Die besten Tipps für Sylt: die schönsten Orte und Sehenswürdigkeiten

Hast du schon einmal gedacht, zum Backpacking nach Sylt zu reisen? Falls nicht, solltest du das unbedingt ändern. Denn, auch wenn du es vielleicht auf den ersten Blick nicht vermuten würdest, ist die Insel wunderbar dafür geeignet. Abwechslungsreiche Aktivitäten, eine be-sondere Kultur und tolle Unterkünfte warten auf dich. Sylt ist nicht nur die Insel der Schönen und Reichen, sondern ideal für jeden, der das Meer liebt.
Meine Highlights und wichtige Informationen kannst du hier nachlesen. Es ist immer gut, sich ein bisschen über sein Reiseziel zu informieren. Dadurch wird die Planung deiner Reise auch etwas einfacher. Ein Backpacking-Trip auf die Insel muss nicht immer viel kosten.

Die besten Tipps für Sylt als Backpacker:

  1. Die wichtigsten Informationen über die Nordseeinsel Sylt
  2. Anreise nach Sylt
  3. Die schönsten Sehenswürdigkeiten
  4. Wattwanderungen
  5. Cafés und Restaurants
  6. Freizeittipps auf Sylt (Von Sport bis Erholung)
  7. Unterkünfte (otels, Pensionen und Ferienwohnungen)
  8. Campingplätze
  9. Klima auf Sylt (Beste Reisezeit)

Sylt

1.Alles, was du über die Nordseeinsel Sylt wissen musst Zum Inhaltsverzeichnis

Sylt ist die größte der Nordfriesischen Inseln und zudem die nördlichste Insel Deutschlands. Demnach liegt sie in der Nordsee. Sie erstreckt sich auf einer Fläche von 99,14 km2, womit sie die viertgrößte der deutschen Inseln ist. Durch den Hindenburgdamm ist sie mit dem Festland – also Schleswig-Holstein – verbunden.  Du könntest hier mehr Information über den schönsten Städten in Deutschland für 2020 finden.

die wichtigten Informationen- Sylt

  • Wenn du auf Sylt übernachtest, bezahlst du bei der Unterkunft eine Kurabgabe. Im Gegenzug dafür erhältst du eine Gästekarte, die du gut aufbewahren solltest. Einerseits hilft die Abgabe der Insel, damit sie in den Tourismus investieren kann. Andererseits kannst du aber auch unglaublich von der Gästekarte profitieren. Du bekommst nämlich bei vielen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten Rabatte auf die Eintrittskarten oder andere Vergünstigungen.

    2.Anreise nach Sylt Zum Inhaltsverzeichnis

    Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, nach Sylt zu reisen. Da bietet sich etwa die Variante mit Autozügen – wie dem Sylt Shuttle – an. Hierfür gibt es unterschiedliche Preiskategorien. Mit einem PKW, der bis zu 6 m lang ist, bezahlst du für die Hin- und Rückfahrt 99,90 €.

    Eine zweite Option bietet die Syltfähre, die du nutzen kannst, wenn du zumindest einmal auf der Insel übernachtest. Dazu musst du zum Übertritt der Grenze eine Bestätigung deiner Buchung für Unterkunft oder Campingplatz vorweisen können. Hin- und Rückfahrt kosten 85 € plus 12,90 € pro erwachsener Person.

    die Syltfähre Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, nach Sylt zu fliegen. Hier kannst du zwischen vielen unterschiedlichen Abflughäfen und Fluglinien wählen. Eurowings oder Condor fliegen beispielsweise von Düsseldorf auf die Insel. Mit der Lufthansa kommst du von München oder Hamburg nach Sylt und von Zürich bringt dich SWISS hin. Dies sind aber nur ein paar Beispiele.

    Auch aus Österreich gibt es gute Flugverbindungen. Du kannst entweder von Wien oder Salzburg wegfliegen. Lufthansa und Eurowings sind die Fluglinien, die dich auf die Insel bringen.

    3.Die schönsten Sehenswürdigkeiten Zum Inhaltsverzeichnis

    Die Insel in der Nordsee hat so einiges zu bieten. Dabei spielt es keine Rolle, ob du gerne Wassersport ausübst oder es lieber ruhig angehen lässt. Du findest bestimmt die richtige Aktivität für dich.

    Sylt Museum

    Wenn du an der Geschichte der Insel Sylt interessiert bist, solltest du unbedingt das ehemalige Sylter Heimatmuseum besuchen. Heute trägt es den Namen Sylt Museum. Du findest es in einem Kapitänshaus aus dem 18. Jahrhundert. Dort sind sowohl Kunstausstellungen in der Galerie als auch geschichtsträchtige Ausstellungsstücke zu sehen.

    Von alter Trachtenkleidung der Insel bis hin zu Porzellan ist alles dabei. Ein Schwerpunkt des Museums liegt außerdem auf der Seefahrt, wozu man beispielsweise nautische Instrumente bestaunen kann. Um mehr über Sylt zu erfahren, lohnt ein Besuch also bestimmt.

    Heimatmuseum Sylt

  • Erlebniszentrum Naturgewalten

    Das Erlebniszentrum Naturgewalten befindet sich am Lister Hafen und hat die ganze Woche über geöffnet. Dabei handelt es sich um eine interaktive Ausstellung, in der du mehr über die Nordsee und ihre Bewohner erfährst. Auch die Themen Kräfte der Nordsee, Klima und Wetter kommen nicht zu kurz.

    Besonders interessant sind der virtuelle Rundflug mit einem Heißluftballon und die Beobachtung der Seehunde via Webcam. Stärken kannst du dich mit Blick aufs Meer im Bistro. Wenn du eine kleine Erinnerung nach Hause mitnehmen möchtest, kannst du noch im Shop vorbeischauen.

    Das Erlebniszentrum Naturgewalten

  • Tierpark Tinnum

    An die 400 Tiere kannst du im Tierpark Tinnum besuchen. Es gibt dort sowohl exotische als auch einheimische Arten. Das Besondere an dem Tierpark ist wohl der Teich. Du kannst kostenlos eines der Tretboote nutzen, um eine kleine Ausfahrt damit zu machen. Neben Flamingos oder süßen Alpakas gibt es auch Rehe oder Schafe zu sehen. Beeindruckend sind aber auch Eulen oder Pfaue. Zwischen November und März schließt der Park seine Pforten. Ansonsten kannst du ihm täglich von 10 bis 18 Uhr einen Besuch abstatten.

    Tierpark Sylt

  • Uwe-Düne

    Die höchste Erhebung Sylts wird Uwe-Düne genannt. Sie ist etwas über 52 m hoch. Zum Gipfel gelangst du, indem du die Holztreppe hochsteigst, über die du die Aussichtsplattform erreichst. Von dort aus hast du den wohl besten Ausblick der Insel. Wenn gutes Wetter herrscht, kannst du sogar bis zur dänischen Insel Rømø sehen. Ein Abstecher zu dieser Düne sollte also auch Teil deiner Reise sein.

    Uwe-Düne, Sylt

  • 4.Geführte Wattwanderungen Zum Inhaltsverzeichnis

    Das Wattenmeer ist Teil des UNESCO-Weltnaturerbes. Wenn Ebbe herrscht, liegt der Grund der Nordsee frei – dies wird Watt genannt. Bei einer geführten Wanderung kannst du alles Wissenswerte rund um das Thema erfahren und auch selbst erleben. Es gibt drei verschiedene Arten von Watt: das Schlickwatt, das Mischwatt und das Sandwatt.

    Sie alle unterscheiden sich in ihrer Konsistenz voneinander. Die geführten Wanderungen dauern meist zwischen eineinhalb und zwei Stunden. Du kannst dir dann aussuchen, ob du lieber Schlickwatt von Keitum einsinken möchtest oder woanders mit Gummistiefeln wanderst. Bei der Touristeninformation ist man dir bezüglich der Auswahl der geeigneten Wanderung gerne behilflich.

    Wattenmeer, Sylt

  • Ellenbogen

    Der nördlichste Teil von Sylt wird als Ellenbogen bezeichnet und ist eigentlich eine Halbinsel. Hier kannst du wunderbare Spaziergänge machen und die Natur genießen. Wenn du deine Ruhe haben möchtest, bist du dort genau richtig. Fast der gesamte Ellenbogen ist Teil eines Naturschutzgebiets.

    Möchtest du schöne Urlaubsfotos machen, funktioniert das aufgrund der atemberaubenden Gegend hier besonders gut. Die beiden Leuchttürme sind etwa ein gutes Fotomotiv. Wenn du auf Sylt bist, solltest du also unbedingt einen Ausflug zum Ellenbogen machen.

    Ellenbogen Sylt

    Sylt Aquarium

    Bei einer Sylt-Reise darf natürlich auch das Aquarium nicht fehlen. Insgesamt gibt es dort 1.000.000 Liter Meerwasser in 25 Schaubecken. Die Meerestiere, die du bewundern kannst, stammen sowohl aus den Tropen als auch aus der Nordsee. Besonders spektakulär ist es, wenn du durch den Panoramatunnel gehst. Dort kannst du Haie, Seewölfe und Rochen aus nächster Nähe beobachten.

    Westerland

    Die Hauptstadt der Insel Sylt ist Westerland. In jedem Fall ist das die perfekte Adresse, wenn du shoppen oder feiern möchtest. Westerland stellt das Kurzentrum Sylts dar. Die Promenade ist wirklich sehr schön. Wenn du das Inselflair einmal so richtig spüren möchtest, solltest du dich von diesem Ortsteil der Gemeinde verzaubern lassen.

    Promenada, Westerland

    5.Cafés und Restaurants Zum Inhaltsverzeichnis

    Falls du auf der Suche nach kulinarischem Hochgenuss bist, bist du auf Sylt richtig. Tolle Restaurants und Cafés reihen sich hier nämlich aneinander. Im Café Mateika kannst du wunderbares Frühstück und süße Köstlichkeiten genießen. Gemütlich und nicht weniger schmackhaft ist es im Hofcafe Klein’er Kuhstall. Wenn du lieber Tee als Kaffee trinkst, solltest du unbedingt die Kleine Teestube besuchen. Als klarer Pluspunkt ist die Idylle des Friesenhauses, in dem sie sich befindet, zu nennen. Kommst du eher in ein Café, um Eis zu essen, darf die Sylter Eismanufaktur nicht fehlen.

    Restaurant im Sylt

    Dürfen es mal ein einfacheres Fischgericht oder ein Fischbrötchen sein, empfehle ich den Hafenkiosk 24. Mit Blick aufs Meer kannst du im Restaurant Wonnemeyer essen. Wunderbar schmeckt es zudem im Restaurant Web Christel, wo es sowohl bodenständige Gerichte als auch Austern gibt. Eher leger ist Reiners Osteria, wo dich köstliche italienische Küche erwartet. Nicht zu vergessen ist das Restaurant Altes Zollhaus – hier stimmt von der Vorspeise bis zum Dessert alles.

    6.Freizeittipps Zum Inhaltsverzeichnis

    Auf Sylt bieten sich dir unzählige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Von Sport bis Erholung ist alles dabei. Gerade diese Vielfältigkeit ist es, was die Insel ausmacht. Was kann schöner sein, als sich nach sportlicher Aktivität im Spa zu entspannen? Du kannst dir im Folgenden ansehen, was du alles machen kannst. Ich empfehle dir, soviel wie möglich auszuprobieren, um deine Zeit bestmöglich nutzen zu können.

    Sport

    Es spielt keine Rolle, welche Sportart du am liebsten ausübst – auf Sylt findest du alle nötigen Voraussetzungen dafür. Die Insel bietet alle Annehmlichkeiten, um etwa Golf, Beachvolleyball oder Beach Soccer zu spielen. Wassersportarten werden dort zum besonderen Highlight. Es gibt geeignete Spots zum Surfen, wie etwa die Ellenbogen-Spitze oder den Brandenburger Strand.

    Auch Reiter finden ein Paradies vor. Du kannst die Insel auch wunderbar mit dem Fahrrad erkunden oder dir ein E-Bike leihen. Möchtest du gleichzeitig Informationen bekommen, eignet sich eine geführte Fahrradtour sehr gut. Im Syltness Center kannst du außerdem Sportkurse besuchen.

    Sport im Sylt, Surfen

    Erholung

    Die Sylter Welle ist ein beliebtes Freizeitbad. Du kannst die Badelandschaft nutzen und in der Saunalandschaft die Seele baumeln lassen.

    Perfekt zur Entspannung ist außerdem das Syltness Center. Das Spa liegt direkt am Meer – alleine das ist einen Besuch wert. Du kannst hier nicht nur Kosmetikbehandlungen buchen, sondern auch Thalasso-Anwendungen. Zudem werden Massagen angeboten. Wenn du dir etwas Gutes tun möchtest, kannst du ein Wellness-Paket buchen. Das ist zwar nicht ganz günstig, zahlt sich aber in jedem Fall aus.

    Auchist immer eine gute Idee. Du findest sowohl Textil- als auch FKK-Bereiche auf der Insel. Ob du im Strandkorb entspannen oder am Meer entlang spazieren möchtest, ist dabei dir überlassen. Überhaupt ist die gesamte Insel geradezu gemacht für Spaziergänge, bei denen du entschleunigen kannst.

    Weitere Informationen rund um die besten Strände in Deutschland für Backpackers. Du kannst hier nachlesen, welche Strände für dich geeignet sind.

  • Strandurlaub auf Sylt

    7.Unterkünfte Zum Inhaltsverzeichnis

    Auf Sylt ist es nicht immer ganz einfach, eine günstige Übernachtungsmöglichkeit zu finden. Das Preisniveau ist nämlich generell etwas gehobener. Dennoch gibt es für Backpacking-Reisen einige Optionen, die nicht so teuer sind wie andere. Nachstehend findest du nähere Informationen zu Hotels und Pensionen, sowie auch zu Campingplätzen.

    Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen

    Im Hotel Gutenberg kannst du für 57 € in einem Einzelzimmer nächtigen. 96 € pro Nacht im Einzelzimmer mit Frühstück bezahlst du im Hotel Dünenburg. Das ist dann schon etwas teurer. Für 89 € pro Nacht gibt es im Aubis Hotel Sylt ein Einzelzimmer, wobei das Frühstück inkludiert ist. Sehr stilvoll und direkt am Meer nächtigst du im Haus Sterntaler für 89 € pro Nacht im Doppelzimmer. In der Pension Prinz und Prinzessin bezahlst du für eine Übernachtung im Einzelzimmer 44 €.

    Hotel im Sylt, Übernachtung

    Eine Ferienwohnung auf Sylt zu mieten, ist auch eine gute Idee. Zwar musst du dich selbst versorgen, hast aber genug Platz und deine Ruhe. Im Haus Nordland bekommst du etwa eine Ferienwohnung bereits ab 46 €. Hinter den Dünen befindet sich die wunderschöne Strandresidenz-Sylt, in der du pro Nacht im Apartment ab 69 € bezahlst. Im sogenannten Möwennest kostet eine Nacht in der Ferienwohnung 90 € aufwärts – je nach Saison. Für 69 € kannst du im Gästehaus Friedeburg nächtigen.

    Das waren nur einige Beispiele für das Preisschema bei Übernachtungen auf Sylt. Nach oben hin gibt es eigentlich keine Grenzen. Die Kosten sind zwar nicht so niedrig wie sie in Hostels wären, aber doch in Ordnung.

    Übernachtung im Sylt

  • 8.Campingplätze Zum Inhaltsverzeichnis

    Solltest du zum Campen in Sylt sein, findest du immer einen Schlafplatz. Als Backpacker hat man möglicherweise eine nicht so prall gefüllte Reisekasse. Das soll aber kein Hindernis sein. Auf der Insel gibt es die Möglichkeit, Stellplätze oder Zeltplätze zu mieten. Zudem bieten einige Campingplätze auch Mobilheime an, was sehr praktisch ist. Alles in allem sind Campingplätze eine tolle Alternative zu Hotels. Ein Pluspunkt ist auf jeden Fall die Verbundenheit mit der Natur. Die Auswahl einer Übernachtungsmöglichkeit ist selbstverständlich dir überlassen. Vielleicht können dir die folgenden Beispiele aber bei deiner Planung helfen oder dich inspirieren.

    Campingplätze, Sylt

  • Rantum

    Auf dem Campingplatz Rantum kosten Mobilheime, die ein Schlafzimmer haben, 75 € pro Tag. Dieser Preis bezieht sich allerdings bereits auf zwei Personen und die Nebensaison. In der Hauptsaison hingegen kostet dieselbe Unterkunft 110 € pro Tag. Hinzu kommt die Endreinigung, die 55 € für ein Mobilheim kostet. Auf demselben Campingplatz bezahlst du für einen Platz von 4-8 m2 auf der Zeltwiese 15,30 € pro Nacht. Sogenannte Komfortstellplätze kosten 76,50 €, wobei dies der Preis für vier Tage ist. Es gibt nämlich eine Mindestaufenthaltsdauer. Dies ist ein sehr sauberer und empfehlenswerter Campingplatz.

    Rantum(Campingplatz), Sylt

    Mühlenhof

    Wirklich schön ist auch der Campingplatz Mühlenhof. Zeltplätze bis 6 m2 kosten hier in der Nebensaison nur 5,50 €, in der Hauptsaison 8 €. 12 € kostet ein Stellplatz für Wohnwagen oder Wohnmobil in der Hauptsaison. Hier kommen noch eine Strompauschale und eine Pauschale für Müll und Abwasser von jeweils 2,50 € hinzu. Die Mobilheime sind für vier Personen geeignet und haben eine gute Ausstattung. Jedes verfügt beispielsweise über eine Sonnenterrasse, eine Zentralheizung, eine Mikrowelle, ein eigenes Bad und einen Kühlschrank. Mit all diesen Annehmlichkeiten ist ein Preis von 155 € pro Tag und Mobilheim mehr als in Ordnung. Schließlich können ja vier Personen darin übernachten.

    9.Klima auf Sylt – Wann ist die beste Reisezeit?Zum Inhaltsverzeichnis

    Wie bei jeder anderen Reise auch, hängt die ideale Reisezeit ganz von deinem Temperaturempfinden ab. Sylt befindet sich in einer Gegend, in der Seeklima herrscht. So richtig heiß wird es das ganze Jahr über nicht, allerdings kannst du trotzdem im Meer baden. Der Juli und der August eignen sich am besten dafür, wobei in diesen Monaten am meisten los ist. Das Meer pendelt sich bei 16 bis 18 °C ein, die Lufttemperatur liegt zwischen 18 und 20 °C.

    Alternativ kann man auch gut im Juni und Juli Urlaub auf Sylt machen. Das Wasser ist dann aber möglicherweise etwas kälter. Generell erreichen die Temperaturen auf der Insel meist nicht mehr als die 20 °C-Marke. Es wird also nicht zu heiß. Während der Wintermonate hat es zwischen -1 bis 4 °C. In jedem Fall ist das Flair am Meer aber wunderschön.

    Beste Reisezeit Sylt

 

Fazit

Egal, zu welcher Jahreszeit du nach Sylt kommst – die Insel zeigt sich immer von ihrer besten Seite. Wenn du das Meer liebst, solltest du unbedingt einmal einen Backpacking-Trip dorthin machen. Der Vorteil ist, dass du keine Langstreckenflüge auf dich nehmen musst und trotzdem Urlaubsstimmung aufkommt. Vielleicht konnte ich dir einen kurzen Einblick in einen Aufenthalt auf Sylt geben. Es ist in jedem Fall einfacher, eine Reise zu planen, wenn man schon ein paar Anhaltspunkte hat.

Eine weitere gute Idee deine Heimat mal von einer neuen Seite kennenzulernen ist es meine Deutschland-Highlights.

In diesem Sinne wünsche ich dir viel Spaß auf der nördlichsten deutschen Insel.

Weitere Artikel auf Travelicia:

Author Zur Autorin: Toni arbeitet seit einigen Jahren ortsunabhängig und ist als digitale Nomadin an den schönsten und aufregendsten Orten der Welt unterwegs. Nach ihrem Studium und einer längeren Berufstätigkeit entdeckte Sie das reisen für sich. Seitdem hat Toni Ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. „Es gefällt mir, individuell und nachhaltig zu reisen, dabei Abenteuer zu erleben und vor allem auch sportlichen Aktivitäten nachzugehen!“

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.