10 romantische Low-Budget Reiseziele für Paare

Möchtest du mit deinem Partner einen romantischen Urlaub buchen, der noch dazu günstig ist? Sucht ihr vielleicht sogar nach einer nicht allzu teuren Möglichkeit, eure Flitterwochen zu verbringen? Wenn ihr nun zumindest eine dieser Fragen mit „Ja“ beantwortet habt, könnt ihr diesen Artikel für eure Recherche nutzen.

10 romantische Reiseziele für Paare

Ein Backpacking-Urlaub kann nämlich tatsächlich romantischer sein, als man denkt. Ihr könnt euch noch näher kennenlernen und Abenteuer miteinander teilen, die dann zu schönen gemeinsamen Erinnerungen werden.

Finnland

Falls euer Plan lautet, innerhalb Europas zu reisen, könnte Finnland interessant sein. Hin und zurück kommt ihr ohne Halt zwischendurch und mit Zielflughafen Helsinki ab 72 Euro. Als Pärchen ist es bestimmt ein schönes Erlebnis, sich beispielsweise die Polarlichter in Lappland, weiter nördlich, anzusehen, wenn ihr die Gelegenheit dazu haben solltet.

Helsinki

Helsinki, Finnland

Obwohl das Land nicht ganz günstig ist, kann man mit etwa 50 Euro pro Tag auskommen. Die Hauptstadt Helsinki mit vielen Museen und der Festung Suomenlinna, die auf mehreren verbundenen Inseln davor liegt, ist sehr sehenswert. Aber auch die Stadt Tampere mit ihrem Freilichttheater oder Lappland mit seinen Nationalparks und Schlittenhunden stehen dem in nichts nach.

Ein Punkt, an dem ihr wirklich Geld sparen könnt, sind Unterkünfte, denn in Finnland ist es nahezu überall erlaubt, das Zelt aufzuschlagen – somit könnt ihr gratis übernachten, wenn es euch nicht zu kalt ist. Die Preise für Hostels beginnen bei 17 Euro pro Person und Nacht und sind somit im Rahmen.

Griechenland

Falls du mit deinem Partner an einen Ort reisen möchtest, der neben brillanter Architektur auch noch durch traumhafte Bademöglichkeiten besticht, ist Griechenland sehr zu empfehlen. Dorthin – eigentlich auf sämtliche Inseln sowie auf das Festland – sind viele preiswerte Nonstop-Flüge verfügbar. Natürlich ist der Preis von eurem Ziel abhängig und ihr könnt sparen, wenn ihr bereit seid, einen Zwischenstopp in Athen einzulegen.

Nach Heraklion auf der Insel Kreta könnt ihr schon ab 195 Euro (Rückflug inklusive) fliegen. Dort gibt es viel zu sehen – darunter das Kloster Arkadi, die Stadt Rethymnon, die beeindruckende Samaria-Schlucht, die nahegelegene ehemalige Leprainsel Spinalonga oder die Stadt Heraklion mit ihrem Archäologischen Museum und ihrer venezianischen Koules-Festung.

Kreta

Kreta, Griechenland

Ein Traumziel für Paare ist beispielsweise auch die Insel Zakynthos – Hin- und Rückflug gibt es ab 162 Euro. Auch dort finden sich Dinge, die man nicht verpassen sollte: den magischen Navagio Beach mit seinem gestrandeten Schiffswrack, die Blauen Grotten und Marathonisi, die „Schildkröteninsel“, sind nur einige davon.

Übernachtungen im Hotelzimmer könnt ihr ab 28 Euro pro Person buchen, in Hostels könnt ihr für 15-20 Euro schlafen. Natürlich sind auch andere Inseln und das Festland eine Reise wert.

Indonesien

Der preislich intensivste Faktor bei einer Reise nach Indonesien ist eindeutig der Flug nach Jakarta mit Zwischenstopp. Dieser kann mit 380 bis 600 Euro oder auch mehr zu Buche schlagen. Ansonsten können dein Partner und du dort aber sehr günstig reisen und leben.

In der Hauptstadt des Inselstaates, Jakarta, könnt ihr beispielsweise zahlreiche Museen oder den riesigen Freizeit- und Vergnügungspark Taman Impian Jaya Ancol mit einem Schwimmbad, einer Bowlingbahn und vielem mehr besuchen. Habt ihr vor, zu zweit einen Tauchurlaub zu machen, seid auf der Insel Sulawesi gut aufgehoben.

Ein romantisches Ziel ist auch Bali. Die Tempelanlagen dort sind beeindruckend und der Monkey Forest in Ubud, der zwischen 600 und 700 Affen beherbergt, ist ein Muss. Doch auch die Strände sind beeindruckend und laden zum Verweilen ein.

Jakarta, Indonesien

Jakarta, Indonesien

In Guesthouses und Hostels könnt ihr in Indonesien ab 5 Euro pro Nacht bleiben. Möchtet ihr aber ein bisschen mehr Privatsphäre, so gibt es Hotelzimmer ab 18 Euro. Sogar Villen mit eigenem Pool kann man schon ab 49 Euro buchen, falls man es etwas luxuriöser haben möchte.

Irland

Nonstop Hin- und Rückflüge nach Irland könnt ihr schon ab 35 Euro buchen. Möglich ist aber auch eine Anreise per Bahn – ein Interrail-Ticket kann dann gleich genutzt werden, um innerhalb des Landes günstig umherzureisen.

Es gibt viel zu sehen: die atemberaubenden Cliffs of Moher in der Grafschaft Clare, das Guinness Storehouse in Dublin, das Blarney Castle etwas außerhalb Corks, den Nationalpark Connemara in der Grafschaft Galway für Naturliebhaber etc. Auch das Nationalmuseum ist sehr interessant.

Brücke_Ireland

Rope Bridge, Irland

Falls ihr Bastler seid und einen Bus für Campingurlaube umgebaut habt, solltet ihr unbedingt damit nach Irland fahren, denn dort gibt es tolle Spots zum Übernachten und Stellplätze ab 17 Euro. Auch genügend Zeltplätze sind vorhanden – diese kosten zwischen 10 und 15 Euro pro Nacht und Zelt. In Schlafsälen von Hostels könnt ihr bereits für 18 Euro übernachten.

Kroatien

Nach Kroatien kommt ihr entweder per Flugzeug oder Bahn, genauer gesagt dem Eurojet-Nachtzug. Für ersteres Transportmittel bezahlt ihr für Hin- und Rückflug nach Zagreb ab 150 Euro pro Person, ein Zugticket (mehrere Haltestellen inbegriffen) hingegen gibt es, wenn man das Sonderangebot wählt, für 39 Euro je Strecke. Hier müsst ihr abwägen, ob ihr lieber etwas günstiger und langsamer oder aber schneller, bequemer, dafür aber teurer reisen möchtet.

An eurem Ziel angekommen könnt ihr zwischen zahlreichen wunderschönen Sehenswürdigkeiten wählen – ihr könnt etwa den Nationalpark Plitvicer Seen, der ein Teil UNESCO-Weltnaturerbes ist, verschiedene Inseln wie Krk, Hvar, Rab und Cres oder auch die Städte Zagreb und Dubrovnik mit ihren architektonisch beeindruckenden Bauwerken besuchen.

Dubrovnik

Dubrovnik, Kroatien

Naturliebende Backpacker sind hier also besonders gut aufgehoben, denn es gibt eigentlich nur schöne Orte in Kroatien. Übernachten könnt ihr entweder auf Campingplätzen in eurem mitgebrachten Zelt ab 8 Euro oder – wenn es etwas komfortabler sein soll – in Mobilheimen ab 45 Euro.

Hierbei wird der Preis oft nicht pro Person, sondern pro Tag berechnet. Auch Betten in Hostels oder ganze Apartments sind gute Optionen, wobei die Preise bei 19 bzw. 28 Euro beginnen.

Marokko

Dieses Reiseziel ist zwar nicht ganz so günstig, wie manche andere hier erwähnte, aber man kann, wenn man im Voraus gut plant, schon mit einem geringen Tagesbudget auskommen. Seid ihr früh genug dran, könnt ihr Flüge nach Marrakesch ab 150 Euro pro Person für beide Strecken bekommen. Direktflüge gibt es allerdings nicht.

Die touristisch etwas ruhigere Hauptstadt Rabat mit ihrer Festungsanlage Kasbah des Oudaïas und ihrer modernen Neustadt wird euch gefallen. Das mittelalterliche Fès mit seiner prächtigen Altstadt, in der sich Souks, eine Universität und die dazugehörige Al-Karaouine-Moschee befinden, ist ebenfalls beeindruckend. Die Parkanlagen der Agdal-Gärten und des Menara-Gartens sowie einen Marktplatz, Souks und Gerbereien findet ihr in der bekannten Stadt Marrakesch.

Rabat

Rabat, Marrokko

Eine Strandpromenade und wunderschöne Moscheen und Kirchen gibt es in Casablanca, der größten Stadt Marokkos, zu sehen. Ihr könnt in Bed & Breakfasts schon ab 21 Euro und in günstigen Hotels ab 23 Euro pro Person und Nacht schlafen. Ein Tagesbudget von 30 bis 35 Euro einzuplanen, sollte aufgrund des günstigen Essens und der relativ billigen öffentlichen Verkehrsmittel realistisch sein.

Montenegro

Ihr habt die Möglichkeit, mit einem Interrail Global Pass ab 185 Euro per Bahn oder aber per Flugzeug nach Montenegro zu reisen. Für den Flug hin und zurück bezahlt ihr pro Person ab 133 Euro. In diesem Fall kommt euch die zweite Option also günstiger, falls ihr nicht sowieso vorhabt, mit dem Zug herumzureisen.

Im Norden des Landes findet ihr die relativ unbekannte, aber unglaubliche Tara-Schlucht, die tiefste Schlucht Europas. Sie liegt im Durmitor-Nationalpark, in dem ihr im Winter Ski fahren und im Sommer herrliche Wanderungen unternehmen könnt. Im malerischen Küstenstädtchen Budva an der Adria könnt ihr die Seele baumeln lassen, denn dort kommt mit Sicherheit Urlaubsfeeling auf.

Das Kloster Ostrog in der Nähe von Danilovgrad und die Hauptstadt Podgorica mit ihren Brücken, dem Uhrturm und der Zitadelle sind auch wunderschön. Betten in Schlafsälen von Hostels gibt es ab 10 Euro, Apartments ab 20 Euro und Zeltplätze ab 10 Euro pro Nacht.

Budva

Budva, Montenegro

Niederlande

Ein Ziel, an das ihr vielleicht nicht sofort bei der Planung eures Urlaubes als Pärchen gedacht habt, sind die Niederlande. Es gibt dort schöne Orte, an denen man entspannen und zugleich auch etwas erleben kann. Einer davon ist Den Haag, wo es das Mauritshuis (eine Gemäldegalerie), den Stadtteil Scheveningen mit seinem herrlichen Strandbad samt Pier sowie den Miniaturgebäude-Park Madurodam zu sehen gibt.

Ihr könnt die Hauptstadt bequem mit dem Flugzeug für 50 Euro aufwärts, aber auch per Bahn zu Preisen ab 22,50 Euro erreichen. In Amsterdam sind die Heineken-Brauerei, das Anne-Frank-Haus, das Wachsfigurenmuseum Madame Tussauds, der Königspalast und die Grachten sehr sehenswert.

Aber auch die Stadt Rotterdam und die Strände der Westfriesischen Inseln Terschelling, Schiermonnikog und Ameland haben einiges zu bieten. In günstigen Hotels könnt ihr ab 35 Euro die Nacht schlafen, Betten in Schlafsälen von Hostels bekommt ihr für 9 Euro aufwärts.

Amsterdam

Amsterdam, Niederlande

Portugal

Ab 160 Euro könnt ihr in die Hauptstadt und wieder zurück fliegen. Innerhalb Portugals ist es möglich, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln günstig zu reisen. Lissabon ist auf jeden Fall eine Reise wert – dort könnt ihr etwa das Hieronymus-Kloster, das Ozenarium, die berühmte Brücke des 25. April oder das Castelo de São Jorge, eine Festungsanlage, besichtigen.

Eindrucksvolle Orte hat auch die Region Algarve zu bieten – vor allem für surfbegeisterte Menschen. Zudem gibt es in Porto tolle Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale, den Börsenpalast oder die Altstadt.

Je nach Region könnt ihr ab 10 bzw. 12 Euro in Hostels übernachten, Apartments gibt es ab 30 Euro. Möchtet ihr lieber euer Zelt aufschlagen, könnt ihr dies für 10 Euro tun.

Ausserdem interessant: Portugals „Blumeninsel“ Madeira.

Lissabon

Lissabon, Portugal

Slowenien

Einen Hin- und Rückflug nach bzw. von Ljubljana kann man ab 173 Euro buchen. Alternativ ist es auch möglich, mit dem Zug anzureisen, wofür ihr beispielsweise einen Interrail Global Pass erwerben könnt. In der Hauptstadt Sloweniens könnt ihr euch die Altstadt, den St. Nikolaus-Dom, die Nationalbibliothek und verschiedene Museen ansehen.

Auch Piran mit seinem malerischen Hafen, der Altstadt und dem Aquarium ist wunderschön.   Sehenswert ist außerdem die kleine Gemeinde Bled – dort liegt der Bleder See, der in der Mitte eine Insel mit der Marienkirche hat, die man besichtigen kann. Zudem haben sowohl die Stadt Maribor als auch der Triglav-Nationalpark ihre sehr reizvollen Seiten.

Übernachten könnt ihr in Slowenien sehr günstig in Hostels – diese nehmen ab 15 Euro pro Nacht und Person für ein Bett in einem Schlafsaal. Apartments gibt es ab 30 Euro zu mieten.

Ljubljana

Ljubljana, Slowenien

Gut zu wissen

Der Reisezeitraum kann den Preis eines Urlaubs massiv beeinflussen. Klar ist, dass die Nachfrage das Angebot bestimmt – ihr könnt also von einer Reise während der Nebensaison wirklich profitieren, da es dann meist tolle Vergünstigungen gibt. Weiters könnt ihr Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote sowie öffentliche Verkehrsmittel nutzen, um zu sparen.

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentar