★ TOP 10 Tipps zu Technik auf Reisen ★

Hi, schön dass Du hier bist!
Kennst Du schon meine ultimative Backpacking Packliste und hast du dich schon für meinen kostenlosen Travelicia Newsletter eingetragen? Für mehr Tipps werde Fan auf Facebook und Teil der kostenlosen Travelicia CONNECT Facebook Gruppe!

Digitale Nomaden sind beim Reisen und Arbeiten auf Weltklasse Technik angewiesen.

Die technischen Geräte müssen zuverlässig funktionieren und unempfindlich sein.
ALLE Geräte in den TOP 10 sind von uns persönlich im Reise-Alltag über Tage, Wochen und Monate im Dauereinsatz getestet.
Nach Klick auf das Bild kommst Du direkt zu den Testsiegern auf Amazon.

Apple MacBook Air auf AmazonDer ultimative Begleiter auf allen Reisen ist das Apple MacBook Air. Auf die wichtigsten Anschlüsse beschränkt leistet das Powerpaket in allen Lagen verlässliche Dienste.
Travelsafe auf AmazonZum Macbook Air und den anderen technischen Geräten gehört definitiv ein sicherer Safe. Der Travelsafe von der Firma Pacsafe ist unschlagbar. Ohne den mobilen Safe keine teuren technischen Geräte auf Reisen. TIPP: Passendes Zahlenschloss dazu kaufen, so kann man keinen Schlüssel am Strand verlieren.
Apple iPad 2 auf AmazonDas iPad eignet sich besonders gut um schnell und ohne viel Platz zu arbeiten. Ein Druck auf den Homebutton und das iPad ist einsatzbereit. Für das produktive Arbeiten mit dem iPad empfehlen wir die zugehörige Bluetooth Tastatur, die gleichzeitig auch stylische Hülle und Ständer ist. iPad 2 ist ausreichend.
iPad Bluetooth Tastatur auf AmazonWer ein iPad auf Reisen dabei hat braucht auch eine zugehörige Tastatur. Wir empfehlen die ultimative und ultradünne Tastatur von Logitech, die sich auch noch in einen praktischen iPad Ständer und iPad Alu Cover verwandelt. Seht selbst nach dem Klick auf das Bild.
iphone-5cDie Allzweckwaffe iPhone von Apple darf in der TOP 10 natürlich nicht fehlen. Beim iPhone lohnt es sich immer auf dem aktuellen Modell zu sein um maximalen Spaß mit dem Gerät zu haben. Das iPhone ist MP3 Player, eBook Reader, Mailbox, Radio, GPS, Browser, Liveticker und Newsreader in einem.
PowerTube auf AmazonDer PowerTube macht aus Deinem iPhone und iPad das ultimative iPhone und iPad. Vorbei die Zeiten an denen man verängstigt die Akkuanzeige gecheckt hat. Mit dem mobilen Ersatzakku PowerTube hast Du immer genug Saft und stylisch aussehen kann er auch.
Canon Powershot S110Die Digicam Powershot S110 von Canon überzeugt durch gestochen scharfe Bilder, einem schnellen Autofokus, einem extrem scharfen Display mit Touchscreen und komfortabler Bedienung. Per WLAN kann man die Didicam mit einem Drucker, Computer oder Smartphone verbinden. Für die Smartphons gibt es eine passende iOS und Android App mit der sich die gemachten Aufnahmen per Mail verschicken lassen. Oder man postet sie direkt in sein Facebook oder YouTube Konto.
GoPro Hero3 auf AmazonDie GoPro Hero3 ist der Held unter den Action Cams. Die Kamera ist robust, sieht edel aus und macht auch beim Tauchen mega authentische Videos. Für alle Geeks: Dank WiFi und iPhone App kann man die Cam auch per Smartphone steuern.
Creative EP-630 auf AmazonWar gut, ist gut und bleibt gut! Ich nutze die Kopfhörer schon eine gefühlte Ewigkeit und kann mit den riesigen Ohrmuscheln “Beats by Dr. Dre” nicht viel anfangen. Die Ear Plugs dämpfen die Umgebungsgeräusche zuverlässig ab und der Klang ist einfach der Hammer! So kann man komplett in der Musik oder dem Film versinken. Achtung: Die Kopfhörer dämpfen die Umgebung zu gut ab dass man sie besser nicht als aktiver Teilnehmer im Straßenverkehr nutzen sollte.
Externe Festplatte von Intenso auf AmazonDie externe Festplatte von Intenso ist bezahlbar, hat eine große Speicherkapazität, sieht edel aus und übertragt die Daten USB 3.0 in Fullspeed. TIPP: Die Platte ist in FAT32 vorformatiert. Am Besten vor dem ersten Gebrauch in NTFS umformatieren: bessere Leistung, keine Dateigrößenbeschränkung.

Für Deine Reisen empfehle ich Dir die kostenlose DKB Kreditkarte mit der Du weltweit kostenfrei Geld abheben kannst.

Meine Empfehlung: Die kostenlose DKB Karte

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 Kommentare

  1. Das 11″/13″-Air ist sicher die Allzweckwaffe, wenn es um Notebooks für Reisen geht. Einzig der Preis ist sicher nicht jedermanns Sache. Ein iPad wäre mir allerdings zu beschränkt in den Anwendungsmöglichkeiten, andererseits bietet es mit Keyboard-Hülle und Apps wie iA Writer ein unverfälschtes Schreibvergnügen Marke Schreibmaschine – so richtig entscheiden konnte ich mich für meinen nächsten Trip noch nicht 😉

    • du kannst mal bei “Rebuy” nach einem gebrauchten Mac schauen. Reicht auch völlig aus. Wenn du viel am Rechner machst würd ich mir den gönnen und lieber bei was anderem sparen ….

  2. Die PowerTube scheint ein guter Tipp zu sein. Habt ihr auch Empfehlungen für Taschen die was aushalten? Speziell für Kameraausrüstung oder MacBook Air?

    Grüße, Philipp

    • Hi Philipp,
      der PowerTube ist Gold wert. Gerade weil Apple es immer noch nicht schafft ausdauernde Akkus zu bauen.
      Mein MacBook Air 13” habe ich ein halbes Jahr mit der Hülle durch Asien transportiert, ohne dass was passiert ist: http://amzn.to/18xfgY7.
      Für Kameraausrüstung habe ich leider keinen Tipp, weil wir die Bilder nur mit dem iPhone und einer günstigen Digicam gemacht haben.

      Greetz
      Marcus

  3. schöne Liste. Man staunt, wieviel Technik man dann doch mitnimmt. Wie waren Eure Erfahrungen mit der Festplatte? Ich hab auf USB-Sticks gesetzt, die vertragen Erschütterungen besser.

    PS: und die Gpro Hero kommt bei unserer nächsten Reise auch mit hehe

    • Hi Tobias,
      die Festplatte haben wir ehrlich gesagt nicht oft gebraucht und wechseln beim nächsten Trip auch auf große USB Sticks.
      Heutzutage kostet Speicherplatz glücklicherweise nicht mehr viel Geld.
      Greetz
      Marcus

  4. Der Travelsafe hört sich interessant an.
    Findet Dein MacBook Air (11″ oder 13″ ?) im Travelsafe 100 Platz oder braucht es die 12 L Version?

    • Hi Tom,
      Mein MacBook Air hat 13” und passt gut in den 12l Pacsafe. Zusätzlich haben wir in dem Pacsafe noch das iPad samt Hülle und kleinere Sachen wie Reisepässe, Bargeld und MacLight.
      Die 100er Version wird zu klein sein

      Greetz

  5. crriena

    Der Travelsafe ist tatsächlich ein guter Tipp!
    Ich denke, wenn man ein Laptop dabei hat, braucht man nicht noch unbedingt ein iPad, oder nehmt Ihr immer beides mit? Und ich bin mir nicht sicher, ob man beim iPhone immer auf auf dem neusten Stand sein muss 😉 ich bin mit meinem 4S bisher sehr zufrieden und hatte nicht das Gefühl etwas verpassen zu müssen, obwohl bald wahrscheinlich schon wieder ein Neues vorgestellt wird.
    Schade, dass Ihr zu den letzten Beiden Vorstellungen nichts mehr geschrieben habt!

    • Danke für Deinen Kommentar. Ich habe das Macbook Air dabei und Felicia das iPad. Beides braucht man als Alleinreisender in der Tat nicht. Wer eher “konsumiert”, das heisst viel im Netz liest und Videos schaut für den ist ein Tablet wie das iPad vollkommen ausreichend. Wer regelmäßig auf dem Gerät schreiben muss, sollte über die Anschaffung der empfohlenen Bluetooth Tastatur nachdenken oder alternativ ein 11” oder 13” MacBook Air mitnehmen. Es muss kein MacBook sein, sondern kann auch ein vergleichbares günstigeres Ultrabook sein.
      Beim iPhone finde ich es nervend wenn es hängt. Da das iPhone das Gerät ist, dass ich am Häufigsten nutze möchte ich damit auch die bestmögliche User Experience haben. Feli ist übrigens auch noch auf dem iPhone 4S und voll zufrieden.
      Jetzt sind auch die Texte zu der externen Platte und den Kopfhörern live 😉