Los Angeles und Umgebung: Das solltest du dir ansehen!

Falls du das erste Mal nach Los Angeles reist, gibt es ein paar Dinge, die du wissen solltest. Die City of Angels kann einfach traumhaft sein. Um für einen noch reibungsloseren Ablauf zu sorgen, kannst du einige Kleinigkeiten beachten. Deshalb habe ich dir nützliche Tipps zum Nachlesen zusammengefasst. Gut geplant ist halb gewonnen!

Ein abwechslungsreiches Programm

Die Stadt hat unglaublich viel zu bieten. Hier kannst du dich über einige Highlights informieren, die du nicht verpassen solltest. An manchen Orten halten sich sehr viele Touristen auf, du kannst jedoch auch Glück haben. Wie oder wann du trotzdem am besten zu diesen Plätzen kommst, erfährst du im Folgenden.

Los_Angeles_the city of angels

Los Angeles – The City of Angels

Von Glamour bis Entspannung

Los Angeles und das County sind sehr vielschichtig und es sind Sehenswürdigkeiten für jeden Geschmack dabei. Es kommt darauf an, ob du eher der Typ für ausgedehnte Shoppingtouren oder für einen Tag am Strand bist. Du wirst aber bestimmt in beiden Fällen fündig.

Flug nach Los Angeles

Die Lage des Flughafens in L.A. ist sehr praktisch. Flüge sind häufig billiger, wenn man sie spontan bucht. So konnte ich etwa Hin- und Rückflug für insgesamt 466 € ergattern, was fast unschlagbar ist. Es gab einen Zwischenstopp in Amsterdam bei der Hinreise und einen in Paris bei der Rückreise.

Los_Angeles_Flug

Flug nach Los Angeles

Das Hollywood Sign

Diesen Schriftzug kennt wohl wirklich jeder. Es ist allerdings ein Irrglaube, dass man es einfach so besuchen kann. Aufgrund des immer stärker werdenden Vandalismus hat man sich dazu entschlossen, es durch Zäune zu sichern. Trotzdem gibt es ein paar Möglichkeiten, eine gute Sicht darauf zu erhalten.

Was ursprünglich als Werbung für eine Maklerfirma als „Hollywoodland“ begann, ist heute ein Wahrzeichen, das nicht mehr wegzudenken ist. Am besten kannst du es sehen, wenn du dich zum Griffith-Observatorium aufmachst. Entweder kannst du vom Wanderweg, der dorthin führt oder von ganz oben einen Blick darauf werfen oder Fotos machen.

Los_Angeles_Das Hollywood Sign

Das Hollywood Sign

Das Griffith-Observatorium – Die Sternwarte besuchen

Bei dieser Gelegenheit kannst du dann gleich auch die Sternwarte selbst besichtigen. Eine Wanderung dorthin ist eine gute Möglichkeit, sie zu erreichen. Du kannst etwa eine geführte Tour mit 5,6 km Länge buchen. Es wird ungefähr zweieinhalb Stunden dauern, bis du am Griffith-Observatorium angekommen bist.

Gute Alternative zur Anreise mit dem Auto

Besonders am Wochenende herrscht extrem viel Verkehr bei der beliebten Attraktion. Aus diesem Grund ist es wirklich empfehlenswert, das Auto bereits in der Stadt zu parken. Du tust auch gleich etwas für die Gesundheit, wenn du zu Fuß gehst. Als Alternative bietet sich allerdings auch der öffentliche Bus an, der etwa alle 20 Minuten zum Observatorium fährt. Unser Ratgeber zum Mietwagen in den USA.

Los_Angeles_Verkehr

Empfehlenswert – das Auto bereits in der Stadt zu parken.

Was gibt es zu sehen?

Zuallererst ist die wunderschöne Aussicht, die du aus 300 m Höhe über L.A. hast, erwähnenswert. Das Observatorium ist aber auch ein wahres Paradies für Entdecker. Du kannst dort das Planetarium, das Laserium und wissenschaftliche Ausstellungen besichtigen. Die Ausstellungsstücke reichen von Gesteinsbrocken von anderen Planeten bis zu einem Seismograph.

Der Walk of Fame

Der berühmte Weg am Hollywood Boulevard ist wohl ein Klassiker unter den Sehenswürdigkeiten. Wenn du vorhast, den Walk of Fame zu besuchen, solltest du dir allerdings nicht allzu viel erwarten. Du findest hier die Namen geehrter Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Musik, Radio und Theater auf Sternen am Boden. Hast du ein Idol, kann es Spaß machen, nach seinem Namen zu suchen.

Der Walk of Fame ist gut geeignet, wenn du Fotos mit den Sternen bestimmter Promis machen willst. Da nichts interaktiv gestaltet ist, ist es dort aber nicht besonders spektakulär. Es gibt in der Gegend aber nette Souvenirläden, falls du den Daheimgebliebenen etwas mitbringen möchtest.

Der Walk of Fame

Der Walk of Fame

Die Universal Studios Hollywood

Für Filmliebhaber sind die Universal Studios Hollywood ein Muss. Dieser Ort ist zwar stets gut besucht, am besten ist es jedoch, unter der Woche hinzugehen. Die Studios unterteilen sich in den Upper Lot und den Lower Lot.

Die Universal Studios Hollywood_Los_Angeles

Die Universal Studios Hollywood

Upper Lot und Lower Lot

In ersterem findet die Studio Tour statt und es gibt 3D-Fahrten zu verschiedenen Filmen und eine komplette Harry Potter-Themenwelt zu sehen. Die Attraktionen beinhalten etwa Sehenswertes aus den Simpsons oder den Blues Brothers. Der Lower Lot bietet unterschiedliches zu den Themen Die Mumie, Jurassic Park und Transfomers.

Harry Potter-Themenwelt_Los_Angeles

Harry Potter-Themenwelt

Weitere Sehenswürdigkeiten

Magst du gerne Kunst oder liebst du es, Museen zu besuchen? In diesem Fall könntest du im Museum of Contemporary Art gut aufgehoben sein. Auch das Naturhistorische Museum könnte dir gefallen. Es gibt Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt und der Teil über Dinosaurier ist besonders interessant.

Das Getty Center

Ein weiteres Pflichtprogramm in L.A. ist dieses Kunstmuseum, das von unglaublich schönen Gärten umgeben ist. Es werden Ausstellungen für Kinder und Erwachsene geboten. Der Eintritt ins Museum ist kostenlos, falls du aber mit dem Auto anreisen möchtest: das Parken kann teuer werden.

Das Schlachtschiff-Museum der USS Iowa

Ein besonders spannendes Highlight kann dieses Museum sein. Es befindet sich auf einem ehemaligen Schlachtschiff, das im Zweiten Weltkrieg und auch im Koreakrieg eingesetzt wurde. Hier kannst du beispielsweise die Kabine Roosevelts und die Kajüte des Kapitäns sehen.

Außerdem ist es möglich, die Kantine und die ehemaligen Schlafplätze der Mannschaft zu besichtigen. Die Interaktive Ausstellung, bei der auch Filme zum Einsatz kommen, kann sich sehen lassen. Auf diesem Schiff können sowohl Groß als auch Klein eine Menge über die Geschichte lernen.

Das Schlachtschiff-Museum_ USS Iowa

Schlachtschiff-Museum USS Iowa

Das LAMOTH

Diese Abkürzung steht für Los Angeles Museum of the Holocaust und bietet eine Ausstellung mit einer essentiellen Thematik. Es werden etwa diverse Objekte aus Konzentrationslagern ausgestellt. Außerdem kannst du Videos von Überlebenden sehen. Kurz gesagt behandelt dieses Museum ein sehr wichtiges Thema in vielen unterschiedlichen Facetten.

Adrenalinkick in Downtown

Ein unglaubliches Erlebnis ist auch ein Besuch des Skyspace Los Angeles. Hier kannst du einen Rundum-Ausblick über die Stadt genießen. Wenn du ganz mutig bist, kannst du sogar mittels einer Glasrutsche wieder ein Stück nach unten gleiten. Obwohl man nur ein Stockwerk weit rutscht, ist es schon ein gewisser Nervenkitzel.

Aussicht_Skyspace_Los Angeles

Aussicht von Skyspace Los Angeles

Fortbewegung in der Stadt

Selbstverständlich kannst du dir das eine oder andere Mal ein Taxi gönnen. Auf Dauer wird das aber ganz schön preisintensiv. Ein guter Tipp ist es daher, den öffentlichen Verkehr – also Busse und U-Bahnen zu nutzen. Das Netz ist insgesamt sehr gut ausgebaut und du kannst alle wichtigen Orte in L.A. erreichen. Bist du lieber flexibel, kannst du dir ein Auto mieten.

Verkehr_Los_Angeles_fortbewegung

Ein guter Tipp ist es daher, den öffentlichen Verkehr zu nutzen.

Großraum und Los Angeles County

Nicht nur im Zentrum, sondern auch rundherum ist es wunderschön. Die Dinge, die du dort sehen kannst, will ich dir nicht vorenthalten. Darunter sind Beverly Hills, ein Vergnügungspark, Santa Monica, Malibu und der Manhattan Beach. Du hast in jedem Fall die Möglichkeit, dir ein abwechslungsreiches Programm zusammenzustellen.

Beverly Hills

In dieser Stadt wohnen viele Hollywood-Stars und das ist wirklich verständlich. Wer würde hier nicht gerne leben? Gehst du gerne einkaufen, kannst du dem Rodeo Drive einen Besuch abstatten. Dort könntest du sogar das Glück haben, den einen oder anderen Star zu sehen. Beverly Hills hat allerdings noch vieles mehr zu bieten.

Los_Angeles_Beverly Hills

Beverly Hills, L.A.

Einen Besuch wert

Da wäre beispielsweise Greystone Mansion, ein atemberaubendes Herrenhaus. Du kannst das Haus zu speziellen Events besuchen. Der beeindruckende Garten rundherum ist jedoch nahezu täglich geöffnet. Die vereinzelten Ausnahmen findest du auf der Website. Seit Dezember 2019 gibt es in der Stadt auch ein Oscar-Museum, das Besucher anlockt.

Der Six Flags Magic Mountain

Auf einem riesigen Gelände nahe L.A., in der Stadt Santa Clarita, liegt dieser Vergnügungspark. Er beherbergt 19 Achterbahnen und viele Attraktionen mit Wasser. Außerdem bietet er eigene Bereiche für Kinder. Spürst du den ansteigenden Adrenalinpegel in deinem Körper gerne, bist du hier bestimmt richtig.

Der Six Flags Magic Mountain_Los_Angeles

Der Six Flags Magic Mountain

Santa Monica

Ein weiteres Highlight im County ist diese Stadt, die ganz in der Nähe der Innenstadt von Los Angeles liegt. Hier empfiehlt es sich, ein Fahrrad auszuleihen und die Gegend in aller Ruhe zu erkunden. Von L.A. kannst du mit der Expo Line, einer Stadtbahn nach Santa Monica kommen. Du findest dort etwa ein Aquarium mit spannenden interaktiven Ausstellungen.

Wie eigentlich alle Orte in diesem Gebiet, ist auch Santa Monica nicht zu verachten. Der berühmte Pier ist eine Klasse für sich und perfekt, wenn du Fotos machen möchtest. Die Skyline mit dem Riesenrad und der Achterbahn kennst du bestimmt aus dem Fernsehen. Auch Shops und Geschäfte sind ausreichend vorhanden.

santa_monica

Santa Monica

Malibu

Ein perfektes Ziel für Surfer, Wanderer und für all jene, die Entspannung suchen – das ist Malibu. Du kannst etwa am Malibu Bluff Trail oder am Malibu Lagoon State Beach entlanggehen. Möchtest du Surfern lieber zusehen, anstatt selbst mitzumachen, findest du viele am Surfrider Beach. Außerdem kann man tolle Weinwanderungen bei dem Weingut Saddlerock Ranch erleben.

Malibu

Malibu

Manhattan Beach

Da der Venice Beach so bekannt ist, zieht es viele Touristen dorthin. Dabei ist der Manhattan Beach mindestens genau so sehenswert und sogar etwas ruhiger. Es gibt einen Radweg, der am Ufer entlangführt. Auch ein Besuch des Piers kann bei Sonnenuntergang sehr eindrucksvoll sein.

Manhattan Beach ist übrigens nicht nur der Name des Strandes, sondern auch der Stadt zu der er gehört. Dort findest du gute Shoppingmöglichkeiten, schöne Wege für Spaziergänge und viele Cafés. Es ist ein wunderbarer Ort, um die Hektik in L.A. hinter sich zu lassen. Außerdem gibt es einige tolle Fotospots, die du entdecken kannst.

Manhattan Beach

Manhattan Beach

Immer eine Reise Wert

Egal, ob du sowieso eine Tour zur Westküste der USA machst oder nur dieses Gebiet besuchen möchtest: es lohnt sich! Die Stadt Los Angeles und ihre Umgebung bieten ein sehr abwechslungsreiches Programm. Aus diesem Grund solltest du dir schon einige Tage Zeit dafür nehmen. Mit ein bisschen Vorausplanung kannst du sie gut nutzen.

Das Griffith-Observatorium

Das Griffith-Observatorium und LA

Abschließende Anmerkungen

Los Angeles und Umgebung sind auf jeden Fall einen Besuch wert – es gibt wirklich viel zu entdecken. Unter der Woche lassen sich viele Orte allerdings entspannter besuchen. Die Parkplätze können sehr überfüllt sein, weshalb du auch auf den öffentlichen Verkehr umsteigen kannst. Generell lässt sich sagen, dass an den Wochenenden immer sehr viele Touristen unterwegs sind.

Weitere Artikel auf Travelicia:

Author Zur Autorin: Toni arbeitet seit einigen Jahren ortsunabhängig und ist als digitale Nomadin an den schönsten und aufregendsten Orten der Welt unterwegs. Nach ihrem Studium und einer längeren Berufstätigkeit entdeckte Sie das reisen für sich. Seitdem hat Toni Ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. „Es gefällt mir, individuell und nachhaltig zu reisen, dabei Abenteuer zu erleben und vor allem auch sportlichen Aktivitäten nachzugehen!“

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.