15 Schöne Städte in NRW: Vielfältig und bezaubernd

Hast du schon eine Ahnung, wohin deine nächste Reise gehen soll? Falls du einen Urlaub in Nordrhein-Westfalen (NRW) planst, gibt es da einige Städte, die du auf deine Liste setzen solltest. Ich habe sie dir zusammengefasst. Das sind natürlich noch lange nicht alle interessanten Orte, die es in NRW gibt. Die Auswahl wird dir mithilfe der Tipps aber möglicherweise etwas leichter fallen.

Welche Städte in NRW sind schön?

  1. Bad Salzuflen
  2. Paderborn
  3. Soest
  4. Dortmund
  5. Brühl
  6. Bielefeld
  7. Düsseldorf
  8. Essen
  9. Aachen
  10. Wuppertal
  11. Mönchengladbach
  12. Köln
  13. Bochum
  14. Vlotho
  15. Hattingen

Unsere Empfehlungen für die schönsten Ausflugziele in NRW

Stöbere dich einfach mal durch all die wunderbaren Sehenswürdigkeiten, die in NRW auf dich warten. Bei guter Planung sollten zeitlich mehrere Orte für dich drin sein. Einige der Städte liegen sogar nahe beieinander, was ein großer Vorteil ist. Wenn du nach mehr Abwechslung suchst, kannst du es sicher einrichten, eine Art Städte-Hopping zu unternehmen. So oder so werden geeignete Ziele für dich dabei sein.

Schöne Städte in NRW

1.  Bad Salzuflen

In Bad Salzuflen kannst du eine Menge für dein Wohlbefinden tun. Sowohl in Bezug auf Erholung als auch auf Erlebnisse findest du in dieser Stadt bestimmt etwas Passendes für dich. Sieh dir unbedingt die hübschen Fachwerkhäuser an. Jedes für sich ist irgendwie besonders. Wie beispielsweise auch in Bad Reichenhall in Bayern gibt es in Bad Salzuflen ein Gradierwerk. Das Klima, welches bei diesem Freiluftinhalatorium entsteht, ähnelt jenem am Meer.

Die Stadt liegt übrigens am Teutoburger Wald, zu dem du hier mehr nachlesen kannst. Dort lassen sich herrliche Wanderungen, deren Level von einfach bis anspruchsvoll reicht, unternehmen. Gut auf Fotos macht sich der sogenannte Katzenturm, der von der einstigen Stadtbefestigung noch übrig ist. In Bad Salzuflen kannst du also viele Dinge machen, die dir guttun.

Wenn du schon in Bad Salzuflen bist, kannst du übrigens ganz einfach einen Ausflug nach Lemgo machen. Die Fahrtzeit beträgt nur rund 25 Minuten, weshalb sich das toll verbinden lässt. Auch dort bist du richtig, wenn du einen schönen Tag in Nordrhein-Westfalen verbringen möchtest.

Bad Salzuflen

2.  Paderborn

Die Stadt ist in Ostwestfalen gelegen. Ein wahres Highlight Paderborns ist das Schloss Neuhaus. Dort ist es möglich, nach Voranmeldung an einer Führung teilzunehmen. Du findest auch das Naturkundemuseum beim Schloss. Liebhaber von besonderen Fahrzeugen können sich das Deutsche Traktoren- und Modellauto-Museum ansehen. Bist du eher technisch versiert, könnte das Heinz Nixdorf MuseumsForum, ein Computermuseum, die richtige Wahl für dich sein.

Auch an beeindruckenden sakralen Gebäuden mangelt es Paderborn nicht. Da gibt es beispielsweise den Dom und die Kapuzinerkirche. Sportlich gut aufgehoben bist du auf einem der unzähligen Radwege. Darf die Tour länger ausfallen, wählst du am besten eine überregionale Route aus. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass diese Stadt in Nordrhein-Westfalen auf jeden Fall sehenswert ist. Schau einfach, was dich am meisten interessiert.

Der schöne Stadt in NRW Paderborn

3.  Soest

Zu den schönen Dingen, die man in NRW machen kann, gehört bestimmt ein Besuch in Soest. Von der Stadtmauer, die es seit dem 12. Jahrhundert gibt, ist noch erstaunlich viel erhalten. Im Zuge einer Besichtigung solltest du dir auch das später neu erbaute Osthofentor ansehen. Bei einem Abstecher ins Burghofmuseum kannst du eine Menge über die Geschichte der Stadt erfahren. Wenn man schon einmal vor Ort ist, kann das sehr lehrreich sein.

Eine tolle Attraktion ist der Kletterpark, wo du dir mit der Europaseilbahn einen Adrenalinkick verschaffen kannst. Falls dir das doch etwas zu stürmisch ist, kannst du stattdessen auf dem Kletterparcours Gas geben. Im AquaSpa hast du die Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen. Zudem befinden sich viele schöne Kirchen in Soest, darunter die gotische Wiesenkirche und der St.-Patrokli-Dom im Stil der Romantik. Rund um die Stadt stehen dir viele Wanderwege zur Verfügung, wenn du dich etwas bewegen möchtest.

Soest in NRW

4.  Dortmund

Die im Ruhrgebiet gelegene Stadt hat wartet mit vielen spannenden Sehenswürdigkeiten auf dich. Auf deiner Bucket List für Dortmund sollte der Botanische Garten Rombergpark auf keinen Fall fehlen. Er eignet sich prima für ausgedehnte Spaziergänge mit hohem Erholungsfaktor. Eine Erkundungstour durch die Innenstadt Dortmunds geht auch immer – lass dich einfach ein bisschen treiben. Bierliebhaber sollten im Brauerei-Museum vorbeischauen.

Auch das Deutsche Fußballmuseum ist eine Besonderheit für alle Fans dieses Ballsports. Wenn auch du dazu gehörst, wird dir das Museum bestimmt gefallen. Falls du eine kleine Bootstour unternehmen möchtest, kannst du das am Phoenix-See tun. Das Industriemuseum Zeche Zollern ist es ebenfalls wert, besucht zu werden. Sieh dir gerne auch einmal unseren Artikel zu den Weihnachtsmärkten an – da wird die eindrucksvolle Dortmunder Weihnachtsstadt thematisiert.

Dortmund

5.  Brühl

In der Stadt Brühl kannst du so einiges erleben. Im Sommer ist der Heider Bergsee ein ideales Ausflugsziel – auch die Möglichkeit zum Camping wird dort geboten. Richtig majestätisch sind Schloss Falkenlust und Schloss Augustusburg. Eine Führung ist wirklich empfehlenswert. Der Schlosspark alleine lässt sich schon als Highlight beschreiben. Insgesamt ist die Stadt sowieso sehr schön.

Falls du dich nach etwas Action sehnst, könntest du den Skyfall ausprobieren oder dich am House Running versuchen. Die Gelegenheit dazu gibt es beim Kletterturm Brühl. Im Max Ernst Museum kannst du viele Werke des ursprünglich aus Brühl stammenden Künstlers bewundern. Spricht man von Brühl, darf das Phantasialand selbstverständlich nicht vergessen werden. Dieser weitläufige Freizeitpark weiß mit seinen Themenwelten sowohl Kinder als auch Erwachsene zu begeistern.

Schloss Augustusburg, Brühl in NRW

6.  Bielefeld

Die Natur spielt in Bielefeld eine ganz große Rolle. Im herrlichen Botanischen Garten kannst du dich voll und ganz der Pflanzenwelt hingeben. Genau wie Bad Salzuflen liegt auch Bielefeld am Teutoburger Wald. Somit bieten sich Wanderungen und Radtouren geradezu an. Wie wäre es außerdem mit einer Führung im Natur- und Geopark TERRA.vita? Für naturverbundene Menschen ist das auf jeden Fall ein wundervolles Erlebnis.

Um eine schöne Aussicht zu haben, kannst du die Sparrenburg besuchen. Sehr interessant ist auch eine Führung durch die Kasematten. Deinen Ausflug kannst du im zur Burg gehörigen Restaurant ausklingen lassen. Ein wohl einzigartiges Museum ist die Dr. Oetker Welt. Bei einer Führung erfährst du viel Neues und kannst sogar Produkte probieren. Dem ausgiebigen Shopping kannst du dich im LOOM Bielefeld hingeben. Die Stadt bietet also alles, was du für eine abwechslungsreiche Zeit brauchst.

Sparrenburg, Bielefeld

7.  Düsseldorf

Die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens muss man auf einer Reise einfach gesehen haben. Vom Rheinturm aus überblickst du die ganze Stadt – ein Besuch zahlt sich wirklich aus. Der Turm beherbergt auch ein Restaurant, wo du in tollem Flair eine Mahlzeit einnehmen kannst. Auf einem Düsseldorf-Trip ist der MedienHafen mit seinen architektonischen Besonderheiten unverzichtbar. Du kannst die Eindrücke einfach nur so aufsaugen oder dich für eine Führung entscheiden.

Wirklich wunderschön ist der Japanische Garten. Unbedingt ansehen solltest du dir auch Schloss Benrath inklusive des Schlossparks. Sehr unterhaltsam sind übrigens die Stadtführungen zu unterschiedlichen Themen. Je nach Präferenz kannst du dich beispielsweise für kulinarische oder geschichtliche Themen entscheiden. Eine andere Möglichkeit wäre es, in der Altstadt oder im Stadtmuseum vorbeizuschauen. Langweilig wird dir in Düsseldorf bestimmt nicht.

Düsseldorf (NRW)

8.  Essen

Die im Ruhrgebiet gelegene Stadt hat so einige sehenswerte Ecken. Kunstinteressierte sollten das Museum Folkwang besuchen. Eher außergewöhnlich ist das Deutsche Plakat Museum, welches zum Museum Folkwang gehört. Ein Konzert in der Philharmonie Essen muss ein Traum sein. Früher Kohlebergwerk und heute Teil des UNESCO-Welterbes: Die Rede ist von der Zeche Zollverein. Das Denkmal für Industrie und Architektur ist ziemlich beeindruckend.

Um mehr über die jüdische Kultur zu lernen, solltest du der Alten Synagoge einen Besuch abstatten. Atemberaubend schön ist das am Wasser gelegene Schloss Borbeck. Das ehemalige Frauenstift bietet eine Dauerausstellung, falls dich seine Vergangenheit interessiert. Bei alledem, was es in Essen zu sehen gibt, solltest du wohl ein paar Tage einplanen.

Essen, Deutschland

9.  Aachen

Mit einer Stadtführung durch Aachen kannst du nichts verkehrt machen. Die Domschatzkammer sowie den Dom selbst solltest du dir nicht entgehen lassen. Auch das Rathaus und das Ponttor sind schön anzusehen. Wenn du Erholung suchst und nicht weit fahren möchtest, empfiehlt sich der Lousberg.

Das Internationale Zeitungsmuseum solltest du besichtigen, wenn du auf der Suche nach etwas bist, das man nicht alle Tage findet. Es ist tatsächlich sehr interessant, die unterschiedlichsten Dinge zum Thema Presse zu erfahren. Aachen haben wir schon in Zusammenhang mit den schönsten Weihnachtsmärkten erwähnt. Wenn du gerne wanderst und Radtouren unternimmst, bist du in Aachen auch richtig. Außerdem gibt es dort auch eine tolle Therme, wie du hier nachlesen kannst.

Aachen

 

10.   Wuppertal

Auch in diese Stadt NRWs solltest du definitiv einen Abstecher machen. Was Wuppertal besonders macht, ist definitiv die Schwebebahn der Stadt. Für Besucher ist es ein Highlight, damit unterwegs zu sein. Das Tanztheater Wuppertal Pina Bausch wird dir gefallen, wenn du dir Aufführungen dieser Art ansiehst. Möchtest du ein Kunstmuseum besuchen, ist das Von der Heydt-Museum die erste Anlaufstelle.

Ansonsten sind Stadtführungen eine gute Möglichkeit, sich ein wenig umzusehen. Für Radfahrer sind etwa die Nordbahntrasse oder die Sambatrasse zu empfehlen. Alternativ kannst du dort auch joggen. In der Nähe von Wuppertal befinden sich Düsseldorf, Essen und Dortmund. Somit könntest du ja eine Tour machen, auf der du dir mehrere Städte ansiehst. Bis nach Düsseldorf sind es beispielsweise nur rund 35 km mit dem Auto.

Schwebebahn Wuppertal

11.   Mönchengladbach

Mönchengladbach ist in vier Stadtbezirke gegliedert, wovon jeder nochmals aus mehreren Stadtteilen besteht. Im Museum Abteiberg kannst du Werke von Künstlern wie Andy Warhol oder Gregor Schneider auf dich wirken lassen. Falls du die Gelegenheit dazu hast, solltest du Schloss Wickrath einen Besuch abstatten. Der Garten ist traumhaft und es gibt ein Restaurant mit besonderem Ambiente.

Auf einen Spaziergang vorbei am Wasserturm solltest du nicht verzichten. Vielleicht schießt du gleich noch ein Erinnerungsfoto. Im Hugo Junkers Hangar mit Ausstellung über ihn können auch öfter Fahrzeuge und Flugzeuge in Form von Oldtimern bewundert werden. Zur Entschleunigung eignet sich der Volksgarten perfekt. Fußballfans kennen bestimmt den Borussia-Park. Vielleicht möchtest du dir ja einmal ein Spiel von Borussia Mönchengladbach ansehen.

Mönchengladbach, NRW

12.   Köln

Die meisten Menschen NRWs wohnen in Köln. Wenn du in Köln bist, führt natürlich kein Weg am wunderschönen Dom vorbei. Eine Fahrt mit der Seilbahn ist ein tolles und außergewöhnliches Erlebnis. Dem wundervollen Kunstmuseum namens Museum Ludwig solltest du ebenfalls einen Besuch abstatten. Wie auch in Mönchengladbach, gibt es dort Kunstwerke von Andy Warhol zu sehen. Diese kannst du dir bis Juni ansehen und bis Juli gibt es zudem eine Ausstellung zur Kaiserin Sisi.

Selbstverständlich muss auch ein Ausflug auf den Herkulesberg sein, um die wundervolle Aussicht zu genießen. Falls dein Herz für Edelsteine oder Fossilien schlagen sollte, ist das Geomuseum der ideale Ort für dich. Da Köln sehr beliebt ist, findest du es auch in unserem Beitrag über die schönsten Städte. Eine Reise nach Köln kannst du übrigens auch mit Besuchen Düsseldorf und Wuppertal verbinden – diese Städte liegen nicht weit entfernt.

Köln

13.   Bochum

Die Stadt beherbergt die allseits bekannte Ruhr-Universität. Einen total schönen Blick hast du vom Bismarckturm, der sich im Stadtpark befindet. Bei einem Bochum-Besuch solltest du den Botanischen Garten der Ruhr-Universität Bochum nicht außer Acht lassen. Am Kemnader See kannst du in angenehmer Atmosphäre vielfältige Aktivitäten ausüben.

Im Planetarium kannst du alles um dich herum vergessen und dich auf das Sonnensystem konzentrieren. Fans von Schienenfahrzeugen sollten sich das Eisenbahnmuseum ansehen. In der Stadt liegt übrigens die Medi Therme, die bereits in unserer Zusammenfassung der Thermen zum Wohlfühlen vorkommt. Das sind nur einige Höhepunkte – den Rest wirst du sehen, wenn du Bochum besuchst.

Bochum

14.   Vlotho

Insgesamt ist Vlotho in vier Ortsteile unterteilt. Deine Umgebung intensiv erleben kannst du am Naturlehrpfad Bonstapel. Auf einer Wanderung, die ungefähr 5 km lang ist, erfährst du Wissenswertes über die Natur. Lass dir auch einen Spaziergang zur Burgruine nicht entgehen. Von da oben kannst du das Wesertal gut überblicken.

Du könntest dich auch an einer Führung durch die Stadt beteiligen, um aus erster Hand mehr darüber zu erfahren. Eine wunderbare Idee ist es auch, am Hafen von Vlotho zu campen. Das kann sehr entschleunigend wirken. Die Windmühle Exter ist ein beeindruckendes Gebäude, das du dir auch unbedingt ansehen solltest. Wenn du schon in Vlotho bist, könntest du auch in Bad Oeynhausen vorbeischauen. Bis dorthin ist es nicht weit und so hast du noch mehr von deiner Reise.

Vlotho

15.   Hattingen

Eine wunderschöne Stadt NRWs im südlichen Ruhrgebiet ist Hattingen. Alleine schon die Altstadt, in der sich zahlreiche Fachwerkhäuser aneinanderreihen, ist sehenswert. Das sogenannte Bügeleisenhaus kannst du dabei gar nicht verfehlen. Zudem ist ein Besuch der Burg Blankenstein auf jeden Fall lohnend. Es gibt sogar die Möglichkeit, dort im Restaurant mit wundervoller Umgebung ein Ritteressen einzunehmen.

Alle wichtigen Zahlen, Daten und Fakten zur Geschichte von Hattingen erfährst du im Stadtmuseum. In der Schatzkammer Kemnade dreht sich alles um Geld und andere Zahlungsmittel. Auch dorthin solltest du einen Abstecher machen. Hattingen hat also viele schöne Plätze zu bieten, die es zu entdecken gilt. Solltest du die Stadt im Winter besuchen, darfst du dir den Weihnachtsmarkt nicht entgehen lassen.

Hattingen

Weitere Perlen in NRW

Konntest du schon eine Entscheidung treffen, welche Städte du sehen möchtest? Bestimmt fällt dir das bei den vielen tollen Möglichkeiten nicht leicht. Falls du auf der Suche nach weiterer Inspiration bist, kannst du in unserem Beitrag über außergewöhnliche Reiseziele fündig werden. Dort wird unter anderem Königswinter beleuchtet. Diese Stadt liegt ebenfalls in Nordrhein-Westfahlen und du findest dort Schloss Drachenburg.

Die hübsche Stadt Monschau hat bereits Eingang in unsere Tipps zu den schönsten Urlaubszielen gefunden. Auch sie befindet sich in NRW. Überlege dir einfach deine Präferenzen und entscheide danach, welche Ziele am besten dazu passen. Die Möglichkeiten, in diesem Teil Deutschlands unvergessliche Tage zu verbringen, sind nahezu unendlich.

Hinweis: Da wir uns leider nach wie vor in einer Pandemie befinden, gilt es bei Reisen natürlich, die Möglichkeiten abzuwägen. Es ist enorm wichtig, sich nach der aktuellen Corona-Verordnung zu richten und verantwortungsbewusst zu handeln.

Weitere Artikel auf Travelicia:

Author Zur Autorin: Toni arbeitet seit einigen Jahren ortsunabhängig und ist als digitale Nomadin an den schönsten und aufregendsten Orten der Welt unterwegs. Nach ihrem Studium und einer längeren Berufstätigkeit entdeckte Sie das reisen für sich. Seitdem hat Toni Ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. „Es gefällt mir, individuell und nachhaltig zu reisen, dabei Abenteuer zu erleben und vor allem auch sportlichen Aktivitäten nachzugehen!“

 

 

Ich freue mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.