Australien Tipps für Backpacker: 8 Gründe für Australien

Hi, schön dass Du hier bist!
Kennst Du schon meine ultimative Backpacking Packliste und hast du dich schon für meinen kostenlosen Travelicia Newsletter eingetragen? Für mehr Tipps werde Fan auf Facebook und Teil der kostenlosen Travelicia CONNECT Facebook Gruppe!

8 gute Gründe für eine Reise nach Australien *Plus*: Was in Australien nervt! Und: Eine ultimative Reisecheck- und Packliste.

1. Freiheitsgefühl pur

Europa? Wo ist das? Australien ist größer. Endlose Weiten für den perfekten Roadtrip und viele Nationalparks. Die Welt gehört Dir!

2. Easy Going

Die Australier gelten zwar auch als oberflächlich aber hey: Alle sind entspannt und für einen Smalltalk, ein BBQ oder Bier zu haben. No worries lautet das Motto das definitiv ansteckend ist.

3. Working Holiday

Wenn Du unter 30 bist hast Du die Möglichkeit Deinen Aufenthalt 1 Jahr lang mit einem Working Holiday Visum zu finanzieren.

4. Tierwelt

Alle Tierfans werden Australien lieben. Känguru,TreeKänguru, Wallaby, Kakadus, Platypus, Wombats, Emu, Cassowary, Echidna, Kookaburra, Possum, Pelikan, Seelöwe, Pinguin, Goanna, Schwarzer Schwan, Bandicoot, Koalas, Dingos.

Da kann man noch was lernen! Es gibt natürlich auch weniger nette wie Krokodile, Giftschlangen, Spinnen, Mücken und Feuerquallen. Der Mix macht’s.

5. Volunteering

In Australien gibt es viele Volunteering Möglichkeiten und auch WWOOfing ist populär. Das KoalaHospital in Port Macquarie bietet wie ich finde eine interessante Volunteer Möglichkeit bei der man sich allerdings 1 Jahr im Voraus bewerben muss.

6. Outdoor Aktivitäten

Tauchen, Fallschirmspringen, Bungeespringen, Surfen, Trekking, Abseiling, 4WD fahren, Whalewatching, Kayaken, Segeln – Australia has it all.

7. Mein Lieblings State

Queensland -The Sunshine State. Queensland bietet tolle Strände, Regenwald und Activity. Mein Highlight Cape Tribulation mit dem Daintree Rainforest und dem Great Barrier Reef. Aber auch die White Sunday Islands oder Byron Bay sollte man nicht verpassen.

Den „Sunshine State“ kann man auch sehr gut mit einem Abstecher ins Outback zum Ayers Rock und den Aborigines dem Herz von Australien verbinden. Der Norden rund um Darwin und der Kakadu Nationalpark hat mir auch sehr gut gefallen. Meine Lieblingstadt? Melbourne im Süden.

8. Stopover & Südsee

Wenn man länger Zeit hat lässt sich Australien sehr schön mit einem Stopover in Südostasien sowie mit Neuseeland und Island Hopping in der Südsee verbinden. Fiji ist von Sydney ein Katzensprung.

Australien hebt sich vor allem in Süden nicht großartig von Europa ab. Wer einen Kulturschock möchte, wenig jüngere Backpacker oder exotisches Essen ist eher fehl am Platz. Wege von A nach B sind weit. Plant daher unbedingt genug Zeit für das tropische Queensland und das Outback ein – das findet Ihr nirgendwo anders.

Bei Patrick von 101places findet Ihr auch noch ein paar Dinge die in Australien richtig nerven. Hier kannst Du unsere ultimative Reisecheck- und Packliste zum Ausdrucken und Abhaken downloaden.

Hier mein „Travel CV“ wo ich in Australien unterwegs war (mit Working Holiday Visa). Im Titelbild seht Ihr ein Foto meiner Reise (3. von rechts – that’s me):

TRAVEL CV von 2005:

Name: Cruisy Feli

Address: Echuca, Victoria (The Garden State)

MobilPhone: 0432637278

DoB: 28/9/1981

sozialerStatus: Backpacker

Anzahl unnötig ausgegebener $: $ 0,-

Anzahl bisheriger Moskitostiche: ca. 10 -15 (wir waren noch nicht im Outback!)

Stürze: 3-facher im (Imax) Kino, blauer Fleck auf KangorooIsland und unzählige Schrammen

Hobbys:

  • Cappuccino trinken – mit extra viel Schokolade!
  • ALDIs suchen
  • Sonnencreme in die Haare schmieren
  • im Schlaf lachen
  • Datum und Uhrzeit vergessen
  • nach Kontrolleuren in Melbournes Straßenbahnen Ausschau halten
  • das Handy zu spät aus dem Rucksack fischen (*wir waren auf Jobsuche*)
  • Waschmaschine und Trockner überladen
  • Sackhüpfen im Schlafsack

Was ich mag: Wave Jumping, Horse Races, Spices bis zum Hustenanfall, Geckos (*schon damals!*), alle Arten von Booten

Was ich nicht mag: 240 Hektar Tomaten, leere Batterien im MP3 Player, Hostelsuche mit zuviel Gepäck, den Spruch „du fährst zu weit links“.

Lebensmotto: You will never never know, if you never never go


Für Deine Reisen empfehle ich Dir die kostenlose DKB Kreditkarte mit der Du weltweit kostenfrei Geld abheben kannst.

Meine Empfehlung: Die kostenlose DKB Karte

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentar

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Backpacking Australien: Geheimtipps wie es günstig geht! Du träumst von Australien hast aber gehört dass es ein teures Ziel für Backpacker ist?Das muss nicht sein: Es lohnt sich regelmäßig die Websites der großen Airlines zu checken und sich in den News...
Traumziel Südaustralien: Erlebe die Highlights zwischen Adelaide und Melbourne Ihr wisst ja, mein Herz schlägt höher, wenn ich das Meer sehe, wenn die Sonne scheint, wenn mich atemberaubende Landschaften umgeben oder wenn ich ein Tier entdecke! Als ich den Süden Australiens bere...
Backpacker-Traum Sydney: Sonne, Strand & mega Skyline Dieser Artikel wurde gesponsert von Tourism Australia.Frag mich nach dem schönsten Strand, der schönsten Insel oder dem schönsten Nationalpark – ich würde beim Antworten echt ins Straucheln gerate...