Brauche ich ein Visum für Hawaii? – ESTA beantragen

Visum für Hawaii

Hawaii gehört als Bundesstaat zu den USA und damit gelten für die Einreise nach Hawaii natürlich dieselben Einreisebestimmungen wie für die gesamten Vereinigten Staaten von Amerika. Die Reisenden, die weniger als 90 Tage in den USA bleiben, benötigen kein Visum.

Die Reisenden müssen eine Reisegenehmigung mit dem Namen ESTA (Electronic System for Travel Authorization) beantragen. Das Beantragen erfolgt elektronisch über das US Visa Waiver Programm.

Die beeindruckende Natur durch Tiere und Vulkane, warme Temperaturen, verlockende Strände mit dem Meer oder einfach die Leichtigkeit des Lebens. Die Gründe für eine Reise nach dem Bundesstaat Hawaii können vielfältig sein. Doch bevor du dich auf ein „Aloha“ am Flughafen der Südseeinsel freuen kannst, solltest du beim Reisen genau hinsehen.

Und das betrifft nicht nur den Flug von 20 Stunden und der Notwendigkeit von einem Umstieg, sondern vor allem auch die rechtlichen Gründen. Denn gerade bei einer Reise nach Hawaii stellt sich zwangsläufig die Frage: Brauche ich ein Visum für Hawaii und gibt es bestimmte Einreisebestimmungen, die man beachten sollte?

Black plane

Zum ESTA-Formular der amerikanischen Regierung:

Zum ESTA-Antrag

Visum für Hawaii USA

Welche Einreisebestimmungen für die Einreise nach Hawaii gelten?

Gerade durch das Coronavirus wird die Einreise in Länder erschwert und es ändern sich fast täglich die Regeln. Bürger müssen einen Mund Nasen Schutz tragen und einen Covid 19 Test oder einen PCR Test machen. Solltest du also zuvor in einem Coronahochgebiet gewesen sein, so wird eine Quarantäne empfohlen mit anschließenden Covid 19 Tests. Es ist also wichtig, dass du vor Reiseantritt Nachrichten guckst und du dich genau über dein Urlaubsziel zu informierst um Einschränkungen zu vermeiden.

Einreisebestimmungen in die USA

Keine Visumspflicht für Deutsche Staatsbürger, dafür aber ESTA

Grundsätzlich gehört Hawaii als Bundesstaat zu den USA. Damit ist das Vorhandensein von einem Visum notwendig, da für die Einreise nach Hawaii dieselben Einreisebestimmungen gelten wie für die gesamten Vereinigten Staaten. Doch von dieser Regelung gibt es eine Ausnahme, nämlich wenn du über eine deutsche Staatsbürgerschaft verfügst. In einem solchen Fall brauchst du kein Visum für die Einreise in die vereinigten Staaten und damit auch nicht für eine Reise nach Hawaii.

In einem solchen Fall müssen die Reisenden eine Reisegenehmigung mit dem Namen ESTA beantragen. Das Beantragen erfolgt elektronisch über das US Visa Waiver Programm. ESTA steht für Electronic System for Travel Authorization.

Man kann es auch anders ausdrücken. Es handelt sich um nichts anderes als um eine elektronische Reiseanmeldung. Mit einer ESTA sind eine Vielzahl von rechtlichen Bestimmungen und Voraussetzungen verbunden. Eine dieser rechtlichen Bestimmungen die eine Gültigkeit haben, ist die Aufenthaltsdauer im Bundesstaat Hawaii oder generell in den vereinigten Staaten.

So darfst du dich mit einer ESTA maximal 90 Tage in den USA als Tourist aufhalten. Planst du auf Hawaii einen längeren Aufenthalt, ist die Beantragung der ESTA nicht ausreichend. In einem solchen Fall musst du dich um ein passendes Visum für USA bemühen. Gleiches gilt auch, wenn du dich um Arbeit auf Hawaii bemühen möchtest. Auch dann ist die ESTA nicht ausreichend.

Visum Formular für USA

Die ESTA Genehmigung – Das solltest du beachten

Im Zusammenhang mit einer ESTA Genehmigung musst du verschiedene Punkte beachten. Neben der bereits erwähnten maximalen Aufenthaltsdauer, musst du auch beachten, dass man einen biometrischen Reisepass für die Einreise in die USA braucht. Ohne den sogenannten e-Pass ist keine Einreise auf Hawaii möglich. Gleiches gilt auch hinsichtlich der Gültigkeit von einem Reisepass. So muss der Reisepass über eine Gültigkeit von mindestens sechs Monaten noch verfügen.

Es ist also wichtig das du auch auf das Datum achtest. Im Zusammenhang mit einer ESTA Genehmigung musst du auch beachten, dass diese Genehmigung unbedingt vor Reiseantritt beantragt und vorliegen sollte. Damit die ESTA Genehmigung rechtzeitig vorliegt, musst du diese mindestens 72 Stunden vor Antritt einer Reise beantragen. Eine ESTA Genehmigung kannst du aber auch deutlich früher beantragen, denn grundsätzlich hat eine solche Genehmigung eine Gültigkeit von rund zwei Jahren nach Erteilung.

Die Gültigkeit von zwei Jahren hat mehrere Vorteile. Zum einen kannst du dich durch die Gültigkeit nicht nur frühzeitig um eine Genehmigung bemühen, sondern vielmehr hat eine für zwei Jahre erteilte ESTA Genehmigung nicht nur für eine Reise eine Gültigkeit. Die Gültigkeit liegt über den gesamten Zeitraum vor. Damit bietet sich diese auch für mehrere Reisen innerhalb der zwei Jahren an, sofern diese nicht von den US-Behörden widerrufen wurde.

Neben den formalen Anforderungen an eine ESTA Genehmigung rund um den Reisepass zum Beispiel, gibt es noch weitere wichtige Punkte zu beachten. Um überhaupt eine ESTA Genehmigung von den US-Behörden erhalten zu können, musst du ein elektronisches Formular ausfüllen. Dieses Formular musst du für jede Person die mitreist ausfüllen.

Das Formular für die Beantragung der ESTA Genehmigung besteht aus verschiedenen Teilen. Zu diesen Teilen gehören neben den persönlichen Daten, auch eine ganze Reihe von Fragen die du beantworten musst. Gerade beim Ausfüllen von beiden Teilen musst du sehr sorgfältig sein, da jeder Fehler schwere Konsequenzen nach sich ziehen kann.

ESTA Genehmigung

Ausfüllen des ESTA-Formular – So klappt es bestimmt

Wenn es um das Ausfüllen der persönlichen Daten geht, so solltest du dich hier genau an der Schreibweise auf dem Reisepass orientieren. Ein falscher Buchstabe kann hier schon zur Verweigerung der Einreise am Flughafen führen. Gleiches gilt auch, wenn du die Fragen im ESTA-Formular nicht richtig beantworten kannst.

Es gibt verschiedene Fragen die du durch Ankreuzen mit „Ja“ oder „Nein“ oder mit schriftlichen Ausführungen beantworten musst. Eine typische Frage im ESTA-Formular ist, ob Vorstrafen vorliegen. Du musst aber im ESTA-Formular auch Angaben zur eigenen Krankheitsgeschichte machen, insbesondere was für Krankheiten vorliegt.

Es wird aber auch gefragt, ob du schon mal ein Visum für die vereinigten Staaten beantragt hast, eine Arbeitsstelle in den USA anstrebst oder ob du dich schon in bestimmte Staaten wie im Irak aufgehalten hast. Basierend auf den Antworten auf diese Fragen, erfolgt letztlich die Versagung oder die Genehmigung der ESTA. Wie schon dargestellt, können fehlerhafte Angaben oder bewusste Lügen zur Versagung der Einreise führen.

Doch das ist nur eine mögliche Konsequenz, die sich aus falschen Angaben ableiten kann. Weitere Folgen könnten sein, dass du ein Visum für die USA nicht oder nur noch schwer bekommen kannst, sofern du mal ein Visum haben möchtest. Falsche Angaben oder eine Lüge, empfehlen sich bei einem ESTA Antrag nicht.
Denn selbst wenn eine ESTA Genehmigung vorliegt, erfolgt am Flughafen in Hawaii noch eine Kontrolle durch die Grenzbeamten. Und hier können neben der Zollkontrolle, auch gleiche oder ähnliche Fragen gestellt werden, mit der die Glaubwürdigkeit der Angaben aus der ESTA Genehmigung geprüft werden. Bekommen die Grenzbeamten hier Zweifel oder stellen sie die Unwahrheit konkret fest, musst du sofort wieder abreisen. Damit ist aber auch klar, eine erteilte ESTA Genehmigung ist keine Garantie für eine sichere Einreise nach Hawaii oder generell in die USA, den vereinigten Staaten.

ESTA Formular für Hawaii

Beantrage einfach die ESTA-Genehmigung über das Internet vor deine Reise nach Hawaii

Für das Ausfüllen vom Formular für die ESTA-Genehmigung brauchst du nur einen Computer, einen Internetanschluss, dein Dokument und gut 10 Minuten Zeit. Reist du mit mehreren Personen, so ist der Zeitaufwand für die Beantragung größer.

Die Beantragung der ESTA-Genehmigung ist einfach, denn alles wird vollständig online erledigt und die Verfahren sind sehr einfach. Die USA haben jedoch eine Reihe von Gebühren erhoben, um das amerikanische Einwanderungssystem aufrechtzuerhalten. Die Verwaltungskosten hängen eng mit dem Land zusammen, aus dem der Tourist kommt. Diese Verwaltungskosten sind mit denen vergleichbar, die Sie bei der Beantragung eines Visums zu zahlen haben.

Die Beantragung der ESTA-Genehmigung erfolgt über die offizielle Website der US-Regierung. Sollten Sie der englischen Sprache nicht oder nur wenig mächtig sein, dann bitten Sie entweder einen Freund oder Verwandten um Hilfe oder kannst du unseren Artikel über ESTA: Einreise in die USA lesen. Eine Beantragung ist hier jederzeit, unabhängig vom Wochentag und der Uhrzeit möglich. Im Zusammenhang mit der Beantragung einer ESTA-Genehmigung musst du beachten, dass diese mit Kosten verbunden ist.

Derzeit fallen hier Gebühren in Höhe von 21 Dollar an. Diese Gebühr von 21 Dollar setzt sich mit 17 Dollar als Einreisegebühr zusammen und 4 Dollar für die Prüfung vom ESTA-Antrag. Die Gebühren für die Genehmigung musst du direkt nach dem Ausfüllen vom Formular bezahlen. Dafür stehen dir verschiedene Zahlungsmethoden, wie die Kreditkarte zur Auswahl. Über die Versagung oder die Erteilung der Genehmigung zum ESTA-Antrag wirst du nach der Bearbeitung und Prüfung informiert.

ESTA über Internet beantragen

Weitere Formulare sind eine Pflicht bei der Einreise

Die Frage: Brauchst du ein Visum für Hawaii wurde jetzt ausführlich beantwortet. Doch bei einer Reise nach Hawaii stellen sich nicht nur Fragen nach Visum, Einreisebeschränkungen oder die Rahmenbedingungen zu einem ESTA Antrag und der damit verbundenen Genehmigung. Denn bei einer Reise nach Hawaii musst du noch mehr beachten.

Egal ob du mit dem Flugzeug einreist, es warten auf dich noch weitere Formulare die du gegenüber den US-Behörden ausfüllen musst. Ein solches Formular ist das sogenannte Customs Declaration Form. Hierbei handelt es sich um nichts anderes als um eine Zollanmeldung. Bei dieser Zollanmeldung handelt es sich um ein Pflichtformular, was du immer ausfüllen musst, unabhängig davon, ob du tatsächlich etwas zu verzollen hast oder nicht.

Eine Zollanmeldung musst du nicht für jede reisende Person ausfüllen, so reicht auch eine Zollanmeldung für mehrere Reisende aus. Voraussetzung dafür ist aber, man wohnt im gleichen Haushalt. Hinsichtlich der Anmeldung ist zu erwähnen, dass du hier zum Beispiel Angaben zum mitgeführten Geldvermögen machen musst. Egal ob du Schecks mitführst oder Bargeld.

Dieses muss in der Zollanmeldung eingetragen werden. Beim Bargeld musst du beachten, dass es eine Begrenzung auf maximal 10.000 US Dollar gibt. Versäumst du die Anmeldung oder ist diese nicht wahrheitsgemäß bei der Höhe, kann dieses zur Einbehaltung durch die US-Behörden im Rahmen einer Kontrolle führen. Weitere Angaben wären zum Beispiel ob du meldepflichtige Waren mitführst.
Unter der Meldepflicht fallen hier Lebensmittel, aber auch pflanzliche Produkte. Neben der Zollanmeldung, musst du gesondert noch ein Einreiseformular ausfüllen, nämlich die Immigration Form. Ausnahme davon gibt es nur, wenn du einen Wohnsitz in den USA hast oder für bestimmte Staatsbürger, wie Kanadier. Deutsche Staatsbürger sind von dieser Pflicht nicht ausgenommen.

ESTA für Deutschland

Woher bekommst du die Einreiseformulare?

Egal ob es jetzt um eine Zollanmeldung geht oder um das Einreiseformular, beide Formulare bekommst du ausgehändigt vom Reiseunternehmen. Fliegst du nach Hawaii, so werden die Formulare von der Crew im Flugzeug ausgegeben. Zum Abschluss noch zwei wichtige Hinweise zum Ausfüllen. Zum einen musst du die Formulare in englischer Sprache ausfüllen.

Hierbei solltest du auf eine leserliche Schrift achten, nämlich möglichst in Druckbuchstaben. Hast du Probleme bei der Formulierung oder generell mit der englischen Schreibweise, solltest du nicht zögern und dich an die Crew wenden. Denn die Richtigkeit beim Ausfüllen des Formulares ist sehr wichtig.

Des weiteren musst du beim Ausfüllen darauf achten, dass der Stift entweder in schwarzer oder in blauer Farbe ist. Damit vermeidest du Nachfragen oder sogar Schwierigkeiten bei der Einreise nach Hawaii. Alle der gemachten Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf die Einreise nach Hawaii als deutscher Staatsbürger.

Hast du eine andere Staatsbürgerschaft, können andere rechtliche Bedingungen für die Einreise und den Aufenthalt gelten. Beachtest du alle diese Informationen und Hinweise rund um das Thema „Brauchst du ein Visum für Hawaii“, so steht einem schönen und erholsamen Aufenthalt nichts mehr im Wege.

Weitere Artikel auf Travelicia:

Zur Autorin: Toni arbeitet seit einigen Jahren ortsunabhängig und ist als digitale Nomadin an den schönsten und aufregendsten Orten der Welt unterwegs. Nach ihrem Studium und einer längeren Berufstätigkeit entdeckte Sie das reisen für sich. Seitdem hat Toni Ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. „Es gefällt mir, individuell und nachhaltig zu reisen, dabei Abenteuer zu erleben und vor allem auch sportlichen Aktivitäten nachzugehen!“ Author

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.