Visum für Florida – So machst du es richtig!

Ab in den Sunshine State der USA – auf nach Florida! Viele Urlauber zieht es in den United States in den sonnenverwöhnten Süden, denn hier vereint sich Großstadtflair mit Natur und atemberaubenden Stränden. Wer denkt schließlich bei Florida nicht gleich an Miami, die Florida Keys oder auch an einen aufregenden Tag in Disney World in Orlando?

Doch bevor die Reise losgehen kann, gibt es einige Dinge bezüglich der Einreise nach Florida oder in die USA generell zu beachten. Nimm dir also ausreichend Zeit um alles Nötige vorzubereiten, damit dir bei der Reise unerwünschte Komplikationen oder gar eine Einreiseverweigerung erspart bleiben. Der folgende Blog-Artikel soll dir dabei helfen, Licht ins Dunkel der Einreisebestimmungen zu bringen!

Benötigt man für den Aufenthalt in Florida ein Visum?

Visum für Florida

Für eine Reise nach Florida in die Vereinigten Staaten benötigt man eine Genehmigung. Um diese zu erhalten, gibt es unterschiedliche Wege. Die weitaus einfachste und kostengünstigste Variante, ist die elektronische Einreiseerlaubnis, kurz genannt ESTA.

Personen, die nicht über ESTA eine Reisegenehmigung anfragen können, benötigen ein Visum für die USA oder eine sogenannte Green Card, welche die längste Art der Aufenthaltserlaubnis in den Vereinigten Staaten darstellt.

Black plane

Zum ESTA-Formular der amerikanischen Regierung:

Zum ESTA-Antrag

Die einfachste Möglichkeit für ein Visum für Florida – ESTA beantragen

Dank dem so genannten Visa waiver program können Staatsbürger aus derzeit 39 Ländern, darunter auch Deutschland, ohne Visum in die USA einreisen. Dafür muss bis spätestens 72 Stunden vor Ankunft eine Einreiseerlaubnis beim Department of Homeland Security mit Sitz in New York beantragt werden. Dies funktioniert ausschließlich auf dem elektronischen Weg über das Reisegenehmigungssystem Electronic System for Travel Authorization, kurz genannt „ESTA“.

Dieses System wurde von der amerikanischen Regierung eingeführt, um Personen vor Einreise via Flugzeug oder Schiff in die Vereinigten Staaten zu überprüfen und im Anschluss die Erlaubnis oder Ablehnung zu erteilen. Im Normalfall erhältst du die Reisegenehmigung sofort im Anschluss.

Florida Einreise mit ESTA

Das Visa waiver program ermöglicht dir eine mehrmalige Einreise in die USA

Ist das ESTA einmal genehmigt, behält es für zwei Jahre seine Gültigkeit. Das heißt, du kannst diese Genehmigung für mehrere Reisen nach Florida oder in andere Landesteile nutzen, vorausgesetzt die einzelnen Aufenthalte dauern nicht länger als 90 Tage am Stück. Klingt kompliziert? Keine Sorge, die Beantragung ist nicht besonders langwierig oder schwer – bitte achte aber unbedingt auf Korrektheit und Vollständigkeit deiner eingegebenen Daten!

Welche Daten benötigst du für das ESTA?

Die Menge der Angaben, welche du für die Beantragung von ESTA benötigst, hält sich in Grenzen. Zunächst gibst du deine persönlichen Daten wie Name und sofern vorhanden Geburtsname, Vorname und Geburtsdatum sowie deine Anschrift an. Im Anschluss wirst du aufgefordert die Daten deines Ausweisdokuments einzugeben. Vorsicht – du benötigst hierzu einen Reisepass, ein Personalausweis reicht nicht aus.  Mit dem Antrag einer ESTA-Antragsnummer werden zugleich alle Informationen des Reisenden verknüpft und kann somit zur Autorisierung dienen.

Als deutscher Staatsbürger muss dein Reisepass während der kompletten Reise einschließlich dem Tag der Wiederausreise gültig sein. Dies gilt auch für viele andere EU-Staaten. Für manche andere Länder gilt die Regelung, dass der Reisepass noch mindestens 6 Monate nach Ausreise seine Gültigkeit behalten muss. Du bist noch minderjährig? Kein Problem, denn auch Minderjährige, die einen eigenen Reisepass besitzen, können über ESTA eine Einreisegenehmigung beantragen.

Rückflug bereits gebucht?

Auch wenn Florida mit seinen vielen unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten und einem aufregenden Lifestyle noch so verlockend ist, um das Visa waiver program mittels ESTA nutzen zu können muss dein Rückflug aus den USA bereits gebucht sein.

Visa waiver program in den USA

Einreisegenehmigung gleich Zutrittsgarantie für Florida und die USA?

Wer sich generell bereits mit dem Thema Einreise in die USA und Einfuhrbestimmungen beschäftigt hat, dem sind sicher auch bereits schon Erzählungen über Einreiseprobleme zu Ohren gekommen. Tatsache ist, dass die elektronische Einreisegenehmigung keine Zutrittsgarantie in die Vereinigten Staaten bedeutet sondern lediglich eine Erlaubnis darstellt, die Reise zunächst einmal anzutreten.

Bei deiner Ankunft in Florida entscheidet dann die Zoll-oder Grenzschutzbehörde abschließend über die Bewilligung zum Aufenthalt im Land. Sollte es tatsächlich passieren, dass du Probleme bei deiner Ankunft in Florida hast oder dir sogar die Einreise verwehrt wird, kannst du dich schriftlich an das Department of Homeland Security in New York wenden. Lass dich davon aber nicht abschrecken, für die allermeisten der Reisenden geht alles gut und sie dürfen das Land of the Free genießen!

Einreisegenehmigung gleich Zutrittsgarantie für Florida (USA)

Die Alternative zu ESTA – das Visum USA!

Nicht in allen Fällen ist eine Einreisegenehmigung für Florida mittels dem Visa waiver program möglich, zum Beispiel wenn es die Staatsangehörigkeit nicht zulässt. Auch wenn du dich länger als 90 Tage in den USA aufhalten möchtest oder dort sogar arbeiten, studieren oder zur Schule gehen willst musst du ein Visum beantragen. Man unterscheidet hierbei zwei unterschiedliche Typen – das B1-Visum und das B2-Visum. Die erste Variante wird für geschäftliche Zwecke genutzt.

Sofern du dich lediglich auf Geschäftsreise nach Florida begibst und dort nicht entgeltlich für einen amerikanischen Arbeitgeber tätig bist, reicht trotzdem in der Regel eine Einreisegenehmigung über ESTA aus. Das B2-Visum wird für touristische Reisen benötigt, für die ein ESTA nicht ausreichend ist. Es gibt noch weitere Arten von Visa für die USA. Je spezieller dein Einreisegrund ist, desto eher empfiehlt es sich, dass du dich beim Visa-Informationsdienst des CGI Federal erkundigst.

Diese Behörde wurde vom Department of State dazu authorisiert, Informationen und Antragsdienste anzubieten. Mit einem Visum kannst du Florida und auch die restliche USA bis zu 180 Tage am Stück bereisen, und das so oft du willst solange dein Visum gültig ist! Die Gültigkeit ist variabel, aber auf maximal 10 Jahre begrenzt.

Alternative zu ESTA - Visum USA

Wie du dein Visum für Florida beantragst

Ein Visum für die USA zu beantragen ist trotzdem leider mit erheblich mehr Aufwand, Zeit und Kosten verbunden. Klär also am besten gleich ab ob du ein Visum für deinen Trip nach Florida benötigst, damit du ausreichend Zeit hast, dieses zu beantragen.

Hierfür ist der persönliche Besuch eines US-Konsulats zwingend nötig. Konsulate gibt es nur in größeren Städten und nicht jedes davon ist auch für die Ausstellung der Visa zuständig, informiere dich also rechtzeitig welches Konsulat das richtige für dein Anliegen ist.

Für die Beantragung eines Visum musst du dich zunächst beim CDI Federal registrieren, das Online-Formular DS-160 ausfüllen und im Anschluss einen Termin für das persönliche Gespräch bei einem zuständigen Konsulat vereinbaren. Die Beantragung eines Visums ist natürlich nicht kostenfrei. Dies Gebühren in Höhe von 160 – 265 $ je nach Art des Visum können in unterschiedlicher Weise bezahlt werden.

Im persönlichen Interviewtermin wirst du ausführlich über deine Einreiseabsichten in die USA befragt. Außerdem musst du anhand Kontoauszügen oder Lohnabrechnungen nachweisen, dass du finanziell dazu in der Lage bist dich im Land aufzuhalten und vor allem um wieder auszureisen.

Visum für USA beantragen

Größeres vor im sonnenverwöhnten Florida? Probier dein Glück in der Lotterie

Du möchtest deinen amerikanischen Traum wahr machen und für längere Zeit oder sogar für immer dort leben und arbeiten?

Die dritte Möglichkeit, einen Aufenthalt in den USA möglich zu machen ist die Legal Permanent Resident Card, besser bekannt als Green Card. Seit jeher ist die USA das begehrteste Einwanderungsland der Welt – und muss somit auch die Zuwanderung in Griff behalten. Wer im Besitz dieser Art der Aufenthaltserlaubnis ist, darf sich mit nur wenigen zeitlichen Bestimmungen in den USA aufhalten und genießt beinahe dieselben Rechte wie ein US Bürger.

Du darfst deinen Wohnsitz, deinen Aufenthaltsort sowie auch deinen Arbeitsplatz frei wählen und kannst dich innerhalb den Vereinigten Staaten frei bewegen. Verpflichtend ist jedoch, dass die Zeit des Aufenthalts 183 Tage im Jahr nicht unterschreitet, ansonsten droht der Verlust der Aufenthaltserlaubnis. Sie besitzt eine Gültigkeit von 10 Jahren und muss danach wie auch der deutsche Personalausweis verlängert werden.

Ankunft in die Florida mit Green Card

Verschiedene Möglichkeiten eine Legal Permanent Resident Card zu erhalten

Die Beantragung dieser dauerhaften Erlaubnis ist allerdings ziemlich umfangreich und zeitaufwendig und an viele Bedingungen geknüpft. Die besten Chancen diese tatsächlich zu erhalten hast du, wenn du einen Arbeitsplatz in den USA bekommen hast und dir dein neuer Arbeitgeber dies schriftlich bestätigt.

Oder es lebt bereits ein enges Familienmitglied in Florida oder einem anderen Landesteil der Vereinigten Staaten, ist US Bürger oder dein Angehöriger besitzt selbst bereits die Green Card. Dies trifft alles auf dich nicht zu? Dann bleibt dir noch eine Chance auf den Erhalt der Legal Permanent Resident Card – nämlich die Green Card Lotterie! Eine Aufenthaltserlaubnis gewinnen, das geht? Ja – im Land der unbegrenzten Möglichkeiten schon.

Green Card Lotterie

Die Lotterie – verwirkliche deinen Traum in den USA zu leben

Es ist wirklich dein großer Traum in Florida zu leben, und das vielleicht sogar für längere Zeit? Vielleicht klappt es ja und du bist einer der 55.000 Menschen, die jährlich über die Lotterie die Chance für ein Leben in den USA erhalten. Auf der Homepage des Department of State in New York, sprich des Außenministeriums der USA, kann man sich offiziell registrieren. Im Fragebogen musst du neben einigen wenigen persönlichen Daten auch ein Foto von dir hochladen.

Die weiteren Voraussetzungen für die Bewerbung sind relativ gering, denn als Bewerber muss man über ein (Fach-) Abitur oder mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in den vergangenen fünf Jahren verfügen. Zuletzt kommt es noch auf dein Herkunftsland an, denn es gibt eine Liste von Ländern, die nicht an der Lotterie teilnehmen können.

Auf dieser Liste stehen Länder, aus denen in den vergangenen Jahren bereits schon viele Menschen in die Vereinigten Staaten eingewandert sind. Damit möchte das Land die Diversität der Einwanderung erhalten. Die Liste wird regelmäßig verändert, also nicht gleich aufgeben sollte sich dein Herkunftsland momentan darauf befinden.

Ankunft in Florida (Amerika)

Was passiert nach deiner Anmeldung zur Lotterie?

Die Bewerbungsfrist gilt bis in den Herbst hinein. Im darauffolgenden Mai kannst du mit deinen Zugangsdaten, die du erhalten hast, deinen Status abfragen. Per Zufallsgenerator lost das Department of State aus, wer mit seiner Losnummer die Möglichkeit erhält, sich ein neues Leben aufzubauen.

Die Gewinnchance liegt bei ungefähr 0,3% – im Vergleich zum normalen Lottogewinn ist das also gar nicht mal so schlecht, oder? Es muss allerdings gesagt werden, dass hier dein Weg zur erlaubten Einreise in die USA noch nicht beendet ist, denn nach der Ziehung sind noch einige weitere Formalitäten zu erledigen.

Du hast gewonnen? Die letzten Schritte bevor es losgehen kann

Mit deiner Gewinnbestätigung musst du deine Einreiseerlaubnis mit dem DS-260 Formular beantragen. Der weitere Ablauf ähnelt sehr dem für die Beantragung eines Visum für Florida. Du musst in einem zuständigen Konsulat zu einem persönlichen Interview vorstellig werden. Sobald das Konsulat zustimmt, musst du innerhalb von sechs Monaten einmal nach Florida oder in die USA einreisen.

Du solltest also zeitlich schon etwas flexibel sein, denn niemand kann dir vorher sagen wie lange es dauert, bis sämtliche Formalitäten vorab erledigt sind. Sobald dies allerdings geschafft ist, bekommst du deine eigene Legal Permanent Resident Card an eine Adresse in den USA zugeschickt und dein amerikanischer Traum in Florida kann beginnen!

Legal Permanent Resident Card für Florida (USA)

Endlich in Florida gelandet – die letzten Hürden

Bist du schlussendlich an deinem Zielflughafen angekommen, gilt es noch die letzten Sicherheitsbestimmungen zu überwinden.

Bereits vor Abflug wurdest du vermutlich durch die Airline eingehend befragt, was zu teilweise hohen Wartezeiten führen kann. Trotzdem gibt es auch nach Ankunft nochmals ein spezielles Prozedere. Wenn du allerdings darauf vorbereitet bist, ist es halb so schlimm.

Die Zoll-und Grenzschutzbeamten überprüfen deinen Reisepass sowie deine elektronische Einreiseerlaubnis oder dein Visum. Zudem wird ein Foto von dir gemacht und es werden Fingerabdrücke genommen. Der Beamte entscheidet individuell ob er dir noch spezielle Fragen zu deiner Reise stellt und ob nochmals eine eingehendere Kontrolle erfolgen soll.

Auch wenn du sicherlich bereits seit einigen Stunden unterwegs bist – bleib freundlich und geduldig den Beamten gegenüber, sie entscheiden schlussendlich ob es für dich weitergeht oder nicht.

Wenn alles erledigt ist bekommst du endlich deinen ersehnten Einreisestempel mit Einreise- und Ausreisedatum. Herzlichen Glückwunsch – deine Einreise in die USA war erfolgreich! Genieße deine Zeit in Florida oder in einem anderen Teil der Staaten!

Weitere Artikel auf Travelicia:

Zur Autorin: Toni arbeitet seit einigen Jahren ortsunabhängig und ist als digitale Nomadin an den schönsten und aufregendsten Orten der Welt unterwegs. Nach ihrem Studium und einer längeren Berufstätigkeit entdeckte Sie das reisen für sich. Seitdem hat Toni Ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. „Es gefällt mir, individuell und nachhaltig zu reisen, dabei Abenteuer zu erleben und vor allem auch sportlichen Aktivitäten nachzugehen!“ Author

 

 

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.