Paraguay- längst mehr als ein Geheimtipp

Paraguay für Backpackers

Paraguay ist so etwas wie das Stiefkind unter den Ländern in Südamerika, wenn es um das Backpacking geht. Es ist ein Binnenstaat, der im Westen an Argentinien, im Osten an Brasilien und im Norden an Bolivien grenzt. Lange Zeit spielte Paraguay keine große Rolle und viele Backpacker zog es in die Nachbarländer. Heute wird Paraguay praktisch wieder neu entdeckt und das zurecht, denn das Land hat einiges zu bieten.

Paraguay kann vor allem durch seine natürlichen Schönheiten imponieren. Doch auch die Reise- und Lebensbedingungen im Land sind sehr gut. Mit Asunción hat Paraguay eine schöne Hauptstadt, die du dir unbedingt ansehen solltest, wenn du in dem Land unterwegs bist.

Backpacking in Paraguay

Allgemeine Informationen
HauptstadtAsunción
StaatsformRepublik
StaatsoberhauptPräsident Mario Abdo Benítez
Bevölkerungca. 7 Millionen
Fläche406.752 km²
Visumbis 90 Tage kein
Empfohlenes Reisebudget40€ pro Person pro Tag
WährungGuaraní (PYG)

EinreiseZum Inhaltsverzeichnis

Du kannst mit einem Reisepass, der während der gesamten Reisedauer gültig ist, nach Paraguay einreisen. Bleibst du bis zu 90 Tage, ist dies ohne Visum möglich. Die Migrationsbehörde Paraguays kann dir sogar eine Verlängerung um nochmals 90 Tage genehmigen.

Einreise und Visum in Paraguay

FlügeZum Inhaltsverzeichnis

Es gibt keine direkten Flüge von Europa nach Paraguay, du musst entweder in Buenos Aires oder in São Paulo umsteigen. Um günstige Flüge zu finden, empfehle ich dir die Flugsuchmaschine Skyscanner.

Meistens sind Flüge nach Paraguay mit einem oder sogar zwei Zwischenstopps verbunden. Von Frankfurt kannst du ab rund 600 € nach Asunción fliegen. Es kostet etwa dasselbe, nach Encarnacion zu fliegen. Mit 650 € sind Flüge nach Ciudad del Este etwas teurer. Bei all diesen Preisangaben sind Hin- und Rückflüge inkludiert.

Highlights und die schönsten Routen für BackpackerZum Inhaltsverzeichnis

Asunción und Ciudad del Este

Mit einer halben Million Einwohner ist Asunción die größte Stadt in Paraguay. Als Hauptstadt gilt sie außerdem als wirtschaftliches, kulturelles und politisches Zentrum des Landes. Doch Asunción ist auch ein Party- und Einkaufsparadies mit vielen Sehenswürdigkeiten. Diese erzählen von der langen und abwechslungsreiche Geschichte Paraguays.

Wenn du dir einen ersten Überblick über die Stadt verschaffen willst, dann musst du auf den Cerro Lambaré. Es handelt sich dabei um den Hausberg von Asunción. Von dort aus hast du einen tollen Blick über die Stadt und kannst gleich noch die Nationalhelden kennenlernen. Sie sind dort nämlich auf Gedenkplatten verewigt worden.

Die Calle Palma und auch die Mariscal Estigarribia sind zwei der belebten Einkaufsstraßen im Herzen von Asunción. Hier gibt es Restaurants und Geschäfte, die mehr oder weniger kitschige Andenken verkaufen. Außerdem findest du auch jede Menge Shops, in denen imitierte Luxusartikel wie Handtaschen, Schuhe und Uhren verkauft werden. Am Abend verwandelt sich die Calle Palma in eine Partymeile mit Clubs, Bars und Straßenmusikern. Sie geben oft spontane Konzerte unter freiem Himmel.

Ciudad del Este liegt im Grenzgebiet zu Brasilien und Argentinien, und entsprechend quirlig ist die Stadt. Das gilt besonders am Abend und in der Nacht. Viele Sehenswürdigkeiten hat Ciudad del Este zwar nicht, dafür aber viele Casinos, Bars und Shops. Dort kannst du unter anderem auch ausgefallene Mode einkaufen.

Um eine konkrete Route zu planen, die zu dir passt, holst du dir am besten einen Reiseführer für Backpacker. Lonely Planet Paraguay ist hier zu empfehlen. So kannst du die Reise angelehnt an deine Interessen und gewünschte Reisedauer planen.

Ciudad del Este, Backpacking

Weitere SehenswürdigkeitenZum Inhaltsverzeichnis

Beim Backpacking in Paraguay kannst du viele schöne und interessante Orte entdecken.

Ein Tipp wäre beispielsweise der Ybycuí-Nationalpark . Er eignet sich perfekt für eine leicht Wanderung, bei der du Wasserfälle bestaunen kannst. Im Park befinden sich auch die Ruinen der ehemaligen Eisengießerei La Rosada.

Bei La Santísima Trinidad de Paraná handelt es sich um eine Sehenswürdigkeit im Ort Trinidad. Genauer gesagt kannst du dort eine einstige Jesuitensiedlung besuchen. Die Ruinen sind sehr beeindruckend und gehören sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Auch der Cerro-Corá-Nationalpark ist ein tolles Ziel, wenn man wandern möchte. Er umfasst 5.538 Hektar und stellt das größte Naturschutzgebiet des Landes dar. Es ist auch möglich, im Nationalpark zu übernachten und du kannst sogar im Rio Aquidaban baden. Du hast die Gelegenheit, einfach mal die Natur zu genießen und dich von Flora und Fauna verzaubern zu lassen.

Noch mehr wunderschöne Natur findest du bei den Wasserfällen Saltos del Monday. Du kannst dort außerdem Boots- oder Radtouren unternehmen. Natürlich kommt auch das Wandern nicht zu kurz.

Wenn du in der Hauptstadt Asunción bist, solltest du das Casa de la Indepedencia nicht verpassen. Dort kannst du Wissenswertes über die Vergangenheit und die Unabhängigkeitsrevolte erfahren. Sehenswert sind aber auch der Botanische Garten und die drei dazugehörigen Museen zu Geschichte, Naturgeschichte und Indigenen. Für Kirchenliebhaber sind die Iglesia de la Encarnación und die Iglesia de Trinidad ein Muss.

Saltos del Monday, Paraguay

Mögliche Routen für Backpacker in Paraguay

Beim Backpacking in Paraguay kannst du dich auf viel Abwechslung freuen. Natur und Kultur wirst du auf jeden Fall zu sehen bekommen.

Wenn du nach Asunción fliegst, kannst du über San Lorenzo und San Ignacio nach Encarnacion und Trinidad reisen. Anschließend geht es über María Auxiliadora und Naranjal nach Ciudad del Este. Danach fährst du weiter nach San Estanislao. Der nächste Stopp ist Concepción und schließlich geht es über Pozo Colorado zurück nach Asunción.

Selbstverständlich ist diese Route nur ein Vorschlag und du kannst sie deinen Wünschen entsprechend variieren. Wenn es beim Paraguay-Backpacking auch über die Grenze gehen darf, ist ein Besuch im Iguazú-Nationalpark in Argentinien empfehlenswert. Das ließe sich wunderbar mit Ciudad del Este verbinden.

San Ignacio

Transport innerhalb des LandesZum Inhaltsverzeichnis

In Paraguay steigst du am besten in einen Bus, denn Paraguay hat ein weitverzweigtes Busnetz. Diese Art, durchs Land zu reisen, ist nicht nur preiswert, sie ist auch sehr komfortabel. Selbst Reisen über 10 oder 15 Stunden sind somit kein Problem. Die Hauptverkehrsstraßen, die sogenannten Routas, sind modern und asphaltiert, was das Reisen zum Vergnügen macht.

Auch Mietwagen kosten in Paraguay kein Vermögen, aber wirklich sicher ist eine Reise im Mietwagen nicht. Wenn du auf diese Weise das Land sehen willst, dann solltest du nicht alleine unterwegs sein.

Transport in Paraguay

Übernachtung Zum Inhaltsverzeichnis

Günstige Unterkünfte für Backpacker findest Du bei Hostelbookers, Hostelworld oder Agoda.

Eine tolle Alternative zu Hotels und Guesthouses sind Airbnb-Zimmer. Hier kannst du entweder ein Zimmer oder sogar eine ganze Unterkunft mieten. Das Coole daran ist, dass du so gleich Kontakte zu Locals knüpfst und meist nicht in den typischen Touristenhochburgen unterkommst.

Es gibt viele günstige Übernachtungsmöglichkeiten in Paraguay. Wenn du in Encarnación bist, kannst du etwa für 23 € die Nacht im Del Rio Apart Hotel nächtigen. Du bekommst sogar ein eigenes Zimmer für diesen Preis. Im Mandala Hotel bezahlst du 20 €. 29 € kostet ein Einzelzimmer im Hotel Puesta del Sol. Für 15 € pro Nacht schläfst du im Hostal Nory in einem Mehrbettzimmer mit eigenem Bad.

In der Hauptstadt Asunción ist das El Jardin Hostal für 9 € mit Frühstück eine Option. Auch im MammaBella Hostel ist das Frühstück inbegriffen – eine Übernachtung im Schlafsaal kostet 10 €. Im Casa Amarilla nächtigst du für 8 € ebenfalls im Schlafsaal. Noch etwas günstiger ist es mit einem Preis von 7 € im La Casita de la Abuela Hostal Verde.

Möchtest du in Ciudad del Este übernachten, kannst du das im Sur Brasil für 20 € im Einzelzimmer tun. Eine weitere Möglichkeit ist eine Nächtigung im Schlafsaal für 10 € im Teko Arte Hostel. Für eine Übernachtung im Einzelzimmer mit Frühstück bezahlst du im Hotel San Rafael SRL 26 €. Im Marina Hotel kostet ein eigenes Zimmer 22 €.

Wenn du in Concepción bist, kannst du im Hostal de las aguas für 14 € nächtigen. Das Frühstück ist im Preis inbegriffen. Ein Zimmer im Hotel IL Castello kostet 33 €.

Übernachtung Paraguay

Geld & TagesbudgetZum Inhaltsverzeichnis

Paraguay ist ein relativ preiswertes Land für Backpacker. Mit einem Budget zwischen 40 und 50 € pro Tag kommst du gut zurecht. Ein Zimmer in einem einfachen Hostel kostet ab 10 €. Wenn es ein wenig komfortabler sein soll, dann bist du mit maximal 25 € dabei.

Busfahrten kosten für lange Strecken rund 20 €, etwas teurer sind die Bus Cama, die Nachtbusse mit Schlafgelegenheit. Wenn es ums Essen geht, dann kannst du für 5 € in einem einfachen Restaurant satt werden. Etwas mehr kostet das in Restaurants in den Städten, wo du im Schnitt 10 € bezahlst.

Geldautomaten gibt es in allen größeren Städten.

Als Kreditkarte auf Reisen ist die kostenlose DKB-Karte die beste Wahl.

Bei Abhebungen fallen im Ausland weltweit keine Gebühren an. Falls Banken vor Ort eine Gebühr einziehen, kann man sich diese ebenfalls kostenlos von der DKB zurückerstatten lassen.

Typische Küche: Das musst du probieren!Zum Inhaltsverzeichnis

Generell ist die Küche in Paraguay eher gehaltvoll. Empanadas, die allseits beliebten Teigtaschen, können ganz unterschiedlich gefüllt sein. Auch Sopa Paraguaya wird gerne gegessen. Es handelt sich dabei um ein Maisbrot und nicht – wie man vermuten könnte – um eine Suppe. Die wichtigsten Zutaten sind in jedem Fall Käse, Fett, Maismehl, Butter, Eier und Milch. Es gibt dann noch regionale Unterschiede in der genauen Rezeptur.

Albondiga ist eine Suppe mit kleinen Fleischklößen und steht ebenfalls hoch im Kurs. Lomitos, eine Art Sandwich, sind ein beliebtes Fastfood. Sie können mit Fleisch, Ei und verschiedenen Soßen gefüllt sein.

Für Desserts wird häufig Dulce de Lece verwendet – eine Creme, die aus Zucker, Milch und Vanille hergestellt wird. Außerdem kommen hier Mürbteigkekse namens Alfajores zum Einsatz.

Bei den Getränken sind Mate oder Guaraná unter den Favoriten. Aus Mate wird auch Tereré gemacht, dazu wird Tee aus Mate mit Eiswasser aufgegossen.

Küche in Paraguay

Nützliche Phrasen Zum Inhaltsverzeichnis

Es ist immer gut, wenn du auf Spanisch eine kleine Unterhaltung führen kannst. Deshalb findest du hier ein paar nützliche Phrasen.

Hallo!                               ¡Hola!

Guten Tag!                      ¡Buenos días!

Tschüss!                          ¡Adiós!

Auf Wiedersehen!          ¡Hasta la vista!

ja                                       sí

nein                                  no

Danke!                             ¡Gracias!

Hilfe!                                 Ayuda!

Ich heiße…                      Me llamo…

Was kostet…?                 ¿Cúanto cuesta…?

Zahlen, bitte!                 La cuenta, por favor!

ZeitverschiebungZum Inhaltsverzeichnis

Paraguay liegt zeitlich 6 Stunden hinter Deutschland. Somit musst du die Uhr zurückstellen. In der dortigen Sommerzeit, die im Oktober beginnt, wird die Uhr um eine Stunde nach vor gestellt.

Ländervorwahl Zum Inhaltsverzeichnis

Möchtest du ein Telefonat nach Paraguay tätigen, musst du entweder +595 oder 00595 vorwählen.

Mobilfunk und Internet Zum Inhaltsverzeichnis

Weltweit findest du fast überall kostenloses W-LAN für dein Smartphone oder Laptop. Bei längeren Reisen legst du deinen Mobilfunkvertrag in Deutschland still oder bestellst deinen Tarif für den Zeitraum ab. Ganz einfach und unkompliziert geht das mit den Prepaid-Tarifen von congstar.

In jedem Fall ist es sinnvoll, eine Prepaid-SIM zu kaufen. Es gibt in Paraguay verschiedene Mobilfunkanbieter, nämlich Claro, Tigo, Personal und VOX. Für etwa 1,40 € bekommst du bei Personal 1 GB Datenvolumen (48 Stunden gültig). 2 € bezahlst du für 2 GB bei Tigo. Dieser Tarif ist fünf Tage gültig, die Nutzung von WhatsApp ist kostenlos und 100 Telefonminuten sind inkludiert. Mit 4 € etwas teurer ist das Angebot von Claro, bei dem 3 GB inkludiert sind. Es ist 15 Tage gültig. Für 12 € bekommst du bei VOX 4 GB (30 Tage gültig). Neben diesen Tarifen gibt es noch weitere Angebote, aus denen du dir ein passendes aussuchen kannst.

SpracheZum Inhaltsverzeichnis

In Paraguay werden 20 verschiedene Sprachen gesprochen. Die Amtssprachen sind aber Spanisch und Guaraní, das die Mehrzahl der Bevölkerung spricht.

Sprache in Paraguay

WährungZum Inhaltsverzeichnis

Die Währung Paraguays ist der paraguayische Guaraní (PYG). Für 1 € bekommst du derzeit 7.549,66 PYG. Die Kurse können sich allerdings schnell ändern. Deshalb findest du aktuelle Wechselkurse bei Oanda. Hier kannst du dir auch eine kleine Umrechnungstabelle für deine Reise ausdrucken. Du findest sie bei Oanda unter dem Reiter „Referenzkarte für Reisen“.

Beste Reisezeit Zum Inhaltsverzeichnis

Paraguay ist in zwei Klimazonen aufgeteilt. Im Westen ist das Klima tropisch, im Osten ist es kühler, aber auch regnerischer. Die beste Reisezeit sind die Monate von Mai bis September, denn dann sind die Temperaturen sehr mild und angenehm.

In der Hauptstadt Asunción hat es dann zwischen 23 und 27 °C. Bei 21 bis 25 °C unterscheidet sich der Süden nicht wesentlich davon. In Mariscal Estigarribia schwanken die Temperaturen zwischen 25 und 31 °C. Es lässt sich also zu dieser Zeit gut reisen.

Abends kann es aber sehr schnell kühl werden, eine etwas dickere Jacke sollte deshalb immer im Rucksack sein.

Beste Reisezeit für Backpackers

Impfungen Zum Inhaltsverzeichnis

Bei CRM Centrum für Reisemedizin findest du aktuell und auf einen Blick alle empfohlenen Impfungen für deinen Paraguay Aufenthalt: Impfungen Paraguay. Darüber hinaus findest du auf dieser Seite auch Hinweise zur Malariasituation. Frage deine Krankenkasse, ob sie die Kosten für Impfungen und Malariatabletten übernimmt.

Wenn du aus Europa kommst, sind keine Impfungen vorgeschrieben. Je nachdem, wie lange und wie du reist, solltest du dir einige Impfungen überlegen. Dazu gehören Immunisierungen gegen Hepatitis A und B, Cholera, Tollwut, Gelbfieber, Typhus und Meningokokken.

Sicherheit  Zum Inhaltsverzeichnis

Paraguay ist nur bedingt ein sicheres Reiseland. In den großen Städten solltest du nachts nicht mehr alleine unterwegs sein. Das Gleiche gilt auch für Fahrten mit dem Mietwagen. Ein guter Tipp ist es immer, in deiner Unterkunft vor Ort nachzufragen, wie die Situation ist. Reisen in den nördlichen Teil von San Pedro (Departamento) und den südlichen Teil von Concepción (Departamento) solltest du vermeiden. Sei generell stets aufmerksam und achte auf deine Wertgegenstände. Auch größere Menschenansammlungen solltest du meiden.

Sicherheit in Asunción. Paraguay,