Tipp: America the Beautiful Pass – kostengünstigen Eintritt in alle Nationalparks

Im Rahmen der Reiseplanung für unseren Trip entlang der amerikanischen Westküste stand der Besuch des ein oder anderen Nationalparks auf der Liste. Glücklicherweise bin ich auf den America the Beautiful Pass aufmerksam geworden. Mit diesem Eintrittsticket, das nach Erwerb für ein ganzes Jahr gültig ist, kann man quasi alle nennenswerten Amerikanischen Nationalparks und Erholungsgebiete besuchen, und das zu einem unschlagbaren Preis.

Mit dem America the Beautiful Angebot können über 2.000 Erholungsgebiete besucht werden, darunter unter anderem auch:

Eine vollständige und aktuelle Liste aller inkludierten Anlaufstellen gibt es hier.

America the Beautiful Pass über das Internet kaufen

Den America the Beautiful Pass kann man entweder über das Internet erwerben, wobei sich dies als US-Ausländer kompliziert darstellt. Wenn man diesen online bestellen möchte, benötigt man eine Amerikanische Lieferadresse. Demnach eignet sich diese Methode ausschließlich für diejenigen, die Freunde oder Bekannte in den USA haben, oder einen der zahlreichen Postempfänger in Anspruch nehmen wollen, die die Sendung dann nach Hause weiterleiten.

Daher: Ganz unkompliziert vor Ort kaufen

Spätestens als wir das Death Valley betreten hatten und es rechts und links der Straße Ticketmaschinen gab, die Hinweise auf potentielle Strafen auswiesen, sollte man sich im Park ohne gültiges Ticket aufhalten, waren wir uns zunächst ein wenig unsicher. Allerdings hat sich das als unnötig heraus gestellt:

Das Besucherzentrum erreicht, haben wir den America the Beautiful Pass erworben.

Was kostet der America the Beautiful Pass?

Der America the Beautiful Pass kostet 80 US-Dollar (71,66 Euro, Stand 02.03.2020).

Ein einziges Ticket deckt alle Insassen eines Fahrzeugs, bzw. bei Attraktionen, die pro Person eine Eintrittsgebühr berechnen, den Eintritt für bis zu vier Personen.

Dabei sind Kinder bis zum alter von 15 Jahren sowieso immer kostenfrei.

Author Zur Autorin: Toni arbeitet seit einigen Jahren ortsunabhängig und ist als digitale Nomadin an den schönsten und aufregendsten Orten der Welt unterwegs. Nach ihrem Studium und einer längeren Berufstätigkeit entdeckte Sie das reisen für sich. Seitdem hat Toni Ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. „Es gefällt mir, individuell und nachhaltig zu reisen, dabei Abenteuer zu erleben und vor allem auch sportlichen Aktivitäten nachzugehen!“

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.