Deutschland erkunden mal anders: Ein Kurztrip mit dem Hausboot

Hi, schön dass Du hier bist!
Kennst Du schon meine ultimative Backpacking Packliste und hast du dich schon für meinen kostenlosen Travelicia Newsletter eingetragen? Für mehr Tipps werde Fan auf Facebook und Teil der kostenlosen Travelicia CONNECT Facebook Gruppe!

Urlauben im Hotel kann ja jeder! Wie wär´s denn mal zur Abwechslung mit etwas Ausgefallenerem? Warum Deutschland denn nicht mal via Hausboot erkunden?

„Eine Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt, die ist schön. Denn da kann man viel erleben, so viel schöne Dinge sehen!“ Absolut!

Du liebst Wasser genauso wie ich? Dann musst du dafür nicht mal unbedingt ans Meer fahren. Besonders der Norden Deutschlands eignet sich perfekt für einen außergewöhnlichen Kurztrip per Boot. Beispielsweise Nähe Berlin, an der Ostsee oder der Mecklenburgischen Seenplatte gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Umgebung zu Wasser zu erkunden.

Noch eine ergänzende Erläuterung als Nachtrag:

Kuscheliger Romantikurlaub oder ausgelassene Geburtstagsparty?

Mal wieder einfach weg, Zeit für Zweisamkeit haben und es sich gemütlich machen: Wo könnte das wohl romantischer sein, als auf einem kleinen Bötchen auf hoher See? Umringt von Wasser und Natur mit viel Entspannung. Einfach traumhaft sich auf diese Weise mal wieder etwas näher kommen zu können, sich auszutauschen und zur Ruhe kommen.

Wem das jedoch zu langweilig ist, kann sich auch einfach eine Handvoll Freunde oder die Familie einpacken, sowie das ein oder andere Buch das man schon längst mal lesen wollte, ein paar Smoothies und gute Laune! Und fertig ist das perfekte Wochenende mit den Liebsten mit ganz viel Abenteuer und tollen Erlebnissen, an die man sich gemeinsam noch lange zurückerinnern wird.

Oder man macht gleich eine etwas größere Sause draus und schmeißt eine ausgelassene Party mit den Besten. Geburtstage bieten sich hierfür z.B. wunderbar an, um einen gemeinsamen unvergesslichen Trip auf dem Hausboot zu organisieren.

Wohlfühl-Oase für Digitale Nomaden

Besonders empfehlenswert ist eine solche Tour auch gerade für alle Digitalen Nomaden unter euch, die auf der Suche nach einem ruhigen Ort zum Arbeiten sind und gleichzeitig was erleben wollen! So ein Nomadenleben auf Wasser hat auch definitv seine Vorteile. Man ist ratz fatz im Wasser, falls man zwischendurch Lust auf eine kleine Abkühlung hat. Auf einem Hausboot hat man die Möglichkeit, einfach mal vollkommen zur Ruhe zu kommen und die Seele baumeln zu lassen.

Mein Tipp: Mal rigoros das Handy, Laptop etc. für eine geraume Zeit ausschalten, um einfach nur die Stille zu genießen. Denn Abschalten ist wichtig! Gerade wenn man als Digitaler Nomade nicht nur privat, sondern vor allem auch beruflich permanent einer solch enormen Informationsflut auf allen möglichen Kanälen ausgesetzt ist, braucht der Kopf auch mal eine Pause. Ein Trip mit dem Boot in der Natur kann da sehr heilsam sein und schafft wieder Platz für kreative und vor allem innovative Ideen.

Unterwegs mit dem Hausboot

Zeit zum Wohlfühlen und entschleunigen!

Eigener Captain sein, auch ohne Bootsführerschein

Da ich selbst auch gerne Boot fahre und dann am liebsten mein eigener Kapitän bin, habe ich vor ein paar Jahren meinen Bootsführerschein gemacht. Das heißt jedoch ganz und gar nicht, dass ich darin ein Experte bin. Bei meiner letzten Bootstour auf der Spree gab es nämlich so einige Schwierigkeiten bei der Schleuse und beim Ankern. Aber: Übung macht ja bekanntlich den Meister!

Für dieses  Abenteuer hier brauchst du nicht mal zwingend einen Führerschein, denn einige dieser Prachtexemplare lassen sich auch selbst steuern, ohne es vorab studiert zu haben. Dazu bekommst du dann bei der Übergabe eine kleine Einweisung mit allen nötigen Tricks, um den Kutter dann auch wieder heil in den Hafen zurück zu fahren. Für alle, die sich das jedoch nicht so ganz zutrauen oder die Fahrt lieber entspannt genießen möchten, können sich auch von einem erfahrenen Skipper über´n See schippern lassen. Skipper haben erfahrungsgemäß auch oft die ein oder andere nette Anekdote über die Seefahrt im Allgemeinen und die umliegenden Örtchen auf Lager. Damit schlägst du dann quasi gleich zwei Fliegen mit einer Klappte, denn damit bucht man ja sozusagen Fahrer UND Sightseeing-Guide in einem. Super interessant und ganz relaxed zugleich! Zudem kennt er das Fahrtgebiet wie seine Westentasche und hat das richtige Gespür für Wind und Wetter. Somit ist man auf alle Fälle auf der sicheren Seite. Empfehlenswert ist es hierbei vor allem, bequeme und atmungsaktive, wetterfeste Kleidung und Schuhwerk mitzunehmen.

Fazit: Egal ob als romantisches Liebesnest, Party-Location mit den Freunden, entspannter Rückzugsort oder als mobiles Co-Working-Space: So ein Hausboot mieten ist wirklich für jeden was! Probier´s doch einfach mal aus und finde jetzt dein passendes Objekt. 

Finde jetzt dein Traumboot

Über Nautal kannst du dir dein Wunschexemplar ganz einfach online aussuchen. Dabei variieren die Angebote im Netz sowohl preislich, als auch von der Ausstattung her. Egal ob als kleinere Gruppe oder mit einer größeren Horde Freunde, für jeden Anlass findet man hier garantiert das Richtige. Standardmäßig verfügen Hausboot normalerweise über eine oder mehrere Kabinen, ein kleines Bad, eine Küche und ein paar Schlafplätze. Buchbar sind Boote unterschiedlicher Größe, für z.B. 4-12 Personen je nach Boot.

Hast das passende Objekt der Begierde dann gefunden, kannst du dieses total entspannt von der Couch aus mit ein paar Klicks buchen. Einfacher geht´s kaum. Und die Bezahlung erfolgt über eine verschlüsselte Seite der Partnerbank und gewährt somit 100%-ige Sicherheit.

On tour mit dem Hausboot. Entspannung pur!

Zum inneren Frieden zurückfinden… beim Kurztrip mit dem Hausboot!


Dieser Artikel wurde gesponsert von: Nautal


Für Deine Reisen empfehle ich Dir die kostenlose DKB Kreditkarte mit der Du weltweit kostenfrei Geld abheben kannst.

Meine Empfehlung: Die kostenlose DKB Karte

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentar

  1. Hi Felicia,

    ich bin ziemlich schnell auf den Titel angesprungen, also dafür schonmal Hut ab! 🙂

    Wenn ich es richtig sehe, ist das ja ein klassischer Werbeartikel, oder? Also hast du das Erlebnis Hausboot nicht selbst “erfühlt” quasi? Ich frage deshalb, weil mich bspw. die Versorgung mit WLAN auf einem Hausboot interessieren würde bzw. generell die Netzabdeckung in Gebieten, in denen Hausboote in der Regel unterwegs sind. Meiner Einschätzung nach ist so ein Trip nicht wirklich für Digitale Nomaden geeignet. Bitte sag mir, dass ich Unrecht habe… 🙂 Will das nämlich auch mal machen.

    LG,
    Jan

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

So erschaffst du dir dein Outdoor-Office (+ LIVE Video aus Thailand) Keinen Bock mehr auf Daily Routine und triste Bürowände? Sehnst du dich nach mehr Abwechslung im Arbeitsalltag? Ich kann dich sehr gut verstehen! Gerade jetzt im Frühling, wenn in Europa die ersten...
STERN TV: Hinter den Kulissen einer live TV Sendung! Hey, ich bin Marcus, Digitaler Nomade, der Freund von Feli und gerade zusammen mit ihr in Brasilien unterwegs. Am 29. Oktober 2014 war es also endlich soweit: Feli und ich sitzen live im Studio bei...
Work & Travel: So verbindest Du Arbeiten und Reisen Work & Travel Work & Travel im ursprünglichen Sinne meint Reisen und Arbeiten mit einem Working Holiday Visum. Das populärste Land für ein Working Holiday Visum ist Australien. Auf Travelici...
Meine 4 Kriterien, nach denen ich meine Reiseziele aussuche Wie du weißt, bin ich seit Jahren nonstop in der Welt unterwegs. Da ich von unterwegs aus arbeite, gibt es gewisse Dinge, die ein Ort haben muss, an den ich reise – wie zum Beispiel eine gute Internet...