Die 15 schönsten Strände in Montenegro: zum Erholen im nächsten Urlaub

Man könnte wirklich sagen, dass Montenegro ein oft übersehenes Reiseziel ist. Angesichts der wunderbaren Strände, die es dort an der Adria gibt, ist das doch verwunderlich. Es gibt sowohl Familienstrände als auch das Passende für Partyurlauber. Doch nicht nur das: In Montenegro kannst du außerdem zwischen Sandstrand und Kiesstrand wählen. Deinen Strandurlaub kannst du zudem wunderbar mit ein bisschen Sightseeing verbinden. Wenn du also Tipps für eine deiner nächsten Reisen ans Wasser brauchst, solltest du weiterlesen. Hier findest du einige der schönsten Strände Montenegros.

1. Strand Kamenovo Zum Inhaltsverzeichnis

Bei diesem Strand, auch als Kamenovo Beach bekannt, besteht der Untergrund aus Kies. Dir stehen dort ein paar Strandbars und Restaurants zur Verfügung. Somit ist allen Urlaubern die Verpflegung schon einmal gesichert.

Der Kamenovo Beach gehört übrigens zum Gemeindegebiet von Budva und zum Dorf Pržno. Er ist etwas über 300 m lang. Wenn du sportlich unterwegs bist, könnte dieser Strand dir gefallen. Auch für Familien ist der Kamenovo Beach geeignet. Parkmöglichkeiten gibt es ganz in der Nähe.

Strand Kamenovo, Montenegro

Wenn du sportlich unterwegs bist, könnte dieser Strand dir gefallen.

2.Strand Jaz Zum Inhaltsverzeichnis

Der Jaz Beach ist wirklich eine Perle unter Montenegros Stränden. Es handelt sich dabei um einen Kieselstrand. Er ist Teil der Gemeinde Budva und bietet von Unterkünften bis hin zu Restaurants und Strandbars alles. Die Bucht ist traumhaft.

Der Jaz Beach ist kein typischer Partystrand, obwohl er schon eher belebt ist. Man trifft dort sowohl Familien als auch leidenschaftliche Camper. Zusätzlich zum Campingplatz gibt es auch einen Teil, an dem Fans von FKK-Stränden relaxen können. Es sind also mehrere Strandabschnitte vorhanden. Insgesamt ist der Jaz Beach ein toller Strand an der Küstenlinie der Adria. Falls du beispielsweise mit einem Mietwagen anreist, kannst du diesen am dazugehörigen Parkplatz abstellen.

Jaz Strand in Montenegro

Der Jaz Beach ist wirklich eine Perle unter Montenegros Stränden.

3. Strand Sveti Stefan Zum Inhaltsverzeichnis

Wie aus dem Bilderbuch lässt sich die Insel Sveti Stefan beschreiben. Genauer gesagt ist sie eine Halbinsel und liegt innerhalb der Gemeinde Budva. Sie ist durch einen Damm mit dem gleichnamigen Ort auf dem Festland verbunden. Hier ist hinzuzufügen, dass dieser den öffentlichen Teil vom privaten Teil des Strandes Sveti Stefan trennt. Letzterer gehört zu einem Hotel dazu.

Die Insel selbst ist Hotelbewohnern bzw. Inselbewohnern vorbehalten, außer, man bucht eine Führung. Der Strand Sveti Stefan besteht aus Kieselsteinen. In jedem Fall zahlt sich ein Besuch des öffentlichen Teils aus, denn ist es wunderschön dort. Die Entspannung ist dir sicher.

Sveti Stefan Montenegro

Sveti Stefan ist eine Halbinsel und liegt innerhalb der Gemeinde Budva.

4. Strände der Stadt Budva Zum Inhaltsverzeichnis

Die bezaubernde Altstadt von Budva grenzt gleich an zwei Strände – bei dem Untergrund handelt es sich jeweils um Kieselsteine. Bei Besuchern und Einheimischen gleichermaßen beliebt sind der Strand Ričardova Glava und der Strand Pizana. Die Strände sind auch Teil der gleichnamigen Gemeinde Budva. Klein, aber oho beschreibt sie beide wohl gut. Denn obwohl sie beide keinen großen Teil der Küste einnehmen, eignen sie sich gut zum Relaxen zwischendurch.

Für Urlauber, die die Altstadt besichtigen möchten, ist es dann ein Katzensprung. Diese solltest du dir nicht entgehen lassen. Du findest dort einige Restaurants, in denen du den Tag gemütlich ausklingen lassen kannst. An Unterkünften mangelt es in der Gegend auch nicht, falls du dort übernachten möchtest.

Strände der Stadt Budva in Montenegro

Die Strände Budvas locken mit feinstem Sand und idealen Bedingungen für einen entspannten Tag am Meer.

5. Sveti Nikola Zum Inhaltsverzeichnis

Nicht allzu weit von der Budvarer Altstadt entfernt liegt die Insel Sveti Nikola mit teilweise mächtigen Felsen. Sie ist zwar unbewohnt, dort gibt es jedoch ebenfalls tolle Bademöglichkeiten. Das Wasser ist rein und die Insel kannst du mit dem Boot erreichen. Auch die Infrastruktur steht jener an der Küste in nichts nach. Es ist alles vorhanden, was man für einen Tag am Strand braucht.

Der Felsstrand ist perfekt zum Abschalten. Praktisch sind die Nähe zum Festland und die Tatsache, dass die Insel trotzdem etwas Ruhe bietet. Es zahlt sich auf jeden Fall aus, nach Sveti Nikola zu kommen.

Strand Sveti Nikola, Montenegro

Es zahlt sich auf jeden Fall aus, nach Sveti Nikola zu kommen.

6. Velika Plaža Zum Inhaltsverzeichnis

Der Strand Velika Plaža hat ganz schön viele Namen. Auf Deutsch wird er auch der „Große Strand“ genannt, auf Englisch „Long Beach“. Die Bezeichnung kommt nicht von ungefähr, denn der Long Beach ist in etwa 12 Kilometer lang. Der Velika Plaža gehört zur Region Ulcinj und ist auch von der gleichnamigen Stadt nicht weit entfernt. Diese hat auch einen eigenen Strand, den Mala Plaža. Er wird auch Small City Beach genannt.

Der Long Beach liegt übrigens in der Nähe der albanischen Grenze. Du findest hier einen wunderbaren Sandstrand vor, der in mehrere Strandabschnitte gegliedert ist. Das sind beispielsweise der Safari Beach, der Miami Beach, der Havana Beach oder der Dolcinium. Wassersportler sind hier bestens aufgehoben – es gibt etwa mehrere Möglichkeiten zum Kitesurfen. Ulcinj ist ein schöner Urlaubsort. Die entzückende Altstadt sollte auf deine Liste an Sehenswürdigkeiten kommen. Wenn du den Long Beach besuchen möchtest, könntest du in Ulcinj übernachten.

Velika Plaža Strand

Wassersportler sind hier bestens aufgehoben – es gibt etwa mehrere Möglichkeiten zum Kitesurfen

7. Strand von Herceg Novi Zum Inhaltsverzeichnis

Der Strand von Herceg Novi liegt direkt an der Küste der gleichnamigen Stadt. Diese kann sich wirklich sehen lassen, denn sie ist voll von schönen Orten. Eine gute Idee ist etwa ein Besuch der Festung Kanli Kula. Der Ausblick auf das Meer ist von dort oben atemberaubend. Möchtest du etwas Kultur erleben, kannst du einen Abstecher zum nahegelegenen Heimatmuseum machen.

Der Strand liegt unweit der Altstadt und des Hafens. Es handelt sich um einen Top-Steinstrand und bestimmt einen der schönsten Strände in Montenegro. Für kulinarische Genüsse gibt es einige Restaurants. Die Gegend eignet sich auch gut für Spaziergänge zwischen dem Sonnenbaden.

Herceg Novi Strand, Montenegro

Herceg Novi bestimmt einen der schönsten Strände in Montenegro.

8. Strand Verige Zum Inhaltsverzeichnis

Bist du auf der Suche nach einem Strand zum Entspannen, auf dem nicht allzu viel los ist? Der Strand Verige gehört zur Gemeinde Kotor und ist ein Kieselstrand. Die Umgebung drumherum ist wirklich sehr hübsch. Vornehmlich ist das viel Natur und natürlich ist auch die Lage vor der Bucht von Kotor zu erwähnen.

Die Meerenge Verige macht den Strand irgendwie gemütlich. Du solltest hier also keinen Partystrand erwarten. Es kann gut sein, dass du eher auf die Einheimischen triffst, als auf Besucher von außerhalb. Obwohl es auf diesem Strand eher ruhig ist, liegen ganz in der Nähe aber einige Unterkünfte.

Noch lesenswert: Warum ich keine Sonnencreme mehr benutze.

Am Strand von Verige in Bucht von Kotor, Montenegro

Der Strand Verige gehört zur Gemeinde Kotor und ist ein Kieselstrand.

9. Strand Morinj Zum Inhaltsverzeichnis

Der Strand Morinj – oder auch Morinjska Plaža – zählt ebenfalls zu den schönsten Stränden Montenegros. Er ist für Familien geeignet, da man eher flach ins Wasser gehen kann.

Der Kieselstrand gehört zur Gemeinde Herceg Novi. Möglichkeiten zum Parken sind vorhanden. Dadurch, dass viele Bäume vorhanden sind, musst du dich nicht durchgehend in der Sonne aufhalten. Am Strand Morinj wird das Angebot durch die dortige Gastronomie abgerundet. Es ist also alles für deinen Urlaub in Montenegro vorhanden.

Der Strand Morinj, Montenegro

Der Strand Morinj ist für Familien geeignet, da man eher flach ins Wasser gehen kann.

10. Strand Petrovac Zum Inhaltsverzeichnis

An der Küste der hübschen Stadt Petrovac na moru gelegen, macht der Strand Petrovac einiges her. Er gehört zu Budva. Es handelt sich um einen Kiesstrand mit einer wunderbaren Infrastruktur. Du hast dort alles, was du brauchst. Unzählige Strandbars, Restaurants und Hotels stehen dir zur Verfügung.

Schirme und Strandliegen kannst du dir ausleihen, wenn du möchtest. Die Preise erfragst du am besten vor Ort. Du solltest dir die Festung Kastio ansehen. Von dort aus kannst du auch tolle Bilder machen. Auf dem Strand Petrovac und in der Stadt kommt Urlaubsstimmung auf. Dieses kleine Paradies sollte auf deiner Reise also nicht fehlen.

Strand Petrovac in Montenegro

Der montenegrinische Strand Petrovac na moru gehört zu einem der schönsten Strände dieses Mittelmeerlandes.

11. Strand von Utjeha Zum Inhaltsverzeichnis

Im Örtchen Utjeha, das wiederum Teil der Gemeinde Bar ist, befindet sich die Bucht Uvala Maslina. Dieser Strand, an dem du bestimmt zur Ruhe kommst, besteht aus Kieselsteinen. Es gibt einen Campingplatz und weitere Unterkünfte. Das Meer ist traumhaft schön dort und wirkt teilweise türkis. Ein Stück weiter gibt es sogar einen FKK-Strand.

Wenn du schon in der Nähe bist, könntest du auch die Stadt Bar besichtigen. Das Aquädukt ist ein Highlight unter den Sehenswürdigkeiten. Ein Spaziergang am Hafen entlang ist auch eine gute Idee. Die Stadt mit ihrer vielfältigen Geschichte wird dir gefallen.

Strand von Uteja

Der Strand von Utjeha in der Bucht Uvala Maslina ist 800 m lang und besteht aus weißem Kieselstein.

12. Strand Bečići Zum Inhaltsverzeichnis

Die Bademöglichkeit dieses Strandes, der aus Kies besteht, liegt vor der Stadt Bečići. Sie gehört zur Gemeinde Budva, die du auf Reisen an die schönsten Strände in Montenegro möglicherweise auch besuchst. Betrachtet man den Strand von etwas weiter weg, könnte man sogar meinen, dort liegt Sand anstatt von Kies.

Wenn du in Montenegro Strände auf deine Liste setzt, sollte dieser dabei nicht fehlen. Wassersport ist hier ziemlich beliebt. Einige Teile des Strandes gehören zu Hotels. Das muss dich aber nicht davon abhalten, dort das Wasser zu genießen. Entweder könntest du also in einer der Unterkünfte übernachten oder den öffentlich zugänglichen Bereich wählen.

Bečići Strand in Montenegro

Der berühmte Bečići Strand mit seinem goldenen Kieselstrand.

13. Veliki Pijesak Zum Inhaltsverzeichnis

Auch hier findet man wieder ein typisches Beispiel für den Untergrund eines Strandes in Montenegro: Kies. Das ist zumindest der hauptsächliche Bestandteil, denn darunter befindet sich auch etwas Sand. Der Strand Veliki Pijesak ist in Dobra Voda gelegen. Dieses Dorf gehört zur Gemeinde Bar.

Zahlreiche Hotels, Apartments und ein Parkplatz kannst du in der Nähe finden. Der Preis kann von Unterkunft zu Unterkunft variieren. Es zahlt sich auf jeden Fall aus, den Strand Veliki Pijesak einmal zu erkunden.

Strand Veliki Pijesak, am Meer in Montenegro

Zahlreiche Hotels, Apartments und ein Parkplatz kannst du in der Nähe von Veliki Pijesak finden.

14. Strand Belane

Der Strand Belane bietet einen wundervollen Zugang zum Wasser. Er gehört zur Stadt Tivat und auch zur gleichnamigen Gemeinde. Es ist ein Kieselstrand, an dem du wirklich genießen kannst. An Infrastruktur ist alles Nötige vorhanden. Solltest du einmal eine Pause vom Sonnenbaden und vom Meer brauchen, kannst du ein bisschen im Stadtpark von Tivat flanieren. An diesem Ort kannst du unterschiedliche Pflanzen bewundern.

Wenn du genügend Zeit hast, könntest du den Porto Montenegro, also den nahegelegenen Hafen, besuchen. Dort ist immer was los und es macht Spaß, das Geschehen zu beobachten. Am besten ist es natürlich, für ein bisschen Abwechslung zu sorgen und sich alles mal anzusehen.

Der wunderschöne Belane Strand in Montenegro

Belane ist ein Kieselstrand, an dem du wirklich genießen kannst.

15. Plaža Žukovica Zum Inhaltsverzeichnis

Der Strand Žukovica ist wirklich super, denn er ist nicht zu überlaufen. Eher ruhig gelegen, kommen nicht solche Menschenmassen hin, wie zu einigen anderen Stränden. Der Strand liegt im Gemeindegebiet von Kotor. Hierbei handelt es sich übrigens um einen Strand mit wundervollem Sand. Man darf sich keinen riesigen Badebereich erwarten. Genau das kann aber oft auch ganz schön sein.

Nicht allzu weit weg liegen der Mogren Beach und der Jaz Beach. Vielleicht könntest du also auch so eine Art „Strandhopping“ machen. Den Strand Žukovica kann man durchaus auch zu den schönsten Stränden des Balkanstaates Montenegro zählen.

Plaža Žukovica

Den Strand Žukovica kann man zu den schönsten Stränden des Balkanstaates Montenegro zählen.

Soll es für dich Sand- oder Kieselstrand sein?

Ob es eine etwas ruhigere Bucht oder einer der Strandabschnitte mit etwas mehr Action sein soll – alles ist möglich. Die Auswahl an Stränden ist in Montenegro wirklich groß. Es kommt nur darauf an, welche Präferenzen du bezüglich des Strandes hast. Sowohl Familien als auch Backpacker, Alleinreisende und Pärchen finden in Montenegro ein passendes Reiseziel. Es gibt die geeigneten Orte für Partys, Wassersport oder die pure Entspannung. Nicht nur der eine oder andere Geheimtipp, sondern auch wohlbekannte Strände finden sich darunter.

Montenegro Strände

Was ruhigere Bucht oder einer der Strandabschnitte mit etwas mehr Action sein soll – alles ist möglich in Montenegro.

Allgemeine Infos

Von der Größe des Landes von nicht ganz 14.000 Quadratkilometern solltest du dich nicht täuschen lassen. Obwohl es unter den kleineren Staaten in Europa ist, gibt es eine Menge zu sehen. Wenn du nicht mit dem Auto anreisen möchtest, stehen dir zwei Flughäfen für den internationalen Verkehr zur Verfügung. Falls du dir die Hauptstadt Podgorica sowieso ansehen möchtest, könntest du dorthin fliegen. Ansonsten ist es auch möglich, nach Tivat zu fliegen. Die Stadt liegt näher an den Stränden. Wenn die Anreise umweltfreundlicher sein soll, gibt es noch die Möglichkeit, mit Zug und Bus nach Montenegro zu kommen.

Tivat in Montenegro

Tivat, Montenegro

Was solltest du noch gesehen haben?

Es sind nicht nur die schönsten Strände Montenegros, die ihresgleichen suchen, sondern auch die kulturellen Highlights. Zudem ist auch die Natur abseits der Strände der Hammer. Nicht zu verpassen ist die pittoreske Hauptstadt des Landes, Podgorica. Dort kannst du dir zum Beispiel die Kathedrale der Auferstehung Christi ansehen. Sie ist ein sehr bekanntes Bauwerk in der Hauptstadt. Die Insel Ada Bojana in der Nähe von Albanien ist FKK-geeignet. Wenn du also deinem Körper mal eine Auszeit von Bikini oder Badehose gönnen möchtest, ist sie empfehlenswert. Sie ist außerdem wunderbar, wenn du campen möchtest.

Kathedrale der Auferstehung Christi, Podgorica

Kathedrale der Auferstehung Christi ist der Wahrzeichen von Podgorica und die größte orthodoxe Kirche des Landes .

Weitere Möglichkeiten zur Reisegestaltung

Falls du nicht nur in der Adria baden, sondern dir auch das Landesinnere ansehen möchtest, gibt es also genügend Sehenswürdigkeiten. Im Speziellen hervorzuheben sind da etwa die hübschen Altstädte. Montenegro ist übrigens auch unter unseren Tipps für romantische Reiseziele zu finden. Wenn du dem Balkanstaat einen Besuch abstattest, wirst du bemerken, dass das Wasser meist klar ist. Die Buchten sind außerdem sowieso herrlich und die häufig auftretenden Felsen machen das Naturschauspiel komplett.

Wie wäre es außerdem, deine Reise zu den Stränden Montenegros noch mit einem Abstecher in ein anderes Land zu verbinden? Hier würde sich zum Beispiel das südlicher gelegene Albanien anbieten, das auch schöne Strände für dich bereithält. Ein weiteres Nachbarland – Kroatien – ist für einen Urlaub ebenfalls perfekt. Darf es weiter Weg vom Festland sein, sind außerdem die Kroatischen Inseln zu empfehlen. Auch dort werden dich so einige Buchten beeindrucken.

Hinweis: Wie momentan für jede andere Reise auch, gilt es, die geltenden Regeln bezüglich COVID-19 zu beachten. Achte darauf, dass du immer informiert bist.

Weitere Artikel auf Travelicia:

Zur Autorin: Toni arbeitet seit einigen Jahren ortsunabhängig und ist als digitale Nomadin an den schönsten und aufregendsten Orten der Welt unterwegs. Nach ihrem Studium und einer längeren Berufstätigkeit entdeckte Sie das reisen für sich. Seitdem hat Toni Ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. „Es gefällt mir, individuell und nachhaltig zu reisen, dabei Abenteuer zu erleben und vor allem auch sportlichen Aktivitäten nachzugehen!“ Author

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.