Mein Traum wird wahr – ein Austauschjahr in Paraguay

Hi, schön dass Du hier bist!
Kennst Du schon meine ultimative Backpacking Packliste und hast du dich schon für meinen kostenlosen Travelicia Newsletter eingetragen? Für mehr Tipps werde Fan auf Facebook und Teil der kostenlosen Travelicia CONNECT Facebook Gruppe!

Mein Traum wird wahr – ein Austauschjahr in Paraguay

Ein Schüleraustausch im Ausland ist immer sinnvoll: Du lernst neue Menschen, eine andere Kultur und eine ganz neue Lebensweise kennen, die dir bisher verborgen blieb. Paraguay ist ein wunderschönes und sehr vielseitiges Land in Südamerika, das sich durch historische Stätten, tropische Regenwälder und pulsierende Städte auszeichnet. Wenn du einen Schüleraustausch nach Paraguay planst, solltest du allerdings einiges bei den Vorbereitungen beachten. Kümmere dich früh genug um alles Wichtige, dann kannst du die letzten Wochen vor deiner Abreise in vollen Zügen genießen und dich auf einen spannenden Abschnitt deines Lebens freuen. Worauf es dabei ankommt, verrät dir der nachfolgende Artikel.

Der Schüleraustausch in Paraguay – was bringt er mir?

Ein Schüleraustausch im Ausland ermöglicht dir ungeahnte Perspektiven und Denkweisen, die du bis jetzt nicht kanntest. Du lernst, wie andere Menschen in völlig unterschiedlichen Kulturen leben und entwickelst ein Bewusstsein dafür, andere Kulturräume besser verstehen zu können. Weiterhin fördert der Aufenthalt deine interkulturelle und fremdsprachliche Kompetenz: Möchtest du Spanisch lernen oder bereits vorhandene Kenntnisse vertiefen, so kommt dir der Austausch diesbezüglich sicher zugute.

Kurzum: Nutze die Möglichkeit, einige Monate oder auch ein Jahr im Ausland zu verbringen. Die Erfahrungen, die du sammelst, werden dich dein ganzes Leben begleiten.

Das solltest du beachten: Die richtige Vorbereitung für den Schüleraustausch

Möchtest du ein Schulhalbjahr oder auch ein ganzes Jahr im Ausland verbringen, dann musst du gemeinsam mit denen Eltern einen Antrag auf Unterrichtsfreistellung beantragen. Dies geht nur mit der Zustimmung des SchulLeiters, denn er muss den Antrag genehmigen. Als günstigster Zeitpunkt für einen Aufenthalt im Ausland empfiehlt sich die Klasse 10 bzw. ein Jahr vor der Qualifikationsphase.

Um von Förderungen von einem Schüleraustausch profitieren zu können, kannst du dich unmittelbar bei Austauschorganisationen bewerben. Diese können Teilstipendien vergeben, welche immerhin einen Teil der entstehenden Kosten für das Auslandsjahr abdecken. Jedoch ist es hier erforderlich, dass du einige Voraussetzungen erfüllst: Ein guter Notenschnitt (mindestens 2,0), gute Fremdsprachenkenntnisse (insbesondere in Spanisch) und außerschulisches Engagement wie Nachhilfe oder ehrenamtliches Arbeiten sind klare Pluspunkte.

Weiterhin hast du die Möglichkeit, Voll- und Teilstipendien für deinen Aufenthalt im Ausland bei Organisationen, Stiftungen oder sogar Firmen zu erhalten. Einige große Unternehmen vergeben beispielsweise Vollstipendien für einen Austausch an die Kinder der Mitarbeiter – vielleicht haben auch deine Eltern die Möglichkeit?

Eine weitere Möglichkeit wäre die Beantragung von Bafög, allerdings muss man diesen Antrag mindestens 6 Monate vor Abreise stellen und endgültig bearbeitet wird er erst, wenn man den ausgefüllten Schulzettel der Schule aus dem Ausland vorlegen kann. Da dies ja erst mit Schulbeginn möglich ist, verzögert sich die Entscheidung. Daher wird man erst im Ausland erfahren, ob man Bafög erhält.

Weitere Informationen und einen ausführlichen Rechner findet man hier: http://www.bafoeg.bmbf.de/

Impfungen und weitere Informationen über Paraguay

Für Paraguay sind keine Impfungen vorgeschrieben, allerdings empfiehlt es sich in jedem Fall, die standardmäßigen Impfungen – die etwa alle zehn Jahre aufgefrischt werden sollten – auf den neuesten Stand zu bringen. Dies ist bei jedem Arzt in Deutschland kostenlos möglich. Wenn du nicht sicher bist, ob du noch gut geschützt bist, frage einfach nach einem Termin und bringe deinen Impfausweis mit. Idealerweise stattest du deinem Arzt den Kontrollbesuch schon einige Monate vor der Abreise ab, denn sollen mehrere Impfungen durchgeführt werden, muss dazwischen immer einige Zeit vergehen, bis man die nächste bekommen kann.

Malaria-Warnungen gibt es für Paraguay – entgegen vieler Annahmen – nicht. Dennoch kann es nie schaden, sich mit zusätzliche Impfungen, zum Beispiel gegen Gelbfieber, für diese Klimaregion zu schützen. Dazu bekommst du über das Auswärtige Amt oder direkt bei einem Tropeninstitut weitere Informationen.

Etwas über mich:

I has a dream … Ich heiße Ravina, bin 17 Jahre und fliege Anfang August (2014) für ein Schuljahr nach Paraguay. Ich freue mich riesig auf die Erfahrungen die nun bald vor mir liegen. Wer mehr über mich erfahren möchte oder einfach mehr über das Austauschjahr in Paraguay lesen will, kann dies gern auf meiner Seite tun.

Hier kommt ihr direkt zu meinem Blog

 


Für Deine Reisen empfehle ich Dir die kostenlose DKB Kreditkarte mit der Du weltweit kostenfrei Geld abheben kannst.

Meine Empfehlung: Die kostenlose DKB Karte

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.