Die schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland 2020 (inkl. Karte)

Was gibt es Schöneres, um sich in Weihnachtsstimmung zu bringen, als den Besuch eines Weihnachtsmarkts? Sie machen die Adventzeit besonders und lassen unsere Vorfreude auf den 24. Dezember nochmals wachsen. Um dir ein Bild machen zu können, welche die schönsten Weihnachtsmärkte es in Deutschland gibt, habe ich dir die stimmungsvollsten zusammengefasst. Es gibt zwar noch viele weitere tolle Weihnachtsmärkte, doch würde ich alle aufzählen, wäre die Liste wohl nahezu endlos.

Weihnachtsmärkte in Deutschland Die schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland:

    1. Dresdner Striezelmarkt
    2. Christkindlmarkt am Marienplatz in München
    3. HafenCity Weihnachtsmarkt Hamburg
    4. Weihnachtsmarkt in der Essener Innenstadt
    5. Aachener Weihnachtsmarkt
    6. Weihnachtsmarkt am alten Rathaus Düsseldorf
    7. Nürnberger Christkindlesmarkt
    8. Weihnachtsmarkt am Kölner Dom
    9. Weihnachtsmarkt und Weihnachtswald Goslar
    10. Weihnachtsmarkt Hannover
    11. Weihnachtsmarkt Lübeck
    12. Erfurter Weihnachtsmarkt
    13. Rostocker Weihnachtsmarkt
    14. Stuttgarter Weihnachtsmarkt
    15. Dortmunder Weihnachtsstadt
    16. Mittelaltermarkt und Weihnachtsmarkt in Esslingen
    17. Frankfurter Weihnachtsmarkt
    18. Lichtermarkt St. Lamberti in Münster
    19. Rothenburger Reiterlesmarkt
    20. Leipziger Weihnachtsmarkt

    1.  Dresdner Striezelmarkt Zum Inhaltsverzeichnis

    Ein gleichzeitig sehr bekannter (und auch schon seit langem bestehender) Weihnachtsmarkt ist der Dresdner Striezelmarkt. Er findet auf dem sogenannten Altmarkt, dem ältesten Platz in Dresden, statt. In der Mitte befindet sich eine fast 15 m hohe erzgebirgische Stufenpyramide. Am Samstag vor dem 2. Advent findet das Dresdner Stollenfest statt.

    Dresdner Striezelmarkt

    Dresdner Striezelmarkt

    Gut zu wissen:Viele Menschen von außerhalb fragen sich, woher der Name des Weihnachtsmarkts kommt. Tatsächlich stammt dieser vom Dresdner Stollen. Das ist ein traditionelles Gebäck, welches „Striezel“ genannt wird. Bei der Eröffnung gibt es eine Besonderheit. Man schneidet immer einen Christstollen an, der in Millimetern so lang ist wie die jeweilige Jahreszahl. Der Dresdner Striezelmarkt findet von 23. November bis 24. Dezember statt.

    2.  Christkindlmarkt am Marienplatz in München Zum Inhaltsverzeichnis

    Der Christkindlmarkt am Marienplatz im Herzen Münchens zieht jährlich viele Besucher an. Er ist nicht gerade der beschaulichste Weihnachtsmarkt, aber wirklich sehenswert. Der jedes Jahr von einer anderen Gemeinde gespendete und beleuchtete Weihnachtsbaum ist ein wahres Highlight. Zudem ist die Fahrt mit der historischen ChristkindlTram ein Muss.

    Christkindlmarkt am Marienplatz in München

    Christkindlmarkt am Marienplatz in München

    Gut zu wissen: Bei dem Weihnachtsmarkt am Marienplatz handelt es sich um den ältesten und größten in München. Laut Dokumenten existiert er seit mindestens 1310 und hieß früher Nikolaimarkt. Der Christkindlmarkt findet zwischen 23. November bis 24. Dezember statt.

    #Tipp

    Egal, ob man als Backpacker, digitaler Nomade oder Familie reisen möchte – Deutschland ist ein ideales Ziel. Lies auch unseren Artikel zum Thema Top 10 die schönsten Urlaubsziele für 2020 finden.

3.  HafenCity Weihnachtsmarkt Hamburg Zum Inhaltsverzeichnis

Auf dem Weihnachtsmarkt der HafenCity in Hamburg gibt es viel zu sehen. Darunter ist etwa die sogenannte gläserne Backstube, bei der du zusehen kannst, wie Weihnachtsbäckerei hergestellt wird. Beeindruckend ist auch die Eislaufbahn. Es macht riesigen Spaß, dort ein paar Runden zu drehen und sich dann bei einem Glühwein wieder aufzuwärmen.

HafenCity Weihnachtsmarkt Hamburg

HafenCity Weihnachtsmarkt Hamburg

Gut zu wissen: Der Zeitraum, in dem der Weihnachtsmarkt stattfindet, ist für 2020 von 23. November bis 30. Dezember angesetzt. Ein Besuch kann sich richtig lohnen, denn täglich gibt es Preise aus dem Adventskalender zu gewinnen. Die offizielle Eröffnung des Markts ist immer fulminant. Es kommen beispielsweise Laser oder Pyrotechnik zum Einsatz.

4.  Weihnachtsmarkt in der Essener Innenstadt Zum Inhaltsverzeichnis

Eine besonders angenehme Atmosphäre erwartet dich in der Essener Innenstadt. Der dortige Weihnachtsmarkt hat unzählige Leckereien und wunderschöne Handwerkskunst zu bieten. Um das ganze Spektakel besser überblicken zu können, empfehle ich dir eine Fahrt mit dem Riesenrad namens Bellevue. Von dort oben kannst du wundervoll weihnachtliche Fotos schießen.

Weihnachtsmarkt Essen, Deutschland

Weihnachtsmarkt in der Essener Innenstadt

Gut zu wissen: Den Weihnachtsmarkt in der Essener Innenstadt kannst du von 13. November bis 23. Dezember besuchen. Es gibt dort ungefähr 250 unterschiedliche Stände. Wunderschön anzusehen sind die Essener Lichtwochen. Viele Jahre lang wurde die Stadt gemäß einem bestimmten Motto beleuchtet. Heute gibt es zwar kein Motto mehr, aber das Lichtermeer ist trotzdem atemberaubend.

5. Aachener Weihnachtsmarkt Zum Inhaltsverzeichnis

Ein ebenfalls besonders schöner Weihnachtsmarkt ist jener in der Aachener Altstadt. Das besinnliche Weihnachtsdorf inmitten der wunderschönen Häuser ist einzigartig. Wenn du das gotische Rathaus von Aachen siehst, erinnert dich sein Äußeres vielleicht ein bisschen an Hogwarts. Bei Nacht wirkt der Markt noch ein wenig mystischer. Mit einem wärmenden Getränk in der Hand kannst du die Stimmung auf dich wirken lassen.

Aachener Weihnachtsmarkt

Aachener Weihnachtsmarkt

Gut zu wissen: Der Aachener Weihnachtsmarkt ist von 20. November bis 23. Dezember geöffnet. Früher hieß er Printenmarkt, benannt nach einer Lebkuchenspezialität. Den Weihnachtsmarkt besuchen jedes Jahr um die 1,5 Millionen Menschen. Das Maskottchen ist übrigens der Printenmann – ein 6 m hoher Lebkuchenmann.

6. Weihnachtsmarkt am alten Rathaus Düsseldorf Zum Inhaltsverzeichnis

Auf dem Marktplatz vor dem Rathaus Düsseldorf befindet sich ein weiterer empfehlenswerter Weihnachtsmarkt. Er ist ein wahres Paradies des Kunsthandwerks, wobei du vielen Künstlern und Handwerkern sogar zusehen kannst, während sie Produkte fertigen. Bestimmt kannst du dir Inspiration für deine Dekoration zu Hause holen. Ob weißer Glühwein, Eierlikör oder Flammkuchen – am liebsten würde man alles probieren.

Weihnachtsmarkt Düsseldorf in Deutschland

Weihnachtsmarkt Düsseldorf

Gut zu wissen: Den Weihnachtsmarkt am alten Rathaus kannst du von 19. November bis 30. Dezember besuchen. Ein Erlebnis ist der Besuch der Dachterrasse des Dreischeibenhauses, von wo aus du alle Märkte der Stadt sehen kannst. Somit siehst du dann nicht nur den Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus. Hier gilt es, sich vorher bezüglich der Öffnungszeiten zu erkundigen, die jedes Jahr variieren.

7. Nürnberger Christkindlesmarkt Zum Inhaltsverzeichnis

Der Nürnberger Christkindlesmarkt findet jedes Jahr auf dem Hauptmarkt und unmittelbar daneben liegenden Straßen statt. Kulinarische Spezialitäten wie der allseits bekannte Nürnberger Lebkuchen werden angeboten. Auch speziellen Christbaumschmuck kannst du als Souvenir erstehen. Mit den Erinnerungen an den Weihnachtsmarkt machen der sich besonders gut am Baum. Wenn du Tradition liebst, bist du hier richtig.

Nürnberger Christkindlesmarkt

Nürnberger Christkindlesmarkt

Gut zu wissen: Der Nürnberger Christkindlesmarkt findet zwischen 27. November und 23. Dezember statt. Mehr als 2 Millionen Menschen besuchen ihn jedes Jahr. Die handgefertigte Holzkrippe gibt es schon seit 1935 auf dem Weihnachtsmarkt. Nach dem Krieg wurde sie allerdings restauriert.

8. Weihnachtsmarkt am Kölner Dom Zum Inhaltsverzeichnis

Der Weihnachtsmarkt vor dem Kölner Dom ist wohl das, was man unter prächtig versteht. Wenn du deinen Liebsten weihnachtliche Kleinigkeiten wie Spekulatius mitbringen möchtest, findest du sie dort. Auch an Unterhaltung für alle Altersgruppen mangelt es nicht. Wenn die Domplatte voller beleuchteter Buden ist, sieht das außerdem wunderbar aus.

Weihnachtsmarkt am Kölner Dom

Weihnachtsmarkt am Kölner Dom

Gut zu wissen: Zwischen 21. November und 23. Dezember kannst du dem Kölner Weihnachtsmarkt einen Besuch abstatten. Unglaubliche 4 Millionen Menschen lassen sich dort jährlich in Weihnachtsstimmung bringen. Insgesamt sind das die höchsten Besucherzahlen Deutschlands für solche Märkte.

9. Weihnachtsmarkt und Weihnachtswald Goslar Zum Inhaltsverzeichnis

Ein besonderer Weihnachtsmarkt ist jener in Goslar. Er besteht eigentlich aus einem Weihnachtsmarkt und einem Weihnachtswald. Eigens für die Adventzeit werden nämlich Nadelbäume aufgebaut und geschmückt. Dadurch wirkt es dort sehr urig und traditionell. Mit einem Besuch in Goslar kannst du in der Vorweihnachtszeit nichts falsch machen.

Weihnachtsmarkt und Weihnachtswald Goslar

Weihnachtsmarkt und Weihnachtswald Goslar

Gut zu wissen: Besuchen kannst du den Weihnachtsmarkt Goslar von 25. November bis 30. Dezember. Bei den mehr als 80 Hütten, altes und neueres Handwerk angeboten wird, findest du bestimmt ein Weihnachtsgeschenk. Vor ein paar Jahren neu hinzugekommen ist der Brunnengarten, eine Fläche mit weiteren kunsthandwerklichen Waren.

10. Weihnachtsmarkt Hannover Zum Inhaltsverzeichnis

In Hannover gibt es mehrere Weihnachtmärkte, wobei jener in der Altstadt wirklich empfehlenswert ist. Er befindet sich bei der Marktkirche. Jedes Jahr wieder finden sich dort mindestens 130 Stände. Neben Holzspielsachen kannst du dort beispielsweise auch Kerzen oder Töpferwaren erwerben. Deine Liebsten werden sich über ein Mitbringsel freuen.

Weihnachtsmarkt Hannover

Weihnachtsmarkt Hannover

Gut zu wissen: Möchtest du den Weihnachtsmarkt Hannover live erleben, kannst du das zwischen 23. November und 22. Dezember. Da der Weihnachtsmarkt bis zum Ballhofplatz geht, hat man auch diesen genutzt. Das Finnische Weihnachtsdorf mit kulinarischen und handwerklichen Waren befindet sich dort und ist ein wahres Highlight. Wenn du in Hannover bist, ist ein Besuch Pflicht.

#Tipp

Möchtest du einen Städtetrip in Deutschland machen, hast aber keine Ahnung, wohin es gehen soll? Dann solltest du dir unbedingt meine Liste mit den schönsten Städten in Deutschland für 2020 ansehen.

11. Weihnachtsmarkt Lübeck Zum Inhaltsverzeichnis

Den in Norddeutschland sehr bekannten Weihnachtsmarkt Lübeck gibt es laut Urkunde bereits seit dem 17. Jahrhundert. Kulinarisch ist von Glühwein bis Bratwurst alles dabei. Selbstverständlich gibt es ebenso Kunsthandwerk. Der Veranstaltungsort liegt in der Altstadt. Mit den Tannenbäumen, die geschmückt werden, kann man das Weihnachtsfest kaum noch erwarten.

Weihnachtsmarkt Lübeck

Weihnachtsmarkt Lübeck

Gut zu wissen: Zwischen 23. November und 30. Dezember lädt der Weihnachtsmarkt Lübeck zum Besuch. Meist findest du dort etwa 150 verschiedene Stände. Lübeck ist übrigens als Weihnachtsstadt des Nordens bekannt und der Stadtkern ist Teil des UNESCO-Welterbes.

12. Erfurter Weihnachtsmarkt Zum Inhaltsverzeichnis

Den Erfurter Weihnachtsmarkt findest du auf dem Domplatz. Bezeichnend sind die Weihnachtspyramide am Eingang und die hohe Tanne in der Mitte. Sie werden dir sofort ins Auge fallen. Die Krippe mit 14 handgeschnitzten Figuren ist ebenso sehenswert. Möchtest du etwas Außergewöhnliches sehen, solltest du noch den Märchenwald mit seinen Figuren besuchen. Er befindet sich ebenfalls auf dem Domplatz. Natürlich mangelt es auch nicht an kulinarischen Köstlichkeiten.

Erfurter Weihnachtsmarkt

Erfurter Weihnachtsmarkt

Gut zu wissen: Der Erfurter Weihnachtsmarkt findet von 24. November bis 22. Dezember statt. Einer der ältesten Christstollen ist das sogenannte Erfurter Schnittchen, welches am Weihnachtsmarkt gerne gegessen wird.

13. Rostocker Weihnachtsmarkt Zum Inhaltsverzeichnis

Auf dem Rostocker Weihnachtsmarkt gibt es wirklich viel zu erleben. Ein historischer Weihnachtsmarkt, eine Märchenwelt und eine Schlemmermeile erwarten dich dort. Für Adrenalinjunkies und Fans traditioneller Fahrgeschäfte ist der Weihnachtsrummel auf der Fischerbastion perfekt. Auch eine Handwerkerecke für besondere Weihnachtsgeschenke gibt es. All das in Kombination mit einem heißen Getränk klingt nach dem perfekten Adventabend.

Rostocker Weihnachtsmarkt

Rostocker Weihnachtsmarkt

Gut zu wissen: Dem Weihnachtsmarkt in Rostock kannst du von 23. November bis 22. Dezember einen Besuch abstatten. Bis zu 1,5 Millionen Besucher kommen Jahr für Jahr. Besonders die 30 Fahrgeschäfte ziehen viele Menschen an. Es findet sich die passende Attraktion für jede Altersgruppe.

#Fakt

Die Zahl der Weihnachtsmärkte ist schwer fassbar. Allein in Deutschland schwanken die Angaben zwischen 1500 und 3000.

14. Stuttgarter Weihnachtsmarkt Zum Inhaltsverzeichnis

Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt ist einer der größten in ganz Europa. Zudem zählt er zu den ältesten und bekanntesten. In der Gegend des Alten Schlosses, des Marktplatzes und des Schlossplatzes kannst du so richtig in Weihnachtsstimmung kommen. Die Eisbahn finden Jung und Alt toll. Im Innenhof des Alten Schlosses und an der Rathaustreppe finden übrigens täglich Konzerte statt.

Stuttgarter Weihnachtsmarkt

Stuttgarter Weihnachtsmarkt

Gut zu wissen: Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt hat von 25. November bis 23. Dezember geöffnet. Bis zu 4 Millionen Menschen besuchen ihn jedes Jahr. Urkundlich erwähnt wurde er das erste Mal in der Zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts.

15. Dortmunder Weihnachtsstadt Zum Inhaltsverzeichnis

Bei einem Besuch der Dortmunder Weihnachtsstadt wächst deine Vorfreude auf das Fest bestimmt. Auf dem Hansaplatz herrscht buntes Treiben, auf dem Alten Markt wird ein abwechslungsreiches Kulturprogramm geboten. Auch dem historischen Kerzenhaus solltest du unbedingt einen Besuch abstatten.

Dortmunder Weihnachtsstadt

Dortmunder Weihnachtsstadt

Gut zu wissen: Von 19. November bis 30. Dezember heißt dich die Dortmunder Weihnachtsstadt willkommen. Hier findet alles in etwas größeren Dimensionen statt. Jedes Jahr besuchen nämlich mehr als 3,6 Millionen Menschen den Markt und seine über 300 Stände. Der Weihnachtsbaum ist besonders, denn für ihn werden einzelne Fichten an einem 45 m hohen Stahlgestell befestigt.

16. Mittelaltermarkt und Weihnachtsmarkt in Esslingen Zum Inhaltsverzeichnis

Immer eine gute Idee ist ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in Esslingen. Dort kannst du Handwerker bestaunen, wenn sie Kunstwerke herstellen. Beispiele dafür sind Glasbläser und Schmiede. Nachdem man diesen Markt gesehen hat, kann man sich ein bisschen besser vorstellen, wie das Leben im Mittelalter war. Auf der Burg gibt es sogar regelmäßig Vorführungen der Falknerei.

Mittelaltermarkt und Weihnachtsmarkt in Esslingen, Deutschland

Mittelaltermarkt und Weihnachtsmarkt in Esslingen

Gut zu wissen:  Zwischen 23. November und 22. Dezember kannst du dem Weihnachtsmarkt Esslingen einen Besuch abstatten. Insgesamt gibt es mehr als 200 Stände, weshalb der Esslinger Weihnachtsmarkt der größte seiner Art innerhalb Süddeutschlands ist. Jährlich gibt es mindestens 1 Million Besucher.

17. Frankfurter Weihnachtsmarkt Zum Inhaltsverzeichnis

Jedes Jahr im Advent findet der Frankfurter Weihnachtsmarkt in der Altstadt statt. Mehr als 200 Stände befinden sich bei der Hauptwache, an der Zeil und auf dem sogenannten Liebfrauenberg. Weiters finden sich Marktstände an der Neuen Kräme, am Paulsplatz, am Rathausplatz und noch ein paar Orten. Das Gastronomie- und Süßwarenangebot ist breit gefächert. Ebenso kannst du Weihnachtsartikel erstehen.

Frankfurter Weihnachtsmarkt

Frankfurter Weihnachtsmarkt

Gut zu wissen: Der Weihnachtsmarkt in Frankfurt am Main hat von 23. November bis 22. Dezember geöffnet. Früher nannte man ihn übrigens Christkindchesmarkt. Mit einer jährlichen Besucherzahl von etwa 3 Millionen Menschen braucht er sich nicht verstecken. Bereits 1393 wurde der Weihnachtsmarkt zum ersten Mal urkundlich erwähnt.

#Tipp

Wenn du auf Reisen bist, legst du bestimmt viel Wert darauf, möglichst unkompliziert planen zu können. Ich habe dir die besten Apps für 2020 zusammengestellt, mit denen das gelingt.

18. Lichtermarkt St. Lamberti in Münster Zum Inhaltsverzeichnis

Unweit vom Rathaus, genauer gesagt vor der Lambertikirche, findet der Lichtermarkt von Münster statt. Ein kulinarisches Highlight, das du dort bekommst, ist Milchreis mit Zucker und Zimt. Obwohl es nur 30 Stände auf dem Markt gibt, solltest du ihn dir einmal ansehen. Das macht ihn sogar noch etwas besonderer. Es gibt beispielsweise Keramikwaren oder Bienenwachskerzen zu kaufen. Auch Holzarbeiten zur Dekoration bekommst du.

Lichtermarkt St. Lamberti in Münster

Lichtermarkt St. Lamberti in Münster

Gut zu wissen: Zwischen 25. November und 23. Dezember kannst du den Weihnachtsmarkt in Münster besuchen. Jedes Jahr wird eine 20 m hohe Tanne aufgestellt. Der Lichtermarkt St. Lamberti ist einer von fünf Weihnachtsmärkten in der Innenstadt von Münster.

19. Rothenburger Reiterlesmarkt Zum Inhaltsverzeichnis

Der Reiterlesmarkt in Rothenburg ist wohl der Inbegriff des kulinarischen Paradieses. Besonders beliebt ist der weiße Glühwein, den man nicht auf jedem anderen Weihnachtsmarkt bekommt. Zudem mögen Fleischliebhaber die fränkischen Bratwürste sehr gerne. Ein wundervolles Erlebnis ist der Besuch des Weihnachtsmuseums. Du kannst sogar deinen eigenen Weihnachtsschmuck herstellen.

Rothenburger Reiterlesmarkt

Rothenburger Reiterlesmarkt

Gut zu wissen: Geöffnet hat der Rothenburger Reiterlesmarkt von 23. November bis 06. Januar. Falls du dich fragst, woher der Name des Weihnachtsmarktes kommt: Er geht auf die Gestalt des Reiterle zurück. Während man früher Negatives mit ihm verband, freut man sich heute auf ihn. Er eröffnet nämlich jedes Jahr den Reiterlesmarkt.

20. Leipziger Weihnachtsmarkt Zum Inhaltsverzeichnis

Der Leipziger Weihnachtsmarkt findet primär auf dem Marktplatz statt. Doch auch in umliegenden Straßen findet man einige der rund 260 Marktstände. Die Krippe und die erzgebirgische Stufenpyramide ziehen viele Besucher an. Besonders gerne bewundert und als Souvenir mitgenommen wird Die erzgebirgische Volkskunst.

Leipziger Weihnachtsmarkt

Leipziger Weihnachtsmarkt

Gut zu wissen: Von 24. November bis 23. Dezember kannst du auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt Vorfreunde auf das Fest sammeln. Zudem trägt der 20 m hohe Weihnachtsbaum zur Weihnachtsstimmung bei. Der Leipziger Weihnachtsmarkt ist einer der ältesten Deutschlands. Laut einem Vermerk fand er das erste Mal im Jahr 1458 statt.

Wohin denn nun?

Egal, für welchen der genannten Weihnachtsmärkte du dich entscheidest: Sie alle haben das gewisse Etwas. Du musst eigentlich nur mehr überlegen, was dir am meisten zusagt. Manche Märkte sind auf Handwerkskunst spezialisiert, andere bieten köstliche Leckereien an. Die meisten Weihnachtsmärkte vereinen ohnehin beides und du wirst in jedem Fall auf deine Kosten kommen. Vielleicht hast du ja sowieso eine Reise für den Dezember geplant. Der Besuch eines Weihnachtsmarkts lässt sich wunderbar damit vereinbaren. Zum Glück gibt es sie ja in ganz Deutschland.

Anmerkung: Aufgrund von COVID-19 ändern sich Regelungen und Vorschriften nahezu täglich. Es ist also möglich, dass einige der Weihnachtsmärkte deshalb nicht stattfinden oder nicht öffnen dürfen. Zudem kann es sein, dass die Termine zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr stimmen. Am besten erkundigst du dich über den tagesaktuellen Stand, wenn du deinen Besuch planst. Die Angaben sind ohne Gewähr.

Weitere Artikel auf Travelicia:

Albanische Riviera – der Geheimtipp am Mittelmeer
Sofia: Ein Wochenende in der Hauptstadt Bulgariens
Santa Barbara – Backpacking an der „Amerikanischen Riviera“
Die besten Tipps für Sylt: die schönsten Orte und Sehenswürdigkeiten
Viva Las Vegas: Zum ersten Mal in der „Stadt der Sünde“ – Tipps und Erfahrungen

Author Zur Autorin: Toni arbeitet seit einigen Jahren ortsunabhängig und ist als digitale Nomadin an den schönsten und aufregendsten Orten der Welt unterwegs. Nach ihrem Studium und einer längeren Berufstätigkeit entdeckte Sie das reisen für sich. Seitdem hat Toni Ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. „Es gefällt mir, individuell und nachhaltig zu reisen, dabei Abenteuer zu erleben und vor allem auch sportlichen Aktivitäten nachzugehen!

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.