Backpacking von A bis Z: Was du wissen musst!

Hi, schön dass Du hier bist!
Kennst Du schon meine ultimative Backpacking Packliste und hast du dich schon für meinen kostenlosen Travelicia Newsletter eingetragen? Für mehr Tipps werde Fan auf Facebook und Teil der kostenlosen Travelicia CONNECT Facebook Gruppe!

A… Alleine Reisen

Backpacking bedeutet auf eigene Faust durch ein Land zu reisen. Wenn man keinen Reisepartner für den lang ersehnten Trip hat ist das für viele ein Grund zu Hause zu bleiben. Das muss nicht sein. Gerade heute gibt es so viele Wege und Möglichkeiten. So kann man zum Beispiel erstmal mit einem Sprachkurs oder ein Freiwilligenprojekt starten um Leute kennen zu lernen die oftmals auch danach noch weiter durchs Land reisen. Natürlich kann man auch vorher schon Soziale Netzwerke zur Reisepartnersuche nutzen. Und: Unbedingt für den Anfang ein Land und Orte auswählen in dem es Alleinreisende wie Sand am Meer gibt. Weitere Infos zum Thema findest Du hier. Pro und Contra im Vergleich: Solo oder mit Reispartner?

B… Banana Pancake Trail

Südostasien ist eine extrem beliebte Region für Backpacker: Sicher, kostengünstig, hervorragendes Essen und man kommt leicht von A nach B. Natürlich hat das zur Folge das sich hier jährlich eine Menge von Touristen und Backpackern an den gleichen Orten aufhalten. Die gute Nachricht: Südostasien hat dennoch immer noch sehr viele unentdeckte und ursprüngliche Orte. Wer will kann dem Touristentrampelpfad der nach dem südostasiatischen “Bananen Pfannkuchen” benannt ist also leicht entkommen. In Mittelamerika gibt es ebenfalls so einen Touristentrampelpfad der dort “Gringo Trail” heißt. Hier findest Du ein paar Länderinfos als Backpacker: Thailand, Gili Islands, Bali, Costa Rica, Myanmar, Philippinen.

Die beliebtesten Backpacker Regionen im direkten Vergleich findest Du hier. Wenn Du mal richtig Bock auf was Anderes und Activity hast dann geh doch mal in der Mongolei reiten, mache eine Kamelsafari oder Besteige den Kilimandscharo oder geh wandern auf dem Jakobsweg in Spanien.

C… CV

Insbesondere wenn man Work & Travel machen möchte ist es ganz gut einen englischen CV dabei zu haben und ein Musteranschreiben und diese in der Dropbox zu speichern. Auch englische Referenzschreiben sind sehr wichtig. Es gibt die verschiedensten Jobangebote mit der Du Deine Reise finanzieren kannst. Entweder jobbst Du in einem Beruf den Du erlernt hast oder nimmst andere Aushilfsjobs an im Gastgewerbe oder der Landwirtschaft. Es gibt auch sogenannte Working Hostels die Dir nicht nur eine Unterkunft bieten sondern Dir auch bei der Jobvermittlung helfen. Insbesondere Jobs auf Farmen und Ranche was allerdings sehr anstrengend sein kann.

Aber Achtung: Aufgrund der steigenden Anzahl von Backpackern kann es viel Nerven und Zeit kosten einen Job zu finden. Deshalb solltest Du auf jeden Fall nicht mit zu wenig Budget losziehen um eventuelle Zeiten zu überbrücken in denen Du keinen Job findest. Dazu kommt dass beliebte Work & Travel Länder wie Australien zum Beispiel generell sehr teuer sind. Wenn Du arbeiten möchtest musst Du Dich nicht nur um ein entsprechendes Working Holiday Visum kümmern sondern auch um ein Konto und eine Steuernummer vor Ort.

D… Dorm

Backpacker halten sich vorwiegend in Hostels auf da diese normalerweise günstiger sind als Hotels und man einfach Kontakt zu anderen Backpackern bekommt.

Hostels sind so vielfältig wie die Welt: schräg, bunt, laut, chillig, groß, klein, einfach oder machmal sogar höchst luxeriös. Mit der Zeit bekommt man ein Gefühl dafür auf welche Art von Hostels man “steht”. Dabei gibt es in Hostels längst nicht mehr nur 6-er oder 8er Dorms. Viele Hostels bieten auch Einzel oder Doppelzimmer mit eigenem Bad oder Shared Bathroom an. Perfekt: So kommt man unter Leute und hat doch noch ein Stück Privatsphäre. Wie überall sollte man sich natürlich respektvoll und freundlich den anderen gegenüber verhalten. Auch die Ausstattung und Zusatzangebote von Hostels ist höchst unterschiedlich. Gemeinschaftsküche, Gemeinschaftsräume, Dachterasse oder sogar ein eigener Pool und eigenes Restaurant oder Café. Waschmaschine, Wäsche Service, Tourbuchungen, Gratis Frühstück, WLAN, Schließfächer. Ein gutes Hostel hat alles was das Traveler Herz begehrt. 

Wie findet man das perfekte Hostel? Gut sind immer Empfehlungen von anderen Reisenden. Ein guter Anhaltspunkt ist auch der Reiseführer. Am einfachsten und unkompliziertesten geht es mit einer Buchung über Hostelbookers oder Agoda. Hier findet man schnell und kostenlos eine tolle Übersicht aller verfügbaren Unterkünfte in allen Preisklassen und auch direkt Bewertungen dazu. Easy!

Achten sollte man auf eine gute Lage, gute Bewertungen und auf die gewünschte Ausstattung oder Zusatzangebote.

Vorab buchen oder Walk in? Da scheiden sich die Geister. Insbesondere in der Hochsaison und in Backpacker Hochburgen kann Walk-in stressig werden. Wie oft trifft man Reisende die in der Hitze mit ihrem Backpack von einem Hostel ins nächste laufen um dann später doch mehr zu bezahlen oder eine Option B zu bekommen. Vorab zu buchen oder telefonisch zu reservieren ist oft kostengünstiger und auch da ist es möglich erst kurz vorher zu buchen und somit recht flexibel zu bleiben. Umziehen kann man vor Ort ausserdem ja  immer noch nach den ersten Tagen. Hier gilt: Beides ausprobieren.

E… Equipment

Wenn Du zum ersten Mal für einen Backpacking Trip packst fragst Du Dich sicher was Du mitnehmen sollst. Aber auch als erfahrener Traveler kann man sein Gepäck eigentlich ständer optimieren. Ganz nach dem Motto: kleiner, leichter und einpacken was man wirklich braucht. Dein Schneckenhaus ist Dein Backpacking Rucksack. Hier sollte man sich wirklich die Zeit nehmen einen passenden zu finden. Er muss immerhin einiges aushalten und ist Dein Zuhause für längere Zeit. Eigentlich braucht man für eine lange Reise nicht mehr als bei einer 2-Wochen-Reise. Vieles kannst Du nachkaufen und Deine Klamotten unterwegs waschen. Denke immer daran dass Du Dein Gepäck tragen musst. Je weniger Du hast, desto leichter und freier wirst Du sein. Tipps Gepäck einzusparen gibt es viele. Nicht zu viel Technik mitnehmen, Drogerieartikel in kleinere Behälter umfüllen, leichte Kleidungsstücke oder Gegenstände einpacken die man für verschiedene Zwecke einsetzen kann. Da je nach Art der Reise unterschiedliches Equipment benötigt wird gehe ich immer nach einer ultimativen XXL Packliste aus der ich alles rausstreiche was ich für diese Reise nicht brauche. Wenn dann alles fertig liegt zum packen reduziere ich nochmal und nochmal insbesondere bei Kleidung. Ideal sind auch Packelemente wie Tüten, Zip-Beutel, Plastikdosen, Baumwollbeutel oder Netzbeutel um den Überblick im Rucksack zu erleichtern.

Sollte man einen Tagesrucksack mitnehmen? Gerade wenn man vor hat viel zu wandern ist ein Daypack unerlässlich. Falls nicht kann man allerdings überlegen den Daypack durch eine Umhängetasche zu ersetzen da man ja schon einen Rucksack auf dem Rücken hat…

Tipp: Reiseequiment nach und nach einkaufen oder zum Geburtstag wünschen. Kurz vor der Reise artet das zu sehr in Hektik aus. Hier findest Du eine kostenlose Reisecheck- und Packliste zum Ausdrucken und Abhaken!

F… Fehler

Beim Backpacking kann man auch einiges falsch machen. Zum Beispiel zu schnell zu reisen. Wenn man nur noch von einem Ort zum nächsten hetzt hat man außer ein paar Fotos wohl kaum etwas davon. Lass Dir lieber Zeit. Das spart sogar gleichzeitig noch Geld. Wenn man zuwenig Geld einplant und sich gar nichts mehr leisten kann ist das schon Fehler Nr. 2. Lieber vorher realistisch planen und im Zweifelsfall kürzer Reisen mit etwas mehr Geld in der Tasche. So bist Du auch flexibler. Wie oft trifft man jemanden oder hört von einem interessanten Nachbarland oder einer spannenden Aktivität und ändert doch seine Pläne. Auf einer Backpacking Reise sollte man so flexibel wie möglich bleiben. Wenn man einen Rückflug bucht sollte dieser idealerweise von einem frequentierten Drehkreuz gehen und umbuchbar sein. Auch zuviel Gepäck oder wertvolle Sachen werden Dir das Leben nicht einfach machen. Wenn es sich nicht vermeiden lässt weil Du zum Beispiel Deinen Laptop vor Ort zum Arbeiten brauchst dann kannst Du Dir z.B. einen Pacsafe besorgen. Informiere Dich ausserdem immer gut über Sicherheitslage und Einreisebestimmungen und natürlich auch ausreichend über Land und Leute um Fehler zu vermeiden.

G… Geld

Das liebe Geld. Ohne Geld keine Reise. Was kostet eine Backpacking Reise und wie soll ich sie finanzieren? Mit diesem Problem bist Du nicht alleine. Wichtig ist, dass man sein Budget realistisch plant sonst macht das Reisen auch keinen Spass. Das fängt schon bei der Länderauswahl an! Beim Sparen geht es meist nicht darum mehr Geld zu verdienen sondern einfach weniger auszugeben und seine Kosten im Hinblick auf sein Ziel massiv und clever zu reduzieren.

Grundsätzlich nimmst Du auf Deine Reise eine VISA Kreditkarte und ca. 300 $ US-Dollar in einer guten Notenstückelung mit. Die Landeswährung ziehst Du direkt nach Ankunft am Flughafen aus dem Automaten. Eine zusätzliche Mastercard kann unter Umständen hilfreich sein da nicht an allen Automaten weltweit VISA akzeptiert wird.

Ideal ist wenn Du zum Beispiel ein Konto bei der DKB Bank hast, dann kannst Du Dein Geld auf dem Tagesgeldkonto liegen lassen und bekommst immerhin noch ein wenig Zinsen dafür und Dir einen Dauerauftrag einrichten der Dein Monatsbudget für die Reise auf Dein DKB Girokonto überweist. Mit der kostenlosen DKB VISA Kreditkarte kannst Du kostenlos im Ausland Geld abheben. Bei der Comdirect Bank ist das Procedere zum Beispiel ähnlich möglich. Bei der Comdirect kann man sich auch US-Dollar online ordern.

Was mache ich unterwegs? Mit dem Mobil-TAN Verfahren oder der Banking App Outbank kann man auch zwischendurch einfach Überweisungen tätigen und die Abbuchungen gut unter Kontrolle halten. Passwörter lassen sich einfach in der APP One Password speichern. Wenn man zu zweit reist notiert man die Ausgaben am besten in einem kleinen Büchlein und rechnet sie von Zeit zu Zeit oder am Ende des Trips gegeneinander auf.

Achtung: Falls Du schon eine Kreditkarte hast unbedingt checken wie lange diese noch gültig ist und bei der Bank checken wie viel Du in welchem Zeitraum abheben darfst. Gegebenenfalls musst Du das Limit nämlich hochsetzen lassen. Du solltest auch überlegen ob Du für den Notfall jemanden die Vollmacht über Dein Konto gibst.

Die Zeit von Traveler Checks ist definitiv vorbei.

H… Heimweh

Auf einer Traumreise? Kann nicht sein? Doch auch das gibt es. Insbesondere wenn man sich einsam fühlt, krank wird oder einen “Travel Blues” hat kann man Heimweh bekommen. Bei einem Travelblues ist man das ständige herumreisen satt oder kann keine Eindrücke mehr aufnehmen. Das passiert insbesondere wenn man zu viele Orte in einer zu kurzen Zeit bereist. Wenn Du einsam bist melde Dich am besten zu einer Tour an, ziehe in ein geselliges Hostel, nutze Reiseforen oder telefoniere mit zu Hause. Wenn Du krank bist ziehst Du am besten auch in ein komfortables Hostel oder sogar Hotel. Hast Du einen Travelblues solltest Du Dir ebenfalls eine kleine Homebase in einem netten Hostel einrichten und dort erstmal eine Weile bleiben. Im schlimmsten Fall kann man die Reise ja immer noch abbrechen und früher nach Hause fahren. Das ist aber selten auch wirklich nötig. Akzeptiere einfach dass Du Heimweh hast dann ist es schon halb überstanden.

I… Impfungen

Sobald feststeht wo es hingeht sollte man mit einer Impfberatung beim Arzt oder direkt Tropeninstitut starten. Fehlende Impfungen kann man so noch stressfrei und möglichst nicht alle auf einmal nachholen. Oftmals werden die Kosten für Impfungen von der Krankenkasse übernommen – hier lohnt es sich auf jeden Fall nachzufragen. Je nach Land sollte man sich auch Tabletten zur Malaria Prophylaxe verschreiben lassen. Oftmals reicht es auch aus diese “Stand-by” dabei zu haben. An Mückenschutz für Haut und/oder Klamotten sollte man unbedingt auch denken. Oftmals wirken allerdings lokale Produkte vor Ort und Räucherspiralen sogar noch besser als Produkte die man hier kauft.

Wenn man sehr lange verreist lässt man sich am besten noch einmal bei allen üblichen Ärzten durchchecken. Eine kleine Reiseapotheke gehört natürlich auch ins Gepäck. Wirst Du während dem Trip krank greift die Auslandskrankenversicherung. Normalerweise zahlst Du den Betrag vor Ort per Kreditkarte oder in bar und bekommst ihn später gegen Einreichung der Rechnung von der Auslandskrankenversicherung zurück erstattet. Wenn Dir was passiert ist es gut ein kleines Kärtchen mit Deinen Infos zu Kontaktpersonen zu Hause und Deiner Krankenversicherung in jedem Gepäckstück zu haben. Gesundheitsvorsorge kann man aber durch sein Verhalten ganz gut vorbeugen: Achtung mit Trinkwasser Eis und Speisen, oft Hände waschen, vor der Sonne und Mücken schützen…

J… Jetzt oder nie

Sehr viele Leute hadern lange mit der Entscheidung für eine längere Reise. Hier sind die größten Ausreden. Sehr oft ist das Problem dass man nicht weiss wie man länger frei bekommt und Angst hat alleine zu verreisen. Dennoch wenn der Wunsch einmal da ist bleibt er normalerweise bestehen. Jetzt oder nie! Fangt an zu planen. Ihr lebt nur einmal. So eine Reise kann man auch finanzieren wenn man wirklich will. Es geht erstmal ja nicht darum dass Du Dein Leben lang nur faul durch die Welt reisen willst. Oftmals ist man danach wieder hoch motiviert oder schlägt auch im Berufsleben einen anderen Weg ein den man während der Reise gefunden hat. Mehr Ideen wie Du Arbeiten und Reisen verbinden kannst findest Du hier. 3-2-1 los. Stift und Zettel und notiere wie Deine Reise aussehen soll, wann es losgeht und wohin: Das geschriebene Wort hat eine große Macht und je weiter Du in die Planung einsteigst desto realistischer wird Dein Traum.

K… Kontakt halten

Kontakt halten mit zu Hause. Wohl nichts ist leichter als das in Zeiten von Internet und Smartphones. Facebook, Skype, E-Mail, Twitter oder gar einem eigenen Blog…Die Möglichkeiten sind endlos. Vielleicht schon zu viel? Wer wirklich einmal abschalten will sollte sich gut überlegen ob er einen Laptop mitnimmt. Ein iPhone oder Smartphone hat dagegen schon nahezu jeder dabei. Die Computerstationen in Hostels sind ausgestorben. Gibt es doch überall kostenloses WLAN. Per WhatsApp lassen sich kostenlos Nachrichten nach Hause senden. Wenn man eine lokale SIM Karte nutzt kann man diese auch als Hotspot verwenden. Zu guter letzt hier noch ein paar nützliche Reise-Apps.

Schön ist natürlich ein eigener Blog. Es macht nicht nur Spass, Freunde und Familie fühlen sich informiert, es ist auch noch eine tolle Erinnerung für einen selbst. Du überlegst “professionell” zu bloggen? Dann lies mal das hier: Das Mini-Unternehmen: Ist Bloggen was für Dich?

L… Lonely Planet

Wohl einer der bekanntesten Reiseführer für Backpacker. Ein Individualreiseführer ist ein Muss um einen Anhaltspunkt  und eine Orientierung zu haben. Ob das nun der Lonely Planet ist, Stefan Loose oder ein anderer ist Geschmacksache. Hier findet man einfach detaillierte und wichtige Infos. Die dicken Bücher als Papier mitschleppen? Was mache ich wenn ich viele Länder bereisen will oder noch nicht ganz sicher bin wohin es geht? Papier oder Online? Hier findet ihr einige Strategien zum Umgang mit Reiseführern. Spannend ist auch mein Interview mit dem Lonely Planet Auto Adam.

M… Meer

Wenn wir vom Reisen träumen dann oft auch vom Meer. Mehr als 2/3 der Erde sind mit Wasser bedeckt: Wer sich schon einmal darüber Gedanken gemacht hat wie es dort unten aussieht sollte unbedingt einen Tauchschein machen. Das lohnt sich einfach weil man immer und immer wieder an Orte kommt die am Meer liegen. Außerdem hat man dann neben dem faul sein auch gleich eine sportliche Aktivität. Auf Reisen bieten sich aber natürlich auch wahnsinnig viele andere “Once in a lifetime” Aktivitäten. Fallschirmspringen, Bungee Jumping, Rafting, Paragliding, Balloon fliegen, Berg- oder Vulkanbesteigung, Surfen lernen, mit Walhaien schwimmen…..Try it all! You only live once. Solche Aktivitäten sind allerdings oftmals nicht ganz günstig.

N… No-Go

Backpacking mit Koffer? No-Go. Der Backpacking Rucksack ist und bleibt das Herzstück. Eine kleine Abwandlung vom Backpacker ist der Flashpacker. Ein weiteres No-Go ist auch sich in einem Schlafsaal im Backpacking Hostel daneben zu benehmen und nur an sich selbst zu denken. Dann sollte man ein Einzelzimmer nehmen. So verschieden wie die Welt sind die Backpacker. Aber sie alle verbindet etwas schönes: Lust auf Abenteuer, Neues und die Lust auf Leben! Jump into it and ENJOY.

O… Organisation

Einmal die Entscheidung gefasst dass es wieder auf große Reise geht stehen natürlich einige organisatorische Dinge an.

Wunderlist ist eine gute iPhone App bei der Du die Aufgaben ganz einfach auch hoch und runter verschieben kannst. So ist die ganze Reiseplanung entspannter wenn man alles im Überblick hat:

Die ersten Steps:

  1. Wie lange willst Du weg, wieviel Budget brauchst Du und wie finanzierst Du es?
  2. Information über die Reiseländer und die geeignete Reisezeit einholen, Reiseführer besorgen, Visa- und Einreisebestimmungen checken, nötige Impfungen checken, Flugverbindungen recherchieren.
  3. Arzttermine für Impfungen und persönliche Check-ups
  4. Verträge und Abos kündigen oder still legen.
  5. Job kündigen oder Auszeit beantragen
  6. Wohnung kündigen (Ummeldung, Einlagerung, Nachsendeauftrag, Ausmisten..) oder Untervermieten
  7. Dokumente wie Reisepass, Internationalen Führerschein, Visum (falls es kein Visa-on-Arrival gibt) beantragen
  8. Auslandskrankenversicherung abschließen
  9. Konto eröffnen / Kreditkarte beantragen
  10. Packliste anlegen und alles besorgen oder wünschen was Dir noch fehlt
  11. Flugticket & erste Unterkunft buchen
  12. Reiseblog erstellen wenn man möchte

P… Party

Ja, es gibt sie die Party Backpacker. Genauso gut gibt es aber andere Sorten wie den Kultur Backpacker, den Strand- und Wasserfreak oder oder oder. Party Backpacker gehören am besten in ein Partyhostel. Feiern gehen kann sehr teuer werden. Insbesondere in Ländern wie Australien. Da sollte man schon einen Puffer dafür in sein Budget einrechnen. Wie plane ich mein Budget? Wenn man auf Party aus ist informiert man sich in der Regel vorher wo die Party Hochburgen sind. Möchte man keine Party ist das schlimmste in einem “Party Hostel” zu landen. Das erkennt man aber schon sehr gut aus Beschreibung und Bewertungen zum Beispiel auf Hostelbookers.

Q… Qualität vs. Quantität

Backpacker wollen ein Land in der Regel intensiv kennenlernen und haben mehr Zeit als der Pauschaltourist. Dennoch schaffen es manche Backpacker in 3 Monaten einmal um die Welt zu reisen. Schlauer und auch kostengünstiger ist es aber sich auf ein Land oder eine Region zu beschränken. Zu sehen und zu erleben gibt es genug. Und es wird ja nicht die letzte Reise sein. Wer langsam reist kann alles viel intensiver aufnehmen und ein Land wirklich kennenlernen. 1 Monat sollte man sich idealerweise für ein Land schon Zeit nehmen. Es ist noch nicht mal mehr schwer diese Zeit ausschließlich auf den thailändischen Inseln zu verbringen. Bei der Planung nimmt man sich meist vor lauter Vorfreude zuviel vor. Nach einiger Zeit kann man das Tempo dann sowieso nicht mehr durchhalten. Mehr zur Reiseplanung. Vielen Dank an alle Facebook Fans für die Hilfe zum Buchstaben Q. Qualität von Dosenbier war auch kein schlechter Vorschlag.

R… Round-the-world

One Way Ticket? Open Return Ticket? Round-the-world-Ticket? Gabelflug? Oder einen klassischen Hin- und Rückflug? Die Entscheidung hängt natürlich sehr davon ab was Du vor hast. Willst Du wirklich im wahrsten Sinne des Wortes einmal um die Welt? Hast Du unbegrenzt Zeit? Wie flexibel möchtest Du sein? Was bieten die Fluggesellschaften an?

Dafür lohnt es sich auf jeden Fall frühzeitig Optionen zu vergleichen oder seine Route anzupassen um eventuell auch ein Schnäppchen zu machen. Manchmal kann es sein dass ein One Way Ticket teurer ist als ein Hin- und Rückflug oder Gabelflug mit Umbuchoption. Bei der Einreise in einige Länder muss man außerdem ein Rückflugticket vorweisen.

Beim Round The World Ticket (RTW) kannst Du innerhalb von einem Jahr mit Flugallianzen einmal um die Welt fliegen und eine bestimmte Anzahl von Zwischenstopps auswählen. Das Datum für die Stopps legst Du fest kannste es aber umbuchen. Achtung: Das geht immer nur in eine Richtung und nie rückwärts um die Welt. Je ausgefallener die Routen desto teurer wird das Ticket. Wenn Du sicher bist über ein Jahr weg zu bleiben ist ein One-Way-Ticket oder ein Open-Return-Ticket sinnvoller. Dabei lässt Du das Rückflugdatum offen.

Tipps für den Flug: Viel trinken, bequeme Kleidung, Travelkissen, Ohropax und Schlafbrille. Früher Online-Check-In um einen Platz am Notausgang zu bekommen. Kleines Travel Kid für den Flug.

S… Sicherheit

Ist Reisen sicher? Ist Alleine Reisen sicher? Auch das kommt natürlich auf das Land an, auf Dein Verhalten oder  ob Du viele Wertgegenstände dabei hast oder wie offen Du diese trägst bzw. wie gut Du diese gesichert hast. Was das Land an sich anbelangt sollte man natürlich mal einen Blick auf die Seite das Auswärtige Amt werfen. Die wichtigsten Tipps sind aber auch die von anderen Reisenden oder Einheimischen vor Ort. Im Hostel kannst Du immer gut nachfragen wo Du hingehen kannst und was Du meiden solltest. Wer unsicher ist oder leicht erkenntlich wie ein verwirrter Tourist umherläuft oder sehr leichtgläubig ist wird natürlich auch öfter Opfer von Betrügern. Wertgegenstände lässt man logischerweise lieber zu Hause. Wenn man sie doch braucht sollte man sich um entsprechendes Equipment kümmern: Zahlenschlösser, Pacsafe, Moneybelt oder eine Geldbörsen Attrappe und Trillerpfeife um nur einige Möglichkeiten zu nennen. Alleinreisende Frauen sollten sich auch noch einmal gesondert über Tipps und Tricks im Internet informieren oder wenn sie sich irgendwo unsicher fühlen lieber eine organisierte Tour vor Ort buchen. Gut ist auch von vornherein ein einfaches Reiseland auszuwählen denn nichts ist unentspannter als ständig auf der Hut zu sein. Evergreen: Lizensierte Taxis nehmen. Du willst nach Südafrika? Hier gibt es Info’s zur Sicherheitslage für Alleinreisende: Südafrika – Ein Traum am Ende der Welt!

T… Transport

Der Flug ins Zielland ist gebucht. Wie aber geht es vor Ort weiter? Grundsätzlich kannst Du natürlich Inlandsflüge nutzen oder über Land von A nach B kommen. Je nach Land ist die Infrastruktur besser oder schlechter und es sind unterschiedliche Transportmittel verfügbar. Normalerweise wählst Du zwischen einem Inlandsflug, Zug und Bus oder auch Schiff. Ausnahme: Du bist mit Deinem eigenen Van unterwegs. Das kann in Neuseeland oder Australien insbesondere in Betracht gezogen werden. Die sichersten und besten Transportwege entnimmt man am besten einem Reiseführer der detailliert und für Individualreisende gemacht ist wie zum Beispiel dem Lonely Planet. Bei Flügen empfiehlt es sich eventuell einen Newsletter zu abonnieren damit mal Special Fares nicht verpasst. Inlandstransporte kann man gut vor Ort planen allerdings sollte man sich auch gut informieren. Oft unterschätzt man doch die Dauer von A nach B oder bekommt doch kein Zugticket mehr einen Tag vorher, Busse fahren nicht jeden Tag usw…

Je langsamer man unterwegs ist desto günstiger wird es und desto mehr sieht man von der Umgebung und lernt das Land kennen. Wer viel Bus reist sollte ruhig mal in ein bequemes aufblasbares Travel-Kopfkissen investieren das die Fahrt doch gleich angenehmer macht.

U… Untervermietung

Was tun mit dem Zuhause wenn man unterwegs ist? Glücklicherweise gibt es dafür die Untervermietung. Das spart nicht nur Kosten sondern auch viel Aufwand wenn man seine Wohnung nicht direkt auflösen will. Zum Thema Untervermietung habe ich hier einige wichtige Punkte zusammengefasst. Auch Deine Post muss natürlich irgendwo hin. Alles kein Problem man sollte nur rechtzeitig damit beginnen da eine Untervermietung doch ein bischen Aufwand erfordert. Herrlich in Verbindung mit Auszug, Umzug oder Untervermietung ist das Ausmisten: Frei machen von alten Sachen, Sachen verkaufen oder verschenken. Wenn Du nach Deinem Backpacking Trip zurück kommst fragst Du Dich eh was Du mit dem ganzen Kram wolltest.

V… Versicherungen

Eine Krankenversicherung ist essentiell soviel ist klar. Arztbesuche oder Krankenhausaufenthalte können teuer werden. Während Du im Ausland bist meldest Du Dich bei Deiner Versicherung in Deutschland ab oder zahlst eine sogenannte Anwartschaft weiter. Informiere Dich bei Deiner Krankenversicherung was für Dich am besten ist. Auslandskrankenversicherungen gibt es viele. Welcher Tarif der günstigste für Dich ist hängt von mehreren Faktoren ab zum Beispiel der Dauer Deiner Reise. Super Tarife bietet die die Hanse Merkur für Langzeitreisende an.

Neben einer Auslandskrankenversicherung sollte man noch eine Haftpflichtversicherung haben. Manchmal gilt eine Haftpflichtversicherung die man in Deutschland hat sowieso schon fürs Ausland. Wer eine Reisegepäckversicherung abschließt sollte unbedingt alle Quittungen der Gegenstände aufheben und/oder Fotos davon machen. Die Alternative ist einfach kaum Wertsachen mitzunehmen oder in Equipment zur Sicherheit zu investieren. Zum Beispiel in einen Pacsafe.

W… Wäsche

Da Du nicht viele Klamotten dabei hast musst Du diese öfter waschen. Im Ausland gibt es fast überall einen Waschservice oftmals sogar direkt im Hostel und gar nicht so teuer dafür dass Du dann Null Aufwand damit hast.. Abgerechnet wird nach kg oder Stück. Natürlich macht es keinen Sinn kurz vor der Weiterreise waschen zu lassen. Meistens werden die Sachen innerhalb von 24 Stunden trocken zurück geliefert. Die guten alten Waschsalons gibt es natürlich auch noch hier und da. In einigen Ländern gibt es auch oft die Möglichkeit seine Klamotten im Hostel selbst zu waschen und aufzuhängen. Klar kommt hier und da mal was weg und wird vertauscht aber: that’s life…Hauptsache saubere Klamotten.

X… Ex

Du willst verreisen bist aber in einer Beziehung? Du verliebst Dich noch kurz vor der Reise oder währenddessen? Alles schon vorgekommen und auch damit bist Du nicht alleine. Dem Herzen folgen. Leichter gesagt als getan. Grundsätzlich muss man für sich klären was einem wichtiger ist und welchen Preis man zahlen will. Beides haben geht nicht. Oder doch: Ihr verreist zusammen oder wandert zusammen aus. Bei allem anderen muss man einen Kompromiss finden. Vielleicht verreist Du statt 6 Monaten nur 3 Monate oder Dein Partner/in kommt Dich unterwegs besuchen? Wenn man ein richtiger Reisefreak ist wird es auf Dauer schwer mit jemanden der Partout nicht weg will. Es sei denn er hat überhaupt nichts dagegen dass Du ständig weg ist. Gibt es alles. Hier sollte man sich von den gesellschaftlichen Konventionen frei machen. Die Leute sagen “Was??? Dein Freund geht geschäftlich 1 Jahr ins Ausland und lässt Dich allein? Das geht doch nicht!” Klar geht es. Die Regeln bestimmt ihr. Wer hat schon zu sagen was richtig ist? Es muss nur für Euch beide passen. Ansonsten spontan sein: Geh einfach mit. Manche Chancen kommen nicht zweimal.

Y… You are home again

Du kommst nach Hause und fällst in ein tiefes Loch? Nicht schlimm das hat schon so ziemlich jeder Backpacker im Laufe seiner Backpacking Karriere einmal mehr oder weniger gehabt. Auch mir schon. Man muss sich einfach Zeit lassen wieder zu Hause anzukommen. Bis dahin kann man seine Freunde ja vielleicht mit einer Fotodiashow beglücken oder ein Fotobuch aus seinen Bildern machen, seine Erfahrungen in Foren weitergeben oder die nächste Reise planen. Gut ist aber auch falls man das kann sich direkt wieder im hier und jetzt ins Leben zu stürzen. Wenn man von einer längeren Reise zurück kommt hat man ja normalerweise das ein oder andere zu regeln.

Neue Wohnung suchen? Neuen Job? Studiumbeginn? Die nächste Reise kommt bestimmt und es gibt immer wieder solche und solche Abschnitte im Leben. Wenn Du nur beim Reisen glücklich bist solltest Du Dein Leben zu Hause einmal überdenken und vielleicht in eine andere Richtung lenken. Versuche nicht in schlechte alte Gewohnheiten zurückzufallen und versuche Deine Neugier auf Neues zu Hause zu bewahren. Was lernt man auf Reisen? Lebe im hier und jetzt!

Z… Zeit

Ja was fehlt einem am meisten um die Sachen zu machen die man liebt? Geld und manchmal auch die Zeit. Hier findest Du ein paar Möglichkeiten wie Du Dir in verschiedenen Lebenssituationen Zeit für Reisen freischaufeln kannst. Man muss nur ein bischen kreativ werden. Wenn Du am liebsten nur noch Reisen würdest bietet es sich noch an Arbeiten und Reisen zu verbinden.  Wie wäre es mit Work & Travel in Australien? Dank des Internet gibt es heutzutage auch immer mehr Möglichkeiten ortsungebunden zu Arbeiten. Eins ist klar. Du musst Dein Lebenskonzept selbst in die Hand nehmen sonst passiert nämlich nur eins: Nämlich gar nichts. Oftmals verbringt man viel zu viel Zeit mit der Entscheidung eine längere Backpacking oder gar Weltreise zu machen. Worauf wartest Du? 3-2-1 los. Lebe Deine Träume solange es geht. Go, go, go – zum Start gibt’s hier 5 Tipps für Deinen ersten Backpacking Trip.