Work & Travel: So verbindest Du Arbeiten und Reisen

Hi, schön dass Du hier bist!
Kennst Du schon meine ultimative Backpacking Packliste und hast du dich schon für meinen kostenlosen Travelicia Newsletter eingetragen? Für mehr Tipps werde Fan auf Facebook und Teil der kostenlosen Travelicia CONNECT Facebook Gruppe!

Work & Travel

Work & Travel im ursprünglichen Sinne meint Reisen und Arbeiten mit einem Working Holiday Visum. Das populärste Land für ein Working Holiday Visum ist Australien.

Auf Travelicia werden mehrere Wege vorgestellt wie man Arbeiten & Reisen verbinden kann.

Digitale Nomaden

Digitale Nomaden bezeichnet man auch als Internet-Nomaden. Sie sind meistens selbständig und können ihre Arbeit dank dem Internet von überall auf der Welt ausführen. Das ist die ideale Möglichkeit für alle Reisebegeisterten. Da das Thema sehr komplex ist gibt es hierfür eine eigene Kategorie Digitale Nomaden auf Travelicia. Hier wollen wir Euch zeigen wie man es schaffen kann Digitaler Nomade zu werden – mit konkreten Tipps und unseren Erfahrungen aus dem Online Marketing.

Jobs für Globetrotter

Auch für Angestellte gibt es Berufe bei denen man typischerweise immer mal wieder unterwegs ist. Ideal für alle, die nicht selbständig arbeiten wollen aber dennoch keinen reinen Bürojob mögen. Das können zum Beispiel Jobs im Bereich Medien oder Eventmanagement sein, auf Kreuzfahrtschiffen bis hin zu Jobs in der Entwicklungshilfe.

Weitere Anregungen (auch exotische): Mitarbeit beim Goethe Institut, bei der GIZ, Flugbegleiter, Kapitän, Pilot, Forscher, Archäologe, Greenpeace Aktivist, Auswärtiges Amt, Deutsche Botschaft, Reiseleiter, Reiseveranstalter, Dolmetscher, Jobs im Hotel und Gaststätten-Gewerbe, Autor, Auslandskorrespondent, Reisejournalist, Künstler, Fotograf, Dokumentarfilmer, Animateur, Tierfotograf, Delphintrainer, Sportreporter, DJ, Eventmanager und Mitarbeiter bei einer Konzertagentur.

Arbeiten im Ausland

Eine weitere Möglichkeit ist es auszuwandern. Manche haben die Möglichkeit als “Expat” von ihrem Arbeitgeber aus ein paar Jahre in einem anderen Land zu Leben und Gehalt aus Deutschland zu beziehen.

Andere wandern komplett aus und arbeiten für einen ausländischen Arbeitgeber. Dann ist man zwar nicht zwingend flexibel hat aber einen guten neuen Ausgangspunkt um in seiner Freizeit eine Region neu zu erkunden. Hierfür gibt es landespezifische Jobbörsen.

Noch besser Reisen kann man natürlich zwischen durch mit saisonalen Jobs an wie zum Beispiel Arbeiten als Tauchlehrer, Deutschlehrer oder Englischlehrer. In beiden Fällen solltest Du Dich über die Möglichkeiten informieren die Dir ein Touristen oder Arbeitsvisa bieten. Das Working Holiday Visum ist eine Sondermöglichkeit.

Innerhalb der EU ist es natürlich problemlos möglich überall zu arbeiten. Und: Es gibt sogar Inseln in der Karibik oder in Afrika die zur EU gehören.

Auch mal einen Versuch Wert: Die Greencard. Einmal im Jahr kannst Du kostenlos bei der Greencard Lottery mitmachen. Der kleinste Formfehler schließt Dich aber schon von der Verlosung aus. Also gut informieren oder eine Agentur beauftragen.

Work & Travel AustralienWork & Travel

Momentan können Deutsche ein “Working Holiday Visum” für Australien, Neuseeland, USA, Kanada, Japan, Südkorea, Taiwan, Singapur und Hongkong beantragen. Je nach Land sind die Bedingungen und Bewerbungsverfahren unterschiedlich. Auch hier können Formfehler bei der Beantragung dazu führen, dass Dir das Visa nicht genehmigt wird. Dafür gibt es Agenturen wie zum Beispiel Stepin die Dir bei Deinem Work and Travel Aufenthalt helfen können falls Du es nicht alleine organisieren willst.

Mit diesem Visum kannst Du Gelegenheitsjobs annehen und Geld verdienen ohne an einen fest Ort gebunden zu sein. Das Visum ist meist nur im Alter von 18-30 erhältlich und ist 12 Monate gültig. In Australien kann man die Dauer unter bestimmten Voraussetzungen sogar verlängern.

Work & Travel VolunteerFreiwilligenarbeit

Wenn man bei Hilfsprojekten von internationalen oder regionalen Organisationen mitarbeiten möchte ist dies in der Regel unbezahlt oder muss sogar noch dafür bezahlen. Die Liste der Anbieter ist lang: Projekte im Tierschutz, Umweltschutz, mit Menschen oder sonstige Unterstützung der Projekte. Es ist in diesem Bereich jedoch nicht ganz so einfach Projekte zu finden für die man nicht noch draufzahlen muss. Es gibt sie dennoch.

Zu Freiwilligenarbeit zählt auch WWOOFen. Beim WWOOFing arbeitet man gegen Kost und Logis auf Farmen.

Und zuletzt bleibt ja auch noch:

Work before Travel

Für alle anderen bleibt immer noch die Möglichkeit die verschiedenen Auszeitmodelle zu nutzen die einem ein festes Arbeitsverhältnis bietet. Man verdient sein Geld in Deutschland und reist ohne währenddessen arbeiten zu müssen. In der Zwischenzeit kann man ja schonmal einen Tauchkurs machen oder andere Kurzausflüge. Wer das Thema Tourismus liebt der kann sich außerdem direkt nach einem Job in einem Unternehmen umschauen, dass mit Reisen zu tun hat.

Oder Work after Travel, das wäre dann aber auch die letzte Möglichkeit für alle, die keine Angst vor der Zukunft haben…

6 Steps zur Planung einer Weltreise

Backpacker Länder im Vergleich

Wie verbindet Ihr Reisen und Arbeiten oder würdet es am liebsten verbinden?

Bildquellenangabe: mgrabois / flickr.com

 


Für Deine Reisen empfehle ich Dir die kostenlose DKB Kreditkarte mit der Du weltweit kostenfrei Geld abheben kannst.

Meine Empfehlung: Die kostenlose DKB Karte

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentar

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Ein Tag von Feli – in Tarifa In letzter Zeit, besonders auf der letzten DNX – Digitale Nomaden Konferenz, werde ich öfter mal gefragt, wie eigentlich ein typischer Tag von mir aussieht. Fragst du dich vielleicht auch, wie Digital...
Lebensveränderung durch Reisen oder: Wenn du im Leben nicht weiterkommst – geh a... Ganz ehrlich, das ist der allerbeste Ratschlag, den ich dir geben kann, wenn du irgendwie nicht mehr ganz happy in deinem Leben bist. Egal warum. Vielleicht, weil sich eine Routine eingeschlichen hat....
Beste Kreditkarten zum Reisen (ultimativer Vergleich) Ganz klar: Wenn du in der Welt unterwegs bist, brauchst du eine Kreditkarte. Das macht dir das Leben leichter und auch günstiger – wenn du dir die richtige holst. Es gibt nämlich viele Dinge, auf die ...
Meine 4 Kriterien, nach denen ich meine Reiseziele aussuche Wie du weißt, bin ich seit Jahren nonstop in der Welt unterwegs. Da ich von unterwegs aus arbeite, gibt es gewisse Dinge, die ein Ort haben muss, an den ich reise – wie zum Beispiel eine gute Internet...