Backpacking in Laos

Laos – ein Land mit vielen Gesichtern

Wenn du eine Backpacking-Tour durch Laos planst, musst du einige Dinge beachten. Es gibt beispielsweise keine Direktflüge in den asiatischen Binnenstaat, du musst über die Nachbarländer China, Vietnam, Kambodscha oder Thailand einreisen. Laos hat keine aufregenden Städte und auch keine Traumstrände, trotzdem ist Laos ein Land mit vielen interessanten Facetten.

Rund eine Million ausländische Besucher kommen jedes Jahr nach Laos, was im Vergleich zu den Nachbarstaaten wenig ist. Es gibt kaum eine touristische Infrastruktur, aber es gibt sehr wohl touristisch erschlossene Regionen. Das Land ist arm und das macht es nicht einfach durch Laos zu reisen. Doch auch wenn vieles nicht auf Anhieb klappt, die Naturschönheiten und die immer freundlichen Menschen machen vieles wieder wett.

Laos_Backpackers

Allgemeine Informationen
HauptstadtVientiane
StaatsformVolksrepublik
StaatsoberhauptPräsident Boungnang Vorachith
Bevölkerungca. 7 Millionen
Fläche236.800 km²
VisumErforderlich
Empfohlenes Reisebudget21€ pro Person pro Tag
WährungKip (LAK)

EinreiseZum Inhaltsverzeichnis

Um nach Laos zu reisen, benötigst du einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig ist. Außerdem ist es notwendig, ein Visum zu beantragen. Das kannst du entweder bei einer laotischen Auslandsvertretung oder auch online machen.

Einreise_laos

FlügeZum Inhaltsverzeichnis

Flüge nach Vientiane und wieder zurück nach Deutschland gibt es beispielsweise ab 800 €. Meistens sind sie mit zwei Zwischenstopps verbunden und du bist lange unterwegs. Wenn du sowieso eine Asien-Reise machst, kannst du vielleicht aus einem Nachbarland einreisen.

Highlights und die schönsten Routen für BackpackerZum Inhaltsverzeichnis

Viele natürliche Schönheiten

Unberührter tropischer Regenwald, Höhlen, in die kaum ein Mensch einen Fuß gesetzt hat und eine einzigartige Flora und Fauna – Laos punktet mit seiner großen Vielfalt an natürlichen Schönheiten. Vang Vieng ist ein Ort, der mit fantastischen Landschaften überrascht. Etwas außerhalb des kleinen Ortes ragen schroffe Karstfelsen in die Höhe. Es gibt satte grüne Reisfelder und unzählige Höhlen wie die Blaue Lagune, die ihrem Namen alle Ehre macht.

Vang Vieng eilt ein nicht allzu guter Ruf voraus. Es ist noch nicht lange her, da war es ein Platz, an dem sich Backpacker aus aller Welt vor allem zum Trinken und Kiffen getroffen haben. Die laotische Regierung hat hier jedoch durchgegriffen. Es gibt zwar noch viele Kneipen und Restaurants, aber das Nachtleben hält sich in Grenzen.

4.000 Inseln und das in einem Land, das keinen Zugang zum Meer hat? Wie gesagt, Laos hat viele interessante Facetten und eine davon sind die Inseln im südlichen Zipfel des Landes. Si Pha Don heißt die Region, in der du diese Inseln findest. Viele von ihnen sind unbewohnt, aber auf drei Inseln stehen kleine Bungalows, in denen du preiswert wohnen kannst. An der Nordspitze der Insel Khong gibt es so etwas wie Partyleben mit Restaurants, Gästehäusern und Shops.

Laos_Vang_Vieng

Welche Städte lohnen sich?

Brodelnde Metropolen, wie es sie in Thailand und China gibt, sucht man in Laos vergeblich. Luang Prabang, die alte Königsstadt ist aber sehenswert. Ein bisschen ist es wie in Paris, denn die Franzosen haben während der Kolonialzeit ihre Spuren hinterlassen.

Schön ist der frühere Palast, der heute ein Museum ist und auch die vielen Tempel solltest du dir ansehen. 50.000 Einwohner hat Luang Prabang, und es macht einfach Spaß, durch die kleinen Straßen zu bummeln. An den Garküchen kannst du lecker essen, in einem der französischen Cafés einen Kaffee trinken und ein Croissant naschen.

Luang Prabang_Laos

Vientiane ist die Hauptstadt von Laos und die größte Stadt des Landes. Auch hier gibt es viele schöne Bauten aus der Kolonialzeit und es gibt sogar einen Arc de Triomphe, wenn auch nur im Kleinformat. Sehenswert sind die Pha That Luang, der königliche Stupa aus dem 16. Jahrhundert und der Wat Si Saket Tempel. Der Wat Ho Prakeo war früher der königliche Palast und ist heute noch interessant.

Wenn du auf der Suche nach Andenken an deine Reise bist, dann lass dir den Nachtmarkt auf keinen Fall entgehen. Dort kannst du wunderschönes Kunsthandwerk kaufen.

Um eine konkrete Route zu planen, die zu deinen Interessen und deiner Reisedauer passt, holst du dir am besten einen Reiseführer für Backpacker: Lonely Planet Laos oder Stefan Loose Laos.

Vientiane_Laos

Weitere SehenswürdigkeitenZum Inhaltsverzeichnis

Die Altstadt von Luang Prabang gehört übrigens zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist schon allein deshalb einen Besuch wert. Sowohl die Pak Ou-Höhlen (aus Kalkstein) als auch der Wasserfall Kuang Si liegen nicht weit entfernt und sind sehr interessant.

Etwas Magisches hat die sogenannte Ebene der Tonkrüge. Sie liegt in Xieng Khouang und dort liegen ungefähr 2.500 Tonkrüge, was schon sehr skurril ist. Genau weiß man nicht, wie dieser Ort zustande kam, aber man vermutet, dass die Gefäße bis zu 2.000 Jahre alt sind. Das ist ziemlich beeindruckend, wenn du mich fragst. Auch diese Stätte ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

Laos_Luang_Prabang

Mögliche Routen für Backpacker

Für deine Reiseplanung habe ich dir zwei mögliche Reiserouten zusammengestellt.

Du kannst beispielsweise von Thailand einreisen und dir Vientiane, Vang Vieng, Vieng Kham, Phou Khoun und Luang Prabang ansehen. Dafür sollten zwei Wochen im Normalfall reichen.

Wenn du aber mehr Zeit hast, kannst du auch aus China einreisen und Luang Namtha, Luang Prabang, Sam Neua, Phonsavan und Vientiane bereisen. Ich würde für jeden Ort ein paar Tage einplanen.

Selbstverständlich ist es auch eine Möglichkeit, nach Laos zu fliegen. Es stehen dir die Flughäfen in Vientiane, Luang Prabang, Pakse und Savannakhet zur Verfügung.

Laos_weitere_sehenswürdigkeiten

Transport innerhalb des LandesZum Inhaltsverzeichnis

Keine Angst, die Busse in Laos sehen schlimmer aus, als sie in Wirklichkeit sind. Auch wenn die Busse nach europäischem Verständnis alt sind, sie bringen dich zu unwiderstehlich günstigen Preisen sicher quer durchs Land. Teurer sind die VIP-Busse, aber sie bieten auch mehr Komfort.

Fliegen kannst du im Landesinneren mit Laos Airlines nach Vientiane, Pakse und Luang Prabang. Das kostet auch kein Vermögen, aber du solltest kein Angsthase sein, denn geflogen wird mit älteren Propellermaschinen.

Eine schöne Reisemöglichkeit bieten die Schiffe auf dem Mekong. Wenn der Fluss Hochwasser führt, dann kannst du Laos vom Wasser aus betrachten. Von Mietwagen ist abzuraten, denn die Verkehrsverhältnisse in Laos sind gelinde gesagt chaotisch.

Laos_Transport

Übernachtung Zum Inhaltsverzeichnis

Günstige Unterkünfte für Backpacker findest Du bei Hostelbookers, Hostelworld oder Agoda.

Die Hostels in Laos sind wirklich extrem preiswert. In Vientane kannst du beispielsweise für 4 € die Nacht in einem Etagenbett im Schlafsaal im Khow Hoom schlafen. Ebenfalls in einem Schlafsaal nächtigst du im Petit Espace Boutique Hostel für 8 €.

Bist du in Vang Vieng, bekommst du ein Bett im Schlafsaal für 5 € pro Nacht im Vang Vieng Freedom View. Eine außergewöhnliche Unterkunft ist das Elephant Adventure Village Tree House. Dort kannst du in einem coolen Baumhaus nächtigen und das Frühstück ist inkludiert. Dieses Erlebnis kostet dich 14 €.

Auch in Luang Prabang sind die Preise nicht hoch. Ein Bett in einem größeren Schlafsaal kostet im Sunrise Riverside Pool Hostel etwa 4 €. Wenn du inkludiertes Frühstück haben möchtest, ist das Khammany Guesthouse für 4 € zu empfehlen.

Übernachtung_Laos

Geld & TagesbudgetZum Inhaltsverzeichnis

Laos ist ein günstiges Reiseland. Die Preise für ein einfaches Hostel liegen zwischen 4 und 15 €, für ein gutes Hotelzimmer mit eigenem Bad und Klimaanlage zahlst du zwischen 50 und 70 €.

Einfache Nudelgerichte kosten selten mehr als 2 € und für ein Essen mit mehreren Gängen zahlst du rund 10 €. Eine Flasche Wasser oder Cola kosten 80 Cent und für das einheimische Bier musst du 1 € zahlen. Ein Budget von 30 bis 40 € am Tag ist realistisch.

Geldautomaten findest du in den großen Städten.

Als Kreditkarte auf Reisen ist die kostenlose DKB Karte die beste Wahl.

Typische Küche: Das musst du probieren!Zum Inhaltsverzeichnis

In der Küche von Laos spürt man einen starken Einfluss aus Thailand und Vietnam. Ein sehr beliebtes Gericht ist Laap. Dabei handelt es sich um einen Salat, in dem mariniertes Fleisch oder marinierter Fisch mit Gemüse enthalten sind.

Frische Früchte wie Mangos oder Kokosnüsse werden ebenfalls gerne konsumiert. Weiters stehen Pin Kai oder Pin Sin, also gegrilltes Huhn oder Rindfleisch hoch im Kurs. Klebereis ist sowieso ein Muss.

Es wird vorwiegend Wasser oder Tee aus Zitronengras getrunken. Die Laoten trinken außerdem gerne Schnaps, nämlich Lao Hai. Auch Bier oder Lao Lao sind beliebt. Dies ist ein alkoholisches Getränk, das aus Reis gemacht wird.

Typisches_Essen_Laos

Nützliche Phrasen Zum Inhaltsverzeichnis

Für alle Fälle kannst du hier aber ein paar Vokabel der laotischen Sprache nachlesen:

Bitte                                                  Kalunat

Nein                                                  Bor

Nein, ich verstehe nicht.              Bor. Khoy bor khào jai.

Wo ist die Toilette?                       Hoing nam yu sǎi?

Mein Name ist…                            Khoy suu …

Wie geht es dir?                              Sabaidee bor?

Wie heißen Sie/ Wie heißt du?    Jao suu nyung?

Guten Tag!                                      Sabaidee!

Guten Morgen!                               Sabaidee ton saow!

Danke                                               kop Jai

ZeitverschiebungZum Inhaltsverzeichnis

Die aktuelle Differenz zur MEZ (Deutschland) liegt bei +6:00 Stunden.

Ländervorwahl Zum Inhaltsverzeichnis

Wenn du ein Telefonat führen möchtest, das nach Laos geht, kannst du entweder +856 oder 00856 vorwählen.

Mobilfunk und Internet Zum Inhaltsverzeichnis

Die meisten Hostels verfügen über gratis W-Lan. Solltest du in Laos eine SIM-Karte brauchen, kannst du sie in einem Handy-Shop oder an einem Flughafen kaufen. Die Karte von Lao Telecom ist etwa zu empfehlen. Du bezahlst etwa 14 € und bekommst 15 GB Datenvolumen. Bei diesem Anbieter ist die Netzabdeckung ziemlich gut.

Laos_Mobilfunk_und_Internet

SpracheZum Inhaltsverzeichnis

In Laos wird Lao gesprochen, eine Sprache, die dem Thai ähnelt. Es ist die offizielle Landessprache. Die Menschen in den Touristengebieten sprechen und verstehen mehr oder weniger Englisch.  Auch Französisch wird in manchen Gebieten verstanden, wenn nicht sogar gesprochen. Wenn es gar nicht funktioniert, dann hilft es nur, sich mit Gesten zu verständigen.

WährungZum Inhaltsverzeichnis

Die laotische Währung nennt man Kip (LAK). Der derzeitige Wechselkurs liegt bei 10068,39 LAK zu 1 €. In größeren Städten bzw. touristischen Gebieten sind auch Geldautomaten vorhanden.

Aktuelle Wechselkurse findest du bei Oanda. Hier kannst du dir auch eine kleine Umrechnungstabelle für deine Reise ausdrucken. Du findest sie bei Oanda unter dem Reiter „Referenzkarte für Reisen“.

Laos_Währung

Beste Reisezeit Zum Inhaltsverzeichnis

Die beste Reisezeit für Laos ist der europäische Winter, denn dann ist dort die Trockenzeit und es ist weniger schwül. Das Thermometer klettert selten über 30 °C und in der Nacht kühlt es auf 15 °C ab.

Im Mai beginnt der Monsun, und damit steigt das Risiko, das es viel und stark regnet. Die Luftfeuchtigkeit ist während der Monsunzeit höher. Ideal für eine Reise nach Laos sind die Monate von November bis einschließlich Februar. Die für dich perfekte Reisezeit hängt natürlich auch von deinem Temperaturempfinden ab.

Laos_beste_Reisezeit

Impfungen Zum Inhaltsverzeichnis

Bei CRM Centrum für Reisemedizin findest du aktuell und auf einen Blick alle empfohlenen Impfungen für deinen Laos Aufenthalt: Impfungen Laos. Darüber hinaus findest du auf dieser Seite auch Hinweise zur Malariasituation. Frage deine Krankenkasse, ob sie die Kosten für Impfungen und Malariatabletten übernimmt.

Wenn man aus Europa kommt, sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei bestimmten Reisebedingungen, die auf der Website des CRM nachzulesen sind, sollte man sich gewisse Impfungen überlegen. Dazu gehören Hepatitis A und B, Tollwut, Typhus, Cholera, Japanische Enzephalitis und Meningokokken.

Sicherheit  Zum Inhaltsverzeichnis

Laos ist wie viele asiatische Länder sehr sicher, aber du solltest trotzdem immer auf deine Siebensachen aufpassen. Besonders bei Moped-Fahrten solltest du deine Tasche gut festhalten. Größere Menschenansammlungen solltest du außerdem meiden.

Ein guter Tipp ist immer in deiner Unterkunft vor Ort nachzufragen, wie die aktuelle Situation ist.

Laos_Sicherheit

Die wichtigste Information kostenlos hier herunterladen Zum Inhaltsverzeichnis

 

Laos_wichtigste_Information