil der kostenlosen Travelicia CONNECT Facebook Gruppe!

Willkommen in Peru, dem reichsten Land der Welt.

Es ist nicht derjenige am reichsten, der am meisten Habseligkeiten besitzt, sondern jener, der die meisten unvergesslichen Erfahrungen macht. Das wurde mir schon vor einigen Jahren bewusst und ich beschloss ein sehr minimalistisches Leben zu führen. Ich habe alles Materielle auf das Wesentlichste reduziert und lebe heute so tausendmal zufriedener und glücklicher als zuvor. Ganz nach dem Motto: “Collect memories, not things!” Mit leichtem Gepäck und kaum Verbindlichkeiten reist es sich außerdem umso einfacher.

Und wo könntest du mit dem unvergessliche Erfahrungen sammeln am besten beginnen, als in Peru, einem Ort der Vielfalt, Authentizität und Kultur. Denn sich auf eine Reise durch Peru zu begeben heißt auch, eine reale, einzigartige und unvergleichliche Erfahrung zu machen. In diesem Land triffst du beispielsweise auf die Caral-Kultur, die älteste Zivilisation Amerikas oder hast die Möglichkeit, dich ins Zentrum des mächtigen Inkareiches zu begeben, das uns ein architektonisches Wunder hinterlassen hat – die Ruinenstadt Machu Picchu. Auch wenn ein Besuch dorthin erstmal nach klassischem Touristenprogramm klingt und du dort mit Sicherheit nicht ganz alleine bist, ist dies jedoch ein absolutes once-in-a-lifetime Erlebnis.

Lamas sind ein echter Hingucker in Peru

 

Ein Ort der Vielfalt

Das schöne an Peru ist vor allem, dass du die Liebe und den Respekt der Einheimischen gegenüber der Natur, mit der sie anders als in vielen westlichen Ländern ganz im Einklang leben, förmlich spüren kannst. Dies zeigt sich auch bis heute noch in den Bräuchen der Peruaner und in ihrer Dankbarkeit gegenüber Pachamama (Mutter Erde), die das Land mit Naturlandschaften segnete.

Zudem solltest du es auf keinen Fall verpassen, zum Titicacasee zu fahren, welcher an der Grenze zu Bolivien liegt. Mein Tipp hier: Eine Inseltour buchen die zu den natürlichen Inseln Taquile und Amantani führt. Vor Ort kannst du dann beispielsweise bei einer lokalen Familie übernachten, was im Preis der Tour enthalten ist. Super authentisch und ein ultra interessantes Erlebnis! Ausgangspunkt dafür ist die Stadt Puno wonach es auch regelmäßig Busverbindungen gibt. Busfahren ist in Peru allgemein die beste Methode der Fortbewegung, denn die großen Reisebusse des Landes sind sehr komfortabel und sorgen für eine angenehme Reise.

Solltest du die Möglichkeit haben und während Ostern in Peru sein, solltest du unbedingt die kleine Bergstadt Ayacucho besuchen. Denn während der sogenannten Semana Santa, also der heiligen Osterwoche, erlebst du das echte Peru! Genau hier findet Südamerikas größte dieser Feierlichkeiten statt. Die Einwohner kleiden sich zu diesem Anlass in traditioneller Inka-Tracht und feiern gemeinsam von 3 Uhr morgens bis spät in die Nacht. Im Rahmen der Osterwoche gibt es dann auch viele gute Partys drum herum. Perfekter Zeitpunkt also, um vor Ort mit all den fröhlichen Menschen das Leben zu feiern.

Auch zu empfehlen ist in jedem Fall ein Trip nach Nazca, wo sich auch die demnach benannten Nazca-Linien (Unesco-Weltkulturerbe) befinden. Das sind riesige Zeichnungen im Sand des trockenen Wüstengebietes, die du am besten aus der Vogelperspektive betrachtest, sofern du die Möglichkeit dazu hast, einmal über das Gebiet zu fliegen. Diese Scharrbilder, die Forschern zufolge bereits im 1. Jahrtausend nach Christus erschaffen wurden, zeigen sowohl menschliche Abbildungen, als auch zahlreiche riesengroße Tierfiguren.

Figuren im Sand in Peru

 

Ein Land für Aktive und Genießer

Egal ob du eher der gemütliche Strandurlauber oder aktive Abenteurer bist, Peru bietet quasi für jeden etwas. Ganz besonders schön ist vor allem die wüstenhafte Küste am Meer, der riesige Urwald sowie die kontrastreichen Berglandschaften.

Wer ein wenig Action sucht, sollte unbedingt einen Ausflug zur Oase Huacachina in der Nähe von Ica machen. Einer kleinen Lagune mit angeblich heilenden Kräften und ständig heiterem Wetter! Der perfekte Ort, um sich an den nahegelegenen 100 Meter hohen Sanddünen mal so richtig zu verausgaben. Hier kannst du beispielsweise Sandboarding ausprobieren und selbst mal Buggy fahren. Mega cooles Erlebnis mit hohem Fun-Faktor.


Unglaublich begeistert bin ich vor allem auch vom kulinarischen Angebot. Du bekommst hier einfach alles, egal ob traditionelle Küche oder moderne Gastronomie. Dies ist wohl auch genau der Grund, warum das Land bereits zum fünften Mal hintereinander mit dem von World Travel Awards verliehenen Titel “Beste kulinarische Destination Südamerikas” ausgezeichnet wurde.

Die Landessprache ist spanisch und für einen Trip in etwas abgelegenere Gebiete empfiehlt es sich, sich vorab ein paar Basics auf spanisch anzueignen, denn wie in vielen südamerikanischen, ländlichen Gebieten kann es dann mit englisch schon mal etwas schwierig werden. Aber mit Händen und Füßen zu gestikulieren ist manchmal auch schon viel wert und bringt einen in den meisten Fällen letztlich doch auch zum Ziel, so meine Erfahrung zumindest.

Nach einem Trip nach Peru hast du wirklich einen anderen Blick auf die Dinge, was wahrer Reichtum wirklich bedeutet. Denn die Herzlichkeit der Einwohner, das kulturelle und kulinarische Angebot sowie die Schönheit der Natur machen Peru zu einem wahrhaftig reichen Land!

Definitiv eine Reise wert.



Für Deine Reisen empfehle ich Dir die kostenlose DKB Kreditkarte mit der Du weltweit kostenfrei Geld abheben kannst.

Meine Empfehlung: Die kostenlose DKB Karte

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentar

  1. I was getting bore with my free times then i start playing this most entertaining card game and found this one is so nice which requires even no download. Now am going to invite my friends and ask them to Join e at this unique platform.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Machu Picchu: So planst du deinen Ausflug zur mystischsten Ruine Südamerikas Hallöchen, Barbara hier, Felis Co-Autorin :) Auf meiner Reise durch Lateinamerika war der Machu Picchu für mich das Must See #1. Weltkulturerbe der UNESCO und eines der neuen sieben Weltwunder - da...
Peru – von den Anden bis zur Küste! Hi, ich bin Verena und gerade in Kolumbien, Ecuador und Peru unterwegs. Auf Travelicia berichte ich Dir in einer Artikelserie live aus Südamerika! Von meinen drei Reisezielen in Südamerika ist Peru d...
Reisemotive: Hauptsache weg! Wieso weshalb warum? Gute Frage... ich weiss es auch nicht immer! Fest steht jedenfalls, wenn Du grob dein Motivation kennst, warum Du ins Ausland möchtest ist es einfacher: Sich für das richtige Reiseziel zu entscheide...
„Going to San Francisco“ oder: Warum ich reisen liebe ♥! Bestimmt kennst du das Lied über San Francisco, das Scott McKenzie 1967 gesungen hat: „If you're going to San Francisco … (Be Sure to Wear Flowers in Your Hair)“. Das jedenfalls hörten wir rauf und ru...