Fuerteventura

Fuerteventura – ein Paradies für Surfer und Strandfans

Fuerteventura ist die zweitgrößte der sieben Kanarischen Inseln.  Mit mit über 150 km  Sandstränden mit weißem Sand und türkisfarbenem Wasser und den ganzjährig sommerlichen Temperaturen ist sie ein Paradies für Beachfans. Sie liegt im Atlantischen Ozean rund 120 Kilometer westlich der marokkanischen Küste und gehört damit geographisch zu Afrika.

Alle Inseln der Kanaren sind vulkanischen Ursprungs. Genau wie auf Lanzarote gibt es auf Fuerteventura keine große  Erhebung in der Inselmitte. Dadurch fallen hier kaum Niederschläge und wenn es mal regnet, fließt das Wasser sehr schnell wieder ab. Der Wassermangel sorgt für eine sehr karge Vegetation und Landwirtschaft ist auf der Insel fast nicht möglich

Highlights und die schönsten Routen für Backpacker

Die Dünen von Corralejo

Direkt unterhalb der Stadt Corralejo liegen beeindruckende Sanddünen. Ein super Ort um tolle Fotos beim Sonnenuntergang zu schiessen. Von Corralejo aus kann man mit einem Bus fahren, der schönste Teil der Dünen liegt allerdings etwas weiter südlich bei Playa del Moro. Da brauchst du dann einen Mietwagen oder zumindest ein Fahrrad – der Weg lohnt sich aber auf jeden Fall. Den Ort Corralejo solltest du dir auch noch ansehen: es ist der größte und belebteste Ferienort der Insel und du wirst viele Surfer und Urlauber treffen.

Von Corralejo aus kannst du auch einen Bootsausflug zur Isla de Lobos unternehmen. Eine kleine Insel zwischen Fuerteventura und Lanzarote mit glasklarem Wasser und einem niedlichen Dorf. In einem etwa zweistündigen Rundweg kannst du einmal um die Insel wandern und dich dann im türkisfarbenen Wasser erfrischen.

Playa de Sotavento – Costa Calma

Wenn du Surfer/Kitesurfer bist dann musst du unbedingt in den Süden der Insel. Der Playa de Sotavento ist ein absoluter Traumstrand. Und von der 5 km langen Sandbank aus starten unzählige Kitesurfer. Hier befindet sich auch das Kitesurf Center von Rene Egli mit einer coolen Beach-Bar unter Palmen – hier fühlt man sich wirklich wie in der Karibik.

Den niedlichen Atlashörnchen wirst du übrigens fast überall auf der Insel begegnen. Allerdings stellen sie für die Insel eher ein Problem dar: denn sie fressen jeden noch so kleinen Grashalm und haben keinerlei natürliche Feinde. Also auch wenn es sehr verlockend und ein beliebtest Hobby bei den Touristen ist: du solltest sie besser nicht füttern.

Um eine konkrete Route zu planen, die zu deinen Interessen und deiner Reisedauer passt, holst du dir am besten einen Reiseführer für Backpacker: Lonely Planet Spanien – Fuerteventura.

Visa & Einreise

Aktuelle Bestimmungen zu Visa und Einreise für Spanien findest du hier auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

Transport

Das Strassennetz auf der Insel ist sehr gut ausgebaut. Zwischen den größeren Städten gibt es Buslinien. Der zentrale Busbahnhof ist in Puerto del Rosario. Einige Highlights der Insel lassen sich jedoch nur über teilweise holprige und abenteuerliche Straßen erreichen. Dazu solltest du dann am besten einen Mietwagen nehmen.

Den kannst du schon am Flughafen ab 20,- Euro am Tag mieten. Zu empfehlen ist ein Mietwagen besonders, wenn du mit mehreren Backpackern unterwegs bist.

Geld & Tagesbudget

Die Preise auf Fuerteventura sind in etwa mit Deutschland vergleichbar. Ab 8 Euro kannst du ein einfaches Mittagessen bekommen.  Alkohol, Zigaretten, Parfüm und Benzin sind dafür deutlich günstiger als in Deutschland. Eine Tasse Milchkaffee kostet im Schnitt 0,90 Euro, ein Glas Wein 1,50 Euro und ein kleiner Snack zum Beispiel Tapas, sind für 2,50 Euro zu haben. Günstig ist Benzin, denn an den meisten Tankstellen zahlst du nur 0,90 Euro für den Liter Sprit.

Die Zimmer in guten Hostels kosten ab zehn Euro für ein Einzelzimmer, Mehrbettzimmer sind schon ab sieben Euro pro Nacht zu haben.

Als Kreditkarte auf Reisen ist die kostenlose DKB Karte die beste Wahl.

Bei Abhebungen fallen im Ausland weltweit keine Gebühren. Falls Banken vor Ort eine Gebühr einziehen, kann man sich diese ebenfalls kostenlos von der DKB zurückerstatten lassen.

Mehr Infos zum Geld abheben auf Reisen

Zeitverschiebung

Die kanarischen Inseln liegen in der Zeitzone der West European Time (WET) also 1 Stunde vor Deutschland.

Ländervorwahl

+34

Mobilfunk

Weltweit findest du fast überall kostenloses WLAN für dein Smartphone oder Laptop. Bei längeren Reisen legst du deinen Mobilfunkvertrag in Deutschland still oder bestellst deinen Tarif für den Zeitraum ab. Ganz einfach und unkompliziert geht das mit den Prepaid Tarifen von congstar.

Wenn du im Reiseland telefonieren oder unabhängig vom WLAN ins Internet gehen möchtest empfehle ich dir eine lokale SIM Karte mit einem Datenpaket.

Sprache

Auf Fuerteventura wird Spanisch gesprochen. In den bekannten Touristengebieten kannst du dich aber auch in Deutsch und Englisch verständlich machen.

Währung

Euro (EUR)

Beste Reisezeit

Fuerteventura hat das ganze Jahr über angenehme Temperaturen und man kann durchgehend baden. In den Sommermonaten frischt der Wind allerdings auf und die Insel wird dann zum absoluten Highlight für Surfer.

Die Temperaturen sind normalerweise immer maximal um die 25 Grad – das kann sich aber schlagartig ändern wenn es eine Calima Wetterlage gibt. Calima ist ein heißer Ostwind aus der Sahara. Die Temperatur kann an solchen Tagen dann sprunghaft um 10 °C ansteigen und die Luft wird extrem trocken.

Sicherheit

Fuerteventura ist eine sichere Insel. In Lokalen oder bei größeren Menschenansammlungen solltest du aber trotzdem auf dein Gepäck achten, denn bekanntlich macht die Gelegenheit den Dieb.

Ein guter Tipp ist immer in deiner Unterkunft vor Ort nachzufragen, wie die Situation vor Ort ist.

Die sehr konservativen Sicherheitshinweise vom Auswärtigen Amt für Spanien findest du hier.

Übernachtung

Richtig klasse Angebote inklusive Flug gibt es auch auf Lastminute.de – das solltest du unbedingt checken.

Günstige Unterkünfte für Backpacker findest Du bei Hostelbookers, Hostelworld oder Agoda.

Eine tolle Alternative zu Hotels und Guesthouses sind Airbnb Zimmer. Hier kannst du entweder ein Zimmer oder sogar eine ganze Unterkunft mieten. Das coole daran ist, dass du so auch gleich Kontakte zu Locals knüpfst und meist nicht in den typischen Tourihochburgen unterkommst. Wenn du noch nicht registriert bist bekommst du mit diesem Link 30 € Guthaben für deine erste Buchung.

Auslandskrankenversicherung

Sowohl für Kurzzeit als auch Langzeitreisen ist die Hanse Merkur Reiseversicherung die beste Wahl.

Mehr Infos zur Krankenversicherung auf Reisen

Impfungen

Bei CRM Centrum für Reisemedizin findest du aktuell und auf einen Blick alle empfohlenen Impfungen für deinen Spanien Aufenthalt: Impfungen Spanien. Darüber hinaus findest du auf dieser Seite auch Hinweise zur Malariasituation. Frage deine Krankenkasse, ob sie die Kosten für Impfungen und Malariatabletten übernimmt.

Backpacking Packliste

Hier findest Du meine ultimative Packliste.

Die besten Tools & Ausrüstungsempfehlungen auf einen Blick.


Ebook

Die besten Spartipps fürs Reisen und Tipps für deine Finanzen unterwegs bekommst du in meinem E-Book “Besser Sparen mehr Reisen – Wie du dir mit dem richtigen Money Mindset deine Reiseträume erfüllst.” Mehr Infos.

Community

Willst du dich live mit anderen Backpackern austauschen oder suchst einen Reisepartner?
Melde dich bei Travelicia Connect an: Der kostenlosen Community für Backpacker!

Spanien Blogposts auf Travelicia

Surf Office Gran Canaria – Hinter den Kulissen eines Coworking Camps!