Wichtig: ESTA muss mindestens 72 Stunden vor Abreise beantragt werden

Heute schreibe ich einen etwas anderen Artikel, der euch informieren und vor allem helfen soll, sofern ihr eine Reise nach Amerika plant. Nachdem eine Bekannte von mir Ihre Reise von München nach New York City am vergangenen Wochenende nicht antreten konnte, Ihren Unmut über Social Media verbreitete und es auch zahlreiche ähnliche Erlebnisse, bspw. bei Twitter, zu finden gibt, ist dieses Thema den Hinweis auf jeden Fall wert.

Die Vereinigten Staaten von Amerika haben vor einigen Monaten eine Änderung am ESTA Programm für visumfreies Reisen verkündet, an demwir als deutsche, österreichische oder schweizerische Reisepassbesitzer zwingend vor Abflug teilnehmen müssen. Diese Änderung führt unter anderem dazu, dass es in vielen Fällen keine direkte Genehmigung des ESTA Antrags mehr gibt und der Prozess zur Einreiseerlaubnis bis zu 72 Stunden in Anspruch nehmen kann.

Gut vorbereitet steht dem Abenteuer USA nichts im Wege. Bitte beantragt daher euer ESTA rechtzeitig!

IT Systemfehler bei der US-Behörde

Am vergangenen Wochenende ist es scheinbar zu einem technischen Problem auf der offiziellen Website des Department of Homeland Security gekommen, dies hat dazu geführt, dass überhaupt keine Einreisegenehmigungen mehr bearbeitet wurden! In der Konsequenz haben zahlreiche Reisende ihre Flüge nicht antreten können und mussten am Boden bleiben, da Fluggesellschaften die Existenz einer als genehmigt vorliegenden Einreisegenehmigung technisch überprüfen.

Insbesondere Last-Minute Schnäppchenjägern, aber auch all jenen, die sich erst in letzter Minute um ihre Formalitäten gekümmert haben, hat diese Änderung einen Strich durch die Rechnung gemacht.

United Airlines

Bitte beantragt euer ESTA rechtzeitig!

Daher, bitte beachtet: Das ESTA sollte immer mindestens 72 Stunden vor Antritt der Reise über das Internet beantragt werden. Es ist allerdings zu empfehlen, dass man sich um diese Formalie im Rahmen der Urlaubsplanung und Flugbuchung, rechtzeitig, kümmert.

Unseren umfangreichen Ratgeber mit allen wichtigen Infos rund um den ESTA Antrag findet ihr hier.

Habt ihr bereits ähnlich ärgerliche Erfahrungen bei der Einreise in die USA machen müssen?

AutorZur Autorin: Toni arbeitet seit einigen Jahren ortsunabhängig und ist als digitale Nomadin an den schönsten und aufregendsten Orten der Welt unterwegs. Nach ihrem Studium und einer längeren Berufstätigkeit entdeckte Sie das reisen für sich. Seitdem hat Toni Ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. „Es gefällt mir, individuell und nachhaltig zu reisen, dabei Abenteuer zu erleben und vor allem auch sportlichen Aktivitäten nachzugehen!“


Travelicia empfiehlt: Für Deine Reisen empfehlen wir Dir die kostenlose DKB Kreditkarte mit der Du weltweit kostenfrei Geld abheben kannst. Unseren Testbericht findest du hier.

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.