Die schönsten Strände in New York City und Umgebung (inkl. Karte & Tipps)

New York wird als die Stadt bezeichnet, die niemals schläft! New York ist laut, aufregend und es ist immer etwas los! Dass New York auch schöne und ruhige Strände haben kann, daran denken nicht viele. In diesem Artikel habe ich für dich die schönsten Strände in New York zusammengestellt, die du bisher vielleicht noch nicht auf dem Plan hattest.

Auch die Umgebung von New York hat viel zu bieten. Besonders diese Stadt bietet durch seine Vielfältigkeit, den Lärm zu den ruhigen Stränden eine perfekte Balance.

Die Top 11 Strände in und um New York City

      1. Rockaway Beach
      2. Coney Island
      3. Orchard Beach
      4. Little Odessa
      5. Great Kills Park
      6. South Beach
      7. Cooper Beach
      8. Long Beach
      9. Fire Island
      10. Jones Beach State Park
      11. Gateway National Recreation Area

Black plane

Zum ESTA-Formular der amerikanischen Regierung:

Zum ESTA-Antrag

1. Der Rockaway Beach in Queens

Für alle Surfer bietet sich der Rockaway Beach in Queens besonders an. Dieser Strand zählt zu einer der größten Stadtstränden in den USA.

Familienfreundlichkeit am Rockaway Beach

Die Länge zieht sich über 16 Kilometer. Dieser Strand bietet sich allerdings nicht nur für Surfer an, sondern auch für Familien, Teenager und Senioren.

Für Kinder gibt es die Möglichkeit Sandschlösser zu bauen und für die Surfer steht ein eigener Bereich zur Verfügung. Besonders im Sommer wagen sich immer viele Neulinge in die Wellen.

Der Rockaway Beach, New York

Der frühe Herbst

Die erfahrenen Surfer zieht es eher im frühen Herbst nach Rockaway. Auch für Segler und Seglerinnen bietet sich diese Zeit besonders an.

Die Hurricanseason

Diese Zeit ist bei den Einheimischen auch als Hurricanseason bekannt. Also als eine Zeit, in der vermehrt Hurricans auftreten könnten. Am Strand selbst befinden sich auch Strandbäder, Spielplätze, aber auch Sportplätze zum Volleyball spielen. Der Rockaway Beach wurde früher auch Urban Beach genannt. Den Surferbereich gibt es nur bei diesem Strand.

Der Rockaway Beach

2. Coney Island in Brooklyn

Die Restaurierung

Das berühmte Coney Island in New York City mag einigen bekannt sein! In den letzten Jahren zeigten sich leider bereits einige Gebrauchsspuren. Daher wurde die Strandpromenade restauriert und modernisiert.

Auch alle Duschen und Badezimmer wurden erneuert. Der Strand Coney Island in Brooklyn erstreckt sich über vier Kilometer.

Coney Island, Brooklyn

Erlebnisse in Coney Island

In der Nähe befindet sich der berühmte Erlebnispark, der absolut einen Abstecher wert ist. Auch das nahegelegene Museum und das New York Aquarium lohnen sich. Conny Island ist besonders sauber gehalten, um es den Besuchern und Besucherinnen besonders gemütlich zu machen.

Den Strand erreicht man ganz leicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. New Yorkern zufolge erleben viele dort einer ihrer besten Tage. Die Mischung aus Freizeitpark und Strand macht die perfekte Kombination!

Der Verkehr nach Coney Island

Auch die Verbindung dorthin, wurde ausgebaut. Jetzt ist es möglich von Downtown Manhattan nach Long Island mit der U-Bahn, innerhalb einer Stunde dorthin zu kommen. Es bieten sich die Züge N, F, Q und A bis zur Station Coney Island an.

Das beste Essen und die beste Aktionen in Coney Island

Die berühmteste Achterbahn am Strand, auf Coney Island ist die sogenannte Cyclone Rollercoaster. Das leckerste To-Go Essen erhält man bei Nathans Famous.

Ab dem Broadway kann man über den gesamten Strand blicken. Daneben befinden sich gleich weitere Achterbahnen, Flohmärkte und Museen. Häufig werden am Strand auch Feste wie das Sirenen Festival oder die June’s Mermaid Parade gefeiert.

Coney Island Attraktionen

3. Orchard Beach in der Bronx

Leider wird die Bronx durch Filme fast immer schlecht dargestellt. Doch in der Bronx befindet sich ein wunderschöner Strand. Dieser wird auch als Orchard Beach bezeichnet. Der Strand in der Bronx wurde bereits vor über 90 Jahren aufgeschüttet und zeigt eine halbmondförmige Fläche.

Von der Fläche unterscheidet sich der Orchard Beach von dem Rockaway um Welten. Der Orchard Beach ist nur zwei Kilometer lang. Es finden im Sommer, in der Bronx am Strand immer wieder Konzerte statt.

Orchard Beach in der Bronx

City Island

Nebenan befindet sich auch die kleine Insel City Island. Dabei handelt es sich um ein Fischerdorf, mit den bekannten Fischerrestaurant. Du erreichst dieses kleine Dorf innerhalb von wenigen Gehminuten.

Der Orchard Beach Pelham wird aufgrund der Mondform auch Bronx Riviera genannt.

4. Brighton Beach – Little Odessa in den USA

Inspiriert durch die ukrainische Hafenstadt Odessa, wurde der Brighton Beach errichtet. Er weist europäische Züge auf. Besonders finden sich dort viele Menschen aus dem gleichen Herkunftsland wieder.
Little-Odessa kennzeichnet sich auch durch die kleinen Läden am Strand aus. Dieser Strand grenzt direkt an Coney Island an.

Brighton Beach

5. Great Kills Park in Staten Island

Für alle, die es sehr ruhig wollen, eignet sich der Great Kills Park. In der Nähe liegt der Franklin D. Roosevelt Beach. Grundsätzlich erhält man beim Great Kills Park Strand in Staten Island sehr viel Privatsphäre und wenig Menschen um sich.

Der Hafen von Great Kills Park

Am Hafen befinden sich kleine Boote, mit denen auf das Meer gefahren werden kann. Die Fähre durch New York kann genauso genutzt werden und ist absolut kostenlos. Dabei blickt man auf die Skyline von Manhattan und die Freiheitsstatue.

Genauso hat man auf Long Island immer einen Blick auf die New York Lower Bay und die Great Kills Marina. Die Promenade von Great Kills zieht sich über vier Kilometer.

Nicht immer ist es etwas schlechtes, dass andere Strände nicht so bekannt sind!

Wenn sich Rettungsschwimmer am Strand befinden, dann ist es auch erlaubt spazieren zu gehen oder auch zu joggen.

Hafen von Great Kills Park

Cedar Grove, Midland und South Beach

In der Nähe liegen die Strände South Beach, Cendar Grove und Midland. Am aktuellsten gebaut ist der Cedar Grove. Dabei wurde mehrere Bungalows gebaut, von denen aus auf die Manhattan Bridge geblickt werden kann.

Die geteilte Promenade

Die Promenade ist zwischen dem Midland Beach und dem South Beach aufgeteilt. Besonders für Kinder werden Aktionen wie Meereskrötenstationen angeboten.

6. South Beach

South Beach hingegen bietet eher einen Mehrwert für ältere Personen. Dort werden zum Beispiel Schachtische oder Bocciafelder angeboten. Vor allem bietet es sich an, in den Momenten in denen man nicht schwimmen geht.

South Beach bietet eine großartige Aussicht auf die Verazzano Bridge an. Es können aber auch Sportaktivitäten wie Joggen, Radfahren oder Kajak fahren betrieben werden.

South Beach

Long Island

Long Island nennt sich auch das Sylt der USA. Der Strand von Long Island bietet alles was man sich vorstellen kann! Es gibt himmlische weiße Strände, tolle Sonnenuntergänge und großartige Wellen.

Long Island Strand

Die verschiedenen Strände von Long Island

Long Island besteht nicht nur aus einem Strand, sondern setzt sich aus mehreren zusammen. Dazu gehören Fire Island, Cooper Beach und der Jones Beach. Long Island hält für jede Altersgruppe alles bereit.

Es ist perfekt, um einen Partyurlaub zu erleben, aber auch um ausreichend über die Kultur zu lernen. Zu dem beliebtesten und bekanntesten Strände von Long Island zählt der Jones Beach State Park. Dieser ist jedes Wochenende von tausenden Menschen besucht.

Fire Island

7. Cooper Beach – der beste Strand in den USA

Es wurde 2020 jedoch nicht der Jones Beach State Park zum besten Strand in den USA gekrönt, sondern der Cooper Beach. Er breitet sich über 80 Kilometer weit aus. Der Jones Beach State Park ist zwar unfangreicher und bietet mehr Platz, jedoch bietet der Cooper Beach mehr Privatsphäre und einen schöneren Sand.

Besonders reiche Personen verbringen gerne, aufgrund der Privatsphäre, am Cooper Beach ihre Urlaube.

Cooper Beach

8. Long Beach in Long Island

Long Beach gehört zum zweit größten Hafen in den USA. Long Beach liegt direkt am Pazifik und zählt auch als der zehngrößte Hafen der Welt. Am Strand von Long Island zeigt sich am Abend eine Show aus einem bunten und farbenfrohen Meer aus Lichtern. Die Lichtershow ist schöner als jede Skyline und atemberaubend.

Zusätzlich kannst du kostenlos über das Meer fahren und dir alles ansehen. Nicht nur die Tickets für die Schiffsfahrt kosten dich in New Jersey nichts, sondern auch das Parken nicht!

Der Eintritt liegt bei 12 US-Dollar und ist sogar bis 13 Jahre frei. Besonders empfielt es sich das LIRR Beach Getaway-Paket zu buchen.

Long Beach in New York

9. Hamptons / Fire Island

Fire Island befindet sich in den Hamptoms. Wenn du dort Urlaub machst, empfiehlt es sich sehr das Walfang-Museum zu besuchen. Dieses liegt in Cold Spring Harbor. Am Strand selbst befinden sich meterhohe Sanddünen. Fire Island ist von sehr viel grün umgeben. Es gibt in der Gegend keine Shopping-Malls, Restaurants oder ähnliches.

Fire Island

10. Jones Beach State Park

Der Jones Beach State Park eignet sich besonders für Wanderungen, Mountainbike Touren und andere Aktivitäten. Es bieten sich auch Radtouren an, um den Jones Beach State Park zu erkunden. Neben dem wunderschönen Strand am Jones Beach, kann man auch viele Seen entdecken. Dazu gehören der Jones See und der Salters See.

Der Gesamte Jones Beach State Park erstreckt sich über 2.208 Hektar. Die Umgebung ist sehr ruhig und eignet sich perfekt für Naturliebhaber. Du kannst einen Pfad mit mehrere Aussichten geniesen und dort sogar schwimmen, picknicken, angeln oder auch campen.

Jones Beach State Park

Rettungsschwimmer

Besonders für Jugendliche bieten die Strände eine großartige Jobmöglichkeit für den Sommer. Zur Auswahl steht der Job des Lifeguards. Es bietet besonders viel Action, an den schönsten Stränden, die man sich vorstellen kann.

Es wird nur eine gewisse Anzahl an Bewerbern und Bewerberinnen ausgewählt. Die Jobber und Jobberinnen dürfen sich in Houston einen von sieben Stränden aussuchen, an dem sie arbeiten wollen.

Um an den wunderschönsten Stränden arbeiten zu dürfen, müssen einige Voraussetzungen erfüllt werden. Darin ist der Vortest mit eingeschlossen. Solltest du eine Brille tragen, würde es für dich schon schwierig werden und du könnest nicht als Rettungsschwimmer dort arbeiten.

11. Gateway National Recreation Area

Das Naturerholungsgebiet

Es befinden sind in der Gateway National Recreation Area mehrere ältere Militärfestungen. Auch am Strand können artenreiche Tiere gesichtet werden. Es handelt sich grundsätzlich, um einen städtischen Naturpark am Strand.

Man bezeichnet diese Gegend auch als Naturerholungsgebiete. Abgeschlossen wird das Ganze durch die historischen Gebäude rundherum.

Schlechtes Wetter

Viele gehen davon aus, dass ein Strand in den USA nur bei schönem Wetter traumhaft sein kann. Doch auch, wenn keine Sonne strahlt, ist der Blick unglaublich.

New York ist laut und hektisch und sobald man sich mitten in der Stadt befindet, geht auch schon das Sightseeing Programm weiter. Da kannst du am Strand kurz durchatmen und frische Luft atmen.

New York Coney Island Strand

Grundinformationen zum Urlaub in New York

Zum Ende dieses Artikel geben wir dir noch einen kleinen, geographischen Einblick nach New York. New York City befindet sich Nordosten der USA und es wurden 2016, 19.745 Millionen Einwohner gerechnet.

Die Größe

Der Meeresspiegel liegt meist bei 300 und 1000 Metern. Es wurden bereits die bekanntesten Strände, mit Zugang zum Meer, von New York aufgezählt, jedoch gibt es auch die berühmte Eriesee und die Ontariosee. Wie bereist erwähnt befindet sich dort auch Long Island. Das gesamte Long Island streckt sich über 200 Kilometer.

Die beste Zeit

Solltest du noch überlegen zu welcher Zeit du nach New York an den Strand reist, eignet sich der Sommer von Juni bis September am besten. Dies ist die beste Badesaison. Im Winter liegen die Temperaturen bei 0 Grad. Die Temperaturen sind für eine Küstenregion, im Sommer sehr hoch.

Long Island Strand in New York

New York Reisebedingungen

Solltest aktuell noch von zu Hause aus, von deinem perfekten Strandurlaub in New York träumen, gibt es auch zuvor noch einige wichtige Dinge, die du beachten musst. Du musst definitiv auf deine Reiseerlaubnis achten und dir die Frage stellen, wann du ein ESTA benötigst. Falls du dich damit gar nicht auskennst, ist das absolut kein Problem!

ESTA

Wir haben bereits dazu einen passenden Artikel verfasst. Du erfährst hier alles rund um das Thema ESTA und der Einreise. Auch ob ein ESTA wirklich notwendig ist, wird beantwortet.

ESTA für New York

Einfuhrbestimmungen

Nun benötigst du wahrscheinlich auch Badesachen, Handtücher, Bikinis und alles weitere, das zu einem Badeurlaub gehört. Leider sind die Einfuhrbestimmungen in den USA besonders streng! Du solltest dir also genau überlegen was du mitnimmst. Auf unserer Seite findest du einen weiteren Artikel, der dir genau erklärt welche Einfuhrbestimmungen es gibt! Diesen findest du hier!

Andere Arten des Visums

Vielleicht hast du mittlerweile herausgefunden, dass du gar kein ESTA benötigst. Dann gibt es noch viele weitere Möglichkeiten eines Visums für New York und die findest du in diesem Artikel!

Jetzt sollte dich nichts mehr aufhalten und du kannst mit der Planung deines New York City Urlaubes am Strand beginnen. Es wird Zeit, dass du dir die besten Strände in New York ansiehst!

Weitere Artikel auf Travelicia:

Zur Autorin: Toni arbeitet seit einigen Jahren ortsunabhängig und ist als digitale Nomadin an den schönsten und aufregendsten Orten der Welt unterwegs. Nach ihrem Studium und einer längeren Berufstätigkeit entdeckte Sie das reisen für sich. Seitdem hat Toni Ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. „Es gefällt mir, individuell und nachhaltig zu reisen, dabei Abenteuer zu erleben und vor allem auch sportlichen Aktivitäten nachzugehen!“ Author

 

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.